HomepageForenKummerkastenich schäme mich, wie konnte das nur tun?

sparroww

am 17.09.2011 um 16:52 Uhr

ich schäme mich, wie konnte das nur tun?

hey ihr,
ich schäme mich ein wenig deswegen und ich bin furchtbar enttäuscht von mir…

ich habe heute mit meinem “freund” geredet, weil wir total geschritten haben und eben beschließen wollten, ob wir zusammenbleiben oder nicht. wir haben uns fast zwei wochen nicht mehr getroffen, hatten aber zwischendurch immer mal wieder per sms kontakt. zu seinem geburtstag hab ich ihm letztens eine liebeserklärung geschenkt. naja, die kam natürlich zum falschen zeitpunkt.

mir ging es in der letzten woche trotz der situation so gut und ich war mir nicht mehr sicher, ob ich jetzt noch eine beziehung haben will oder nicht. eigentlich habe ich schon ziemlich damit abgeschlossen und nichts mehr erwartet

bisher habe ich mich dazu entschieden, single sein zu wollen. also heute haben wir miteinander geredet, um das, was geändert werden sollte und dann fing er auf einmal damit an, dass ich die einzige sei, die ihn kenne und ihn so gut kenne. da hätte ich schon fast das weinen angefangen und wusste nicht, was ich noch sagen sollte. danach meinte er, dass ihm durch das geschenk klar wurde, wie wichtig ich ihm und er mir sei und dass es einfach nicht enden darf. ab dem zeitpunkt wusste ich wirklich gar nicht mehr, was ich sagen sollte… er hat dann meine hand genommen und gestreichelt und ich saß einfach da und starrte auf den boden…

ich war mir gestern noch so sicher, dass ich mich trennen wollte und ich wusste nicht, dass ich ihm immer so viel bedeutet hab… inzwischen gehts mir richtig schlecht und ich weiß nicht, was ich jetzt noch tun soll.

er fragte mich auch, ob er heut abend ein wenig vorbei kommen sollte und ich antwortete nur “ich weiß nicht” und starrte weiterhin auf den boden.

ich hab angst, jetzt eine falsche entscheidung zu tretten und ich will ihn nicht verletzten, dafür bedeutet er mir zu viel. und ich bin eigentlich ziemlich stark und kann mich gut beherrschen aber in dem momentan war ich echt am boden zerstört und kurz vorm losheulen…

habt ihr vielleicht was ähnliches erlebt oder könnt ihr mir irgendwie helfen, die meinung geigen oder irgendetwas? …

ihr könnt auch den beitrag von gestern lesen:

http://www.erdbeerlounge.de/erdbeertalk/Grund-zum-Schlussmachen-_t2456598s1

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Bine1706 am 18.09.2011 um 10:35 Uhr

    mir ist mal was “ähnliches” passiert, wobei man dass natürlich nie vergleichen kann. ich hab mit meinem freund schluss gemacht und in dem moment, wo er wie ein häufchen elend vor mir saß tat er mir so leid, dass ich es zurück genommen habe. also heute weiß ich, dass es mitleid war, damals habe ich es für liebe gehalten. nur hatte ich ja meine gründe um schluss zu machen. und habs dann ein paar tage später gemacht. also hätte ich es auch gleich stehen lassen können.
    wenn du schluss machst verletzt du denjenigen, nur musst du wissen ob es liebe ist oder mitleid.

    0
  • von Feelia am 17.09.2011 um 21:33 Uhr

    für mich klingts,als hätteste nur mitleid mit ihm und nix weiter.
    ne trennung tut immer weh,das is nun mal so-du wirst ihn verletzten,das is scheiße,ja aber so ists nun mal!

    0
  • von schokocarry am 17.09.2011 um 18:35 Uhr

    wieso schämst du dich? ich denke du bist einfach verwirrt. kann mich dran erinnern dass ihr auch schon kleine anlaufprobleme hattet damit überhaupt ne beziehung zustande kam, richtig? 😉
    hab mir jetzt auch mal den anderen beitrag angesehen und ich würde an deiner stelle mal versuchen ihm den ernst der lage deutlich zu machen. ich glaube, er hat einfach nicht begriffen was sache ist, denn er sagt lediglich, er ist bereit zu kämpfen aber er kann bevor das passiert, jetzt schon aktiv werden und auch mal mit dir reden. rede sachlich und nüchtern mit ihm, sag ihm, dass es für dich zur zeit nicht toll läuft und ob er bereit ist, ebenso dran zu arbeiten wie du

    0
  • von Clauditta am 17.09.2011 um 18:06 Uhr

    “… ich will ihn nicht verletzten” – du kannst dich ncht von ihm treenen, ohne ihn zu verletzen. Wenn du dir schon so sicher bist, dass du lieber wieder Single sein willst, dann sei wenigstens ehrlich zu ihm und trenne dich. So ist es doch nur heuchlerisch!

    0
  • von ZiMt_StErN am 17.09.2011 um 17:38 Uhr

    nja wenns so ist musst du wissen was für dich gut ist und wenn du ihn nicht mehr liebst dann trenn dich entgültig von ihm bevor du ohm nur noch mehr wehtust

    0
  • von sparroww am 17.09.2011 um 16:56 Uhr

    – hab oben ein ICH vergessen.

    0
  • von sparroww am 17.09.2011 um 16:52 Uhr

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ich schäme,schäme,schäme mich!!! Antwort

sommerchild am 16.08.2010 um 14:35 Uhr
Weswegen? Ich habe mich in den Cousin meiner Freudin verliebt.In kürze von 10 Tage ,wo wir ihre Tante und ihren Onkel in Spanien besucht haben.Eigentlich ist es mir erst durch den Liebeskummer klar geworden dass ich...

Wie konnte es nur so weit kommen? Antwort

Directioner12 am 30.09.2015 um 21:23 Uhr
Hi Mädels! Es geht um einen Mann, mit dem ich scheinbar noch nicht ganz abgeschlossen hab. Ich bin seit 2 Jahren glücklich mit meinem Freund zusammen, doch davor passierte eine Pleite nach der anderen. Eine davon ist...

Ich schäme mich für meine Faulheit Antwort

Hattie am 11.11.2013 um 19:05 Uhr
Liebe Beerchen, Ich bin Krankenschwester und arbeite in drei Schichten. Mir macht die Arbeit viel Spass und bin dort sehr engagiert und fleissig. Ganz anders sieht es zu Hause aus. Wenn ich heim komm bin ich...

Ich schäme mich für meine Gedanken Antwort

tamiiify am 31.03.2014 um 09:25 Uhr
hallo Ich habe manchmal Gedanken, für die ich mich selber schäme. Diese Gedanken stellen meine Liebsten immer sehr sehr schlecht dar. Meistens passiert mir dies wenn ich so im halbschlaf bin. Letztens hatte ich...

Ich schäme mich für unsere Wohnung Antwort

sparroww am 28.03.2013 um 23:18 Uhr
Wir sind letztes Jahr in ein Haus wegen der Scheidung umgezogen, das renovierungsbedürftig ist. Vorher wohnten wir in einem großen eigenen Haus, das neu das meine Eltern neu gebaut hatten. Außer den neuen Fenstern ist...