HomepageForenKummerkastenHilfe im Flüchtlingslager wird schlecht gemacht

DieJulia

am 30.08.2015 um 14:55 Uhr

Hilfe im Flüchtlingslager wird schlecht gemacht

Hallo ihr lieben,

ich muss hier einfach mal was los werden und hoffe sowohl auf Verständniss als auch auf guten Rat.

Ich bin seit vielen Jahren im DRK tätig (wurde mir mit in die Wiege gelegt). Ich bin sehr gerne in dem Verein und engagiere mich sehr.

Jetzt sind wir seit 4 Wochen rund um die Uhr im Einsatz um die Flüchtlinge zu versorgen.

Zu meinen Problemen:
Mein Freund (wir sind jetzt 5 Jahre ein Paar) weiß wie sehr ich mich engagiere und wie viel Spaß mir das macht. Jetzt habe ich vor 4 Wochen drei Tage geholfen, dann sind wir in Urlaub gefahren und jetzt war ich gestern wieder da und muss nun die ganze Woche hin. Ich dachte das sei kein Problem, da er diese Woche sowieso wieder Arbeiten gehen muss und wir uns dann sowie so nicht sehen (wir wohnen beide noch bei unseren Eltern).
Jetzt ist er aber böse und wirft mir vor, unsere Beziehung wäre mir egal und ich würde keine Zeit mehr für uns haben und immer wieder etwas suchen, um ihm aus dem Weg zu gehen. Das stimmt aber garnicht. Ich habe mich in den zwei Wochen in welchen er Urlaub hatte, komplett von dem ehrenamt zurück gezogen um mit ihm Zeit zu haben. Dabei hatte ich ein schlechtes Gewissen und habe ihm immer wieder neuigkeiten erzählt welche ich zu dem Thema erhalten habe.
Ich habe das Gefühl, dass er es blöd oder sogar schlecht findet, dass ich mit momentan so engagiere.

Zum anderen habe ich viele Bekannte und Verwandte, welche das alles für gut heißen und die sich durch mein engagement bereits dazu überwunden haben ebenfalls als “freie Helfer” zu unterstützen. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich die Leute dazu bringen konnte sich einzubringen.
Leider gibt es jedoch auch die andere Seite. Viele sagen “wie kannst du nur dahin gehen, das ist gefährlich, dort sind Krankheiten, da kann man sich anstecken … etc. etc. ….” Ich versuche mich dann immer zu rechtfertigen und das ganze zu Verteidigen. Dazu fehlt mir allmählich jedoch die Kraft und das Verständnis.

Ich weiß jetzt nicht, wie ich mich meinen Bekannten und vorallem meinem Freund gegenüber verhalten soll.
Meint ihr ich soll das Thema einfach nicht mehr ansprechen?
Ich finde das was ich mache gut und würde nur ungern wegen der Meinung anderer damit aufhören. Jedoch habe ich Angst, dass sich die anderen von mir distanzieren, da sie teilweise doch recht krasse Ansichten haben.

Ich wäre sehr froh, wenn ihr eure ehrlichen Meinungen einfach mit mir teilen könntet. Evtl. habe ich mich ja auch einfach zu viel darin verbissen und sehe vieles nicht.

Liebe Grüße
Eure Julia :-)

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von pradadani am 30.08.2015 um 18:58 Uhr

    Einen jeden menschen recht getan ist eine Kunst die niemand kann.viel wahres dran

    0
  • von DieJulia am 30.08.2015 um 15:42 Uhr

    Nein urania, zerbrechen wird unsere Beziehung deshalb nicht. Mir macht es nur sorgen, dass soviele so schlechte Ansichten haben. Wobei diese Ansichten nur indirekt gegen Ausländer sind. Sie haben eher Angst, dass mir dort etwas passiert.
    Wobei ich an dieser Stelle auch kurz anmerkeen möchte, dass die Ausländer friedlich, hilfsbereit, dankbar und freundlich sind (klar gibt es dort auch außnahmen). Angst muss man eher vor den deutschen haben..

    Vielen, vielen dank für eure Bestärkung!!

    0
  • von DieJulia am 30.08.2015 um 15:23 Uhr

    Jein.
    Ich habe über das Aufhören nach gedacht, weil sich die anderen so “Sorgen” gemacht haben. In meinen Augen unberechtigte Sorgen, aber ich dachte mittlerweile einfach, evtl sehr ich die “Gefahr” auch einfach nicht weil ich so da drin bin. Darum wollte ich ja gerne eure Meinung hören.

    Ich habe meinem Freund bereits angeboten, dass er ja mal ein oder zwei Stunden mitkommen könnte und mal schauen könnte wie es dort ist. Das wollte er aber nicht. (Nur um die Idee er sei rechts aus dem Weg zu räumen, sein bester und langjähriger Freund ist aus der Türkei) Er sagte ihm sei es unangenehm dort hin zu gehen und er wolle es einfach nicht. Habe ich dann auch so akzeptiert. Ich hätte nur gerne, dass er meine ansicht genauso akzeptiert.

    Das ist der Punkt CruelPrincess. Ich verstehe seine Aufregung ebenfalls nicht. Wir hätten uns diese Woche (wenn ich nicht dort helfen würde) höchstens 3-4 Stunden mehr gesehen wie wir es jetzt tun.
    Er sagte zu mir “er hat angst, dass ich mir da zuviel vornehme und er Angst hat, dass ich nach drei Tagen game over bin. Ich könnte ja nicht die ganze Welt retten.” Ich habe ihm jetzt schon des öfteren Versichtert, dass ich nur soviel mache, wie ich mir selbst zutraue und dass es auch kein Problemm ist, dorthin zu gehen und zu sagen, dass ich nicht mehr kann und einfach mal einen Tag frei zu machen.
    Dadurch habe ich ihn ein wenig beruhigt aber froh ist er darüber nicht.

