HomepageForenKummerkastenFahrstunden des Schreckens

Olympia95

am 17.02.2017 um 19:26 Uhr

Fahrstunden des Schreckens

Hallo! Ich habe vor einigen Wochen mit meinem
Führerschein angefangen. Bis jetzt nur Theorie.. bevor ich mit den Praxis Stunden anfang, wollt ich erstmal mit den Eltern auf einem
Verkehrsübungsplatz üben.. das ging total in die Hose! Mein Vater hat mich am Ende nur angeschrieen aus Angst um sein Auto 🙁 ich habe einige Male die Kupplung zu früh los gelassen und das Auto abgewürgt. Geendet hat das ganze damit, dass ich geheult habe und nicht weiter fahren wollte :’D. Er hält alles für selbstverständlich, aber für mich ist es alles Neuland, erklärt das mal einem der schon 25 Jahre fährt 🙄 Jetzt hab ich total Angst zu fahren und hab das Gefühl, dass ich einfach zu blöd zum schalten bin. Wie waren bei euch die ersten Fahrstunden ?

Antworten



  • von pradadani am 18.02.2017 um 11:55 Uhr

    Hört sich lustig an …des Schreckens ,bei mir lief es Problem los ,wir hatten zwar kein auto zuhause ,aber mit 16 17 hing ich ihmer mit anderen frdinen bei so auto schrauber Jungs umher und die liessen uns vorab schon fahren ,ihm Werkstatt Gelände etc ,und ihn der Fahrschule lief es auch daher gut ab,also nimm es locker ,vielleicht hast du irgendwelche Freunde die dich üben lassen,wen der Vater so jault wegen seiner edel Karosse.

  • von HoneyAerowen am 17.02.2017 um 22:42 Uhr

    Ich hab meine erste Fahrstunde in der Fahrschule gehabt, ich wollte nicht vorher auf den Verkehrsübungsplatz. Yoar habe auch an und an abgewürgt aber hey, man lernt es ja dafür. Die Umstellung später auf das Auto meiner Eltern war schon bisschen kniffliger, das Fahrschulauto war mit Diesel und das meiner Eltern mit Benzin und das merkt man dann schon etwas^^

  • von Urania am 17.02.2017 um 21:38 Uhr

    Ich konnte vor meinem Führerschein schon Trecker fahren, trotzdem war das erste Mal Autofahren mit meinem Vater genau so wie bei dir. Er hat zum Glück etwas mehr Verständnis gehabt, aber abgewürgt habe ich ständig.
    Mein Fahrlehrer macht das bei den meisten, die noch nie gefahren sind, so, dass er Kupplung etc übernimmt und der Fahrschüler aber schaltet, blinkt, lenkt…
    Ich kenne viele Fahrschulen, die das so handhaben und dann ist es halb so wild.
    Und selbst wenn du gleich alles selbst versuchen sollst, schreit dich ja da keiner an. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, also trau dich und dann wird das schon. 🙂
    Ich hab übrigens mit dem Fahrschulauto ständig abgewürgt, weil das n Benziner war und ich das absolut nicht konnte 😀 trotzdem bin ich sehr gerne gefahren und mein Fahrlehrer hat sich nicht aufgeregt, war ja sein Job, mir das beizubringen.

Ähnliche Diskussionen

Freunde des Freundes Antwort

Jade2502 am 30.11.2013 um 15:39 Uhr
Hey Leute, Ich brauche mal euren Rat! 😀 Ich weiß nicht ob ich ein bisschen übertreibe oder ob ich wirklich ausgegrenzt werde. ich habe so ziemlich Probleme mit den Freunden meines Freundes. Mein Freund hat zwei...

Das ende des Lebens... Antwort

Himbeerii am 24.10.2012 um 08:47 Uhr
Hi Mädels! Ich muss mir das nun einfach von der Seele schreiben da ich zur Zeit auf Arbeit bin und irgendwie mit niemandem so richtig reden kann. Hab gestern Abend ein Telefon von meinem Bruder erhalten, dass...

Liebe des Lebens Antwort

KeineAhnung07 am 15.04.2017 um 18:41 Uhr
Die Liebe des Lebens ist die Person, die dich einfach durch ihre Art und ihr Wesen fasziniert. Die die Macht hat, dich zu verändern. Die Dir durch ihre Art zu leben neue Wege aufzeigt. Die Dir Dinge aufzeigt, die...

Freundin des bestens Freundes Antwort

Tilli82 am 04.05.2017 um 10:42 Uhr
Hi Mädels, Mir geht's momentan ziemlich mies und ich weiß gar nicht, wie ich das alles richtig in Worten verfassen soll. Aber ich versuche es einfach mal. Mein bester Freund hat seit ein paar Wochen eine Freundin. Sie...