HomepageForenKummerkastenBrief an mich!

IrisMichaela

am 22.08.2009 um 03:17 Uhr

Brief an mich!

Also Mädels,

ich hab mal in einem Film oder so gesehen, wie n Lehrer seine Schüler aufgefordert hat einen Brief an sich selbst zu schreiben, den haben sie dann erst am Ende des Schuljahres wieder bekommen.
Da bei uns(in RLP) die Schule am Montag(-.-) wieder losgeht, hab ich mir überlegt, sowas auch mal zu machen, denn bei mir ist grade ganz viel in Veränderung.
Mein Freund hat schlussgemacht, ich komm in die 12 Klasse, steh also fast vorm Abi (das Jahr geht schnell rum, bekommt man doch immer gesagt), ich werd ne Therapie an fangen und und und…
Ich glaub es ist ganz lustig, wenn ich dann die 12 fertig hab und mir durchles, wie ich am anfang des Schuljahres noch gedacht habe und dann doch eines besseren Belehrt worden bin;)

Also was haltet ihr von sowas? Würdet ihr selbst euch so einen Brief schreiben, in dem steht, was man denn selbst in der “zukunft” erwartet, was auf einen zukommt, wie man damit umgeht. Habt ihr sowas vielleicht sogar mal gemacht
Das würd mich echt mal interessieren;)
Liebe Grüße:)

Antworten



  • von Kathy23 am 23.08.2009 um 12:23 Uhr

    fällt mir grad wieder ein habe auch mal einen Brief an meinen besten Freund geschrieben einfach nur um mal aufzuschreiben was mich an unserer Beziehung stört er hat ihn zwar nie zu lesen bekommen aber beim schreiben sind mir so einige dinge klargeworden hat also wirklich was gebracht

  • von annalinawunsch am 23.08.2009 um 12:15 Uhr

    also ich hab als ich zuhause ausgezogen bin meine tagebücher von früher wieder gefunden ..
    ich muss sagen ..ohh man oft musste ich über mich selber lachen ….
    ich find die idee nicht schlecht ..weil man so auch sieht das man sich manchmal über sachen den kopf zerbricht, die eigendlcih lächerlich sind …..
    also ich denke ich mach das sogar auch mal …ich find die idee toll..lg

  • von Kathy23 am 23.08.2009 um 12:06 Uhr

    ich habe auch ein Buch in dem ich alle meine Gefühle Gedanken und Wünsche sowie Ängste aufschreibe da kommen auch Songtexte und Sprüche rein die grad zu meiner Stimmung passen oder die mir einfach nur gefallen. Die Idee mit dem Brief find ich super, könnt ich auch mal machen

  • von lady6683 am 22.08.2009 um 13:54 Uhr

    würde ich dir auf jeden Fall empfehlen das mal zu tun. Es ist immer interessant, wie man “früher” gedacht hat.

  • von Laufey am 22.08.2009 um 11:39 Uhr

    Die Idee an sich ist nciht schlecht, ich mache das schon seit jahren mal mehr mal weniiger regelmässig … Wenn irgendwas ist was mich bedrückt oder etwas total super war und ich nciht weiss wohin mit mir fang ich an zu schreiben , pack den Brief dann einfach in einen ordner und wenn ich dann irgendwann wieder auf den Ordner stosse schau ich mir die sachen darin an …

    Ich hab schon viel und herzhaft gelacht … als ich nach 3 Jahren einen “Liebesbrief” gefunden hab den ich wohl geschrieben haatte … Ich finds immer wieder süss xD

    —–> UND behalte deine BRIEFE am besten … so hast du es nciht nur fpr einen Moment sondern für die ewigkeit und es wird sicherlich Zeiten geben in denen sowas echt schön ist nochmal anzusehen.

  • von schattenschrei am 22.08.2009 um 11:00 Uhr

    was an so einem brief gut ist, ist, das du siehst wie sehr du innerhalb von einem jahr geistig gewachsen bist, dir wird klar, dass situationen, die dir am anfang des jahres sehr schwierig und fast unmöglich zu erreichen erschienen sind eigentlich halb so schlimm waren wie du anfangs dachtest. das kann dich aufbauen, wenn du wieder einen “neuen abschnitt” antreten wirst, da du weist, dass du mit vielen dingen fertig wirst. Und wenn mal etwas nicht so funktioniert hat wie du es dir gewünscht hast, hast du ne grundlage wo du deine Schwierigkeiten besser analysieren kannst. Im sinne einer konstuktiven Kritik. daher wäre es nicht schlecht wenn du dir nach dem Jahr einen Brief zurückschreiben würdest, was noch besser laufen muss, was gut gelaufen ist und was dich wirklich überrascht hat.
    ich habe mir selbst auch mal so eine Art brief geschrieben, als mein dad gestorben ist, weil das für mich ne sehr schwierige situation war und irgendwie in der luft hang. Mir hat das sehr geholfen…

