HomepageForenKummerkastenFür welche Religion würdet ihr euch entscheiden, wenn ihr religös werden müsstet.

Isami

am 17.10.2010 um 18:20 Uhr

Für welche Religion würdet ihr euch entscheiden, wenn ihr religös werden müsstet.

Für welche Religion würdet ihr euch entscheiden, wenn ihr religös werden müsstet. Und warum?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von juicyBerry am 14.07.2011 um 21:31 Uhr

    Wenn s wirklich sien sollte, dann würde ich mich auf jeden fall für Buddhismus entscheiden.

    Allerdings würde es nie dazu kommen, da ich es total kacke fiinde, dass menschen sich in glaubensgruppen zusammentun und alle anderen religionen verachten.

    nö. nix für mich, eine religion.

    wobei ich finde, dass buddhismus für jeden einzelnen etwas sehr persönliches und individuell umstellbares haben kann.

    0
  • von Smeesy am 14.07.2011 um 20:53 Uhr

    dann sterbe ich freiwillig, denn ich möchte nicht an gott oder götter glauben müssen. da komm ich nicht mit klar :)

    0
  • von Isami am 14.07.2011 um 20:51 Uhr

    Buddhismus, wegen den Glaube an Seelenwanderung und die Gebote sind keine sondern nur Empfehlungen.

    0
  • von Bommelsche1987 am 24.01.2011 um 15:11 Uhr

    Satanismus. die religion und nicht die sekte. die ist nämlich eine der Friedlichsten Glaubensrichtungen, momentan bin ich ja mitglied bei den Rö.Katholiken :) da fießt das Blut~

    0
  • von kIee am 24.01.2011 um 15:07 Uhr

    entweder (evangelisches) christentum oder judentum, denk ich

    0
  • von KathySue am 24.01.2011 um 15:02 Uhr

    Buddhismus!
    Bin ich aber auch schon Jahre dabei….

    0
  • von Remixbabyx3 am 18.10.2010 um 16:51 Uhr

    Buddhismus
    wobei es ja eher eine lebensphilosophie ist. mich persönlich fasziniert der gedanke dahinter und die einstellung, die vermittelt werden soll.

    0
  • von littlegirlie13 am 18.10.2010 um 16:45 Uhr

    buddhismus..!

    0
  • von BarbieOnSpeed am 18.10.2010 um 16:45 Uhr

    keine ahnung. ich habe mich nicht mit allen aufgeführten religionen auseinandergesetzt. aber ich finde islam ist an sich ne schöne religion.

    0
  • von unloved511 am 18.10.2010 um 16:42 Uhr

    CHRISTENTUM!!

    0
  • von Kendra007 am 18.10.2010 um 11:48 Uhr

    ich zwar ausversehen auf antike gekommen, würde aber eher buddhismus wählen…

    einfach weil ich vieles darin nachvollziehbar und schon jetzt anwendbar finde.

    0
  • von Claudia1212 am 18.10.2010 um 11:41 Uhr

    wenn ich müsste am ehesten fürs christentum… weil ich da nix tun muss… B-)

    0
  • von Feelia am 18.10.2010 um 11:33 Uhr

    @sekhmet:japp ich hab da mal nen sehr interessanten vortrag im workshop zur interkulturellen philosophie gehört.^^vor allem,weißt,was ich am meisten am buddhismus liebe?es mach absolut sinn,man kann es logisch nachvollziehen^^(vermeidung des leids usw)

    0
  • von Kikkii am 18.10.2010 um 07:39 Uhr

    Christentum. bin eben so aufgewachsen 😉

    0
  • von Ashelin am 18.10.2010 um 01:17 Uhr

    ich würd glatt ne eigene religion gründen.
    die `liberitären`
    würd ja atheist werden, aber dafür mag ich geld leider viel zu gerne :)

    0
  • von HollywoodGirl93 am 18.10.2010 um 01:01 Uhr

    Buddhismus, denn obwohl ich Christin bin, sind mir die dortigen weltanschauungen viel lieber und für mich überzeugender.:)

    0
  • von Blairchen am 17.10.2010 um 22:11 Uhr

    für gar keine… die welt wär ohne religion besser dran.

