HomepageForenKummerkastenDenkt er noch an sie?

PandaroChan

am 09.09.2016 um 14:44 Uhr

Denkt er noch an sie?

Hallo erstmal 😀
Ich bin wahrscheinlich die jüngste hier überhaupt aber egal :)
Das ist nicht das erste Mal, dass ich sowas schreibe im Internet. Ich habe nicht wirklich jemanden zum reden, weil alle meine Freunde mit denen ich drüber reden könnte arbeiten und die anderen kennen ihn einfach nicht…

Ich habe seit einem Monat einen Freund und er ist 4 1/2 Jahre älter als ich. Viele sagten mir ich wäre zu reif und das es kein Wunder sei, dass ich nie eine richtige Beziehung hatte bisher. Ich bin auch eigentlich ziemlich glücklich. Er zwingt mich zu nichts und er ist sehr liebevoll in allem was er macht.

Aber ich bin leider ein sehr neidischer und eifersüchtiger Mensch… Das könnte so vieles kaputt machen, deswegen reiße ich mich zusammen und halte meine klappe…

Aber es geht eigentlich um was ganz anderes.
Schon bevor ich mit ihm zusammen kam wusste ich, dass er eine schwierige Vergangenheit hat. Aber halt nicht ob die Vergangenheit noch andauert oder es halt nur ein Teil in seinem Leben war, wo es ihm so schlecht ging.
Und diese “Vergangenheit” ist halt seine Ex-Freundín…
Er erzählte mir vor kurzem erst richtig was so passiert ist. Danach habe ich mir so gewünscht, dass er es mir nicht erzählt hätte. Es tat so unbeschreiblich weh und ich muss heute noch weinen.
Ich wusste, dass sie Selbstmord begangen hat. Warum? Keine Ahnung. Ich will nicht noch mehr aufwühlen… Ich fühle mich so schlecht aber ich weiß nicht ob es Mitleid oder Eifersucht ist… Sie war vor mir seine einzige Freundin, was ich echt NICHT erwartet habe… Er ist längst erwachsen und ich bin ein kleines Kind, was nichts von der Welt weiß… und er tut immer auf stark, dabei habe ich diesen riesigen Schmerz in seinen Augen gesehen… Was mache ich denn jetzt?

Er meinte, wenn er jemanden liebt, dann meint er es 100% ernst und lässt denjenigen nicht so einfach gehen… Das war schön zu hören aber ich denke, dass er sich zum Teils die Schuld an ihrem Tod gibt, weil er zu der Zeit in Spanien gelebt hat und nicht bei ihr war… und ich habe vorhin raus gefunden (denke ich) dass sie 2015 gestorben ist… und das ist echt nicht lange her. Sie waren 4 Jahre zusammen und sicher wären sie es noch, wenn sie leben würde. Ich wäre nichts. Gar nicht existent.
Ich bin leider auch eine depressive Person und möchte ihm echt nicht auch noch zur Last fallen. Ich liebe ihn so sehr und habe Angst, dass ich nie das sein werde was sie war…. Das die Gefühle noch da sind und er sie nie gehen lassen wird. Er redet wirklich nie von ihr. Aber in diesem Moment als er es tat, hat sich mein Herz zusammen gezogen und wollte nicht mehr.
Ich war froh, dass meine mum kurz darauf kam um mich abzuholen…

Ich würde ihn wirklich bei allem unterstützen! Ich habe den Schmerz schon 2 Mal bei ihm gesehen. Einmal als ich einen Anfall hatte und einfach gesagt habe, dass ich sterben will…. und als er von ihr geredet hat… und er hat noch so viele Bilder von ihr. Sie war so wunderschön…. Ich bin dagegen NICHTS. Als ich die Bilder sah wollte ich weg… weil ich sofort wusste wer sie war….

Und es schmerzt so sehr….

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von PandaroChan am 10.09.2016 um 23:40 Uhr

    Ich verstehe halt einfach nicht, wie man einem Menschen so sehr wehtun kann.
    Ich habe ihm gestern auch schon gesagt, dass ich mit ihm reden will. Aber wir hatten heute leider keine Zeit allein und ich wollte auch nicht bei ihm schlafen, weil noch andere da sind.

