HomepageForenKummerkastenEinzelkind=Egoistisch???

Scone

am 12.07.2008 um 17:09 Uhr

Einzelkind=Egoistisch???

Was sagt ihr dazu?
Sind Einzelkinder egoistischer als andere Menschen? Sind sie familienunfähig, verwöhnt und arrogant?
Fragt ihr euch wie ich darauf komme? Ich krieg immer wieder so was zu Ohren und finde es sehr dumm wie man so was so veralgemeinern kann…
oder denkt ihr genauso? Ich bin selber Einzelkind(habe trotzdem eine riesen Familie^^) und bin nicht der Meinung das ich egoistisch oder familienunfähig wäre…und verwöhnt bin ich ganz sicher nicht… haha schön wärs:P
also mal ehrlich wenn ich sage das ich Einzelkind bin kommt immer so was wie echt???hätt ich ja nicht gedacht, du bist ja gar nicht so typisch Einzekind…ich hätt gedacht du hast viele Geschwister… du bist ja so verträglich und hilfsbereit und son quark kommt dann nachdem die erst voll darüber ablästern…-.- ist klar…^^
also mal ehrlich was soll denn das? habt ihr eine Ahnung? Seit ihr vielleicht selber Einzellkind? Oder kennt ihr Welche? Sind die alle arrogant und verwöhnt?;)
ich würd echt gerne mal eure Meinung dazu hören!! dankeschöön
ps: mich belastet das echt und ich hätte nichts gegen geschwister einzuwenden gehab, aber es sollte nun mal nicht so sein…-.- ich bin froh das ich viele cousienen und cousins habe und wir ein super Verhältnis haben…<3 mir soll bloß keiner mehr so kommen einzelkinder wären familienunfähig… :Dalle Scheidungsfälle können ja kaum Einzelkinder sein oder??

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Maybelle am 24.07.2008 um 21:25 Uhr

    Ich bin glückliches Einzelkind und mir ist egal, was andere davon halten. Finde nicht, dass es ein Makel oder Nachteil ist, keine Geschwister zu haben, auch in Bezug auf den Charakter. Ja, meine Eltern haben mich verwöhnt und tun es immer noch, d. h. sie haben mir viele Wünsche erfüllt und sind auch heute noch großzügig, wir haben ein tolles Verhältnis. Und ich bin dankbar für all das! Verwöhnt werden ist ja kein Widerspruch zu guter Erziehung und sozialer Kompetenz, Rücksichtnahme lernt man nicht nur durch Geschwister. Und es ist doch klar, dass man als Einzelkind eben auch Vorteile hat. Was nervt, sind nur diese plumpen Sprüche, dadurch würde man egoistisch etc. Klingt für mich nach blankem Neid! Und Egoismus wird oft einfach mit Selbstbewusstsein verwechselt, für manche gilt es schon als arrogant, eine eigene Meinung zu vertreten.
    Dass Einzelkinder sich nennenswert von anderen unterscheiden, kann ich nicht bestätigen. Habe sie als angenehm erlebt, besonnen, fair, gewissenhaft… weniger streitsüchtig als manches Geschwisterkind! :-p Ich denke, man entwickelt eben andere Qualitäten, finde es z.B. toll, dass Einzelkinder meist besser allein sein können (und dabei trotzdem ihre Kontakte pflegen!) ohne den manchmal übertriebenen Hang zum Gruppenzwang.

    Dir, Scone, würde ich mal diese HP empfehlen: www.paradies-einzelkind.de.vu, speziell das Glücksrezept.

    0
  • von niceGIRL1989 am 16.07.2008 um 01:02 Uhr

    @ PMOW: Meinst du mich? 😉
    Ich bin schon 18 und werde sogar dieses Jahr noch 19^^
    Naja doch, es ist teilweise wirklich schlimm, deshalb schrieb ich ja auch, dass ich oft angeeckt bin deswegen. Ich kann allerdings auch total gut zurückstecken, wenn ich der Meinung bin, dass es so richtig ist. Aber ich merke eben doch oft, dass ich manchmal extrem egoistisch bin bzw nicht damit klarkomme, wenn mein Wille nicht durchgesetzt wird.
    Neustes Beispiel: Ich hab am WE bei meinem Schwarm übernachtet und die ganze Nacht mit ihm gekuschelt. Er hat jedoch keine Anstalten gemacht mich zu küssen, zumindest nicht auf den Mund 🙂 darüber war ich so angefressen, dass ich nicht schlafen konnte und ihn nicht schlafen lassen hab und viel zuviel gemault hab. Wenn ich so drüber nachdenke, kann ich darüber lachen, aber es ist halt einfach so drin bei mir, dass ich zwar wie gesagt nicht alles bekomme, was ich will, aber doch immernoch genug und alles immer ein gutes Ende nimmt.
    Ich hatte einige Probleme in meinem Leben, deswegen wohne ich ja auch schon seit 3,5 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern. Ich weiß, dass ich einiges an mir ändern muss, aber dazu brauche ich halt die Unterstützung anderer^^

