HomepageForenKummerkastenDringend Rat gesucht! Meine Schwester, mein Ex, usw.

aoide

am 20.07.2016 um 07:32 Uhr

Dringend Rat gesucht! Meine Schwester, mein Ex, usw.

Ich brauche einen Rat.
Es ist sehr kompliziert.

Ich (30) hatte schon immer ein sehr anstrengendes Verhältnis zu meiner kleinen Schwester (26). Sie hat auch einmal zugegeben, dass sie neidisch ist (weil ich ja so viel schlauer wäre ich habe die höhere Schulbildung). Aber dazu hatte sie nie einen Grund. Sie war immer das Nesthäkchen und hatte einen Papa, während ich das halb adoptierte Kind war. Ich wurde in meiner Kindheit, da ich gebürtig aus dem Osten Deutschlands komme, aus der westlichen Dorfgemeinschaft ausgeschlossen und sogar von Erwachsenen auf der Straße beleidigt. Es gab also nie einen Grund zur Eifersucht, da bei ihr immer alles gut lief. Aber sie Im Gegenteil.

Das als kleiner Exkurs.

Vor 4 Jahren habe ich mich von meinem Partner, mit dem ich aber eine gute Beziehung hatte und wir uns auch danach noch geliebt haben, getrennt. Ich dachte einfach ich müsste mein Glück woanders suchen statt in mir selbst.

Mein Expartner hatte fast kein Verhältnis zu meiner Familie. Er hatte da wenig Interesse, weil er ein sehr gefragter Mann ist, in vielen Vorständen und Aufsichtsräten sitzt und etliche Ehrenämter bekleidet.
Nach unserer Trennung jedoch hat er den Kontakt zu meiner Schwester gesucht. Angeblich, sagte sie mir, habe er immer von mir gesprochen und sich ausgeheult. Alles rein freundschaftlich. Mir war das trotzdem nicht recht, weil man ja mit beiden Parteien auch so seine jeweils anders gearteten Geheimnisse geteilt hat und weil ich ja noch Gefühle für ihn hatte. Ich habe das zwar kommuniziert aber damit nichts erreicht und es schlussendlich akzeptiert.

Allerdings hatte sie mir damals komische Fragen gestellt. Beispielsweise zu seinem Gehalt, die mich zum Grübeln anregten.

In den letzten 4 Jahren hat sie immer wieder angefangen mir von ihm zu erzählen, und dass er wieder von mir gesprochen hat und er seine Fehler bereut und mich vermisst und an mich denkt und sich geändert hat und und und

Letzte Woche bin ich tatsächlich ohne ihr Zutun wieder mit ihm in Kontakt gekommen. Erst gab es Diskussionen und Vorwürfe gegenseitig zu damals und dann hat er mir aber Dinge geschrieben wie, dass er noch an mich denkt und jetzt auf die Idee kommt nochmal um mich zu kämpfen um neu anzufangen mit mir etc. Er ist 41.

Als ich dann am Samstag bei meiner Schwester zu Besuch war, hat sie mich über ihn ausgefragt, was ich mit ihm geschrieben habe und was ich fühle etc. Und ich habe sie sogar eine lange, intime Entschuldigungsmail, die ich an ihn gesendet hatte, lesen lassen und zugegeben, dass ich verletzt bin, weil er nicht darauf geantwortet hat.
Dann räumte sie ein, dass er sie nach meiner Mail angerufen hat und sie ihn gebeten hat nicht zu antworten. Angeblich wäre es besser für mich, wenn er mich in Ruhe lässt, weil ich glücklich bin. Ich war wie vor den Kopf gestoßen und fand das seltsam. Am späteren Abend gab sie zu, dass sie etwas mit ihm hatte. Nachdem ich ihr alle meine Gedanken und Gefühle auf dem Präsentierteller serviert hatte, weil sie sich ja wünschte, dass ich mehr Vertrauen zu ihr habe.

Sie tat so als sei das nicht schlimm und ich solle mich nicht so zickig anstellen. Ich habe aber gar nicht viel dazu gesagt außer, dass ich es nicht korrekt finde, und habe mich höflich auch von ihrem Lebensgefährten verabschiedet und bin gegangen, weil ich weinen musste.

