HomepageForenKummerkastenIch habe ein Job; trotzdem Bevormundung von Mutter

Balea_Lovely

am 01.08.2015 um 14:15 Uhr

Ich habe ein Job; trotzdem Bevormundung von Mutter

Hallo ihr lieben Erdbeermädels,
Ich melde mich auch mit einem neuen problem was mich echt in den wahnsinn treibt.
Ich bin ja jetzt fertig mit meiner Ausbildung als Kinderpflegerin und fange im September eine Vollzeitstelle an in einer Kita in der Krippe, ist ja alles gut und freue mich darauf mein eigenes geld zu verdienen.
Nun, ich lebe noch bei meinen Eltern und hatte vor erst nächstes jahr den schritt aus dem trauten heim zu wagen und selbstständig zu leben wie jede andere junge frau auch. auch mit meinem freund wo ich grad in einer fernbeziehung bin.
Nun quatscht mir meine Mutter jetzt schon rein das wenn ich mein eigenes geld verdienen werde trotzdem innerhalb abgesprochen wird was ich mache und alles.
Sprich was ich mir holen oder wann ich abheben darf.
alles wird immer abgesprochen und das geht mir so auf die Nerven,
ich habe eigentlich gedacht das es sich ändern wird wenn ich mein eigenes Geld verdienen werde auch wenn ich noch Zuhause wohne.
Aber was mir meine Mum heute schon gesagt hat absolut nervig.
Ich weiss das mir meine Eltern viel geholfen haben auch finanziell vor allem wo ich die Ausbildung als Kinderpflegerin die ja nur schulisch ist und man da keine Vergütung kriegt, ich hatte zwar auch Nebenjobs und bin auch sehr dankbar.
Aber irgendwann muss ich doch mal anfangen eigenständig zu werden auch wenn ich noch bei meinen Eltern wohne?
Zudem hatte ich vor zu meinem Schatz zu fahren wenn ich mein eigenes Geld verdiene, nunja ich seh es jetzt schon kommen das ich ewig mit meiner Mum oder auch besser gesagt eltern diskutieren muss..
Ich habe jetzt schon Angst das die Beziehung zu meinem Freund in die Brüche geht wenn ich nicht zu ihm fahren darf obwohl ich mein eigenes Geld dann verdiene.

Was könnte ich tun? Ich bin übrigens 24 Jahre alt..

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Lady_Guinevere am 07.08.2015 um 03:03 Uhr

    Es ist an der Zeit, Deiner Mutter Grenzen zu setzen! Du bist 24 Jahre alt und verdienst Dein eigenes Geld! Geld dass Deine Mutter überhaupt nichts angeht. Zahle einen Kostenbeitrag an Deine Eltern für Kost und Logis und der Rest ist Deine Privatsache. Deine Mutter kann Dich offensichtlich nicht loslassen, was Dich aber belastet. Denn eigentlich möchtest Du Dich abnabeln und auf eigenen Beinen stehen. Dies muss auch Deine Mutter akzeptieren, das ist ein völlig natürlicher Prozess, dass dieser immer “einfach” von statten geht hat leider niemand gesagt….

    0
  • von Theanou am 05.08.2015 um 01:00 Uhr

    xMxIxRxAx hat vollkommen recht! Meine Güte, was will deine Mutter? Dich an sich ketten, damit du deine Kinderpfleger-Ausbildung nahtlos irgendwann in Altenpflegerin übergehen lassen kannst und darum will sie dich an der kurzen Leine halten?
    Sag ihr die Meinung und wenn sie die nicht akzeptieren kann, bleibt dir nur die Konsequenzen zu ziehen!

    0
  • von dinimausi87 am 03.08.2015 um 09:12 Uhr

    1. Du bist volljährig, kannst also tun und lassen, was Du möchtest.

    2. Es ist DEIN Geld, kannst also auch damit machen, was Du willst und geht Deine Eltern gar nichts an.

    3. Würde ich gleich ausziehen und nicht noch so lange warten.

    0
  • von xMxIxRxAx am 02.08.2015 um 23:18 Uhr

    *mit deinem Geld

    natürlich

    0
  • von xMxIxRxAx am 02.08.2015 um 23:16 Uhr

    Das mit 24..?
    Also sorry, da bist du selber schuld, wenn du dir das gefallen lässt.
    Ich würde entweder direkt ausziehen, WG würde ja zB auch erstmal ausreichen, da musst du nur dein eines Zimmer einrichten, was finanziell sehr viel leichter zu stemmen ist, als ne komplette Einrichtung + Hausrat.
    Oder ihr einigt euch auf eine feste Summe die du jeden Monat abdrückst. Und ansonsten geht deine Eltern dein kontostand und was du wann mit seinem Geld tust oder lässt nein feuchten Dreck an. Ebenso wann du mit 24(!!!!) kommst oder gehst oder wohin du fährst! Mach ihnen das klar! Du bist erwachsen! Herrje…

    0
  • von SuicideSquad am 01.08.2015 um 20:19 Uhr

    Sag halt nein und wenn sie es nicht akzeptiert zieh aus. Die meisten Eltern werden nie von selbst anerkennen, dass ihre Kinder erwachsen sind. Die Kinder müssen sich emanzipieren und das ist in der Regel etwas unangenehm und sorgt erst mal für schlechte Stimmung. Ist hält so, aber lass dich nicht weiterhin bevormundet. Ich gkaub es hackt, dir zu sagen, was du mit deinem Geld tun darfst.

    0
  • von purzel87 am 01.08.2015 um 19:26 Uhr

    Hau auf den Tisch und setz dich durch. Es ist dein Leben und dein Geld

    0
  • von Smeesy am 01.08.2015 um 18:45 Uhr

    dann zieh eher aus 😉

    0
  • von LindgrensLotta am 01.08.2015 um 14:35 Uhr

    Warum ziehst Du nicht aus?
    Mit einer Vollzeitstelle kannst Du Dir doch eine kleine Wohnung leisten….

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

450€ Job, schwanger und trotzdem arbeitslos melden? Antwort

schnegge1319 am 06.08.2014 um 14:57 Uhr
Hallo Mädels, also ich bin momentan schwanger in der 27. Ssw =). Zwar ungeplant aber mein Freund und ich freuen uns trotzdem sehr. Ich habe jetzt ein Jahr von meiner schulischen Ausbildung fertig gemacht. Es sind...

Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe! Antwort

LoveLetters am 03.11.2008 um 11:49 Uhr
AHH soen mist! Kennt Ihr das auch? Mir fällt es immer soo schwer mich für iwas zu motivieren! Sei es in der Schule oder jetzt in meinem Beruf... Für Klausuren zu lernen ging gar nicht, habe mir einen Tag davor mal...

Ich habe einfach genug von diser Gesellschaft Antwort

Antifee am 04.12.2009 um 23:14 Uhr
Ständig muß ich mich anpassen. Kann mich nicht frei entfalten. Ich muß ständig nur Leistung erbringen, alles Perfekt machen. Von mir wird verlangt wie eine Maschine ständig produktiv zusein. Wie es mir dabei geht ist...