    0
  • von PMOWjoshharnett am 15.07.2008 um 18:52 Uhr

    du kannst ja nicht entscheiden ob du als einzelkind oder mit geschwistern auf die welt kommst bzw. lebst!!
    Klar st es dann etwas schwieriger, aber wenn dir des erst mit 17 gesagt wurde kann dein egoismus ja auch nicht so schlimm sein, oder? sonst hätte dich doch schon längst jemand drauf angesprochen. Ausserdem bist du jetzt fast 18 jahre alt und ich denke in so einem alter kann man ,,übertriebenen“ Egoismus tolerieren, weil du jetzt ja doch schon auf eiegenen Beinen stehst und dich immer mehr um dich selber kümmern musst. Mach dir keine sorgen und verstell dich jetzt auf keinen Fall deswegen, bleib so wie du bist, hat doch die letzten 18 jahre auch gut geklappt ;D.

    0
  • von mysti am 14.07.2008 um 23:45 Uhr

    Bin werdende Mutti und zudem noch kleine und große Schwester, ja das Sandwich-Kind… Wir hatten als Kids meist Freunde mit Geschwistern, aber auch Einzelkinder und ich kenn egoistische Geschwisterkinder und Einzelkinder. Das liegt am Charakter und nicht an der Anzahl der Geschwister. Meine “kleine” Schwester (inzwischen auch schon Ü20) ist 8 Jahr jünger als ich, mein Bruderherz ist 3 Jahr älter… Bis meine Schwester kam, war ich das Nesthäkchen und Papas Liebling *grins* Papas Liebling war ich danach auch noch, aber das war nicht immer ein Zuckerschlecken, denn Papa verlangte von mir wesentlich mehr als von den anderen beiden. Meine Sis (ich hab sie lieb keine Frage) ist schon ein ganz schön verwöhntes Aas. Mein Bruder allerdings auch… Ich bin dagegen ein seltenes Vieh *lach* Am Ende sind es alles bloss Menschen und da gibt es solche und solche, aber mehr solche als solche 😀 Ich glaub pauschalisieren kann man Menschen niemals, denn nicht alles ist der Erziehung zuzuschieben und nicht alles hängt von der Anzahl der Geschwister ab. Und das du dir Zeit lassen willst mit deinen eigenen Plagen, find ich Klasse, die verändern nämlich schon ziemlich viel in deinem Leben, auch schon in der Schwangerschaft *seufz* ich sing da grad ein Lied von ^^

    0
  • von Scone am 14.07.2008 um 21:39 Uhr

    Hallo an alle;)
    ich hab mich sehr über die ganzen ehrlichen Kommentare von euch gefreut!!=) Es hat mir glaub ich geholfen mal von “fremden” zu hören was sie denken=) meine Freunde sind in dem Thema nämlich immer lieber vorsichtiger:D
    naja ich glaube und sehe an den Kommentaren das Einzelkind=Egoistisch?! teilweise bei manchen Einzelkindern zutrifft und genauso sehe ich daran das Geschwisterkind=Egoistisch?! auch teilweise zutreffen kann und das Einzelkind=EgoistischER?! einfach ein Klischee ist, das man wohl nie aus der Welt schaffen wird…und da fehlt mir grad noch mal was ein in China gibt es ja diese EinKindPolitik, man kann ja genauso wenig sagen alle Chinesen sind Einzelkinder(wobei das ja nicht ganz stimmt^^) und egoistisch…
    was mich erschreckt hat ist das Vianne sagt eine Bekannte hätte sich distanziert, weil sie Einzelkind ist…das finde ich sehr traurig und fast ein wenig gemein-.- aber Menschen reagieren häufig so…halt auch bei Einzelkindern….naja man kann es nicht ändern=( aber man muss damit leben…und ich freue mcih über jeden der dieses Klischee nicht glaubt und ob Einzelkind oder nicht- einfach glücklich sein will=)
    danke nochmal für die Beiträge<3
    ich glaube ab jetzt seh ich es einfach mal positiv…zB ziehen wir bald um und ich musste mich nicht mit Schwester/Bruder um das schönste Zimmer streitenXD alles hat seine guten Seiten;P und auch schlechte^^

