HomepageForenKummerkastenEin 50-jähriger Mitarbeiter steht auf mich und bedrängt mich :o(

LadeyKitty

am 29.01.2010 um 17:52 Uhr

Ein 50-jähriger Mitarbeiter steht auf mich und bedrängt mich :o(

Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht mehr weiter,
in meiner Arbeit ist ein Mitarbeiter, der bereits schon 50 ist, in mich verliebt.
Das hat er zugegeben.
Mal zum Anfang, der Geschichte…
Ich fing im September 2009 meine Lehre als Bürokauffrau an und lernte dadurch natürlich auch unseren Werkstattmeister kennen (der 50-jährige).
Ich verstand mich von Anfang an bestens mit ihm.
Er ist wirklich sehr locker und benimmt sich überhaupt nicht, seinem Alter entsprechend, sondern wie ein Jugendlicher…
I.wann fragte er mich, ob wir zusammen frühstücken wollen.
Ich sagte ja, ich habe mir dabei wirklich nichts gedacht,
nach dem Frühstück gingen wir dann zu ihm nach Hause.
Er zeigte mir alte Bilder von sich und Bücher
und unter anderem auch ein Buch, über den G-Punkt einer Frau, was mich stutzig machte, aber ich redete mir ein, ich sei zu verklemmt…
Am Abend lud er mich dann noch zum Italiener ein und danach ging ich nach Hause.
Ein paar Tage später schrieb er mir eine SMS, dass er krankgeschrieben sei und das es ihm sehr schlecht geht.
Ich schrieb ihm zurück, dass egal was ist, er mich anrufen kann wann er will…
Eine halbe Stunde später klingelte mein Handy, er war es..
Er weinte und sagte wie schlecht es ihm geht und ob ich nicht bei ihm schlafen möchte..
Ich fing an zu stottern, dass war mir echt zu viel, aber weil er so weinte ging ich zu ihm, mit einem flauen Magengefühl…
Als ich bei ihm war weinte er und drückte mich soo fest an sich, dass ich kaum Luft bekam… Dann bedankte er sich 1000000 mal, dass es mich ehrlichgesagt schon anfing zu nerven, dann zog er sich um ich sah das er seine Unterwäsche auszog, aber er trug ein langes Shirt, dass ich nichts weiter bis dahin sah…
Dann setzte er sihc zu mir ans Bett und streichelte über meinen Arm und sagte:” Du fühlst dich sooo gut an und du riechst so fantastisch, du bist einfach so süß, ich habe mich in dich verliebt, obwohl ich mich dagegen lange gewehrt habe, aber es geht nicht, ich weiß ich darf dich nicht lieben, aber ich tue es dennoch, auch wenn du 30 Jahre jünger bist als ich… Darf ich dich lieben?” Ich war erschrocken, ich sagte nur :”eigentlich nicht”.
Er ging dann endlich schlafen, ich schlief im Bett und er auf der Couch.
Am nächsten Morgen weckte er mich und küsste mich auf den Mund..
Ich ging dann schnellstens ins Bad, mir war das alles so unangenehm, ich wollte nur noch weg :(
Als ich rauskam stand ein Tee für mich bereit..
Dann ging er ins Bad, nach kurzer Zeit kam er raus..
ER WAR NACKT !!! ICH KONNTE ALLES SEHEN !!!
Ich war entsetzt und verwirrt und umso glücklicher das ich gehen konnte..
Er drückte mir ein schwarzes Ledertäschen in die Hand und verabschiedete sich..
Ich ging und auf dem Weg bemerkte ich, dass es seine Wohnungsschlüssel sind :(

Was soll ich denn nur tun?
Ich will das alles nicht,
ic versuch ihm aus dem Weg zu gehen,
aber auf Arbeit ist das nicht machbar und er fragt mich ständig, ob wir uns treffen und ich muss mir ständig Ausreden einfallen lassen.
Ich bin auf die Arbeit mit ihm angewiesen,
also kann ich ihn nicht einfach so abservieren :(
Ich hab einfach Angst..
Ich habe einen richtigen EKEL vor ihm..

Bitte gebt mir ein Tipp,
ich weiß dass es so nicht weitergehen kann !!

LG Sabrina

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Bommelsche1987 am 15.09.2010 um 15:06 Uhr

    sag doch einfach du magst Frauen lieber

    0
  • von LadeyKitty am 15.09.2010 um 15:00 Uhr

    Wenn man nichts wirklich dazu beitragen kann, sollte man es sich sparen und es hat sich sehr wohl so zugetragen. Ich habe nun den Betrieb verlassen und jeglichen Kontakt abgebrochen.

    0
  • von LisaMArie207 am 14.09.2010 um 19:35 Uhr

    leute…
    mal echt…soll das alles wahr sein..
    wir reden hier über einen 20 Jähriges mädel…..und dann die geschichte..

    nie im leben so..wie sie geschrieben wurde….never..
    da sit 85% fantasie dabei…

    irgendwie fehlt auch das gutenachtküsschen…

    0
  • von BarbieOnSpeed am 14.09.2010 um 15:38 Uhr

    -.- eine besser als die andere hier

    0
  • von BarbieOnSpeed am 14.09.2010 um 15:35 Uhr

    ich glaub du willst uns verarschen… wenn du dich so unwohl gefühlt hättest, hättest du wohl kaum bei ihm geschlafen.

    und wenn diese geschichte wahr ist (was ich nicht glaube), dann red da schnellstens mit deinem chef drüber!