    Und dann fragt er mich vorhin noch, ob ich nicht noch mit ihm reden will *verzweifel* Manchmal ist er echt dumm 😀 Wir sind ja nicht alleine gewesen und ich finde, dass das Zeit braucht um richtig ausdiskutiert zu werden.
    Er soll mir einfach schreiben, wann er Zeit hat. Dann geh ich einfach nach der Schule zu ihm und dann reden wir halt. Kann ja nicht so schwer sein :)

    Und nein… mir macht es nichts aus über all das zu reden. Muss ich ja eh.

    Antwort @ molten_toffee
  • von molten_toffee am 10.09.2016 um 16:54 Uhr

    ohje, tut mir leid, dass du solche erfahrungen machen musstest und an dermaßen dämliche typen geraten bist! :/
    ich habe einige gewalterfahrungen mit männern gemacht und kenne das problem, ob und wie so was in ner neuen beziehung (oder in meinem fall auch längeren affären) kommuniziert werden soll vielleicht ganz gut. also erstmal: du ‘musst’ gar nichts erzählen, wenn du dich damit in der situation nicht wohl fühlst. trotzdem kann es natürlich einiges klären und ihm helfen, nachzuvollziehen wie du auf was reagierst und sensibilität in vielen situationen schaffen (hoffentlich – unabhängig davon, dass die eigentlich immer da sein SOLLTE und ‘nein’ selbstverständlich ‘nein’ heißt). setz dich damit nicht noch zusätzlich unter druck, sondern warte am besten einen zeitpunkt ab, an dem es sich für dich ‘gut’ (oder besser: sicher) anfühlt, ihm das zu kommunizieren…viel kraft dabei auf jeden fall.

    1
  • von PandaroChan am 10.09.2016 um 15:50 Uhr

    Ja sicher hast du ja damit recht :) Man muss es halt einfach versuchen… sonst klappt das ja nicht.

    Das mit den Auswirkungen bezieht sich halt auf den Umgang.
    Ich habe als Kleinkind schon schlechte sexuelle Erfahrungen gemacht, weshalb ich auch noch Jungfrau bin und es erstmal noch bleiben will aber viele meiner Ex-Freunde haben einfach dieses “Nein ich will nicht” persönlich genommen. Immer wurde Schluss gemacht. Ohne mal zu fragen WARUM (?)

    Oder andere wollten mich einfach anpassen. An deren Wünsche (Ich bin ein Scene. Also für andere die es nicht kennen ein “EMO”) Ich sollte bunte Sachen tragen (ich steh nicht so auf typisch Mädchenzeug wie Glitzer, Pink etc) Andere Frisur, Make-up, abnehmen. Ich meine… jede Frau hat ihre Komplexe, weshalb ich mich auch nicht schlank sehe… aber so FETT, dass ich hätte abnehmen müssen (sofort halt) sah ich mich selbst nicht. Beziehungen die grade mal 2 Wochen gingen. Partys auf denen Jungs denken sie könnten mit Mädchen sonst was machen.
    Ich habe Angst vor fremden Männer/Jungs. Fassen sie mich an schrecke ich zurück. Niemand hat für mein Verhalten Verständnis gehabt. Mein Vertrauen wurde ausgenutzt.
    Und das fehlt mir heute einfach.

    Das Problem ist einfach, dass ich das alles meinem Freund auch noch erzählen muss. Ich habe ja schon oft bei ihm geschlafen und ich finde es auch nicht schlimm… ich mag es bei ihm zu sein.
    Deswegen will ich das alles ja auch.