    an alle Einzelkinder&Geschwisterkinder und Mütter:Pwie Väter(falls hier welche sind^^) LASST EUCH NICHT UNTERKRIEGEN, ich lass mich jetzt auch nicht unterkriegen…wenn einer meckert soll´er doch…^^

    ganz liebe Grüüße
    Scone
    ps_ich will(wenn ich mal Kinder bekomme) mehr als 1, nicht weil das eine egoistisch werden könnte:D sondern einfach weil ich Kinder liebe<3 ich hoffe ich kann sie auch so erziehen wie meine mum(aber das darf die nie hören:D ich mecker ja immer über ihre RegelnXD) naja mit dem KInderkriegen lass ich mir aber noch gaaaanz viel Zeit, bin ja erst 15;P

    0
  • von Tigerkitty am 12.07.2008 um 20:06 Uhr

    Hallo Scone!Ich schreib dir hier mal als Mutter von drei Kindern.Ich war lange mit meinem Sohn er ist jetzt vierzehn alleinerziehend biis seine Schwester azu gekommen ist.Also war er bis gut zu seinem neunten Lebensjahr ein Einzelkind und ich kann dir sagen das jedes Kind auf seine bestimmte art egoistisch ist…und ich denke das es viel um die persönlichen verhältnisse geht ei diesem Thema…der eine bekommt mehr der andere weniger bei dem einen ist die erziehung eine völlig andere wie bei dem anderen…damit möchte ich dir sagen das Kinder gegenüber Kindern eine ganz andere anschauung haben…und Mamas sehen die sache im völlig anderen licht…manchmal ob eizelkind oder nicht seit ihr total lieb und dann das grauen persönlich und da gibt es keinen unterschied.Also mach dir keinen grossen Kopp deine Familie liebt dich so wie du bist und jeder mi einer schlechten meinung gegenüber einzelkinder sollte sich an die eigene nase packen…

    lg Tigerkitty

    0
  • von iiSi am 12.07.2008 um 18:59 Uhr

    also ich muss ehrlich sagen … ich bin zwar kein einzelkind aber ich kenne enige …. von den meisten hab ich genau die erfahrung gemacht das sie sich über alle stellen … auch ist des bei menschen so die so weißt von ihren größeren geschwistern entfernt sind 10 jahre oder so und nicht mit ihnen aufwachsen

    aber meine meinung ist das liegt an der erziehung weil manche eltern geben dann halt einfahc mehr zuneigung als wenn sie 2 kinder hätten

    schließlich muss man die aufmerksamkeit keinen 2 kindern schenken sondern nur einem kind und da kriegt es immer ein bisschen mehr ab

    aber um gotttes willen es gibt bestimmt diese sorte von einzelkindern und die andere sorte auch =)

    es gibt schließlich auch eingebildete “nicht einzelkinder” und egoistische ^^
    von daher kann man das nicht verallgemeinern

    0
  • von VanessaW am 12.07.2008 um 18:24 Uhr

    ich bin auch einzelkind und kriege auch manchmal solche sachen zu hören zB. einzelkinder kriegen alles in arsch gesteckt und solche sachen. zu anfang hat mich das verletzt aber dann hab ich mir so gedacht : ja die sind nur neidisch…=)

    0
  • von Tatti am 12.07.2008 um 18:16 Uhr

    also ich glaub ich kann zu beiden position etwas sagen. ich war nämlich bis dezember 2007 einzelkind. ich wurde total verwöhnt und hab alles bekommen was ich wollte. ich war zwar schon im bezug auf meine familie etwas egoistisch aber meine freunde und viele andere leute haben immer gesagt dass ich voll nett und gescheit wäre. das war immer so. aber ich denke das liegt daran , dass sich meine eltern und verwandten sich zu viel gefallen lassen haben. ich war ja die einzige. deswegen hab ich gemeint ich könnte ja noch einen schritt weitegehen um das zubekommen was ich will. naja seit ich meine schwester habe, hab ich gemerkt wie viel meine mutter eig für mich getan hat. ich hab gehört es ist oft so dass wenn etwas wichtiges im leben passiert, der charakter sich dann automatisch auch ändert. naja was kann ich jetzt von mir sagen? ich bekomm immer noch das meiste was ich will aber ich bin kein shitkid mehr wie früher…

    0
  • von whitebeauty am 12.07.2008 um 18:14 Uhr

    also ich finde schon, dass es einen unterschied zwischen einzelkindern und nicht-einzelkindern gibt, eben aus dem grund, dass sie es in vielen dingen wesentlich einfacher haben… das heißt aber nicht zwangsläufig, dass die egoistisch sein müssen… solche verallgemeinerungen mag ich auch überhaupt nicht…

    0
  • von niceGIRL1989 am 12.07.2008 um 17:54 Uhr

    achja… ich bin trotzdem sehr familienbezogen. Meine Familie geht mir über alles und ich liebe sie und halte immer zu ihnen. Das war nicht immer so, und das macht es jetzt umso schöner. Ich genieße jede Sekunde mit ihnen und bin froh, sie zu haben.

