HomepageForenKummerkastenHabe den Respekt von mir verloren

Mary_

am 18.07.2016 um 09:28 Uhr

Habe den Respekt von mir verloren

Hallo zusammen,

Ich hoffe ich bekomme nicht nur Beleidigungen an den Kopf geworfen, sondern auch gut gemeinte Tipps!
Seit einigen Monaten stecke ich wieder in einer Phase, bei welcher ich mit vielen Männern was habe.
Ich hatte das mit 18 schon mal, dass ich ein halbes Jahr wirklich mit vielen Männern was hatte, auch wenn ich nicht unbedingt wollte. Dann hatte ich eine zweijährige Beziehung und seit die vorbei ist bin ich wieder in mein altes Muster gefallen. Wenn wir im Ausgang sind werde ich sehr oft angesprochen, auch von vielen Männern die mir auch sehr gefallen. Dann kommt es oft dazu, dass wir anfangen zu tanzen und nach eins zwei Gläser auch uns küssen. Nun das ist mir egal weil ich das auch so möchte. Nur ist für mich küssen und Sex etwas ganz anderes. Viele verstehen das dann aber so, dass wenn ich mich auf einen Kuss einlasse, sie denken es geht weiter.
Ich war letzten Freitag an einer Party und da lernte ich einen Freund kennen, den ich schon einige Male gesehen habe aber nie gross ins Gespräch gekommen bin. Wir haben uns dann auf anhin sehr gut verstanden und ich fand ihn auch sehr attraktiv. Ich ging dann mit ihm mit was essen und da haben wir uns auch angefangen zu küssen. Er war sehr erregt, aber ich machte ihm klar dass ich keinen Sex möchte.
Er redete immer auf mich ein und ich fing fast an zu weinen, weil es mich sehr enttäuscht hatte das er überhaupt so weit gehen möchte. Er bedrängte mich und ich liess es dann nach etwa einer Stunde “nein” sagen zu. Logisch ich war auch erregt und hätte gerne ihn rangelassen aber ich wollte das nicht weil ich genau wusste wie ich mich am nächsten Tag fühle.
Wir hatten Sex, was auch gut war aber ich fühlte mich am Samstag schrecklich. Noch heute geht das Gefühl nicht weg und ich kann mich nicht im Spiegel anschauen.
Ich glaube ich habe mein Selbstwertgefühl verloren und lasse deshalb Männer viel zu schnell ran. Es passierte mir schon einige Male das wenn ich nein sage und sie immer weiter versuchen ich sie dann halt ranlasse weil ich angst habe. Er schreibt mir jetzt auch noch und möchte mich zum Essen einladen und hat mir auch geschrieben, dass es ihm leid tut weil er nicht aufgehört hat als ich nein sagte.. aber ich will ihn nie wieder sehen. Von Aussen wirke ich sehr stark und selbstbewusst, aber ich fühle mich langsam wie eine Schlampe und möchte das nicht mehr. Ich möchte wieder vor mir selber den Respekt haben.. ich kann nicht mehr mein Spiegelbild anlächeln, weil ich mich dafür hasse das ich so bin. Ich bin eine sehr sinnliche Frau und brauche viel körperliche Nähe, aber so geht das nicht. Kann mir da jemand helfen, wie ich mich selber wieder respektieren und das Problem mit den Männern in Griff bekomme? Ich denke es hat auch was mit meiner Vergangenheit zu tun..als ich 15 war wurde ich von zwei Männern vergewaltigt. Das wissen aber nur meine Schwester und meine beste Freundin. Meine Schwester meinte, dass das etwas damit zu tun haben könnte. Aber als ich mich darüber informiert habe, las ich nur das Gegenteil, dass viele Frauen dann gar keinen Sex mehr haben möchten. Ich habe seit dem einfach sehr Schwierigkeiten mich auf jemanden einzulassen (gefühlsmässig) daher fand ich es auch ein Wunder, dass ich mich in meinen Ex verlieben konnte. Ich glaube wenn mich jemand anfängt an zu bedrängen fange ich deshalb auch fast an zu weinen aber es gibt die Idioten, die das noch anturnt habe ich das Gefühl und das ausnützen.. ich sage nein aber sie machen trotzdem weiter.. ich weiss ich bin selber schuld- es ist nicht die Schuld von den Männern. Trotzdem ich brauche Hilfe…! Danke!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von specialEdition am 18.07.2016 um 15:12 Uhr

    “aber ich werde doch wissen ob ich möchte oder nciht und dann fang ich so ein theater gar nciht erst an. ”
    und NEIN, Leute die so ein Problem haben wie die Threadstellerin wissen das eben nicht, darum geht es ja gerade.