    Aber deine Meinung gibt mir Mut weiter zu machen! Vielen Dank!!

    0
  • von Urania am 30.08.2015 um 15:16 Uhr

    Ehrlich gesagt find ichs ganz gut, dass man da mal sieht, welche Ansichten die eigenen Freunde/ Bekannten so haben.
    Hab auch einige Diskussionen darüber geführt und zu ein paar Menschen den Kontakt abgebrochen, weil da so dämliche und rechte Aussagen zusammen kamen, dass ich froh bin, jetzt deren wahres Gesicht zu kennen.
    Und wegen solcher Aussagen würde ich keinesfalls aufhören, mich zu engagieren! Ganz im Gegenteil, da muss man denen erst recht zeigen, was die meisten für einen Bullshit von sich geben.

    Deinen Freund kann ich irgendwo auch verstehen. Er fühlt sich ja scheinbar schon etwas länger benachteiligt und jetzt sprudelts halt aus ihm raus.
    Würde ihm nochmal erklären, dass dir das wirklich wichtig ist (evtl auch anhand eines der Schicksale vor Ort) und es evtl so einrichten, dass du trotzdem ein bis zwei Tage die Woche für ihn hast.
    Wenn er das besser verstehen und sich einfühlen kann, wird eure Beziehung sicher nicht an sozialem Engagement zerbrechen.
    Hat er keine Lust, sich dort zu beteiligen?

    0
  • von Goldschatz89 am 30.08.2015 um 15:11 Uhr

    Ich finde es so toll, was du da machst. Da können sich viele eine Scheibe abschneiden. Ich finde es schade, dass dir viele das schlecht reden.
    Ich würde ihnen das positive mitteilen, dass du mit den Flüchtlingen erlebst, einfach damit sie sehen, dass es auch anders geht.
    Von Leuten die ständig gegen ausländer hetzten würde ich sowieso Abstand nehmen.

    0
  • von DieJulia am 30.08.2015 um 15:08 Uhr

    Ohje, der Beitrag wurde länger als gewollt >.<

    0
  • von CruelPrincess am 30.08.2015 um 15:08 Uhr

    “Ich finde das was ich mache gut und würde nur ungern wegen der Meinung anderer damit aufhören. Jedoch habe ich Angst, dass sich die anderen von mir distanzieren, da sie teilweise doch recht krasse Ansichten haben.”

    Denkst du ernsthaft übers aufhören auf nur weil ANDERE Vorurteile haben?
    Lass dir doch von denen nix einreden.
    An deiner stelle würde ich mich von diesen bekannten distanzieren, mit solchen Menschen würde ich nichts zu tun haben wollen. Das sind genauso solche, die die NPD wählen weil die bösen bösen Ausländer ja an allem schuld sind.

    Rechtfertigen würde ich mich sicherlich auch nicht.

    Was deinen freund angeht: hast du ihn mal erklärt wie sehr dir das alles am Herzen liegt? Evtl gibts ja auch die Chance, dass er mal mit dir mitkommt und alles mit eigenen Augen sieht? Vielleicht versteht er dann, wieso du helfen willst.
    Wenn ihr euch aber sowieso nicht viel sehen würdet (aufgrund seiner Arbeit) versteh ich sein Theater nicht.
    Oder er hat es in den falschen Hals bekommen, dass du ihn in eurem Urlaub mit dem Thema “vollgequatscht” hast, so nach dem Motto: “wir haben beide frei und zeit füreinander aber anscheinend genüge ich ihr nicht”.
    Rede doch nochmal in Ruhe mit ihm.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Hilfe Pubertät - Schlecht fühlen normal? Antwort

thisislive am 16.09.2010 um 19:04 Uhr
Ich fühl mich manchmal einfach schlecht, manchmal auch ohne grund. ich frag mich was los ist mit mir, liegt das an der Pubertät`? Ich denk auch imemr zu viel nach, mach mir Sorgen über irgendwas oder reagier viel zu...

Im Moment geht es mir einfach schlecht Antwort

bengel88nrw am 08.02.2010 um 21:25 Uhr
Guten Abend ihr lieben. Ich muss mich einfach an euch wenden. Seit letzter Zeit merke ich immer öfters an mir, das ich Grübel und schlechte Laune habe. Ich kann Nachts nichts schlafen und während des Autofahrens...

Meiner Freundin wird das Leben zur Hölle gemacht! Antwort

ARTiiST am 14.02.2010 um 22:19 Uhr
Hallo, also ich fang dann gleich mal an: also meine beste freundin S und ich haben streit mit 2 freundinne streit, wir haben ihnen freundschaft gekündigt weil wir sie langsam nicht mehr ertragen konnten, aus...

Hilfe! meine mutter macht meinen Freund dauernt schlecht! Antwort

BarkingChicken am 31.03.2010 um 13:18 Uhr
hey mädels.. ich hab da son problem.. meine mutter macht meinen freund wo es nur geht schlecht. sie sagt er liebt mich nicht,er will nicht das ich ihn besuchen fahre nur weil er mir noch nicht den genauen tag...

Im Job ausgebrannt - Hilfe... Antwort

nicibausm am 29.03.2012 um 11:03 Uhr
Hey zusammen... Ich bin sozusagen Foren-Neuling... Ich würde mich freuen wenn jemand nen Ratschlag für mich hätte... Ich bin im Moment etwas ratlos... Erstmal etwas zu meiner Person: 26 Jahre, weiblich....