HomepageForenKummerkastenIn die falsche WG gezogen

Yuma

am 31.08.2016 um 09:29 Uhr

In die falsche WG gezogen

Hallo!

Ist euch das schon mal passiert, dass ihr in die falsche WG gezogen seid?

Ich bin leider ziemlich überstürzt umgezogen, weil ich mir dachte „das wird schon passen“.

Tut es aber nicht, das habe ich ziemlich schnell gemerkt. Meine Mitbewohner sind (bis auf eine Person) sehr anders als ich und leider auch sehr unordentlich. Das habe ich auch schon angesprochen, aber es hat sich leider noch nichts geändert.

Ich merke, wie mich das runterzieht, und wie mich Kleinigkeiten schon auf die Palme bringen.

Habt ihr schon mal in einer ähnlichen Situation gesteckt? Wie seid ihr damit umgegangen?

Wir haben uns auch schon ausgemacht, dass wir uns zu einem WG-Gespräch zusammensetzen werden. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich – auch wenn dieses Gespräch etwas bringen sollte – doch den Wunsch habe, langfristig auszuziehen. Da ich gemerkt habe, dass ich mir innerlich einfach wünsche, mit Menschen zusammen zu wohnen, die zu mir passen. Und da ich in einer WG wohnen möchte, die mir nicht aufgrund der Anzahl an herumstehenden Bierflaschen, dem Sauberkeitszustand und der Lage peinlich ist …

Mir ist selbst bewusst dass ich da einen Fehler gemacht habe und ich habe auch meine Schlüsse daraus gezogen. Ich bin hier nur auf der Suche nach Ratschlägen, wie ich mit der Situation bis zu meinem nächsten Umzug am Besten umgehe, ohne mir dadurch meine ganze Energie rauben zu lassen…

Danke und viele Grüße,
Y.

***

Noch eine Ergänzung… also ich bin wirklich erst vor Kurzem in die WG eingezogen, und ich bin vor allem wegen meiner Freundin eingezogen. Mit ihr verstehe ich mich wirklich richtig gut (nur mit den anderen eben nicht) und es ist auch schön mit ihr zusammen zu wohnen. Leider lässt sie ebenfalls immer alles liegen. Ich befürchte, dass sie es mir übel nimmt, wenn ich nach so kurzer Zeit schon wieder ausziehe, ohne es wirklich versucht zu haben. Deshalb habe ich gedacht, dass es vielleicht besser wäre, wenn ich zumindest für ein paar Monate wohnen bleibe.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Yuma am 31.08.2016 um 20:37 Uhr

    Vielen lieben Dank für die Antworten :-) wie ich oben jetzt ergänzt habe ist es so, dass eine Freundin von mir mit in der WG wohnt und ich Angst habe, sie mit meinem Auszug zu verletzen oder die Freundschaft zu belasten.

    Antwort @ peachnberry
  • von peachnberry am 31.08.2016 um 12:04 Uhr

    Naja, wenn du eh schon sagst, dass du langfristig nicht mehr dort wohnen möchtest, dann würde ich mir gar nicht mehr zu große Gedanken machen, WG-Gespräche bringen da auch nicht viel denke ich.

    Im Normalfall (gut ich weiß nicht wie das in Deutschland läuft) – kann man sofort ausziehen, wenn man einen Nachmieter gefunden hat oder ansonsten kann man sich in vielen WG’s die Kündigungsfrist selbst ausmachen.
    Ich würds sofort ansprechen und gleich anfangen einen Nachmieter zu suchen (wenn das geht) dann hat das Chaos in wenigen Wochen ein Ende.

    Bei uns in der WG haben wir selbst untereinander ausgemacht, dass wir einen Monat Kündigungsfrist haben. Will also einer ausziehen, gibt er uns Bescheid und wir suchen uns dann sofort selber einen Nachmieter. Bist du natürlich in Mietvertrag eingetragen, würde ich mit dem Vermieter reden bevor du es dort gar nicht mehr aushälst.

    Alles Gute

    0
  • von Ninchen9 am 31.08.2016 um 09:47 Uhr

    also ich habe mal mit 15 Leuten im Studentenwohnheim gewohnt und für mich war es die Hölle. Bereits nach einem Semester ist ein Mädel, mit dem ich mich super verstanden habe, ausgezogen und ich hatte dann nur noch unpersönliche Mitbewohner. Hatte auch das Problem mit der Sauberkeit und auch oft Lautstärke spät abends / nachts usw. Zudem habe ich mich prinzipiell unwohl gefühlt und bin dann nach 3 Semestern (Wahnsinn, dass ichs überhaupt so lange ausgehalten habe) ausgezogen.

    0

Ähnliche Diskussionen

Meinungsverschiedenheiten in einer WG...Lösungen Antwort

SandyCandy88 am 07.04.2014 um 23:06 Uhr
Seit 3 Wochen wohne ich mit meinem Freund zusammen - Sonderfall - seine Schwester wohnt auch mit in der Wohnung, da sie mit eingezogen is damit er die Wohnung halten kann...damit wir ALLE Geld sparen können und keiner...

Stress in der WG - ich brauch euren Rat (langer Text) Antwort

Kleine_Himbeere am 26.07.2013 um 08:29 Uhr
Hi Mädels, mir geht’s gerade ziemlich bescheiden und ich mach mir schon einen riesen Kopf wegen der Sache und würde mich freuen, wenn ihr mir da Tipps geben würdet bzw. von euren Erfahrungen erzählen könnt. Also...

WG gründen Antwort

lotte0109 am 02.11.2010 um 14:29 Uhr
huhuuhuu erdbeerlies=)..zur zeit wohne ich mit meinem vater in einer art wg aufm land...also wir wohnen hier nur sehen usn leider kaum, außer sonntags da gehen wir gemeinsam essen und ich möchte nicht mehr auf dem...

In seine WG ziehen - ja, nein, Meinung von Außenstehenden, Erfahrungen… (Achtung lang) Antwort

ivy_1991 am 25.10.2014 um 22:49 Uhr
Hallo Erdbeer-Mädls! Ich brauch dringend Meinungen von Außenstehenden, Erfahrungen oder was auch immer zu folgender Situation: Ich bin 23, habe im Mai mein Studium abgebrochen (bzw. abbrechen müssen) und bin...

ich zerfließe hier in einem sehr langen text wg meiner schüchternheit in selbstmitleid Antwort

HoneyKiss am 10.01.2011 um 21:29 Uhr
hi mädels, ich habe ein problem: meine schüchternheit. ich bin im oktober von einer stadt in die andere wegen eines studiums gezogen. der unterschied beträgt 400 km. und seitdem tümple ich hier herum. habe ein...