    Antwort @ Dawson
  • von specialEdition am 18.07.2016 um 15:11 Uhr

    Eine Persönlichkeitsstörung ist zwar möglich, aber ich vermute, der Hund liegt eindeutig in deiner Vergewaltigung begraben. Es könnte sein, dass du eine Postraumatische Belastungsstörung hast, die chronisch geworden ist (das lässt sich aber recht gut behandeln).
    Ich empfehle dir dringend eine Therapie, weil ich ziemlich sicher bin, das ansonsten weitere Probleme dazu kommen werden, z.B. Depressionen, eine Esstörung oder Selbstverletzendes Verhalten.

    Ich glaube, du hast folgendes Muster: Du suchst Nähe und Liebe oder Bestätigung, und lässt dich deshalb auf die Knutscherei ein und hast auch Lust drauf. Durch deine eigene Selbstablehnung und deine Probleme mit deinem Selbstwert hast du dann jedoch nicht die Kraft, “Nein” zu sagen wenn du nicht mehr willst. Deshalb tust du es dann doch und lehnst dich dann noch mehr ab. Solche Muster kann man am besten mit einer Verhaltenstherapie ablegen- du wirst dich wundern, wie “normal” dein Leben wieder werden kann wenn du es richtig angehst.

    Und als Schlusswort: Lass dir ja nix einreden bezüglich “Scharf machen und nicht verkaufen”. Das ist die sexistischste Sch*** die ich heute gehört habe und wenn du das ernst nimmst, führt es nur wieder dazu, dass du das nächste Mal wieder nicht nein sagst.
    Du gehst so weit, wie du gehen willst. Basta. Männer sind keine hirnlosen, triebgesteuerten Maschinen und müssen lernen, mit solchen Situationen umzugehen. Wenn man währenddessen z.B. Angst bekommt oder verkrampft oder doch nicht mehr will, muss man jederzeit Nein sagen können ohne gedrängt zu werden.
    Ganz ehrlich: Wenn der nicht damit umgehen kann das der Arme jetzt halt spitz ist, dann soll er nach Hause gehen und sich einen runterholen (verzeih mir die Wortwahl).

    2
  • von specialEdition am 18.07.2016 um 15:03 Uhr

    “und mädel, ich will jetzt nciht das verhalten des mannes verteidigen, mit sicherheit nciht, aber erst scharf machen und dann nichts verkaufen is genauso scheiße, wie ein nein nicht zu akzeptieren. ”
    Bitte was?! Das kann ja jetzt wohl nicht dein Ernst sein.
    Vielleicht hat sie Lust auf knutschen, aber nicht auf mehr? Und das ist auch vollkommen okay so? Vor allem das einer Person vorzuwerfen, die wahrscheinlich eine Belastungsstörung hat.. geht ja mal gar nicht.
    Ein NEIN ist zu akzeptieren, und wenn es mittendrin ausgesprochen wird! Solange es Menschen gibt, die eine solche Einstellung haben, wird sich an der Gewalt gegen Frauen nichts ändern. und ja, auch “drängeln” ist eine Form von Gewalt.