    Antwort @ molten_toffee
  • von molten_toffee am 10.09.2016 um 11:02 Uhr

    wenn sich bei ihm seitdem viel geändert hat und der ‘neustart’ ihm hilft, ist das bestimmt schon mal gut, da er trauerarbeit zu leisten scheint, auch indem er mit dir drüber redet. ich finde es gut, dass er mit dir drüber spricht und dir damit auch die möglichkeit gibt, irgendwie mit dem thema umzugehen/mit ihm zusammen einen umgang für eure beziehung zu finden.
    was denke ich auch wichtig ist, ist, dass du dich selbst immer mal wieder kritisch fragst, ob dir das nicht zu viel wird und wenn ja: wie du für dich damit umgehst – eben weil du nicht seine trauerarbeit leisten kannst…und wie du dann mit eurer beziehung umgehst (das ist jetzt kein rat, dich zu trennen! – ich denke nur, dass es auch wichtig ist, den nötigen abstand zu gewinnen, um eine ‘neue’ beziehung aufzubauen, auch wenn das thema – verständlicherweise – gerade eine große rolle spielt). darf ich fragen, inwiefern sich deine früheren beziehungen auf die jetzige auswirken (nur falls du das hier schreiben möchtest)?

    1
  • von PandaroChan am 10.09.2016 um 10:07 Uhr

    Ich bin halt auch irgendwie stolz… solche privaten Gespräche habe ich sonst nie mit einem meiner Ex-Freunde gehabt ^-^
    Und ich will auch nicht, dass er sie aus seinem Leben löscht. Sie ist und bleibt halt immer ein Teil von ihm.
    Er meinte auch, dass er nun wieder bereit sei für neues und -er ist halt hier her gezogen- das sich sein Leben so sehr verändert hätte seitdem er hier wohnt. Ins positive.
    Dieser “Neustart” tat ihm sicherlich gut…

    Und ich werde sicher noch mit ihm reden :) Halt sobald wir beide zur gleichen Zeit können und für uns alleine sind.

    Und danke auch für die lieben Worte 😀
    Sie haben mir echt gut getan ^-^ ♥

    MfG PandaroChan

    Antwort @ nadine13456
  • von PandaroChan am 10.09.2016 um 10:00 Uhr

    Sicher doch. Wir stehen erst am Anfang der Beziehung und sicher wird auch noch viel kommen aber ich bin von Natur aus ein Denker und Träumer (Fische) was es so schwer macht nicht an all das zu denken. Und nein er ist nicht mein erster Freund… aber die Beziehungen davor haben mich halt seelisch sehr belastet, was sich leider auf meine Zukunft auswirkt, wie man sehen kann.
    Ich kann schon von Glück sprechen, dass es schon ein Monat ist. Die anderen hielten meist nicht mal so lange…. Ich hatte praktisch noch nie eine richtige Beziehung. :)

    Antwort @ molten_toffee
  • von nadine13456 am 09.09.2016 um 18:28 Uhr

    Hallo liebe PandaroChan,
    zuerst einmal solltest du dir vor Augen halten, das er dir das ganze Thema mit seiner Ex Freundin anvertraut hatte. Anscheinend ist es für Ihn immer noch sehr schmerzhaft darüber zu reden, was ja auch verständlich ist. Eine Person auf diese Art und Weise zu verlieren, damit kann man nicht so leicht abschließen. Ich denke aber, dass er so wie du Ihn beschreibst, schon etwas weiter denk. Auch wenn er ab und zu noch an seine Ex zurück denkt, was in dieser Situation völlig ok ist, ist er jetzt mit dir zusammen und er hat sich dir geöffnet und sich dazu entschieden mit dir einen Neuanfang zu wagen. Du solltest dir das so vor Augen halten und nicht zu viel an dir selbst zweifeln. Ich denke einfach wenn er nicht bereit für eine neue Beziehung gewesen wäre, hätte er auch keine Eingegangen.

    Falls dich das aber trotz allem noch weiter hin zu stark belastet, dann ist der erste und richtige Schritt mit ihm zu reden. Reden hilft immer und du wirst sehen, er wird die ganze Situation ganz anders als du aufnehmen.

    Denk immer daran er hat sich dir Anvertraut.

    Ich wünsche dir das beste und hoffe du kannst einen Weg finden mit der Situation umzugehen.

