HomepageForenKummerkastenEntzugserscheinungen (Zigarette)-wie äußert sich das?

Himmelmietzchen

am 04.11.2010 um 21:10 Uhr

Entzugserscheinungen (Zigarette)-wie äußert sich das?

Liebe Erdbeermädels,habe vor 4 Wochen aufgehört mit rauchen.Hatte eine Grippe und dies gleich ausgenutzt um endlich vom Nikotin los zu kommen.Ich habe ca. 20 Jahre geraucht,mal mehr mal weniger,doch in den letzten Monaten kamm immer mehr das Gefühl hoch damit aufzuhören.Nun bin ich tapfer und zieh das durch doch bin ich im Moment total nervös,übelst gelaunt (mein armer Freund),bin ewig am rum suchen und habe den totalen Schweisausbruch und komischen Husten.wer kennt diese Erfahrungen und was kann man gegen diese Unruhe tun?Danke

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von betty_boo_84 am 05.11.2010 um 08:16 Uhr

    Ich habe vor einem Jahr aufgehört. Und im Sommer wieder angefangen :-((

    Ich hatte seltsamerweise keine Entzugserscheinungen. Ausser das ich die ersten zwei Tage kaum stillsitzen konnte.
    Aber für den Notfall habe ich mir in der Drogerie einen Spagyrik-Spray mischen lassen.
    Das mit den Mandalas find ich auch toll!

    Und ich hab halt viel geändert. Ich hab z.B. immer beim Telefonieren viel geraucht. Also hab ich mich zum Telefonieren mitten auf den Boden im Wohnzimmer gesetzt, statt auf den Balkon.
    Statt einen Kaffee und eine Zigarette am Morgen hab ich Tee im Wohnzimmer vor dem TV getrunken.
    Und beim Autofahren hab ich einen Lolli genommen.
    Parties hab ich die ersten 3 Wochen gemieden, dafür gings nacher ohne Probleme. Das mit der Spardose würde ich auch machen. Mir hat das sehr geholfen. Hab mir damit dann nämlich ein paar sehr teure Boxhandschuhe gekauft, die ich schon immer wollte 😀

    Leider hab ich im Sommer wieder angefangen. Das verdammte Nikotin :-(
    Selbst wenn man schon 6 Monate “clean” ist, kann man trotzdem in gewissen Situationen (in denen man früher sofort zur Kippe gegriffen hat) extreme Lust auf Zigaretten bekommen. Ich war labil und dumm und jetzt rauche ich wieder :-((
    Werde aber Anfang Dezember nochmal einen zweiten Versuch starten.

    Ich wünsch Dir viel Erfolg! Halt durch, es lohnt sich so! Und mach nicht den gleichen blöden Fehler wie ich!!

    0
  • von ObsidianWhisper am 05.11.2010 um 00:37 Uhr

    also ich glaube dass das davon kommt.
    ne Freundin von mir hat sich auch mal beschwert dass sie keine Kippen mehr hätte, ich hab dann bisschen gekichert (fand es schon immer doof dass sie mit dem Rauchen angefangen hat – eigentlich nur, um “dazuzugehören”, also das blödeste was man tun kann – und wir machen öfter mal nicht ganz ernst gemeinte Witze übereinander, nichts ungewöhnliches. aber in dem Moment war sie total gereizt und hat mich angezickt das wär gar nich lustig und bla…
    und sie hat die ganze Zeit nach irgendwas in ihrer Tasche gekramt o.o vllt auch einfach nur so.
    auf jeden Fall finde ich den Ansatz schonmal sehr gut 😉 und dann wünsch ich dir ganz viel Kraft und Erfolg!
    übrigens geht die körperliche Abhängigkeit sehr schnell vorbei… also Schewißausbrüche oder so sollten vllt etwas nachlassen bald… das Problem ist meistens, dass man nichts mehr in der Hand oder im Mund hat (ein Kumpel lief mal wochenlang mit Zahnstocher im Mund herum, weil er meinte dann fühlt sich das nicht ganz so anders an…)
    vielleicht hilft dir sowas ja auch? und nein es hat ihn niemand ausgelacht dafür, sondern viele fanden es gut dass er aufhören will (haben auch viele die ich kenne schon versucht, aber nicht so recht geschafft).
    oder Kaugummis, um den Mund beschäftigt zu halten. und vielleicht irgendwas für die Hände…
    mal doch was! ohne Scheiß. Mandalas zB fördern die Konzentration und beruhigen einen, wenn`s mal drauf ankommt… außerdem kann man sich, falls nötig, an den Stiften auslassen (dann aber billige kaufen bitte) 😀
    was vllt auch hilft, ist wenn du kp jede Woche 3 Schachteln geraucht hast, du 3 mal 5 Euro irgendwo in ne Spardose packst und nach nem Monat dann reinkuckst, wie viel Geld sich angesammelt hat 😉 und dann kauf dir was davon, irgendwas das du NICHT brauchst und das VÖLLIG sinnfrei ist – aber was du schon immer mal haben wolltest, und sich immerhin nicht nach und nach in Rauch auflöst 😛

    naja auf jeden Fall wünsch ich dir nochmal alles Gute, dass das klappt!

    0
  • von sekhmet am 04.11.2010 um 22:00 Uhr

    http://www.rauchfrei-und-mehr.de/nikotin-entzugserscheinungen.html

    dagegen tun..naja versuchen dich abzulenken und dran denken dass das vorübergehen wird

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

`Man sieht sich immer zweimal im Leben!" - Wie soll ich das verstehen? Antwort

justtheway_ am 24.11.2010 um 19:06 Uhr
Hallo. (: Ich habe einen Jungen kennengelernt, er hat mich angesprochen und meinte die ganze Zeit dass ich vom Aussehen ne 1 wäre usw. Er hat mir auf diesem Fest immer Komplimente gemacht, mich umarmt (hat den...

...wie das leben nunmal so ist... man muss sich manchmal trennen :( Antwort

nektarinee am 02.04.2009 um 00:36 Uhr
hallo mädels, erst einmal muss ich euch sagen das dieser beitrag etwas länger wird -vermutlich- aber ich versuche trotzdem wenig mit viel inhalt zu schrieben... also, es ist so das ich letztes jahr im juli...

Kennt ihr das? An manchen Tagen fühlt man sich einfach nur wie gerädert Antwort

kleinechaosfee am 02.03.2009 um 20:44 Uhr
Hallo ihr lieben. Wollte nur mal fragen ob es euch auch so geht. An manchen Tagen fühle ich mich einfach wie gerädert, als hätte ich nicht geschlafen oder den tag vorher zu tief ins Glas geschaut, obwohl das nicht...

Wie soll das bloß weitergehen...? Antwort

Zanilein am 01.12.2013 um 22:43 Uhr
Ich weiß langsam nicht mehr wie es bei mir weitergehen soll... Dieses Jahr nach den Sommerferien habe ich meine schulische Ausbildung angefangen mit 2 Freundinnen. Anfangs dachte ich es wird alles super witzig, neue...

Wie findet ihr das Gedicht? Antwort

Molli24 am 28.03.2009 um 11:23 Uhr
Der Morgen bricht an, ich erwache aus meinen Träumen, unverändert, gleichgeblieben. Mit der Furcht fest verbunden ,wie ein treuer nicht gewollter Freund. Eine Sehnsucht plagt mich immer, ihren Ursprung...