Ich kann das nicht verstehen. Ich habe sie immer wieder gefragt damals und über die Jahre, ob sie was mit ihm hat und sowohl sie als auch meine Mutter haben das dementiert und als abartig dargestellt, weil so etwas ja undenkbar sei. Und jetzt das!

Warum hat sie ihn mir über 4 Jahre hinweg immer eingeredet, mit dem Wissen darum, dass sie etwas mit ihm hatte. Warum schreibt er mir von einem Neuanfang mit dem Wissen darum, dass er sie hatte.

Einerseits ist da natürlich der Schmerz darüber, dass ich für mich keine Zukunft mehr mit ihm sehe, weil mich der Gedanke nun anekelt und das Unverständnis wie er unter diesen Umständen überhaupt an eine gemeinsame Zukunft denken konnte ohne zuvor das offene Gespräch zu mir zu suchen.

Andererseits der Ärger über meine Schwester. Mit ihr kann ich ja nicht einfach so abschließen. Es wirkt so als ob sie das mit Absicht machen würde und es genießen könnte mir weh zu tun. Vielleicht geht es aber nur darum im Mittelpunkt zu stehen. Ich weiss es nicht. Sie sagt es war ekelig für sie und es tut ihr leid. Aber erst nachdem ich gegangen bin am nächsten Tag. Sie sagt ich kann froh sein, dass ich jetzt endlich mit ihm abschließen kann!!! Was ist das für eine Aussage? Abgesehen davon, dass sie mir über 4 Jahre hinweg immer ins Gewissen geredet hat, was auf mich so wirkte als solle ich mich wieder mit ihm annähern. Er sei ja so ein toller Mann. Meine Mama hat dasselbe gesagt. Wie konnte aber meine Schwester das tun/ so reden, nachdem sie etwas mit ihm hatte? Und abgesehen davon. Warum hat sie jahrelang gelogen und es genau jetzt zur Sprache gebracht, wo er sich mir wieder angenähert hat Soweit hätte es doch nicht kommen müssen!

Solche Situationen mit meiner kleinen Schwester passieren immer öfter und ich schlucke alle Kleinigkeiten runter, aber frage mich, was ich ihr angetan habe, dass sie mir immer wieder so weh tut.

Als Lapalien Beispiel (hat mich aber auch zutiefst verletzt, aber ich habe nie etwas dazu gesagt): Sie hat sich kürzlich einen kleinen Hund (ich wollte auch immer einen, aber geht beruflich nicht) angeschafft und hat ihm den Namen gegeben, den ich meiner Tochter geben wollte. Das wusste jeder in und um die Familie, ich habe das ständig thematisiert, wie ich sie nennen möchte. Und als ich den Hund kennengelernt habe und nach dem Namen gefragt habe und sie ihn mir nannte, habe ich so richtig gespürt, dass das Absicht war.

Sie genießt das richtig und grinst richtig, wenn sie mir so etwas sagt. Schon damals als ich sie gefragt nach meiner Trennung gefragt habe, was sie so am Wochenende gemacht hat, hat sie gegrinst und gesagt dass sie bei ihm war.

Wir haben keine Verwandtschaft mehr. Es gibt nur meine Mama, meine Schwester und mich. Wenn ich jetzt Streit mir ihr habe, verletzt das meine Mama. Sie hätte da kein Verständnis. Sie lebt alleine und da kann ich doch nicht noch die klitzekleine Familie zerstören?! Das würde meine Mama bestimmt auch nicht gut verkraften.

Aber was muss ich noch alles verzeihen?

Ich weiss nicht, was ich machen soll

In Vergangenheit dachte ich, wenn ich mich nicht ärgere und ihr genügend Aufmerksamkeit und Verständnis entgegen bringe, dann kriegen wir das irgendwann hin. Aber es wird immer schlimmer.
Es vergehen kaum 10 Minuten in familiärer Runde, in der nicht irgendeine Stichelei von ihr an mich gerichtet wird.
Wenn man ihr etwas entgegnet, dann bricht sie immer gleich in Tränen aus.

Ich weiss einfach nicht, was ich machen soll.
Ich glaube ehrlich, dass sie mich hasst und mich fertig machen will.