    Liebe Grüße :)

    1
  • von molten_toffee am 09.09.2016 um 17:03 Uhr

    “Er ist längst erwachsen und ich bin ein kleines Kind, was nichts von der Welt weiß…” ist das deine meinung? falls ja: schonmal eine ganz schlechte grundlage für eine beziehung! (im übrigen auch die tatsache, dass er offenbar sehr eifersüchtig ist; nicht die beste eigenschaft, die viel kaputt machen kann)

    ich weiß nicht, ob ich dir mit meinem post wirklich ‘weiterhelfen’ kann, gerade auch weil du viele dinge anschneidest, auf die wohl niemand eingehen kann, die*der nicht wirklich viel darüber weiß, aber ich versuch’s mal:

    wenn du schreibst, dass ihr erst seit kurzem zusammen seid, frage ich mich grundsätzlich, ob du nicht ein bisschen viel in diese beziehung steckst. verknallt oder sogar verliebt zu sein ist ja das eine, aber eine beziehung muss sich meiner meinung nach erstmal entwickeln, egal wie schön und vielleicht auch vertraut der umgang mit ihm sich jetzt anfühlen mag.
    darf ich fragen, ob er dein erster freund ist?

    wie geht er denn deinem eindruck nach mit dem tod seiner freundin um? oder was hat er darüber erzählt, wie er damit fertig wird?
    es ist total schwierig, menschen bei ihrer trauerarbeit zu helfen – und vor allem nicht unbedingt deine aufgabe. hat er denn sonst noch menschen, die ihn unterstützen?

    abgesehen davon solltest du DRINGEND davon weggehen, dich mit seiner ex-freundin zu vergleichen! die beziehung, die die beiden miteinander geführt haben (wie immer sie auch ausgesehen haben mag), werdet und könnt ihr nicht miteinander führen – allein schon, weil du ein völlig anderer mensch bist und jede beziehung anders aussieht. sich mit ihr abzumessen, kann nur dazu führen, dass du dich noch kleiner machst als du es anscheinend eh schon tust (und das ist nicht nur gift für die beziehung, sondern vor allem dich selbst). er kann nicht verlangen, eine ähnliche beziehung zu finden (schon gar nicht nach so kurzer zeit!) – das wäre völlig irrwitzig, egal wie sehr er sich vielleicht danach sehnt.
    du kannst nur hoffen, dass er einen weg findet, zwischen eurer und seiner früheren beziehung klar zu trennen – auch was die ansprüche daran angeht…und dass er nichts auf dir abzuladen versucht, das nicht in eure beziehung gehört.

    1

Ähnliche Diskussionen

Er hängt noch an seiner Ex.. Antwort

nucnuc am 22.02.2011 um 00:39 Uhr
Hallo, Mädels Ich versuch mich so klar und kurz auszudrücken wie es nur geht. Folgendes : Mein Freund und Ich haben nun seit 5 Monaten was, seit 2 Wochen sind wir zusammen. Ich wollte anfangs keine Beziehung, weil...

Neuer Freund - hängt er noch an seiner Ex???? Antwort

Minni07 am 12.11.2015 um 06:21 Uhr
Hallo, ich bin 20 und habe seit ein paar Wochen einen neuen Freund (25)... ich bin überglücklich verliebt und er ist auch der erste nach meinem Ex, wo ich wieder so viele Gefühle zulassen kann usw. ich vermisse ihn...

Er denkt ich bin 17 Antwort

Michelii am 09.09.2014 um 22:10 Uhr
Hallo ihr lieben Ich habe eknen einen ganz tollen jungen kennengelernt . er ist 20 Jahre alt geworden und wir verstehen uns richtig gut. Wir haben uns durch Zufall in einer bank  kennengelernt da er eine...

denkt er, er kann sich alles erlauben?? Antwort

JamMam am 08.06.2012 um 23:13 Uhr
hey mädls "hast du lust wegzugehen, melde mich morgen bei dir süsse maus" - das war seine letzte sms vor 24 h... und seitdem habe ich keinen mucks mehr von ihm gehört. das ist nicht das erste mal dass er sowas...

Hat die Beziehung überhaupt Sinn? Hängt er noch an seiner Exfreundin? Antwort

Sailormoon1904 am 27.05.2015 um 13:45 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich bin zu Zeit in einer ziemlich doofen Situation und bin gespannt was Ihr dazu sagt und vieleicht hat jemand ja auch schon ähnliches erlebt. Letztes Jahr hab ich meinen Freund kennengelernt,...