    Antwort @ Dawson
  • von Dawson am 18.07.2016 um 12:06 Uhr

    du musst dir bewusst werden wie gefährlich das für dich werden kann. und dann stelle dir regeln auf.
    z.b. sie du schon meintest, nichts trinken. und höre einfach auch auf männer zu küssen, wenn du von denen nix willst, so umgehst du schon mal einiges.
    trinke am besten nur unter leuten denen du 100%ig vertraust, lasse niemand in deine wohnung und gehe auch ncith in fremde wohnungen.
    wenn du dich daran halten kannst umgehst du viele gefahren. aber es schränkt dich halt auch ein. aber im moment ist das wahrscheinlich besser so.
    du scheinst deine erlebnisse nciht verkraftet zu haben und fühlst dich dreckig und schmutzig.
    therapie wäre wichtig, aber vor allem soltlest du lernen dich selbst zu schützen.
    und mädel, ich will jetzt nciht das verhalten des mannes verteidigen, mit sicherheit nciht, aber erst scharf machen und dann nichts verkaufen is genauso scheiße, wie ein nein nicht zu akzeptieren. dazu sollte man es einfach nciht kommen lassen. verstehe mich nciht falsch, nur weil einer rattig ist hat er nicht gleich das recht dazu, aber ich werde doch wissen ob ich möchte oder nciht und dann fang ich so ein theater gar nciht erst an.

    1
  • von Weidenkatze am 18.07.2016 um 12:04 Uhr

    sich zuhause “einsperren” ist ja nur eine Bekämpfung der Symptomatik, aber keine dauerhafte Lösung und die Ursache bleibt. klar kann man solchen Situationen erstmal entgegenwirken indem man die auslösenden Faktoren vermeidet, aber das ist nicht zielführend. wie alt bist du denn? du musst deine Familie ja nicht einweihen wenn dir das unangenehm ist. es reicht ja zur Not auch aus zu sagen dass du depressiv bist oder sagst eben gar nichts. du wendest dich am besten direkt an einen Therapeuten und kannst ja nach und nach schildern wo genau dein Problem liegt. du bist ja deshalb kein schlechter Mensch, das wollte ich damit definitiv nicht sagen. such dir bitte Hilfe und mach dich jetzt nicht noch mehr runter. ich finde es ja nicht schlimm wenn Leute da offener sind, es wäre jetzt einfach nur nicht die Art Mensch mit der ich da auf einer Wellenlänge liege, obwohl man sich sicher super mit dir unterhalten oder auch sonst klar käme. wollte dich also wirklich nicht verurteilen. das ist ja nur meine ganz persönliche Meinung, also nicht überbewerten. aber lass dich bitte nicht hängen. du kannst dich ja auch einfach wegen Traumabewältigung oder Verdacht auf Borderline an einen Therapeuten wenden und die werden dann schon die richtigen Fragen während der Therapie stellen und dir sagen was du wohl für eine Diagnose hast. und sie haben schweigepflicht.

    0
  • von Mary_ am 18.07.2016 um 11:13 Uhr

    Danke für deine sehr ehrliche Antwort.
    Ja ich kann mir vorstellen, dass mir das hilft.. nur ist es mir extrem peinlich..wie du gesagt hat, du wärst nie mit so einer Person befreundet, daher wissen das auch nur sehr wenige von mir.. niemand würde das je von mir denken, da ich wie gesagt sehr ausgeglichen rüberkomme. Wenn ich sowieso nichts getrunken habe, gerate ich viel weniger in diese Situation, deshalb möchte ich auch aufhören zu trinken. Nur bin ich deshalb kein schlechter Mensch, für meine Familie und Freunde bin ich immer da und bin immer stark. Nur weisst Du auch nicht wie ich mich fühle und weshalb es so weit gekommen ist.. klar ist dieses Verhalten nicht in Ordnung, dass weiss ich ja selber aber ich möchte ja niemanden verletzen, die einzige der ich schade bin ich selber.. am besten ich gehe einfach nicht mehr weg am Abend bzw. am Wochenende und bleibe Zuhause.. danke nochmals für deinen Rat.

    Antwort @ Weidenkatze
  • von mupfin am 18.07.2016 um 11:11 Uhr

    Ich würde dir ganz dringend eine Therapie empfehlen. Im Internet steht viel und du kannst alles rein interpretieren, was du willst. Ich kann mir schon vorstellen, dass dein Verhalten daher rührt – du wünschst dir ein normales Sexleben, also “zwingst” du dich dazu – fühlst dich aber deswegen trotzdem nicht gut, weil du deine Abneigung, dein Nicht-Wollen unterdrückst… Also ich will das hier nicht überpsychologisieren, ich habe da keine Erfahrung und keinen Abschluss, ich kann mir nur sehr gut vorstellen, dass es daher rührt. Deshalb ab zum Experten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es gesund ist, dass nur deine Schwester und deine beste Freundin davon wissen. Vertraue dich jemandem an, der die Situation professionell und objektiv betrachten kann – such dir einfach Hilfe.
    Viel Glück dir.

