HomepageForenKummerkastenängste, probleme, fressanfälle und “zuhause”

porcelain

am 30.11.2009 um 09:32 Uhr

ängste, probleme, fressanfälle und “zuhause”

hallo ihr lieben

ich muss mal meine probleme sorgen und ängste loswerden… :(
ich bin seit mehreren jahren essgestört. war magersüchtig, hatte fressanfälle, vom untergewicht ins übergewicht und jetzt normalgewicht aber zurzeit wieder öfters fressanfälle aus frust und angstgefühle…
ich glaub ich hab regelrechte angstattacken… angst, dass ich irgendwann einfach komplett ausschalte und unter den ganzen belastungen zusammenbreche und einfach nichts mehr schaffe…
ich hab ne neue ausbildung angefangen weil ich die letzte abgebrochen hab. und ich hab solche angst, es nicht zu schaffen, obwohl meine noten soweit eigentlich gut sind…
ich hab angst mich selber zu verlieren…

hab mich gestern mit meinem vater gestritten…
ich hab nachmittags gefressen und mein dad will immer am sonntag abend die ganze “familie” zusammenhaben zum essen…
ich hatte keine andere möglichkeit als meinem vater zu sagen dass ich nicht mitessen will/kann.
und das hat mich soo verdammt viel überwindung und mut gebraucht, mit ihm darüber zu sprechen weil ich das ja wirklich NIE tu…
hab dann gewartet bis er nachhause kommt und da er so lange nicht gekommen ist, hab ich ihm ne sms geschrieben: “lieber papa. es tut mir leid, aber ich hatte heute nachmittag wiedermal einen kontrollverlust und sehr viel süssigkeiten in mich hineingestopft. jetzt ist mir schlecht und ich habe bauchschmerzen. ich hoffe du verstehst, dass ich unter diesen umständen nicht an den tisch sitzen kann und essen und so tun wie wenn nichts wär. ich hab angst. bitte sei mir nicht böse, ich mache das nicht mit absicht. diese kontrollverluste kommen einfach. bitte erzähl es nicht allen anderen, ich schäme mich so dafür. ich geh später zu clemens. hdl” in etwa so…
dann hat er mich angerufen und nochmal gefragt was los ist… also hab ichs iihm nochmals erklärt, kam mir richtig doof vor dabei…
dann brüllt der mich so halbwegs an, was ich mir eigentlich denke, ob ich etwa glaube dass sei lustig wenn ich nachmittags fresse nur um abends nicht mit ihnen mit zu essen. ihn kotze das an… mit seinem vorwurfsvollen ton…
das hat mir so den rest gegeben und ich war so verletzt…
also hab ich das telefon aufgelegt, schnell meine sachen gepackt, da ich wusste er kommt gleich. bin hals über kopf aus dem haus gestürmt weil er gerade in dem moment heimgekommen ist… und brüllt mich an: laura ich muss mit dir reden… ich zu ihm: auf diesem niveau spreche ich nicht mit dir, wenn du mir nicht zuhörst und mich nicht ausreden lässt… und bin davon gerannt… ohne ziel und ohne jacke…
als ich draussen war, hat er nochmals angerufen und ich ging ran… und da sagte er mir: laura, du plagst mich nur. deine scheissfressanfälle sind doch nur ne ausrede. reden kannst du nur mit mami, aber nicht mit mir. du willst mich nur plagen.

verdammte scheisse nochmal.
er tscheggts einfach nicht… er wills gar nicht verstehn… dass es nicht um ihn geht… er denkt alles dreht sich immer nur um ihn…

ja dann bin ich zu ner freundin gerannt die mich getröstet hat und dann zu meinem freund.
hab heut morgen noch ein paar kleider und meine schulsachen geholt, da ich die nächsten tage wahrscheinlich nicht nach hause gehn werde…

warum nur…
warum nur hab ich ständig diese probleme zuhause.
ich glaube ich hab langsam echt genug durchgemacht, warum das auch noch??!!

wenn ich genug geld hätte würde ich auf der stelle ausziehen…

ach…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von porcelain am 01.12.2009 um 09:50 Uhr

    so es gibt wieder news zu meinem papa:

    ich ging gestern direkt nach der arbeit zu meinem freund.
    hab um etwa 18.20uhr meinem papa ne sms geschrieben: hallo papa. bin nochmal bei clemens. lg
    dann kam um etwa 19.00 zurück: ich koche auch für dich. und du kommst auch. um 19.15uhr essen wir. mit dir laura.
    ja und in dem moment war ich gerade fertig mit abendessen bei meinem freund als ich die sms bekam.
    also hab ich zurückgeschrieben: ich hab schon um 18.20uhr geschrieben, dass ich zu clemens geh. wir haben jetzt gerade gegessen. ich bin 20jahre alt und kann selber entscheiden wann und wo ich essen will. bitte akzeptier das! ist ja nicht gegen dich.
    und dann kommt zurück: ok. wenn du das willst! dann bleiste gleich für immer.

