HomepageForenKummerkastendürfen türkische /muslische frauen bzw mädchen zum frauenarzt?

dürfen türkische /muslische frauen bzw mädchen zum frauenarzt?

danihoneyxxam 07.10.2009 um 20:09 Uhr

und gibt es da bestimmte regeln.. zb. nur weiblicher arzt.. oder nur mit mann oder soawas ??

und wenn sie schwanger sind?

würd mich ma interessieren

lg!

Nutzer­antworten



  • von onilein am 10.10.2009 um 13:35 Uhr

    ehm abgesehen davon, dass jungfrauen egal ob muslimisch oder sonstwas eh nicht untersucht werden (ausser ultraschall)… 😉

    und auch wenn man gründe hat, muss man sich nicht untersuchen lassen.. wurde bis 20 nur mit ultraschall untersucht 🙂 und ich bin nicht muslimisch

  • von BadKitty am 08.10.2009 um 14:33 Uhr

    hallo,
    muslimische mädchen dürfen überhaubt niht zum frauenarzt, bis sie verheiratet sind.wenn es aber probleme sind, wie keine ahnung regel ausfall oder so und selbst die mutter hat keinen rat wird sie meistens hingebracht zum fArzt, jedeoch darf sie nicht untersucht werden, weil sie denken, das somit ihre jungfräulichkeit aufgehoben wird.
    naja ich hab da so meine gedanken dazu, aber ist nicht mein bier;-)
    liebe grüße

  • von DoMundo am 08.10.2009 um 10:07 Uhr

    Ich glaube, da nehmen sich Muslime und Christen nicht viel. Der weibliche Körper war viele Jahre lang tabu, weil Frauen zum Einen nicht Medizin studieren durften (und das galt bis in die 50er Jahre!!) und zum Anderen war es “unangebracht”, dass ein Mann – egal ob Job oder nicht – sich die Frauen näher anschaute. Was meint ihr denn, warum es den Job der Hebamme gibt?? Damit eine Frau dann dort zugreifen kann, wenn es Ernst wird.

    Und auch wenn sich in den letzten Jahrzehnten viel getan hat, behaupte ich, dass christliche wie muslimische Frauen und Männer unabhängig von Religion und Geschlecht über die Frage denken “sollte Fau zum Frauenarzt oder lieber zu einer Ärztin gehen”. Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

  • von Betuel am 08.10.2009 um 09:40 Uhr

    was für ne sinnlose frage, klar gehen die muslimischen Frauen zum FA, egal ob mann oder Frau…ich bevorzuge auch lieber eine Frau ald FA, das hat doch nichts mit dem glauben zu tun…jeder kann sich doch selber aussuchen…

    Und mal ehrlich, ich gehe auch lieber mit meine Freund zu FA Arzt, wenn er natürlich zeit hat…Ich sehe soviel junge mädels die mit ihrem Freund auch dahin kommen, oder ist das nicht so…

  • von KuKuckJT am 08.10.2009 um 00:36 Uhr

    also ich finds völligen quatsch wieso sollte mein mann/freund mich bitte zum frauenarzut begleiten sollen? was fürn mist und ausserdem es ist n arzt ihm ist es egal wo du herkommst also…er amcht einfach nur seinen job

  • von LaPrincesa87 am 07.10.2009 um 21:54 Uhr

    🙂 Danke LadyBlaBla!!
    Zum FA zu gehen ist etwas wichtiges finde ich! Was man da für Krankheiten bekommen kann, Gebärmutterhalskrebs, Zysten und und und.. Da ist es mir doch egal, ob das ein Mann oder eine Frau ist.. Meine Gesundheit geht mir vor!