    0
  • von Weidenkatze am 18.07.2016 um 10:23 Uhr

    mich wundert auch wie eine Situation zustande kommt, in der jemand 1Stunde lang auf dich einredet. warum tust du dir das an? du scheinst ein ganz starkes selbstwert-Defizit zu haben. das spiegelt sich auch in deinem offenherzigen verhalten wieder.

    0
  • von Weidenkatze am 18.07.2016 um 10:19 Uhr

    also, ich finde du musst definitiv in Therapie. das klingt nach einer Persönlichkeitsstörung, habe auch einen Verdacht dass es Borderline sein könnte. auf Therapie gab es einige die so oder so ähnlich drauf waren. im Internet belesen brauchst dich nicht, das verwirrt nur. mach auf jeden Fall eine Therapie, weil du ja scheinbar drunter leidest und nicht adäquat reagieren kannst. wenn jemand mein Nein nicht akzeptiert, fange ich nicht an zu weinen, sondern stehe auf und gehe. du aber machst dich klein, angreifbar , schläfst mit Typen die du innerlich schon verachtest und gibst ihnen auch noch deine Nummer. klar ist das bescheuert, aber in deinem Fall eher krank. such dir Hilfe, sonst bringst du dich immer öfter in Situationen die sogar mal wirklich gefährlich werden können
    ich persönlich finde so ein verhalten auch billig und könnte mit solchen Leuten nicht befreundet sein, ABER das ist jedem das seine. das Problem bei dir allerdings ist dass es nicht wirklich aus Lust passiert, sondern scheinbar aus einem inneren drang Nähe zu spüren oder sogar dich damit selbst zu verletzten, aber da will ich nicht zu weit gehen mit meinen Interpretationen. gehe auf jeden Fall zum Arzt, weil das was du machst ist nicht normal, nicht deiner Psyche und deiner Zukunft zuträglich.

    0

Ähnliche Diskussionen

Habe ich mich verloren??? Antwort

SunnyIsBack am 03.02.2009 um 20:01 Uhr
Es geht schon seit ca. 5Jahren so. Da habe ich angefangen mich zu ritzen. Aus dem Grund, weil ich mich so ungeliebt fühle. Ich spiele von Tag zu Tag mit Selbstmordgedanken. Gedanken an wichtige Personen von mit,...

Wie kann ich mir Respekt verschaffen? Antwort

Minnie345 am 15.11.2008 um 00:30 Uhr
Hallo.. naja, ich leg direkt mal los ;) : Mein Problem ist, dass ich von den wenigsten Menschen (außer meiner Familie und meiner besten Freundin) nicht respektiert werde. Ich bin meist ein sehr glücklicher und...

helft mir bitte ; (( freundin geht verloren... Antwort

sahra981 am 08.08.2009 um 17:21 Uhr
Mädels, ich brauche echt eure hilfe!!!! also es ist so: ich habe meine beste freundin vor 9 jahren kennengelernt und seit 5 jahren sind wir "beste". und 5 jahre lang war ich mir absolut sicher das sie meine...

Ich habe angefangen mir den Finger in den Hals zustecken :(( Antwort

Chi123 am 09.02.2013 um 11:16 Uhr
Hi erstmal ... ich weiß garnet wo ich anfangen soll.... also ich habe vor ein paar wochen angefangen mir den finger in den hals zustecken weil eine Freundin mir gesagt hat das man davon prima abnehmen kann und sie...

Habe meine besten Freundinnen verloren.. Antwort

Celi100 am 06.01.2016 um 01:21 Uhr
Hi:) Ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 4. Klasse einer Mittelschule. Bitte schreibt nicht Kommentare wie " was bist du für eine Freundin" oder sowas. . Ich habe mit dem Ex meiner besten Freundin...