    0
  • von LadeyKitty am 01.02.2010 um 11:37 Uhr

    Endlich versteht mich mal jemand :)
    Ich habe mir fest vorgenommen nach meinem Urlaub mit ihm zu sprechen,
    ich möchte es erstmal mit ihm klären,
    schließlich ist das ne private Sache, die mit der Arbeit nichts zutun hat. Ich dnake für eure Beiträge
    xxx Sabrina

    0
  • von Nine_ am 31.01.2010 um 20:38 Uhr

    Du musst unbedingt mit ihm reden und ihm klar machen, dass er eindeutig zu weit gegangen ist und dich in deiner Gutmütigkeit total überrumpelt hat.
    Er kann zwar nichts dafür, dass er sich in dich verliebt hat, aber das war eindeutig zu viel des Guten. Wahrscheinlich hat er gar nicht gemerkt, dass du nicht so denkst wie er und hat sich reingesteigert, weil du zu ihm gekommen bist usw.

    Trotzdem – er muss das akzeptieren und wenn er dich weiterhin bedrängt, dann hilft wohl nur mit dem Chef reden. Das hätte natürlich entsprechende Konsequenzen für ihn.

    0
  • von LoVve am 31.01.2010 um 20:22 Uhr

    Ach du scheiße wie ekelhaft!

    *kotz*

    Also echt, sag ihm klipp und klar, dass du für ihn nichts empfindest sondern nur kollegen seit und das auch so bleiben wird.
    Krass ist das zum kotzen..

    Sollte er sich nicht ändern geh zum chef und sag ihm das! und sollte der das nicht glauben, dann zeig den kerl an!
    Der hätte sonst was mit dir machen können als du bei ihm warst.
    An deiner stelle wäre ich gar nicht mit ihm mit nach hause gegangen..
    Und dann sahst du ihn noch nackt!
    und das in der früh!

    *hol-kübel*

    Mir wäre da alles vergangen. das sich der kerl gar nicht schämt??

    Bääähh wie ekelhaft, sorrrrryyy

    0
  • von LadeyKitty am 30.01.2010 um 08:58 Uhr

    ok, gute idee, vielen Dank :)

    0
  • von RockabillyBabe am 29.01.2010 um 20:24 Uhr

    auf jeden fall: geh nie wieder mit ihm nachhause! wegen deiner sicherheit und um ihm keine hoffnungen zu machen!
    und der satz: du bist wie ein vater für mich!
    könnten gut klarmachen dass du ihn magst, aber nicht mehr!!!

    0
  • von LadeyKitty am 29.01.2010 um 19:23 Uhr

    Ja, ich werde erstmal mit ihm reden und dann weiter sehen.
    Sowas habe ich auch noch nie erlebt und weiß auch nicht so recht, wie ich damit umgehen soll. :(

    0
  • von Pixietail am 29.01.2010 um 18:30 Uhr

    oh man mädel dass du überhaupt hingefahren bist bzw das du dort geschlafen hast und nicht später wieder gegangen bist. damit hast du ihm glaub ich unbewusst hoffnungen gemacht. also du musst auf jedenfall ein klärendes gespräch mit ihm führen. vielleicht auch eins unter vier augen mit dem chef – seine freundschaft zu ihm hin oder her. berufliches und privates muss man trennen. ich hoff du kommst da heil wieder raus. die story klingt jedenfalls mega abgefahren

    0
  • von mrslanka am 29.01.2010 um 18:25 Uhr

    dafür sind wir da;)

    0
  • von LadeyKitty am 29.01.2010 um 18:13 Uhr

    er weiß doch das ich single bin, dass wäre doof,
    aber ich werde nach meinem urlaub das versuchen klarzustellen.

    danke für euren rat, lieb von euch :)

    0
  • von mrslanka am 29.01.2010 um 18:12 Uhr

    Sie wird ja wahrscheinlich erzählt haben, dass sie keinen festen Freund hat.Also entweder legste dir einen zu oder du sagst ihm die Wahrheit.Lügen kommen eh raus, und dann wirds glaub ich übler als mit der Wahrheit!

    0
  • von Annika91 am 29.01.2010 um 18:11 Uhr

    ich wär von anfang an gar nicht da hin gefahren kann man sich doch denken^^

    sag einfach du findest ihn sympatisch aber er ist eben nicht der typ mann auf den du stehst und du nen festen freund hast ( das sollte ihn eigentlich etwas abschrecken )

    0
  • von mrslanka am 29.01.2010 um 18:10 Uhr

    Ja, das kann ich schon verstehen. Aber so weiter machen wir jetzt kannste ja auch nicht. Ewig aus dem Weg gehen kannste ihm ja nicht. Und wichtig ist: mach nix, was du nicht willst. Ehrlich, da bist du wichtiger als die Arbeit.

