HomepageForenKummerkastenErwachsen werden heißt Verantwortung zu übernehmen

NIKKI89

am 23.01.2009 um 16:03 Uhr

Erwachsen werden heißt Verantwortung zu übernehmen

Hi Mädels, riesen Problem! Muss in der Schule das Thema diskutieren, dass heißt, diese These befürworten und widerlegen… die these ist ja echt mal interessant, aber leider fallen mir keine Kontra-Argumente ein und im Netz find ich auch nichts dazu. Habt ihr vllt Ideen?

Antworten



  • von EsKleene am 25.01.2009 um 15:37 Uhr

    und es gibt immer noch mehr als genug “muttersöhnchen/töchterchen”, die der mama noch am rockzipfel hängen udn KEINE verantwortung übernehmen. alles frage der erziehung….

  • von Bunch am 23.01.2009 um 23:38 Uhr

    ein kontra argument wäre evtl. bin mir aber nicht sicher, dass das erwachsenwerden zwar verantwortung aber auch mehr rechte und freiheiten mit sich bringt wodurch es ausgeglichen wird im vergleich zur jugend

  • von FruityJuice am 23.01.2009 um 19:44 Uhr

    angeknüpft an BeautyQueen:
    vielleicht ein vergleich zu früher? meine eltern haben schon mit 14 ihre ausbildung gemacht, mit 19 geheiratet und waren schon sehr früh selbstständig und hatten ihr “eigenes” leben was ja auch verantwortung mit sich bringt. heutzutage ist das ja kaum noch möglich weil man teilweise bis 19, 20 jahre ja schule macht (machen kann), dann ausbildung, studium etc. und somit brauch das erwachsenwerden viel länger als früher!?

  • von BeautyQueen am 23.01.2009 um 16:54 Uhr

    ja und viele leute sind wenn sie offiziell “erwachsen” also 18 weren noch gar nicht in der lage verantwortung zu tragen, bzw müssen das auch gar icht weil die eltern noch alles machen

  • von kruemelchen am 23.01.2009 um 16:10 Uhr

    oder dass man sich auch als erwachsener davor drücken kann

  • von Sassi am 23.01.2009 um 16:10 Uhr

    naja, z.b. muss man schon vorher verantwortung übernehmen, z.b. in der schule

Ähnliche Diskussionen

"Kinder, die nicht geliebt werden, werden zu Eltern, die nicht lieben!" Antwort

kleinchen am 13.03.2010 um 19:23 Uhr
Hallo ihr Lieben! Stelle mir schon seit mehreren Wochen die Frage, ob an dem Sprichwort was dran ist, weil ich mich im Moment viel mit meiner Familiengeschichte und überhaupt meinem Leben auseinandersetze... Meine...

Ständig als niedlich und süß abgestempelt zu werden, nervt! Antwort

heavensfire am 04.08.2009 um 10:59 Uhr
Ich weiß langsam nicht mehr, was ich machen soll. Ständig heißt es, ich wäre "süß" oder "niedlich", das nervt mich total. Mit 21 will man das nicht mehr hören, sondern langsam mal als Frau gesehen werden, finde ich....

wie kann ich ihn vergessen um glücklich zu werden? Antwort

natsuki28 am 02.01.2010 um 01:48 Uhr
hey mädels .. hat es schonmal ein junge bei euch geschafft, dass ihr ihn einfach nicht vergessen könnt? bei mir leider schon! wir haben uns auf einer feier kennengelernt.er hat sich langsam angetastet-er war...