HomepageForenKummerkastenAngst vor der eigenen Mutter???

Strandmuschel82

am 01.11.2008 um 18:04 Uhr

Angst vor der eigenen Mutter???

Hallo ihr Lieben.

wer von euch hat das Gefühl seiner eigenen Mutter alles recht machen zu müssen??

Ich bin jetzt 26 Jahre alt und habe mit meiner Mutter 10 Jahre voller Streit und Sendepausen erlebt.
Wir wollten neu anfangen aber ich kann ihr nicht wirklich mein Herz ausschütten weil ich Angst habe dass sie wieder furchtbar sauer wird und wir uns wieder auf ewig nicht leiden können.
Warum hat man das Gefühl seiner Mutter alles recht machen zu müssen und wenn etwas schief läuft hat man gleich die Angst keine Liebe mehr zu bekommen.

Liegt es daran, dass man innerlich noch irgendwie Kind ist und man seiner Mutter Respekt zollen muss???
Oder ist das bei jeder Tochter so, dass sie der Mutter alles recht machen will???

Eure Meinung ist mir wichtig.

Antworten



  • von dreamer0770 am 03.11.2008 um 00:26 Uhr

    HAllo Ihr Mädels,
    ich bin selbst schon Mutter einer mittlerweile 12 jährigen Tochter.Sie und ich haben ein supertlles Verhältnis zueinander. Und trotzdem kenne ich das auch von meinem Kind. Sie versucht immer alles recht zu machen. Wenn ich dasmerke, und das ist oft, sage ich ihr, dass es mir wichtig ist,dass sie mir die eigene ehrliche Meinung sagt. Und sie beginnt dies auch mehr zu tun. Ich sehe mir oft meine “Kindertage” an wenn wir beide ein Problem lösen müssen und versuche mich daran zu erinnern wie das bei mir lief. Und meine Güte, da ist verdammt viel schief gelaufen. Ich war auch schon 26 bis meine Mutter und ich uns annähern konnten. Glaube, wenn man erkennt, dass auch Eltern nur “Menschen” sind, dann hat man einen wichtigen Schritt geschafft. Auch unsere Mütter werden von Ängsten und Sorgen umgetrieben, wie jeder andere auch. Die größte Sorge einer Mutter ist jedoch, dass das Kind dieselben Fehler macht wie man selbst und davor will man es bewahren. Das machen die meisten falsch.Ich auch, immer wieder. Ein Brieflein an die Frau Mama wäre doch auch mal eine Idee.Oder? Du könntest ihr schreiben, dass Du Dich darüber freust, wie sehr sie um Dich besorgt ist, Dir aber wünschst, dass sie Dir vertraut und zugesteht Deinen eigenen Weg gehen zu können und zu müssen. Glaube mir, sie meint es nicht böse. Wenn Dir sehr viel daran liegt, das Verhältnis zu verbessern und auch zu verstehen, was bei Euch beiden für die Auslöser für Streit ist, rate auch ich zu einem Therapeuten. Es ist schon mal positiv, wenn Du sie nicht einfach aufgibst.Sie Dich ja auch nicht, oder? Macht das Beste daraus, BEIDE! Denn wie Daggi schrieb, wer weiß wie lange man seine Eltern hat. Wir alle haben eine begrenzte Zeit in diesem Leben.Warum es verschwenden mit Streit und Hadern? Einfach mal die Mama in den Arm nehmen und sagen, wie gern man sie hat, egal wie sie ist, das kann auch eine Umkehr bewirken. Nehmt Euch beide an, wie ihr seid! In Liebe und mit Toleranz. Alles Gute für Dich und den weiteren Weg für Euch beide.

  • von sannyshine am 02.11.2008 um 15:11 Uhr

    Hallo,

    ich verstehe das ziemlich gut. Die Mütter wollen einem immer nur das Beste und dadurch haben wir auch Ängste, unsere Fehler oder Gefühle zu äussern. Es könnte ja sein, dass die Mutter nicht die gleiche Meinung hat oder ein versteht. Die Mütter denken meistens dass sie mehr ERfahrung haben und uns den richtigen Weg weisen wollen, merken dabei aber nicht, dass es für uns meistens nicht der richtige Weg ist. Ich rede mit meiner Mama nur das, wo ich weiss, sie versteht mich auch und ich kann sie um Rat fragen. Meistens rede ich mit meiner Freundin oder mit meiner Grosstante. Man kann nicht immer mit der Mutter einer Meinung sein. Deswegen such dir eine Bezugsperon aus der Familie, wo du weisst, du musst dich niht fürchten oder ängstigen. Viele kommen mit den Vätern besser klar. Ich rede auch vieles eher mit meinem Papa als mit meiner Mutter. Das ist nicht schlimm. Du musst nur für dich ein Weg finden, indem du und deine Mutter glücklich sind.

  • von Daggi1264 am 02.11.2008 um 14:56 Uhr

    hallo , mir ging es ähnlich.

