HomepageForenKummerkastenFreundschaft "gekündigt" über WhatsApp – was soll das?

Caramella

am 08.03.2016 um 15:04 Uhr

Freundschaft "gekündigt" über WhatsApp – was soll das?

Hallo, mich (bin 26) würde mal interessieren, was ihr von folgender Situation haltet und wie ihr euch verhalten würdet:
Meine langjährige Freundin (kannten uns seit über 8 Jahren) hat mir im Juli per whatsapp geschrieben, sie wird nicht zur Hochzeit unserer gemeinsamen Freundin kommen (haben manchmal was zu dritt unternommen) und findet, dass wir uns auseinander gelebt haben, sie sich nicht die Zeit nimmt, sich mit mir zu treffen, was nicht an mir liegt, sondern an ihr und sie wünscht mir alles Gute und viel Spaß.
Ich war erstmal komplett überrascht und geschockt, dann traurig und enttäuscht, weil mir klar war, sie meint das ernst. Habe ihr zurückgeschrieben und gefragt, warum und dass ich nie fand, dass wir uns auseinandergelebt haben. Es kam keine Antwort. Noch nicht mal an Weihnachten, als ich ihr Weihnachtsgrüße geschickt und geschrieben habe, dass ich finde, sie sollte mir das Ganze doch vielleicht mal persönlich erklären, weil ich es absolut nicht verstehe. Keine Antwort von ihr.
Mich lässt die ganze Sache immernoch nicht los, ich kann das im Moment noch nicht einfach so hinnehmen, so eine langjährige Freundin einfach zu vergessen. Ich habe akzeptiert, dass wir keine Freundinnen mehr sein werden, aber ich will doch wenigstens einen vernünftigen Grund. Damit ich damit abschließen kann.
Daher habe ich ihr vorhin nochmal geschrieben, wie ich das gerade finde, nämlich feige und unfair. Ich habe ihr nett geschrieben, dass NIE was von ihr kam, dass ich sie irgendwie nerve oder mich blöd verhalte.
Und dann kam ihre Antwort: “Und was willst du jetzt von mir hören? Ich bin zur Zeit nicht in der Lage dazu was zu sagen.(…) mir ist die Freundschaft nicht so wichtig und ich schaff es nicht, dass ich Zeit finde, mich mit euch zu treffen.(…) ich bin der Ansicht, dass es blöder ist, wenn ich nie Zeit habe, wie wenn man ehrlich sagt, dass man sich auseinandergelebt hat.
Okay. Soviel zur Erklärung. Das werde ich jetzt akzeptieren müssen. Und trotzdem finde ich es einfach nur traurig, dass ihr so wenig an unserer Freundschaft liegt. Habeihr noch mitgeteilt, dass ich mich grundlegend in ihr getäuscht habe, weil ich einfach nie gedacht hätte, dass sie sowas macht und mir ist sowas auch noch nie passiert.
Wir hatten immer viel Spaß (Fastnacht, Geburtstagsfeiern, Weihnachtsfeiern, …) und ich fand es nie schlimm, sie nur noch 2 mal im Jahr zu sehen.
Findet ihr, dass ich überreagiere und das alles viel zu ernst nehme? Mir ist schon klar, dass das jetzt alles vorbei ist und ich werde das auch akzeptieren und sie in Ruhe lassen.
Aber vielleicht könnt ihr mir ja eure Erfahrungen mitteilen, oder sagen, wie ihr reagiert hättet.
Danke und LG

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Destiny15 am 08.03.2016 um 21:34 Uhr

    Also meiner Meinung nach definiert sich eine Freundschaft nicht durch die Anzahl der Treffen.
    habe auch noch eine sehr gute Freundin aus der Schulzeit und wir können uns auch nicht oft sehen, weil sie weggezogen ist und Vollzeit arbeitet und ich durch meine Teilzeittätigkeit+ Master am Wochenende einfach nur froh bin ausschlafen zu können.
    Wir haben halt per WhatsApp Kontakt und organisieren halt feste Treffen, wobei es auch lange nicht zu diesen kommen kann, weil wie oben beschrieben, jeder sein eigenes Leben führt.
    Die aussagen deiner Freundin lassen aber bei mir den Eindruck, dass sie es zzt nicht einfach hat oder irgendwas im Argen liegt.
    An deiner Stelle würde ich ihr einfach schreiben, dass du immer für sie da bist, falls was sein sollte und du es schade fändest, wenn sie die Freundschaft einfach so hinschmeißt.
    Schlussendlich bleibt es dann an ihr sich wieder zu melden. wenn sie es nicht tut, war es das und da würde ich auch nicht groß trauern.

    0
  • von Dawson am 08.03.2016 um 15:41 Uhr

    du weißt ja nciht was bei ihr gerade abgeht. vllt hat sie grade ganz andere probleme.

    mehr als es hinnehmen kannst du nciht und ich würd mir darüber auch nciht weiter den kopf zerbrechen. steckst halt nciht drin.

    allerdings is ihr verhalten nciht sehr toll gewesen, ich denke dein verhalten war nachvollziehbar.
    es ist halt doof ungeklärt aus einer sache raus zu gehen. verstehe auch nciht warum manche dieses spiel treiben… mich würde das wahnsinnig machen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Freundschaft gekündigt... ok? Antwort

nina14 am 05.09.2008 um 16:14 Uhr
Hallo, also ich habe vor ca. einem Jahr meiner bis dahin besten Freundin die Freundschaft gekündigt. Das lag einmal daran weil sie irgendwie manchmal (meistens in der Schule) voll fies zu mir war (zB als wir unsere...

Freundschaft gekündigt.... aber warum??? Antwort

morgana76 am 16.08.2012 um 12:55 Uhr
Hallo Mädels ich hoffe ihr könnt mir helfen oder zumindest eine Erklärung zu diesem Verhalten finden. Es geht um folgendes, meine "Beste" Freundin hat mir gestern Abend via what`s app die Freundschaft gekündigt,...

Stress mit der "besten" Freundin seit über einem Jahr... Was kann ich noch tun? Antwort

ketchup25 am 06.09.2016 um 16:10 Uhr
Hallo alle zusammen! Also das ganze hier könnte evtl. etwas länger dauern, da der Streit doch schon etwas fortgeschrittener ist... Sorry im voraus! :) Naja, jedenfalls habe/hatte ich eine Freundin, mit der ich schon...

"Freundin" stellt sich über mich! Antwort

Directioner12 am 23.11.2015 um 23:35 Uhr
Hey und Guten Abend! Sorry, dass ich schon wieder einen Thread über schlechte Freundschaften eröffne, aber scheinbar habe ich momentan genügend Energieräuber in meinem Leben :( Ich würde gerne wissen was ihr zu...

Freundschaft gekündigt, weil ich kein Vegetarier bin ... Antwort

Mewchen am 16.05.2012 um 16:31 Uhr
Hi, bin grad noch bisschen durcheinander, aber ich hätte gern mal eure Meinung. Eine Freundin hat mir jetzt die Freundschaft gekündigt, weil ich kein Vegetarier bin und halt immer in der Mensa mein Fleisch gegessen...