HomepageForenKarriere-ForumUnentschlossen wies weitergehn soll…

Marilea

am 28.03.2010 um 21:03 Uhr

Unentschlossen wies weitergehn soll…

Mein Problem is folgendes..ich habe vor 2 Jahren eine Ausbildung als Gestaltungtechnischer Assistent begonnen und letztes Jahr leider ohne Erfolg abgeschlossen..davor habe ich ein Gymnasium bis zur 11.Klasse besucht, aber nicht weitermachen können,da Lehrer und Schüler einen mal wegens schlechter Leistungen hängen lassen und weiter demotivieren..seit Oktober 2009 mach ich nun zwangsläufig eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation mit Spitzenverdienst von 169 € im monat !!!!!-.-**
Im Laufe diesem knappen halben Jahres war ich mehr krank wie in den 2 Jahren Gestalt. Assis zusammen -.-…der Beruf macht mir keinen Spaß..ich habe keine Freude dran..die Mitschüler in der Berufsschule sind auch unerträglich da die kaum Allgemeinwissen haben und sich lieber das Gesicht zupiercen lassen..was im Büro auch gut ankommt,wenn mal Kunden kommen..
Auf jeden Fall will ich endlich wieder in die Medienrichtung zurückkehren..schwierig halt nur,weil ich keinen Berufsabschluss hab und die Möglichkeit ihn nachzuholen auch sehr komplex ist.
Nun bin ich am überlegen, da nun Bewerbungszeit ist und ich auch schon diverse Bewerbungen an Firmen geschrieben hab,worauf ich mich für den Beruf des Mediengestalters bewerbe.. Auf einer anderen Seite überleg ich auch mein Abi per Abendschule/gymnasium nachzuholen um dann Mediendesign zu studieren…

Hat wer von Euch schon Erfahrung mit so ner komplizierten Situation gemacht?? Das Bürokramszeugs will ich definitiv nicht weiter machen.. :(

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Marilea am 31.03.2010 um 20:45 Uhr

    Naja..ich hab die 2 Jahre gemacht..aber die Abschlussprüfung nich bestanden..mein Vater meinte ich könnte sie trotzdem noch nachholen..aber 16 Prüfungen in 1 1/2 wochen war letztes Jahr echt der Horror..Abendschule wär ne Variante..weil jetz wo ich bin fühl ich mich einfach nur Unterfordert etc..

    Die Ausbildung die ich jetz mache würde 3 Jahre gehen.

    0
  • von Marilea am 28.03.2010 um 21:34 Uhr

    aber 3 Jahre jetz den Mist quäl ich mich nich..das is wie wenn man meine mutter fragen würde ob se wieder zuhause bei mir einzieht..eher geh ich in die geschlossene..ich mach das ja nur,damit mich das arbeitsamt nich nervt -.-..die wollten mir jobs andrehn wo ich auch gleich vonner brücke spring könnt …

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich bin total unentschlossen... Antwort

Mimi_Suhl am 12.08.2010 um 11:18 Uhr
Hallo Mädels! Oh man ich brauche unbedingt mal euern Rat und zwar gehts um meine Zukunft. Ich weiß einfach nicht was ich machen will bzw. soll und zwar in beruflicher Hinsicht. Ich habe schon einen Beruf...

Beruf, Ausbildung - Ich bin so unentschlossen Antwort

Brinaaa am 10.10.2013 um 14:25 Uhr
Hey ihr Lieben. Ich bin momentan echt so ratlos, dass ich beschlossen habe, bei euch Rat zu suchen. Und zwar geht es um folgendes: Ich bin jetzt bald mit meinem Studium (Germanistik/Philosophie) fertig, d.h. ich...

Ausbildungsplatzangebot aber noch unentschlossen ob ein Studium nicht besser wäre Antwort

Paradieschen am 16.12.2011 um 15:34 Uhr
Hatte gestern ein Vorstellungsgespräch, dass sehr gut verlief. Ich bin absolut begeistert von der Firma und fände es supertoll dort zu arbeiten. Eben wurde mir der Ausbildungsplatz dann auch angeboten. Ursprünglich...

soll ich entgültig kündigen ? Antwort

loliwuli am 28.08.2012 um 09:37 Uhr
Hey Mädels, ich hatte schon einen Thread dazu geschrieben aber jetzt ist alles noch dreister geworden, damit ihr versteht was ich meine führe ich alles noch mal auf: Also ich arbeite in den Ferien auf 400 eurobasis...

Soll ich es melden? Antwort

Directioner12 am 31.03.2016 um 20:03 Uhr
Ich arbeite in einem Nachhilfestudio. Seit über einem halben Jahr lerne ich dort mit einem 11-jährigen Mädchen. Ihre Eltern sind geschieden, zu ihrem Vater hat sie nicht viel Kontakt. Die Mutter hat einen neuen Mann...