HomepageForenKummerkastenliebeskummer wie in der pubertät…

zwilli

am 08.01.2009 um 21:55 Uhr

liebeskummer wie in der pubertät…

ich möchte die geschichte meiner liebe der letzten 4 jahre erzählen. mein diplom habe ich in einer firma gemacht, in dieser firma gab es einen typen. als er zum ersten mal mich angesprochen hat, rutschte mein herz in die hose. daraufhin habe ich beschlossen, ihn doof zu finden, habe den kontakt mit ihm vermieden. nach einer zeit hatte ich doch kontakt zu ihm. er versuchte mit mir zu flirten, das habe ich, so gut ich konnte, ignoriert, bin ihm wieder ausgewichen. dann fing er und noch ein anderer typ an mich auf üble weise zu belästigen. ich habe gekontert, ignoriert, habe mich irgenwie versucht auf meine arbeit zu konzentrieren. anderseits habe ich intuitiv immerwieder seine nähe gesucht. leider habe ich es nicht geschafft grenzen zu setzen, ihnen klar zu machen, dass mich die belästigungen verletzen. ich habe auch gedacht, ich müsste stark sein, alles nicht an mich heranlassen. als ich fertig mit meinem diplom war, habe ich es nicht mehr augehalten und ihn angerufen und ihm gesagt, dass ich mich in ihn verliebt habe. daraufhin hat er vorgeschlagen, dass wir uns treffen um die sache zu klären. ich bin zu ihm gefahren und weiss nicht was mit mir geschähen war, wir sind übereinander hergefallen und haben miteinander geschlafen. daraufhin hat er gesagt, ich solle gehen. dazu muss ich noch sagen, ich hatte zu dem zeitpunkt einen freund und er eine freundin.
belästigungen haben nicht aufgehört und einen monat später habe ich gekündigt, bin zu meinem freund gezogen und habe mir einen neuen job gesucht. eigentlich gings mir dreckig, wie warscheinlich noch nie in meinem leben. aber ich habe es nicht zugelassen, dachte wieder, du musst stark sein für meinen freund, neuen job und so. halbes jahr später haben mein freund und ich uns getrennt. ich bin allein in eine wohnung gezogen und da hat es angefangen. plötzlich hatte ich angst vor männern, angst mit jemandem zu reden, war nur noch allein, habe nur entspannungsmusik gehört und versucht auf alle möglichen arten meinen körper zu kontrolieren, essen, panik bei berührungen.
ein paar monate später war ich mit einer freundin in der stadt und treffe wieder diesen mann, das wirkte alles total arangiert, aber vielleicht bildete ich mir das nur ein. abends hat er mir eine sms geschrieben. wir hatten wieder kontakt, aber bei mir ist voll die panik ausgebrochen. ich schrieb im sms, dass ich ihn brauche, ihn unbedingt sehen und sprechen muss. anfangs hat er sich bei mir gemeldet, später immer winiger und immer sehr ausweichend. bei der arbeit konnte ich nichts mehr machen, mein gehirn hat völlig ausgesetzt, bin auch ohnmächtig geworden und hatte schlimme zitteranfälle. mein befristeter vertrag wurde nicht verlängert und daraufhin habe ich eines nachts ihm ganz schlimme sms geschrieben und er schrieb mir nur zurück, dass er kein kontakt mehr will. irgenwann mal kam ich ins krankenhaus wegen schlimmen krämpfen und man hat bei mir eine psychose diagnostiziert. ich musste medikamente nehmen, die nehm ich immernoch.
es wurde besser, ich habe wieder angefangen zu arbeiten und eine therapie angefangen. später lernte ich einen mann kennen, mit dem ich erstmal eine affaire angefangen habe. es war ein weiter weg und ich habe es gemacht, weil ich dachte, das hilft mir wieder gesund zu werden. inzwischen sind wir richtig zusammen und ich genisse die zeit mit ihm. trotzdem kriege ich diesen mann nicht aus meinem kopf raus. ihr werdet jetzt warscheinlich denken, das ist alles so armselig, kein typ der welt ist es wert. das weiss ich alles und ich hoffe, dass ich ihn irgendwann vergessen kann. aber hin und wieder denke ich, mein freund ist toll, aber er ist halt nicht ….vor kurzem habe ich wieder kontakt per internet zu … aufgenommen, man findet ja inzwischen jeden im netz. ich habe erfahren, dass er umgezogen ist. ich habe mich von ihm verabschiedet. typisch frau!
freu mich auf eure komentare, kann inzwischen vielleicht sogar humor darüber ertragen.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von zwilli am 11.01.2009 um 13:22 Uhr