Ich habe Angst vor einem etwaigen Gespräch mit meiner Mama heute abend. Denn wenn zur Sprache kommen sollte, was aktuell passiert ist und ich erfahre, dass sie davon wusste Dann weiss ich noch weniger wie ich reagieren soll.

Bitte helft mir!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Dawson am 21.07.2016 um 14:59 Uhr

    du brauchst doch nicht die zustimmung deiner mutter…
    gehe deinen eigenen weg…

    0
  • von Anonymikus am 21.07.2016 um 12:36 Uhr

    Wieso Einbahnstraße?! Es ist deine Entscheidung und da hat deine Mutter nicht mitzureden. Du kannst sie darüber informieren, damit sie das weiß, aber mehr auch nicht. Wenn sie damit nicht zurechtkommt, dass ihre Töchter nicht miteinander können, dann ist das ihr Problem. Ich würde auf keinen Fall, dass jetzt von deiner Mutter abhängig machen, ob du noch Kontakt zu deiner Schwester hälst. Wenn das das richtige für dich ist (wovon ich ausgehe) dann tu diesen Schritt. Und die Argumentation deiner Mutter ist nicht nachvollziehbar. Du bist alt genug, dir sowas wie deine Schwester nicht mehr bieten zu lassen. Und ich sehe nicht wo sie dir in irgendeiner weise Liebe entgegen bringt. Bleib stark und mach diesen Schritt!

    Antwort @ aoide
  • von aoide am 21.07.2016 um 09:13 Uhr

    Hallo ihr Lieben, ich wollte nur eben mitteilen, dass das Gespräch mit meiner Mutter nichts gebracht hat. Ich wollte sie eigentlich nur darüber informieren, dass ich keinen Kontakt mehr zu meiner Schwester halten möchte und dass ich weiss, dass ihr das weh tut, aber dass ich sie darum bitte das zu akzeptieren. Aber sie hat mir damit entgegnet ich sei wohl in einer Lebensphase, wo ich nicht weiss, wohin ich will und deshalb zu sensibel reagiere. Und dass meine Schwester mich doch lieb hat und mir nichts Böses will, auch wenn ich das so sehe. Tja… Einbahnstraße.

    0
  • von saftschorle am 20.07.2016 um 13:00 Uhr

    Klingt als wäre deine Schwester ziemlich falsch und würde dir wirklich wehtun wollen (wegen ihrer Eifersucht?). Am besten versuchst du mal drüber nachzudenken wie deine Welt und dein Verhältnis zu diesem Mann jetzt aussehen würde wenn deine Schwester gar nichts mit ihm zu tun hätte? Versuch ihr Handeln zu ignorieren und dich davon nicht beeinflussen zu lassen, sondern handle einfach so wie du es selbst willst! alles Gute

    0
  • von Dawson am 20.07.2016 um 12:25 Uhr

    wenn sie ihm sagt, das er dir nicht antworten soll, was glaubst du ob er dir dann antworten würde, das es alles gar nciht so war? wer weiß was sie ihm noch ins ohr geflüstert hat….
    ich würde vernümpftig mit ihm reden und deine schwester würde ich mal komplett ignorieren.
    beweisen wird er es dir nicht können. mit der schwester is schon creepy. aber ihr wart nicht zusammen.
    vllt kannst du es ihm verzeihen, das würde sie verrückt machen.

    0
  • von aoide am 20.07.2016 um 12:00 Uhr

    …weil ich ihn leider nach meinen Kummer-weg-Glas-Rotwein geschrieben habe, dass ich enttäuscht von ihm bin, dass er etwas mit meiner kleinen Schwester hatte, und er das nicht gerade gerückt hat.

    0
  • von Dawson am 20.07.2016 um 11:37 Uhr

    ist dir schon mal in den sinn gekommen, das sie lügt? sie hätte ihn wohl gerne gehabt, aber ich glaube das es wahrscheinlich ist, das sie dir nur ein märchen erzählt, damit ihr nicht mehr zusammen kommt. sie kann ihn nicht haben, also kriegst du ihn auch nciht.
    sie scheint ein manipulatives kleines prinzesschen zu sein, ich würd der kein wort glauben.
    wieso bist du dir so sicher das sie die wahrheit sagt?