    0
  • von niceGIRL1989 am 12.07.2008 um 17:49 Uhr

    Ich bin Einzelkind und ich bin egoistisch und verwöhnt. Nur leider merke ich das selbst oft nicht mehr, weil ich halt immer von allen die kleine Prinzessin war und sie mich alle so lieben und springen, wenn ich mit dem Finger schnippe. Es ist total blöd, wenn einem das so von klein auf angewöhnt wird. Ich hab zwar nie alles bekommen, was ich wollte, aber doch immer zuviel. Meine Familie hats ja immer nur gut gemeint mit mir, aber sie hätten mir einen größeren Gefallen getan, wenn sie mich ein bisschen weniger verwöhnt hätten, denn so hab ich dann leider zuvieles als selbstverständlich angesehen. Man merkt ja erst, was man an etwas hat, wenn man es normal nicht so gut hat oder wenn man es verloren hat.
    Trotzdem finde ich, dass man das nicht verallgemeinern kann. Kenne auch Einzelkiner, die kein bisschen verwöhnt sind, und wiederum Menschen mit Geschwistern, die die Könige in Arroganz und Egoismus sind. Wir haben ein Mädel in der Klasse, die einen großen Bruder hat und so übel verwöhnt ist und arrogant… Oftmals werden ja auch die Nesthäkchen total verwöhnt. Kann man irgendwie nicht pauschalisieren.
    Ich finde es übrigens gar nicht toll, ein Einzelkind zu sein, ich wollte immer Geschwister, aber meine Eltern wollten nicht mehr 🙁 hab auch nur eine Cousine und einen Cousin, die hab ich aber nur 2x in meinem Leben gesehen 🙁 hab dann eine Stiefschwester bekommen, die ich aber auch nicht oft sehe, weil sie und der restliche Teil der Familie (bis auf meine Mom, meinen Dad, Steifdad und ich) 500 km entfernt wohnen. Die Exfreundin meines Vaters hatte auch 2 Kinder, mit der Tochter hab ich ein schwesterliches Verhältnis gehabt, mit dem Sohn leider gar nichts. Wir hatten auch nie soo viel Kontakt, weil die in Polen leben und seitdem ihre Mutter gestorben ist, gibts höchstens noch ne SMS zu Weihnachten und Geburtstag.
    Bin auch schon oft angeeckt durch diese “einzelkindtypischen Eigenschaften”, weil ich eben manchaml wirklich zu wenig an andere denke. Das wurde mir aber erst mit 17 gesagt, vorher habe ich es nie so richtig bemerkt, denn es war ja “normal” für mich gewesen und ich war immer damit durchgekommen… ich versuche ja, mich zu bessern, aber das geht halt nicht von heute auf morgen, wenn es knapp 18 Jahre lang immer so war.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Verhalten der Freunde ist nur noch egoistisch! Antwort

lillyweissbrot am 31.05.2013 um 14:05 Uhr
  Meine ehemals besten Freunde, vor allem meine ehemals beste Freundin, sind in letzter Zeit einfach mehr als eigenartig geworden. Wir waren bis vor einem Jahr ungefähr alle die engsten und dicksten...

Wieso sind wir Menschen so egoistisch ?? Wieso sind wir so.. Antwort

florw am 11.06.2011 um 11:38 Uhr
Hey Mädels. In letzter zeit beschäftigt mich das schon sehr... Kennt ihr das, man denkt man hat ne guteFreundin und von eine Tag auf den anderen redet sie nicht mehr mit einem und man wird komplett ignoriert....

Bin ich egoistisch oder meine beste Freundin? WAS SOLL DAS?!! Antwort

specialEdition am 02.07.2013 um 23:31 Uhr
Hey Leute, Ich bin gerade etwas überfordert mit der Situation. Meine beste Freundin ist leider psychisch etwas neben der Spur, sie hat ständig Ängste, bis hin zu Panikattacken und jammert extrem...