HomepageForenKummerkastenLiebeskummer & Jobsuche

Malu2

am 08.05.2014 um 16:39 Uhr

Liebeskummer & Jobsuche

Hallo,
da ich so langsam nicht mehr weiter weiß wollte ich mal hier nach eurer Meinung zu meinen “Problemen” fragen.
Ich (25 Jahre jung) bin jetzt seit fast 3 Wochen von meinem Exfreund getrennt (fast 4 Jahre Beziehung), nachdem er Schluss gemacht hat, was für mich zu dem Zeitpunkt aus heiterem Himmel kam. Wir hatten zwar vorher auch schon Probleme aber die letzte “Abmachung” war, dass wir es noch einmal miteinander versuchen. Er ist der Meinung, dass er in unserer Beziehung keine Zukunft sieht, da wir seiner Meinung nach zu verschieden sind. Einerseits bin ich auch froh das Schluss ist da er mir auch nicht geben konnte was ich gebraucht habe aber andererseits will es einfach nicht in meinen Kopf, das 2 Menschen die sich mögen sich trennen.
Ich bin jetzt erst einmal bei meinen Eltern (aufem Dorf) wieder untergekommen (etwa 140 km entfernt von der gemeinsamen Wohnung). Da ich mit dem Studium im Juni fertig bin und jetzt auch Jobsuche bin war es erst einmal ganz gut das ich den Abstand zu ihm habe/ hatte.
Nur langsam weiß ich nicht mehr weiter. Ich finde kaum Stellenangebote auf die ich mich bewerben möchte (Master in Ernährungswissenschaften). Habe bis jetzt gerade mal 2 Bewerbungen verschickt von denen bis jetzt aber noch keine Rückmeldungen gekommen sind. Da mir die Grundlagen (Bachelor) in der Fachrichtung fehlen bin ich leider etwas eingeschränkt in der Berufswahl. Und aus der Ungewissheit heraus, das ich nicht weiß ob ich in der Stadt wo mein Exfreund jetzt noch wohnt, einen Job bekomme, wollte ich mir vorerst keine Wohnung/ Zimmer dort nehmen und wie gesagt bei meinen Eltern bleiben. Nur so langsam fällt mir hier die Decke auf den Kopf und mit der Ablenkung ist es auch etwas mau. Da ich 1mal die Woche zum Sport gehe, meinte mein Exfreund könnte ich auch gerne dann vorbei kommen und in der gemeinsamen Wohnung schlafen … das wäre für ihn kein Problem er würde es nur gerne vorher wissen. (Zum Verständnis: seit dem Jahr wo wir in der Wohnung wohnen hat er den meisten Teil der Miete übernommen, da er schon arbeiten geht und deswegen muss ich jetzt auch nicht drauf bestehen in der Wohnung zu bleiben.)
Nur leider bin ich noch nicht so weit ihn wieder sehen zu können.
Wenn mein Leben optimal verlaufen würde, würde ich schnellstmöglich einen Job finden, damit ich wieder auf Wohnungssuche gehen kann und dann endlich aus dem Dorf hier raus komme.
Nur leider habe ich das Gefühl das nichts klappt. Ich finde keine Stellen auf die ich mich bewerben kann und ich sitzt wirklich den ganzen Tag vorm PC und gebe hunderte verschiedene Schlagwörter ein. D.h. solange ich mit dem Job nicht weiterkomme wollte ich mir auch keine Wohnung nehmen, falls man doch nochmal in eine andere Stadt ziehen muss, und solange sitzte ich bei meinen Eltern rum und habe das Gefühl das mein Leben kein Stück vorangeht und besser wird und ich kann mich nur wenig ablenken vom Liebeskummer auch wenn ich zumindest da das Gefühl habe, das es langsam etwas besser wird.
Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Euch trotzdem eine Wohnung suchen oder lieber noch warten bis man einen Job gefunden hat (auch wenn das gefühlt noch ewig dauern kann)?
Ich möchte doch einfach nur ein neues Leben ohne meinen blö… Exfreund und dafür mit einem neuen Job und neuer Wohnung/ WG starten und endlich wieder mein eigenes Leben führen können so wie ich es auch will.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von cocostyle am 08.05.2014 um 19:32 Uhr

    Ich stimme den beiden anderen zu. Schau lieber erstmal nach nem Job. Sobald du den hast, kannst du ja ein “neues Leben” beginnen :)
    Ich drück dir die Daumen!

    0
  • von bussi3 am 08.05.2014 um 18:46 Uhr

    Das klingt doch sehr vernünftig, ich würde auch erst einmal gucken was die Jobsuche so bringt, ehe man eine Wohnung anmietet. Zumal du ja die Möglichkeit hast bei deinen Eltern derweil zu bleiben. Vielleicht ergibt sich ja doch irgendwo ein passender Job und öffnen sich andere Türen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

liebeskummer & herzschmerz Antwort

smoerfie am 14.01.2009 um 21:47 Uhr
hey lady´s.. erstmal - bin ich neu hier...aber ich hoffe ihr könnt mir helfen! ich bin seit knapp 3 jahren mit meinem freund zusammen.. hab ihn durchs partymachen kennengelernt und meinen damaligen partner für...

Liebeskummer- wie damit umgehn? Antwort

BeTTerInTime am 16.10.2008 um 13:56 Uhr
Hallo ihr, ich hab voll den Liebeskummer.. Ich kämpf seit 2 Jahren um die Beziehung zu meinen Freund bzw jetzt Exfreund..er ist Ausländer und lebt seitdem er klein ist schon in Österreich. Wir waren so glücklich...

liebeskummer wie in der pubertät... Antwort

zwilli am 08.01.2009 um 21:55 Uhr
ich möchte die geschichte meiner liebe der letzten 4 jahre erzählen. mein diplom habe ich in einer firma gemacht, in dieser firma gab es einen typen. als er zum ersten mal mich angesprochen hat, rutschte mein herz in...

Liebeskummer - was soll ich tun? Antwort

SchwarzeRose89 am 12.09.2011 um 22:52 Uhr
Hallo ihr lieben, kleinen Erdbeertörtchen, ich habe da ein großes Problem. Und zwar habe ich einen Freund (also platonisch) und ich kenne ihn schon seit 6 Jahren. Fand ihm am Anfang schon toll, aber da war ich ja...

verliebt & unglücklich Antwort

Elbolinchen am 19.09.2013 um 18:50 Uhr
Hey Mädels!wieso spielen meine Gefühle immer so schnell verrückt?Ich bin verliebt, wir hatten was (nur küssen), er will nichts festes, ich eigentlich auch nicht, bin ja grad erst aus ner Beziehung raus.Aber...