  • von LadyBlaBla am 07.10.2009 um 21:49 Uhr

    LaPrincesa, du bist goldig 🙂

    –> “wenn denen die wuschel juckt”

  • von LaPrincesa87 am 07.10.2009 um 21:46 Uhr

    ich bin auch türkin und mein erster FA war auch ein Mann. Ein alter Mann und er war sooo lieb. Leider ist er nicht mehr da und jetzt ist eine FÄ in der Praxis und die ist auch total korrekt.
    Aber so einen MIst habe ich auch noch nie gehört und ich bin ja Türkin! Meine Mama geht auch zur FÄ und sie hätte auch keine Probleme wenn es ein Mann wäre.. Naja, dass es bei streng gläubigen so ist, könnte ich mir schon vorstellen, finde ich persönlich aber sehr übertrieben. Naja, mir egal. Wenn denen die Wuschel juckt und die nicht zum Arzt gehen können, wenn es keine Frau ist oder ihr Ehemann keine Zeit hat.
    Bin ich froh, dass meine Familie so locker ist und mich frei und locker erzogen hat! Danke an meine Eltern! 🙂

  • von LadyBlaBla am 07.10.2009 um 21:45 Uhr

    das hoff ich doch für sie, dass sie das “dürfen”!

  • von Feelia am 07.10.2009 um 21:01 Uhr

    muahahahahahah wasn scheiß…sowas übertriebenes,ein arzt macht nur seine arbeit!und was wenn die ärztIN ne lesbe is???:-D
    (wer sich davon jetzt beleidigt fühlt-meinetwegen.ich finds halt lächerlich,wem sich das nicht erschließt,mit dem diskutier ich auch nicht)

  • von KaradenizKiz am 07.10.2009 um 20:25 Uhr

    ehm sehr streng genommen müssen sie zu einem weiblichen arzt aber ich gehe zu einem männlichen, da in meiner umgebung keine weibliche da ist…

  • von Backfisch am 07.10.2009 um 20:20 Uhr

    Muslimen dürfen nur zu weiblichen Frauenärzte!!!Meistens werden sie von ihrem Mann begleitet.

  • von danihoneyxx am 07.10.2009 um 20:20 Uhr

    okay dann wär meine frage damit beantwortet ^^

  • von ljubavi89 am 07.10.2009 um 20:17 Uhr

    na klar, muss man ja auch mal 😉
    also ich kenns nur so, das die moslemischen mädchen gehen, natürlich erst recht wenn sie schwanger sind, aber eben lieber zu nem weiblichen arzt 🙂

  • von ReggaeLena am 07.10.2009 um 20:13 Uhr

    also ich weiß nur das: wir ham grad iran,im unterricht besprochen und dort wurde letztens ein beschluss erlassen dass frauen nur noch zu weiblichen ärzten dürfe. vermute man dass das für alle muslime gilt oder? abgesehen davon geh ich persönlich auch lieber zu frauen:)

Ähnliche Diskussionen

Wie weit geht ihr mit euerm besten Freund? Antwort

Gimilini am 13.12.2008 um 22:19 Uhr
Mich würd ma interessieren, ob ihr manchma auch mit euren besten (männlichen) Freunden kuschelt und so.... Vorgestern war nämlich mein bester Freund bei mir und wir haben zusammen eine DVD geguckt. Naja, und...

Ehemalige Sexualpartner verschweigen bzw. verleugnen?! Antwort

Temptress am 22.09.2014 um 12:05 Uhr
Hallo mädels! Folgendes: ich habe seit knapp 9 wochen einen neuen freund, dieser ist eher von eifersüchtiger natur...er fühlt sich schnell in konkurenz zu anderen männern gesetzt und meint auch, er müsste zb viel...

Studiert vs. nicht studiert: Problem in der Partnerschaft? Antwort

erbeerle am 18.12.2014 um 08:51 Uhr
Hallo ihr Lieben! Mein Mann und ich haben beide studiert, deswegen koennen wir uns mit dem Thema, dass ein Partner Akademiker ist und der andere nicht, nicht so wirklich auseinandersetzen. Selbstverstaendlich haette...