HomepageForenKarriere-ForumTattoo als Kündigungsgrund und warum

starlight91

am 06.08.2009 um 13:02 Uhr

Tattoo als Kündigungsgrund und warum

hallo erdbeermädels ich habe mal eine frage an euch ich wöllte mir demnächst ein tattoo innen am linken handgelenk stechen lassen bestehend aus drei kleinen sternen, ist die das ich noch in der lehre bin ein kündigungsgrund?
danke

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von FrauFrauke am 06.08.2009 um 18:13 Uhr

    Zur not könntest du anbieten es während der Arbeitszeit mit großen/breiten Uhren/Armbändern zu verdecken…

    0
  • von starlight91 am 06.08.2009 um 16:35 Uhr

    ich arbeite als bäckereifachverkäuferin

    0
  • von Strabsii am 06.08.2009 um 14:48 Uhr

    in welchem beruf arbeitest du denn??
    kannst du das tattoo nicht mit einer breiten uhr abdecken???

    0
  • von starlight91 am 06.08.2009 um 13:27 Uhr

    also handschuha haben wir in unserem betrieb nie an auch wenn ich es für erforderlich halte.
    zb gegen piercings hat sie nix da ich eines unter der lippe hatte bei tattos kalr ist es anders

    0
  • von starlight91 am 06.08.2009 um 13:19 Uhr

    naja mit meiner chefin kann man nicht reden und bin in dem betrieb sozusagen nur die blöde zwecks ausnurtung und überstunden.

    0
  • von Mawi7609 am 06.08.2009 um 13:16 Uhr

    Ich denke auch das das abhänig ist vom Lehrberuf und auch vom Chef.
    Um ganz sicher zu gehen, frag ihn doch einfach was er davon hält und ob er einverstanden wäre.Wenn nicht warte noch damit oder laß es dir woanders tätowieren.

    0
  • von starlight91 am 06.08.2009 um 13:09 Uhr

    ich mach eine lehre als bäckereifachverkäuferin und viele kollegen aus meinem betrieb haben tattoos zb hinten am hals

    0
  • von candycotton am 06.08.2009 um 13:07 Uhr

    Ich bin mir da nicht ganz so sicher, es kommt sicher an, in welchem Beruf du arbeitest und was dein Chef für eine Einstellung gegenüber Tattoos hat. Ich lasse mich deswegen nicht an so sichtbaren Stellen tatowieren. Sicher ist sicher, Beruf ist mir dann doch wichtiger.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Tattoo und Ausbildung zur Kauffrau für audiovisuelle Medien Antwort

karotti am 24.01.2010 um 18:53 Uhr
Hey Mädels, hab ma ne frage:) und zwar habe ich vor eine Ausbildung zur auffrau für audiovisuelle MEdien (Musikverlag) zu machen. Ich habe über legt mir vllt ein Tattoo stechen zu lassen. würde allerdings auch...

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin als Quereinsteiger - geht das? Antwort

Mila_Rol am 20.11.2012 um 19:18 Uhr
Liebe Erdbeermädels, ich hoffe ihr könnt mir mit euren Erfahrungen weiter helfen. 2011 habe ich mein BWL Studium abgeschlossen. Immer suchte ich nach einem Vorbild und während meiner Praktika im Bereich Pflege...

ausbildung als frseurin Antwort

sevdam92 am 07.08.2010 um 18:42 Uhr
hallo mädels ich hätte an euch eine frage unzwar fange ich im september eine lehre an als frseurin aber bin mir unsicher ich habe schon praktikum in einem frseur laden gemacht aber meine ängste sind was ist wenn was...

Tattoo am Handgelenk - Problem bei Ausbildung / AuPair-Jahr? Antwort

KTTBCO am 11.09.2011 um 13:07 Uhr
Hallo Mädels. Ich wünsche mir schon lange ein Tattoo und jetzt, wo ich 18 geworden bin, darf ich es endlich machen lassen. Am liebsten hätte ich etwas am Unterarm, ein Blumenranke oder so etwas, allerdings meinten...

Warum verdienen Frauen immer noch weniger als Männer? Antwort

Kleeblatt am 30.09.2008 um 14:10 Uhr
Ich konnte es kaum fassen, als ich erfahren habe, dass Frauen immer noch weniger verdienen als Männer. Das ist doch unfassbar!! Was haltet ihr davon? Stimmt es wirklich?