  • von AudyCan am 22.08.2009 um 10:43 Uhr

    Ich hab mir mit 14 mal einen Brief geschrieben, den ich erst an meinem 20. Geburtstag öffnen durfte. War ziemlich interessant, aber teilweise auch etwas traurig / deprimierend. Aber schaden kann sowas echt nicht, ist eine spannende Erfahrung.

  • von ganovenbraut am 22.08.2009 um 10:29 Uhr

    ist ne supi idee
    glaub sollte ich auch machen =)

    geh jetz auch in die 12. weil ich ein jahr pause machen musste…

    und meine therapie hab ich fast hinter mir =)

    also alles gute =)

  • von usmiiile am 22.08.2009 um 10:06 Uhr

    hihi gute idee, mach ich vielleicht auch mal.. 😉

  • von LadyBeetle83 am 22.08.2009 um 09:51 Uhr

    So etwas müssen wir sogar in der Ausbildung machen, wo man seine Ziele, Wünsche und Erwartungen beschreibt. Mach es schaden kann soetwas nicht!

  • von ljubavi89 am 22.08.2009 um 08:45 Uhr

    ui ich glaub das mach ich auch 😀

    haben das in der schule uach mal gemacht, aber dabei ging es eher um die leistungen die wir erbringen sollten

  • von pennliese am 22.08.2009 um 08:12 Uhr

    Mach das mit dem Brief ruhig! In inem Jahr ist dann sehr spannend, und du wirst über deine Entwicklung total überrascht sein.

  • von NeonPink am 22.08.2009 um 08:11 Uhr

    hi!
    ich hab am anfang meiner ausbildung einen brief an mich schreiben müssen (ich war während meiner ausbildung im internat und kam nur am wochene nur am wochenende heim).
    was ich mir von dieser ausbildung erhoffen,welche erfahrung ich machen will,wie es mir im moment geht und so.
    war schon interessant diesen brief dann am letzten tag zu lesen…die ausbildung hat ja doch 2 jahre gedauert.

  • von Nicolina90 am 22.08.2009 um 07:23 Uhr

    is echt ne coole idee sowas 🙂
    da sieht man ja richtig wie man “damals” noxh über dies und jenes gedacht hat..echt ne tolle sache eig 🙂
    das mit der zeitkapsel und den gegenständen is auch toll:)

  • von LadyMaus am 22.08.2009 um 03:43 Uhr

    hey kann ich dir nur raten..ich hab auch mal ein brief an mich geschrieben..was ich alles erlebt habe schöne sowie auch schlechte zeiten was ich richtig und was ich falsch gemacht habe..und und und…
    den habe ich anfang januar 2007 geschrieben und am silvester abend ende des jahres mir noch einmal durch gelesen…viel spaß wünsche ich dir dabei…mir hat es zumindest sehr gut getahn….;-)

Ähnliche Diskussionen

Brief an Psychologen? Antwort

peachparfait am 02.09.2013 um 21:58 Uhr
Hey Mädels,ich bin schon länger in Therapie, aber ich kann einfach nicht sprechen. Also mein Psychologe ist wirklich toll und gibt sich auch müde, aber es liegt einfach an mir. Die Sätze liegen mir auf der Zunge...

Brief an meinen EX Antwort

bengel88nrw am 30.12.2009 um 00:30 Uhr
Ich sitze hier und weiss nichts mit meinen Gedanken anzufangen. 2 Tage vor Sylvester ist es nun vorbei. Du hast einen Schlussstrich unter die ganze Sache gezogen und lässt mich mit meinen Gefühlen alleine. Dabei...

Guck mich nicht so an! Antwort

schneggchen am 14.08.2010 um 00:42 Uhr
hey mädes, das erste wa sich von einem mann höre sobald der wort wechsel nicht nur aus hallo und ciao besteht ist guck mich nicht so an! Alle Männer die ich kennen lerne oder die mich schon kennen sagen ich hab voll...