    Habe meiner Mutter auch nie was recht machen können,sondern wie ich später herausstelle hat sie Ihr nicht gelebte leben in mich hineinprojezieren wollen. Konnte machen tun lassen und wollen was ich wollte nie war ihr das gut genug, sondern sie manipulierte weiter herum bis ich es endlich eingesehen habe und mich dann distanziert habe.

    Jetzt wo sie tod ist kann ich dank eine Therapie dieses verarbeiten und bin nicht länger für andere besonders für meine verstorbene Mutter ein Marionette bei der alles im auf anhieb klappte und gelang. Sondern und das gestehe ich mir jetzt erst zu aus Fehlern zu lernen ein befreitetes leben zu führen.

    Konnte mich zwar mit meiner Mutter nicht aussprechen bevor sie starb aber da bei uns zu hause einiges unter dem Tisch gekehrt wurde habe ich einen Abschluß in liebe geben können.

  • von erdbeerline am 02.11.2008 um 12:30 Uhr

    hallo, mir gehts ähnlich.
    Ich hab auch immer das gefühl, meiner Mutter nix recht machen zu können. egal, was ich machen will, meine Mutter hat immer was dran auszusetzen.. sie versucht auch nichtmal, mich zu verstehen wenn ich ihr erklären will, WARUM mir etwas wichtig ist. sie findet das meiste einfach schon prinzipiell doof.. Meinen Freund kann sie auch nicht leiden..

    Ich bin zwar auch manchmal traurig, dass ich kein besseres Verhältnis zu ihr hab, aber habe mich mehr oder weniger damit abgefunden, dass ich es ihr sowieso nicht recht machen kann. Man muss sein Leben so leben, dass man selber glücklich ist, und nicht immer versuchen, es allen recht zu machen, auch wenns die eigene Mutti ist.
    weiß nicht, ob dir das hilft, aber so siehts bei mir aus. Ich wünsch dir trotzdem das euer Verhältnis besser wird.

  • von schabernack am 01.11.2008 um 23:58 Uhr

    geh zu psychologen..
    du musst deiner mutter ja nicht gleich dein herz ausschuetten, es sit wie in allen anderen beziehungen, ihr muesst euch annaehern, kennenlernen und vertrauen lernen und nur weil es deine mutter ist heisst es noch lange nicht das du alle diese schritte ueberspringn musst.
    lass dir zeit!!!
    wenn die angst vorm versagen (in augen deiner mutter) zu gross ist, geh wirklich zu einem psychologen!!

  • von KaradenizKiz am 01.11.2008 um 20:27 Uhr

    bei mir ist es genau so nur ich bin diejenige die immer meinungsverschiedenheiten bzw einen streit zu verhindern…
    versuchs auch mal..schließlich ist es deinemutter!^^
    lg

  • von Stephylein am 01.11.2008 um 18:50 Uhr

    Tu mir nur einen Gefallen und vertrag dich mit deiner Mutter. Du musst ihr doch nicht dein Herz ausschütten und du musst es ihr nicht recht machen. Oder hast du selbst das Gefühl, dass sie das verlangt?

    Bei uns war es immer so, dass meine Mutter eher mir das Herz ausgeschüttet bzw. mich um Hilfe gebeten hat. Also eigentlich umgekehrt. Wir waren grundsätzlich verschiedener Ansichten und ich führe ein komplett anderes Leben als sie. Trotzdem wusste ich immer, dass sie stolz auf mich war.

    Vor zwei Wochen ist sie plötzlich mit gerade mal 45 gestorben. Sie war nie krank oder sonstwas. Ich bin froh, dass ich mit ihr im reinen war.

    Eine gute Mutter-Tochter-Beziehung ist schon unheimlich wichtig aber alles muss man nicht mit ihr besprechen finde ich. mann sollte versuchen ihr das Gefühl zu geben, dass wir es schon alleine schaffen und unsere Entscheidungen in unserer Hand liegen. Sie damit nichts zutun hat und auch nicht darum kümmern muss.

    Alles Liebe!!

Ähnliche Diskussionen

Mehr als enttäuscht von der eigenen Mutter! Antwort

Bibi1908 am 12.08.2012 um 00:37 Uhr
Ich weiss nicht wirklich was ich mir jetzt hier erhoffe, wahrscheinlich sogar gar nichts. Vielleicht hilft es einfach nur mal, den ganzen Frust von der Seele zu schreiben. Undzwar, hatte meine Tochter am Dienstag...

Schulden bei der eigenen Mutter Antwort

loli_girl am 16.02.2011 um 00:07 Uhr
Hallo Mädels! meine Mutter macht mich noch kaputt. Ich bin 17 jahre alt geworden vor ein paar Tagen und Seitdem ich mein eigenes Geld,ca 200€ verdiene mit einem anstrengenden nebenjob verlangt meine Mutter stets...

Angst vor der Zukunft 🙁 Antwort

Kittyx3 am 11.07.2009 um 00:26 Uhr
Hey :b also, ich bin 15 Jahre alt und gehe auf eine Realschule.. nach den Sommerferien komm ich in die 10. Klasse. Wenn alles glatt geht hab ich nächstes Jahr meinen qualifizierten Realschulabschluss. Ich bin...