HomepageForenKarriere-ForumWas ist der Unterschied zwischen Fremdwörtern und Fachbegriffen?

Was ist der Unterschied zwischen Fremdwörtern und Fachbegriffen?

Ranmastigeram 12.01.2010 um 19:10 Uhr

Hallo mädels ♥ lch schreibe morgen deutsch schulaufgabe aber mir fällt grad auf das ich nicht weiss was der unterschied zwischen fremdwörtern und fachbegriffen ist :S bitte helft mir !!! Lg, Ranmastiger

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 12.01.2010 um 19:23 Uhr

    und zu fioruccis bsp archiv:auch das kommt aus dem lateinischen(von archivum)…^^

  • von Feelia am 12.01.2010 um 19:22 Uhr

    ich meine aber man kann diese nicht klar abgrenzen,denn auch fachwörter zb aus dem griechischem oder dem lateinischen stammen smit nicht aus dem deutschen!und fachwörter können zugleich fremdwörter sein.

  • von Ranmastiger am 12.01.2010 um 19:20 Uhr

    Ja danke du hast mir sehr geholfen 😀

  • von fiorucci23 am 12.01.2010 um 19:16 Uhr

    also fremdwörter sind wörter die nicht aus dem deutschen stammen, sie können von allen möglichen ländern kommen bsp: parfüm, portemonnai ..
    fachbegriffe sind meistens deutsch und stammen von bestimmten fachgebieten bsp: pc & alles was dazu gehört FB: Archiv, Mousepad oder sonst was halt wörter von einem bestimmten angesprochenen teilgebiet

    ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen 🙂
    & viel glück morgen!

Ähnliche Diskussionen

Defizit im Abi ? Antwort

Maraa95x am 19.04.2014 um 17:57 Uhr
Hallo ! Ich hab gerade stundenlang Mathe gelernt und ich krieg`s irgendwie einfach nicht auf die Kette. Ich hab auch Nachhilfe etc. und wenn`s mir erklärt wird,versteh ich`s auch immer,aber wenn ich dann alleine...

gehalt in rehaklinik.. Antwort

cuteyvonne am 17.03.2009 um 19:11 Uhr
ich bin krankenschwester und muss morgen in einer reha meien gehaltsvorstellung sagen.. arbeite da aber nicht mehr im schichtdienst und der öffentliche tarif fällt auch weg.. bitte helft mir schnell...

PTA werden??? Antwort

SaM29 am 08.10.2012 um 18:29 Uhr
Hallo ihr Lieben.. Ich benötige euren Rat. Ich finde einfach nicht den richtigen Beruf bzw. das richtige Studium. Wahrscheinlich liegt es einfach an meinen "hohen Anforderungen". Sobald ich ein Nachteil über einen...