HomepageForenKummerkastenLebenskrise? :D was meint ihr?

Steffi711

am 05.01.2016 um 12:16 Uhr

Lebenskrise? 😀 was meint ihr?

Hey ihr Lieben,
Ich muss mir jetzt einfach mal was von der Seele reden und gerne eure Meinung dazu hören. Also:
Ich bin 18 Jahre alt und habe letzes Jahr, also 2015 mein Abi gemacht. Gleich im Oktober darauf habe ich begonnen zu studieren und zwar Biologie. Mehr oder weniger war das freiwillig… Schon mein ganzes Lebenlang war ich sehr interessiert in Pflazen, Tieren und was sonst noch alles kreucht und fleucht und zusätzlich hatte ich nie an irgendwas anderes gedacht. Zwar meinen viele ich hätte eine Begabung in Sachen soziale Kompetenz, aber ich wusste nie wie ich daraus etwas machen könnte. Ich lebe mit meiner Mutter allein und wurde schon mit 5 in die Schule geschickt und bin dann mit knapp 10 aufs Gymnasium gegangen und hab dass mit 17 mein Abitur gemacht. Seitdem ich denken kann bin ich eigentlich nur damit beschäftigt mich um die Schule zu kümmer, hinzu kommt noch, das meiner Mutter mich sehr oft unter Leistungsdruck gesezt hat, was aber eher negativ auf meine Noten auswirkte. Ich war nicht sehr gut in der Schule aber auch nicht schlecht. Als ich dann die Schule im Juni beendet hatte, war ich ein bisschen im Urlaub hier und da, was mir sehr gefallen hat. Als die Uni dann im Oktober anfing ging der ganze Stress von vorne los… Da ich nie besonders ehrgeizig war und auch ehrlich gesagt stink faul bin, verhaute ich gleich mal meine ersten beiden Prüfungen… Jetzt bin ich grade an einem Punkt angelangt wo mich jegliche Motivation verlässt! Ich zweifele an mir selbst, ob ich überhaupt für ein Stdium geeignet bin, wo ich doch immer mehr der Typ war, der lieber seiner Mutter im garten geholfen hat, als zu arbeiten 😀 Ich denke ständig darüber nach ob ich nicht doch och ein bisschen zu jung für ein Stdium gewesen bin, wo doch fast alle meine Freunde in der goßen weiten Welt und sich amüsieren. Es kommt mir vor als hätte man mich gezwungen zu studieren (meine Mutter hat mir auch fast verboten, wie sie sagt “ein Jahr nichts zu tun”) und ich fühl mich einfach eingeengt. Natürlich war ja auch das Geld ein entscheidender Punkt… So ein jahr “nichts tun” zahlt sich ja nicht von selbst. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich neidisch auf meine Freunde bin, die gerade in Peru, Namibia oder sonst wo sind und es kommt mir vor als hätte ich keine eigene Wahl gehabt. Mit meiner Mutter könnte ich darüber nicht reden… Sie würde das nicht verstehen… Ich habs versucht, aber dann meint sie immer, “ja dann brech doch dein Studium ab” und das katapultiert mich dann wieder zurück in die Wirklichkeit. Will ich das wirklich?
Also danke schonmal fürs Lesen… Ich habe keine wirkliche Frage an euch, sondern möchte einfach mal wissen was ihr meint 🙂
Danke nochmal!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von xMxIxRxAx am 05.01.2016 um 15:24 Uhr

    Früher konnte man ein Studium auch ein Semester oder sogar mehrere Jahre aussetzen. Ich bin mir nicht 100% sicher, meine aber das dass auch heute noch in gewissem Umfang möglich ist. Das kannst du auf jeden Fall bei deiner Uni erfragen.
    Wenn dir Geld zum um die Welt reisen fehlt wäre evtl ein jahr als au pair oder Travel and work denkbar.
    Auch ein fsj oder auch Bundesfreiwilligendienst sind gute Varianten.
    Du kannst auch Praktika in verschiedenen unternehmen machen um dich beruflich zu orientierten. Manchmal werden dieser sogar etwas vergütet.
    Oder du nimmst eine aushilfsstelle irgendwo an und nutzt das Geld für Unternehmungen. Vielleicht macht dir diese auch richtig Spaß und bringt dich zu einer Ausbildung in diesem Bereich/Unternehmen.
    Ausbildung ist außerdem noch eine Möglichkeit, wenn du jetzt schon eine Idee hast was dir gefallen könnte. Viele mittelständische Unternehmen sind für start in diesem Sommer noch auf der suche. Falls dir die Ausbildung dann doch nicht gefällt kannst du sie auch wieder kündigen und doch dein Studium durchziehen.

    Es gibt also auch ohne reiche Eltern einiges an Möglichkeiten. 😉
    Und direkt abbrechen musst du das Studium dafür Wie gesagt sehr wahrscheinlich nicht gleich.

    0
  • von SafeWay am 05.01.2016 um 14:01 Uhr

    Ich hab nach meinem Abi ein FSJ im Kindergarten gemacht um mal bisschen “Pause” vom lernen zu haben, aber trotzdem nicht nichts gemacht zu haben 🙂 Vielleicht wäre das ja auch was für dich? Das ist zwar wahrscheinlich nicht so toll, wie wenn man ein Jahr nach Namibia geht, aber das kann sich halt auch nicht jeder leisten^^
    Danach war ich auf jeden Fall auch bereit ein Studium anzufangen. Ich bin damals zusätzlich noch zur Studienberatung gegangen, weil ich mir nicht ganz sicher war, was ich eigentlich mit meinem Leben anfangen wollte. Das kann ich nur jedem weiter empfehlen, der sich vlt nicht ganz sicher ist was er studieren will 😉
    Alternativ könntest du ja auch ne Ausbildung statt nem Studium machen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Kleine Lebenskrise...Was meint Ihr?!? Antwort

Schinkennudl am 25.06.2015 um 02:28 Uhr
Guten Morgen, mal wieder haue Ich mir eine Nacht um die Ohren mit einigen Gedanken...Mein Text wird sehr lange werden. Daher hoffe ich, ihr lest ihn trotzdem durch. Aber ich versuche mich kurz zu halten... An...

Vertragen oder links liegen lassen - Was meint ihr dazu ? Antwort

Linalicious09 am 19.10.2009 um 22:11 Uhr
Hey Mädels. Ich wollt euch mal was erzählen und wissen was ihr davon haltet. Es geht um meine EX-Beste Freundin. Ich war immer für sie da, hab ihr immer geholfen wo es nur ging, sie war mein Ein und alles. Dann...

Guter Freund besitzt anscheinend kein Rückgrat, bin ich zurecht enttäuscht? Was meint ihr? Antwort

Tiffany_Weh am 08.01.2012 um 20:02 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels, ich möchte euch die Situation kurz schildern. Ich kenne jemanden seit ca. 6 Jahren, befreundet haben wir uns vo ca. 2 Jahren. Wir haben uns wirklich ganz gut verstanden und auch die ein...