    0
  • von sekhmet am 17.10.2010 um 21:37 Uhr

    definitiv buddhismus. ich hatte mal ein seminar dazu, war auch im buddhistischen zentrum bei uns usw und mir hat das alles sehr imponiert
    die lebenseinstellung ist toll, hat für mich sogar eigentlich sehr wenig mit ner eigentlichen relgion zu tun, da es wie gesagt schon,keinen gott als solchen gibt,wie in anderen religionen

    0
  • von misshanny am 17.10.2010 um 21:31 Uhr

    buddismus weil man da im einklang mit sich selbst und der natur ist :) außerdem sind die, die ich kenne sehr ausgelassen und das gefällt mir

    0
  • von BadKitty am 17.10.2010 um 21:29 Uhr

    jeder sollte das machen was ihm liegt, bzw das machen oder wählen wo er/sie sich geborgen fühlt…meine eltern haben meinen weg von klein auf geebnet was das betrifft und darüber bin ich sehr glücklich.
    mir ist egal was jemand ist es zählt gott sei dank der mensch der dahinter steckt und damit mit fühl ich mich gut!

    0
  • von Feelia am 17.10.2010 um 20:39 Uhr

    @bommelmütze:äh-ich auch nicht?!
    im buddhismus GIBT es KEINEN gott.^^

    0
  • von Mewchen am 17.10.2010 um 20:26 Uhr

    Buddhismus, ich überlege eh schon=)

    0
  • von kadl am 17.10.2010 um 20:25 Uhr

    also eigentlich ist ja alles schwachsinn! aber wenn ich mich wirklich entscheiden müsste dann für das christentum und zwar evangelisch, das ist einfach nicht so übertrieben streng wie katholische religion

    0
  • von Sunyheart am 17.10.2010 um 20:17 Uhr

    Ich würde Alevi werden ( das alevitentum gehört sozusagen zum islam) -> hab ich jetzt einfach mal so von mir aus interpretiert. Ist NICHT so krass wie das richtige islam, da sie einiges anders sehen.. ich kopier euch mal ein kleinen text: Das Alevitentum ist eine humanistische, naturverbundene, tolerante, Weltoffene, Bescheidenheit und Nächstenliebe ausstrahlende Glaubenslehre.

    Wir Aleviten stehen für Glaubensfreiheit, Einhaltung der Menschenrechte und Gleichberechtigung der Frau in der Gesellschaft.

    Ich überlege sogar (auch wenn ich eine deutsche bin) dort bei zutreten. ich bin nicht christlich- nicht getauft und hab auch keine religion.. für mich wäre das die einzigste religion, die ich auch vertreten könnte, denn für mich ist das “christentum” fake. Und das hier ist schon eher realistisch. :)

    0
  • von Feelia am 17.10.2010 um 19:52 Uhr

    buddhismus,da hier kein allmächtiger angeblicher gott angebetet wird,sondern buddha nur als vorbild angesehen wird.
    desweiteren ist der buddhismus eher als eine lebensphilosophie anzusehen und nicht als eine religion-er wird nur der religion aufgrund seiner hohen weltweiten anhängerzahl zugeordnet.
    und:der buddhismus ist die tolleranteste religion.

    0
  • von poem am 17.10.2010 um 19:37 Uhr

    bin ebenfalls für den buddhismus, weil wir schon gesagt wurde es eher eine art lebensphilosophie ist.

    > jullileinchen
    wenn ichs richtig in erinnerung hab, ist der unterschied zwischen hinduismus und buddhismus, dass es beim hinduismus praktisch für alles einen bestimmten gott gibt. beim buddhismus gibt es keine götter. da is man so gesagt sein eigener herr 😀

    0
  • von BinnyWinny am 17.10.2010 um 19:21 Uhr

    Buddhismus, ich selber bin zwar christlich, überlege aber, nach dem Abi von der Kirche auszutreten.

    0
  • von Kajol1908 am 17.10.2010 um 19:15 Uhr

    also ich habe mal gelernt das der buddhismus aus dem hinduismus entstammt, aber man sagt ja viel bzw hört ja viel kann es daher nicht bestimmt sagen also falls es jemand weiß kann er es gerne sagen,….ansonsten bin ich für buddhismus und versuce ihn auch jetzt schon weitgehenst laienhaft durchzufuhren, weil es ja schon eher eine lebensphilosopie ist. hat aber auch viel mit reiki zu tun das ich mache das ich so denke also daher ganz klar buddhismus.