    ist das jetzt ein rausschmiss?

    naja… hab dann nichts mehr zurückgeschrieben

    0
  • von porcelain am 30.11.2009 um 13:59 Uhr

    achja und in therapie bin ich schon…
    früher war ich jede woche dort, aber ich kann jetzt aufgrund meiner arbeitszeiten nicht mehr dahin. ich geh etwa einmal im monat früher, damit ich zur therapie kann. aber ich glaube meinem chef würde das nicht so passen wenn ich jede woche einmal ne stunde früher geh… hm…

    0
  • von porcelain am 30.11.2009 um 13:57 Uhr

    danke für eure antworten…
    ja ich hab wirklich eine grosse belastung zuhause…
    aber das hatte ich bei mutter schon… aber sogar dort wars nicht so schlimm wie bei meinem vater… ich bin danach ausgezogen in eine fremde wg. und dann hab ich meine ausbildung abbrechen müssen und bin zu meinem vater gezogen… lief gut bis seine freundin und alle eingezogen sind. vorher war er nie da, und da gings mir besser…
    ich hab schon nach günstigen wohnungen gegoogelt…
    ich werde dann wohl sehr knapp bei kasse sein, da ich wirklich fast kein geld hab.
    aber ich muss einfach schauen dass es jetzt MIR gut geht… oder?

    ich hoffe einfach dass mein papa nicht verletzt ist wenn ich gehe… das will ich nicht. er kann ja eigentlich nichts dafür, ich weiss dass er mich lieb hat aber er kann nicht anders mit mir umgehen. aber wie kann ich ihm verständlich machen, dass ich ihn trotzdem lieb hab und nicht im streit von ihm weggehn will…?

    0
  • von Elementarteil am 30.11.2009 um 13:47 Uhr

    vielleicht liegen die probleme gar nicht von ungefähr.
    du hast wirklich sehr viel stress daheim, vll hast du deswegen die fressattacken. du musst auf jeden fall stark bleiben!ich hatte früher daheim auch schwere probleme mit meinem vater. ich hab die probleme mit was anderem versucht zu lösen.
    das beste was du tun kannst, ist weg von dem umfeld das dir so schadet. wenn du reden willst dann kannst mir gern mal schreiben. bissl quatschen tut sicherlich gut :)

    0
  • von die_mietze am 30.11.2009 um 13:11 Uhr

    therapie. klingt alles festgefahren und so als wenn du selbst ne weisst was eigentlich abgeht…

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Fühle mich unwohl und nicht willkommen Zuhause Antwort

Annyy am 05.08.2016 um 08:28 Uhr
Hallo :) Meine eltern haben sich getrennt schon bor 10 Jahren, mein vater hat auch schon seit ca. 7 Jahren eine neue Freundin. Mit der es auch schon immer Probleme gab, sie zog ein und dann wieder aus und wieder ein...

Grippe und andere Probleme =( Antwort

Starlight004 am 07.02.2011 um 13:09 Uhr
hallo erdbeermädels! ich bin letzte woche donnerstag mit starken kopfschmerzen aufgewacht und aufm weg zum bad fast ohnmächtig geworden....die grippe hatte mich erwischt! ich lag drei tage lang mit fieber im bett!!...

Freunde, Arbeit und andere Probleme... Antwort

BrokenReality am 29.10.2009 um 22:09 Uhr
Das Leben is schon ne seltsame Sache... erst ist man voll unwichtig und niemand meldet sich mehr ... und dann mit einem schlag melden sich alle... dann stress, termine und sonstiges.. und man kriegt nichts mehr unter...

Wegen Klingelstreich, alleine zuhause und Tuer kann nicht abgeschlossen werden Antwort

honeyka am 20.08.2010 um 04:51 Uhr
Bin gerade Opfer von einem Klingelstreich geworden..das ist ja nicht das Schlimme, es ist nur dass derjenige den Namen wusste und gefragt hat ob er Mrs X sprechen koenne. Ich sagte ihm, dass diese bei der Arbeit ist,...

WG mit bester Freundin und jetzt Probleme Antwort

MsRonson88 am 23.04.2013 um 13:06 Uhr
Hi Mädels,   ich habe ein Problem und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.