HomepageForenKummerkastenHallo mädels, Vieleicht kann mir jemand von euch helfen.

jasu

am 03.10.2008 um 01:06 Uhr

Hallo mädels, Vieleicht kann mir jemand von euch helfen.

Ich bin Borderliner und habe ads. Die diagnose zum ads wurde schon als kind gestellt es wurde nie etwas unternommen. anfang 03 wurden die ersten medis an mir ausprobiert was teilweise den erfolg hatte das ich extrem im verhalten wurde. Mitte 06 wurde die diagnose BPS (Borderline persönlichkeitsstörung) gestellt. Ich hatte am 28 april 06 einen unfall und in der reha wurde mir bewusst das mit mir etwas nicht stimmt. die ärzte nahmen es nicht ernst allgemein wurde ich nicht ernst genommen. Zum Ads und Borderline kammen in den letzten jahren noch Esssucht Depresionen suizid gedanken hinzu. ich nehme seit knapp einem jahr ritaline. das problem ist einfach wenn ich es vergesse zu nehmen geht es mir sofort wieder mies. Meine frage ist eigendlich die: Ich bin im januar 05 schwanger geworden und der vater von meinem kind hat mich damals mit drogen ruhig gestellt (ich weiss klingt bescheuert) naja im november 05 kam sie dann und lebte knapp 1 monat bei mir dann war ich so überfordert das ich mich entschied sie vorläufig in einer Pflegefam. unterzubringen. danach gin es mit mir so berg ab das meine tochter einen vormund bekamm und ich deshalb in ein institut kam. dort hatte ich auch den unfall in der reha entschied ich  mich dafür das es am besten für sie sei wenn ich sie frei gebe ich habe monate überlegt und es viel mir sehr schwer es zu tun. (Bitte denkt jetzt nichts schlechtes über mich) da ich selber nicht daheim aufgewachsen bin sonder vom einem zum nächsten platz geschoben wurde und das wollte ich ihr ersparen. Kann evt. die adoption der auslöser für das Borderline sein???? kann mir jemand einen tipp geben Bitte  Ich danje schon mal im voraus    LG Jasu

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Fancy60 am 04.10.2008 um 19:54 Uhr

    Hallo,
    bin auch Borderlinerin, mein selbstzerstörerisches Verhalten äußert sich in Alkoholmißbrauch, Kaufsucht und Magersucht.
    Ich habe auch eine Tochter die im Januar 05 geboren ist- allerdings habe ich mein Leben mit ihr geschafft- durch sie bin ich unheimlich stark geworden.
    Ich weiß aus eigener Erfahrung das die Borderline Störung auf die Kindheit zurückzuführen ist- ich denke nicht das es mit aktuellen Problemen zu tun hat.
    Wenn du Fragen hast kannst du mich gerne anschreiben!
    Lg

    0
  • von AnniRockz44 am 03.10.2008 um 14:13 Uhr

    Hallo :)

    Hmm naja das ist auf jeden Fall eine schwere Sache und ich denke es ist nicht einfach für dich damit umzugehen aber hey,du bist doch nicht die einzige 😉

    Suche dir professionelle Hilfe,tu das was dir Spaß macht und mache dir immer wieder bewusst,was dir an deinem Leben liegt und wenn was ist und du Hilfe brauchst sind wir Erdbeermädels doch immer da 😉

    Liebste Grüße

    0
  • von jasu am 03.10.2008 um 14:11 Uhr

    Hallo Mädels
    Ich danke euch für eure antworten und bin froh das ihr denkt das es richtig war. Ich bin schon bei vielen Psychologen gewesen was mir aber nicht viel gebracht hat weil ich erstens sehr lange habe bis ich mich öffnen kann und zweitens hatte ich immer das gefühl es intressiert niemanden da ich selber mich nicht war nehme. Leider darf ichkeinen kontaktzu meinem kind haben und auch nicht wissen wo sie lebt. Wenn sie 16 ist darf sie kontakt zu mir aufnehmen wenn sie das will ich selber darf sie erst suchen wenn sie 18 ist. Ich musste etwas unterschreiben wo auch draufstand wenn ich mich nicht dran halt könne gesetzlich etwas gegen mich unternommen werden. Manchmal denke ich darüber nach wie es wohl wäre wenn ich sie bei mir behalten hätte. Die erste zeit konnte ich keine anderen babys anschauen bin jedes mal in tränen ausgebrochen und wollte sonst was tun. Ich danke euch nochmals für eure antworten LG Jasu