    0
  • von jullileinchen am 17.10.2010 um 19:09 Uhr

    zu nachtkatze: du weißt aber schon das weihnachten und ostern im ursprung nicht wirklich christlich sind oder? 😀

    0
  • von jullileinchen am 17.10.2010 um 19:03 Uhr

    christentum und islam auf keinen fall… mit den einstellungen komm ich nicht klar und danach könnte ich nicht leben

    über judentum weiß ich nicht sonderlich viel, nur das man da nicht immer alles essen darf… also fällt das auch weg 😀

    götter aus der antike? naja… also nee muss nicht sein^^

    den genauen unterschied zwischen hinduismus und buddhismus weiß ich grade nicht aber ich würd mich denk ich dann doch für buddhismus entscheiden!

    0
  • von Elementarteil am 17.10.2010 um 18:55 Uhr

    Ich stimme Bienchen2009 vollkommen zu! Bin da auch genau deiner Meinung

    0
  • von sternchenanna am 17.10.2010 um 18:52 Uhr

    Ich auch Buddhismus. Die haben keine Vorurteile gegenüber anderen religionen, sie sind freidlich.

    0
  • von Bienchen2009 am 17.10.2010 um 18:51 Uhr

    Ich definitiv dem Buddhismus! Finde diese Denkweisen der Religion und gleichzeitig der ganzen Kultur unglaublich beeindruckend! Christentum ist gar nichts für mich.
    Buddhismus beinhaltet das was jeder Mensch verinnerlichen sollte, damit es eine friedvolle, glückliche Bevölkerung gibt!

    0
  • von Elementarteil am 17.10.2010 um 18:50 Uhr

    Buddhismus!

    0
  • von Nachtkatze am 17.10.2010 um 18:48 Uhr

    für das christentum, weil das die werte unserer gesellschaft sind, ich hab die christlichen werte also sowieso schon verinnerlicht… und auch die feste sind ja tradition (weihnachten, oster und sowas…) ich bin sehr überzeugt vom urchristentum, glaube aber, dass die institution kirche das ein bisschen verfälscht hat. trotzdem finde ich die bibel als grundlage eines glaubens nicht schlecht, das könnte ich mir vorstellen, abe rich bin froh, dass ich mich nicht auf eine vorgefertigte religion festlegen muss, sondern meinen eigenen glauben leben kann und darf :-)

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Was macht ihr, wenn ihr euch nicht entscheiden könnt? Antwort

Fruehling2012 am 30.11.2012 um 00:20 Uhr
Hallo Erdbeeren, meine Frage steht ja oben. Ich wollte wissen, was ihr macht, wenn ihr euch bei einer Sache einfach nicht entscheiden könnt? Wenn ihr einfach nicht wisst, was ihr machen sollt? Wie geht ihr dann vor?

Welche Wahl würdet IHR treffen ? Antwort

Horselady am 30.11.2009 um 13:11 Uhr
Stellt Euch vor ihr könntet aus 2 Varianten wählen: Variante A: Deine Lebenszeit ist begrenzt auf 50 Jahre, dafür hast Du Geld, Erfolg, Ansehen, Gesundheit, kurz ein sorgenfreies Leben. Du kannst Dir alle Wünsche...

Was wäre wenn ihr plötzlich schwanger werden würdet... Antwort

Reichi_Fritz am 16.05.2011 um 20:45 Uhr
Hallo nehmen wir mal an ihr verhütet ordentlich und es passiert aus unerklärlichen gründen das ihr schwanger werdet... (was theoretisch nicht passieren könnte) was würdet ihr machen? lg

Wenn es bei euch brennen würde - was aus eurem Zimmer würdet ihr retten? Antwort

SonniSonne am 01.10.2008 um 15:39 Uhr
Hey, wenn ihr nur eine oder zwei Sachen aus eurem Zimmer mitnehmen könntet wenn es brennt, was würdet ihr nehmen?

Welche Tipps würdet ihr eurem jüngeren Ich geben, wenn ihr sie treffen würdet? Antwort

LariiilovesNY am 17.04.2009 um 10:58 Uhr
Stellt euch vor: euch läuft ein Mädel über den Weg, das genau wie ihr nur ein paar Jahre jünger.Und ihr habt die Gelegenheit, in ihr Leben aktiv einzugreifen, ihr Tipps zu geben und zu helfen.Vielleicht sogar von...