    0
  • von LadeyKitty am 29.01.2010 um 18:06 Uhr

    Ja, theoretisch ist das ganz einfach,
    ich weiß selber nicht,
    warum ich das praktisch nicht über die Lippen kriege.
    Ich hab Angst das sich das dann alles verändert ins negative für ihn und für mich

    0
  • von LadeyKitty am 29.01.2010 um 18:05 Uhr

    leider nicht, meine ausbilderin ist ein totales miststück und ünterstützt mich null und die anderen männer sind alles seine kumpels :(
    außerdem ist es ja generell ein sehr schwieriges thema..

    0
  • von mrslanka am 29.01.2010 um 18:05 Uhr

    Sag ihm doch ganz einfach, dass dir das unangenehm ist, Privates und Arbeit miteinander zu vermischen.
    Dass du ihn als Mensch sehr schätzt, aber dass du Angst hast, dass das Ärger geben könnte, wenn man eine intensivere Bindung eingeht.
    Sag ihm auch, dass du nicht verliebt bist und dass du ihn trotzdem magst.
    Ich glaub schinender kann man das nicht beibringen?!

    0
  • von Sister am 29.01.2010 um 18:04 Uhr

    das ist echt mist…
    gibt es noch irgendjemand in deiner firma, der eine hohe stellung ist und dir glauben würde und dir vllt helfen könnte?

    0
  • von LadeyKitty am 29.01.2010 um 18:04 Uhr

    Ich bin ja nicht in seiner Abtwilung, dennoch muss ich immer mit ihm zusammenarbeiten, wir sidn ein Betrieb von 30 Leuten, das ist nicht zu vermeiden, leider..
    Und ihm Btreib kann ich niemandem davon erzählen!

    0
  • von LadeyKitty am 29.01.2010 um 18:03 Uhr

    naja, er hat in seiner Vergangenheit viel Scheiße erlebt, ich kann selber nicht sagen warum ich da war und letztendlich kann ich es nicht rückgängig machen…
    Ich will nur nicht, dass die Kollegiale Beziehung im Eimer ist,
    denn durch ihn habe ich schon einige Vorteile im Betrieb :(

    0
  • von Sister am 29.01.2010 um 18:02 Uhr

    genau, sprich mit deinem chef. das ist wahrscheinlich das beste.
    vllt kannst du ja in eine andere abteilung, damit du ihm nicht mehr so oft begegnen musst?

    0
  • von LadeyKitty am 29.01.2010 um 18:01 Uhr

    Das Problem ist, er und der Chef sind supergut befreundet, mir würde doch keiner glauben, dass ist ja das Problem :(

    Aber danke trotzdem

    0
  • von Sister am 29.01.2010 um 18:01 Uhr

    warum hast du denn noch bei ihm geschlafen und bist nicht gleich gegangen, als du dich unwohl gefühlt hast?
    gib ihm doch seine wohnungsschlüssel wieder. das ist eindeutig genug.
    sag ihm , dass du ihn nicht verletzen willst, aber dass du nicht in ihn verliebt bist. vllt könnt ihr ja auch befreundet sein oder einfach nur eine ganz normale kollegen-beziehung…???

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Steht er auf mich? - Blöde Frage, aber bin verwirrt.. Antwort

Hazel13 am 29.01.2011 um 13:42 Uhr
Hallo ihr Lieben ich würde mich freuen, wenn ihr mir behilflich sein könntet. Mmm. Ich bin verliebt in einen Freund von mir, wir haben uns in letzter Zeit öfter getroffen. Er ist total lieb zu mir und wir...

Sollte ein 12-jähriger lebenslänglich bekommen? Antwort

ei92 am 13.03.2010 um 17:08 Uhr
Hey Leute, ich habe gerade einen Artikel auf Bild.de gelesen, dass ein 12-jähriger die Freundin seines Vaters umgebracht hat! "Eines Morgens griff sich der Junge mit dem Baby-Gesicht ein Schrotgewehr und schoss...

Dachte Junge steht auf mich, hatte vielleicht was mit ner anderen? -> Verhielt sich gegenüber mir ganze zeit gleich.. Antwort

sunflower244 am 16.06.2014 um 20:48 Uhr
Hallo :/ Ich (18) habe ein Problem. Es gibt da so nen Typ (19) der ist im selben Verein wie ich und seit knapp einem Jahr bin ich heimlich in ihn verliebt. Wir treffen uns mit der Gruppe jeden Freitag. Ich hab schon...

sauer auf mich und meine art Antwort

Sweetbear am 17.11.2008 um 22:26 Uhr
ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll...ich habe schon mit meiner mama geredet und ich habe versucht, mich zu ändern...aber irgendwie schaffe ich es nicht...ich bin jeden tag zickig, schnautze meinen freund nur...

Schwester steht auch auf Freund! Antwort

vanillepups am 09.05.2012 um 22:18 Uhr
Meine (Stief)Schwester und ich (Wir sind fast gleich alt, nur ein paar Monate auseinander) haben meinen Freund zusammen kennengelernt. Sie hat mir damals gesagt, sie findet ihn interessant und ich hab ihn auch...