    0
  • von Anonymikus am 20.07.2016 um 10:23 Uhr

    Also ganz ehrlich, auf so eine Schwester kannst du echt verzichten! Ich würde an deiner Stelle auf Abstand gehen und mit ihr nichts mehr zutun haben wollen. Das würde ich deiner Mutter und ihr auch so sagen, dass dich ihr Verhalten verletzt und absolut respektlos ist! Das geht mal gar nicht, und das soll sich Schwester nennen? Ich genauso wie man sich Eltern nicht aussuchen kann, kann man sich auch seine Geschwister nicht aussuchen. Aber man kann für sich entscheiden, ob man sich sein Leben lang so einen Terror antuen will?! Du zeigst ihr ja dadurch dass du nichts gegen ihr Verhalten tust, dass sie so weitermachen kann. Setz ein Zeichen und zeig ihr, dass sie es nun zu weit getrieben hat! Ansonsten wirst du dein Leben lang unter deiner Schwester leiden und das willst du bestimmt nicht. Und dabei kannst du nicht Rücksicht auf eine Mutter nehmen. Sie sollte es verstehen, wenn du es ihr erklärst.

    Außerdem würde ich deinen Ex fragen, ob die Dinge die sie erzählt stimmen. Ich kann mir gut vorstellen, dass nicht alles was sie erzählt stimmt sondern sie es so hinbiegt, damit es dich nochmal extra verletzt. Wenn ich das richtig verstehe hatte sie kurz nach deiner Trennung was mit deinem Ex? Wer weiß wie das ablief. Vielleicht hat sie seine Trauer ausgenutzt um bei ihm zu landen. Wenn sie damals schon nach seinem Gehalt gefragt hat… ich würde an deiner Stelle so eine Wut auf deine Schwester haben und sie für die nächste längere Zeit abschreiben. Lass dich doch nicht so behandeln! Wehre dich endlich ansonsten wird sie nie damit aufhören.
    Die Aktion mit dem Hund zeigt doch schon wie kacken dreißt sie ist. SO benimmt sich keine richtige Schwester!

    Ich würde daher nochmal in aller Ruhe ein Gespräch mit deinem Ex aufsuchen, weil wer weiß, will deine Schwester auch nur zwischen euch stehen. Alles Gute!

    0

Ähnliche Diskussionen

meine Schwester und mein Bruder... Antwort

AliceSo am 02.04.2011 um 18:16 Uhr
Hey Mädels, vielleicht mach ich mich zu verrückt aber in der Regel hab ich mit einem Gefühl, was mich befällt immer Recht... Ich habe 2 Geschwister. Meine Schwester und ich haben den gleichen Vater und mein Bruder...

Meine Schwester und mein Vater :( Antwort

kleinechaosfee am 06.02.2009 um 17:24 Uhr
Hallo ihr lieben Mädels... Ich weiss das ihr mir jetzt keine Lösung sagen könnt, da ihr die ganze Situation von aussen nicht richtig beurteilen könnte... Heute war wieder so eine Situation... Ich habe ja schon...

meine schwester ich und mein kolleg Antwort

claui am 15.09.2009 um 16:23 Uhr
hallo zusammen ich muss etwas rauslassen ich hab jemanden kennen gelernt, jemanden der mich zu verstehen schien, alles läufte super bis ich an einer verabredung mit ihm meine schwester mitnahmte, ich meine sie kamm...

Der Ex meiner Schwester.. Antwort

LyNdA am 08.11.2015 um 18:45 Uhr
Meine Schwester ist vor einem Jahr ausgezogen in eine andere Stadt zu ihrem Freund. Da sie ihre Nummer geändert hat, hat mich ihr ex-freund angeschrieben wie es ihr geht und vieles mehr. Ich hab es ihr erzählt, auch...

Beklaut meine Schwester mich? Antwort

REDrose89 am 17.04.2011 um 19:11 Uhr
Halli Hallo ihr Lieben, ich habe folgenden Verdacht: Seit längerer Zeit fehlt mir immer mal wieder Geld aus meinem Portmonaie, von dem ich sicher bin, dass ich es nicht Ausgegeben habe. Nun habe ich den...