    0
  • von Belaja am 03.10.2008 um 12:30 Uhr

    eine Freundin von mir ist auch Borderliner und hat mir erzählt, dass ganz untershiedliche Gründe dazu beitragen können. Ich möchte auf keinen Fall etwas falsches sagen, da es hier ja um was wirklich entscheidendes geht. Kannst du das nicht mit einer Psychologin besprechen ob für dein Kind da eine Gefahr besteht?
    Ich wünsch dir alles Gute!!

    0
  • von SweetAudrey am 03.10.2008 um 09:31 Uhr

    Hallo Kleines!

    Die Idee eben mit dem Aufschreiben finde ich sehr gut, nimmst Du auch Stunden bei einen Psychologen, bei dem Du Dein Herz ausschütten kannst, das ist sehr sehr wichtig und vieleicht hilft es Dir ja wenn Du Kontakt zu Deinen Kind hast wenn die Personen wo es ist damit Einverstanden sind. Dann geht es Dir sicher besser und das kleine ist nicht aus Deiner Welt… Hoffe ich konnte Dir helfen und wenn Du reden möchtest kannst mir jeder Zeit schreiben!

    VG Sweet Audrey

    0
  • von silent_star am 03.10.2008 um 01:42 Uhr

    Hallo Jasu, was Du da geschrieben hast, berührt mich sehr. Du hast schon viel durchgestanden. Ich finde gut, das Dir “bewußt” wurde, das etwas nicht so im Gleichgewicht ist. Das ist ein guter Schritt !!
    Du hast keine Fehler gemacht !!! Du hast Verantwortung getragen zu Deinem Kind. Mach Dir keinen Vorwurf und such nicht nach solchen Zusammenhängen. Das macht Dich nur eng!! Manchmal reagiert der Körper ohne, das man EInfluss nehmen kann. Nimm Dir Zeit um zu heilen!! Schreib auf, was in Deinen Gedanken ist und tue Dir Gutes. Ich schicke Dir einen guten Gedanken und schreib mir mal, wenn Du kannst und Lust und Zeit übrig hast…. Gruß Silent

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich bin verzweifelt...kann mir jemand helfen? Antwort

MezzoMea am 12.04.2010 um 14:59 Uhr
Hallo Erdbeermädels, ich hab ein riesiges Problem...um genauzu sein mehrere. Ich hab wahnsinnig wenig selbstvertrauen und war bis vor kurzem magersüchtig. In der Scule hab ich immer das gefüh bei meiner Clique das...

Kann mir jemand bei der Physik Hausaufgabe helfen? =( Antwort

SuesseTanzMaus am 11.11.2009 um 17:45 Uhr
hey mädels, wie der titel schon sagt, ich komm einfach nicht weiter....=( vielleicht befindet sich ja eine gute physikerin unter euch, die mir schnell helfen mag? ich tipp euch mal die aufgabe: Frau Reinhard...

kann mir mein FA helfen ? Antwort

Keellee am 23.09.2010 um 14:00 Uhr
vor etwa einem Jahr bin ich vergewaltigt worden, nun bin ich 15 und ich möchte nicht mit meiner mutter darüber reden, da sie derzeit unter starken depressionen leidet und ich möchte sie mit soetwas nicht belasten....

Hilfe wer kann mir helfen!!! Antwort

erdbeere22 am 03.12.2008 um 18:18 Uhr
Hallo Erdbeermädels! Ich hab ein total großes Problem weiss einfach nicht mehr weiter,deshalb such ich hier ne liebe Freundin die mir vielleicht helfen könnte. Mein Exfreund hat offene Rechnungen nicht...

von Verzweiflung falle ich langsamm in Depressionen.. Wisst ihr wer mir professionell helfen kann ??? Antwort

mobbel15 am 16.09.2010 um 21:28 Uhr
Hey mädels, erst mal eine kleine Vorgeschichte, damit ihr überhaupt wisst warum ich so fertig bin und hilfe brauche... :/ Ich war mit meinem ex Freund 1 3/4 Jahre zusammen... und dann plötzlich hat er mich...