    tja, das ist echt eine gute frage. angefangen hat es ja mit seiner stimme, die ist total tief und einfach hammer. er ist einfach auch irgenwie mein typ. und dann kamm noch dazu, dass ich mich irgendwie in ihm wiedergefunden habe. wir haben uns ja jeden tag gesehen und die firma war von der arbeitsatmosphäre sehr schlimm, chef choleriker. er war überfordert, hatte sehr viel verantwortung. und ich habe mich auch mit meiner arbeit oft überfordert gefühlt, hatte angst nicht gut genug zu sein. ich glaub ja inzwischen, dass auch das ganze drum rum mich so fertig gemacht hat, auch später dann der berufseinstieg, dass ich so mich emotional von ihm abhängig gemacht habe. im endeffekt bin ich jetzt froh, dass nichts aus uns geworden ist, denn ich habe viel im beruflichen an selbstverstrauen gewonnen, da ich trotz meiner erkrankung echt schöne projekte gemacht habe und damit auch die erkrankung besiegt habe. auch persönlich habe ich viel dazugewonnen, schon allein, dass ich den schritt zu einer therapie gewagt habe. ich habe gelernt, dass es wichtig ist auf sich zu achten und es nicht von anderen zu erwarten, wie ich das vielleicht früher gemacht habe. und dass man auch als frau körperliche bedürfnisse nach nähe und zärtlichkeit hat und dass man sich nicht dessen schämen muss.

    0
  • von schwuppi am 10.01.2009 um 18:47 Uhr

    Irgendwie versteh ich dich ja.Was macht denn diesen mann für dich so besonders wenn du nicht von ihm loskommst?

    0
  • von Bergkristall am 09.01.2009 um 22:54 Uhr

    Schau nach Dir, dann lange lange danach erst nach Mann. Ich wünsche Dir viel Glück – und mal ganz im Stillen – der hat doch nur Stress gemacht, nicht wahr? Alles Gute!

    0
  • von freitest1 am 09.01.2009 um 12:09 Uhr

    Hi,
    Du solltest erst einmal Dich selbst finden und nicht Dein ganzes Leben nur nach Männern ausrichten! Der Typ will eine schnelle und aufregende Nummer und kein Häufchen Elend, dass ihm nachrennt. Er wollte Dich erobern, hat Dich bekommen und der Reiz war weg! Und das wird sich nicht ändern! Jetzt überlege doch mal was Du für ein Hobby hast, gehe das intensiv ein, trete Vereinen bei, Tierschutz oder etwas ähnliches, gehe ins Fitness-Center, konzentriere Dich auf Dinge die Dich weiter bringen. Plane Deine berufliche Karriere, aber um Gottes Willen richte Dein Leben ja nicht drauf aus, welch ein Mann Dich will oder nicht!. Du siehst selbst, das Thema Mann beherrscht Dich zur Zeit total und macht Dich deswegen zu einem beliebten Opfer! Denke mal darüber nach, dann wirst Du auch Deine psychischen Probleme los!

    0
  • von Wiwi am 09.01.2009 um 09:35 Uhr

    Ich würde auch den Kontakt abbrechen.

    0
  • von Nickyyyy am 09.01.2009 um 09:32 Uhr

    ich hoffe du kannst jetzt wirklich mit ihm abschließen…
    viel glück für deine neue beziehung

    0
  • von oOSummerOo am 08.01.2009 um 23:24 Uhr

    Oje das hört sich ja alles nach einem ganz schönen hin und her an! Aber ehrlich gesagt denke ich es ist besser den Kontakt ein für alle mal abzubrechen, denn wenn es dir wirklich so schlecht ging das du zusammengebrochen bist und dadurch auch Probleme an deinem Arbeitsplatz hattest solltest du endgültig mit dem Thema abschliessen und diese Gefahren nicht wieder in deine Nähe kommen lassen! Du hast doch jetz einen Freund mit dem du scheinbar ganz glücklich bist, dann verbann diesen anderen Typen aus deinem Kopf und lass ihn nie wieder rein denn ganz offensichtlich ist er wohl alles andere als gut für dich :(

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Unzufriedenheit in der Pubertät Antwort

Zoella am 23.06.2014 um 16:37 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich bin gerade 16 und absolut unzufrieden mit meinem Leben.ich weiß auch nicht, ich hab gerade einen guten Realschulabschluss gemacht, hab jetzt frei und geh dann ab September auf eine...

Liebeskummer - ich sitze in der Falle Antwort

juicyBerry am 01.07.2013 um 16:07 Uhr
Mädels..kennt ihr das? Ihr glaubt einer Sache nicht, wollt es selber ausprobieren und fällt so tief darauf ein, werdet so überzeugt, dass ihr danach jeden einzelnen Punkt dieser anscheinend doofen Sache...

Alkohol in der Pubertät Antwort

Domii_x am 12.05.2010 um 23:34 Uhr
So..ich muss mich jetz erst ma auskotzn..ich bin 15 un seit dem letzten Jahr oda so dreht sich bei meinen Freunden, eigentlich bei allen in meinem Alter, alles nur noch um Party machen un saufen un alles..Ich war...

Wie Liebeskummer überwinden? Antwort

Sommerkaetzchen am 30.03.2011 um 13:47 Uhr
Hallo meine Hübschen <3 Vielleicht hört es sich dumm an, aber seit 2 Monaten geht es mir nicht wirklich gut. Am 14. Februar hat mein Freund nach fast 2 Jahren Beziehung mit mir schluss gemacht, weil er sich in...

Liebeskummer- wie damit umgehn? Antwort

BeTTerInTime am 16.10.2008 um 13:56 Uhr
Hallo ihr, ich hab voll den Liebeskummer.. Ich kämpf seit 2 Jahren um die Beziehung zu meinen Freund bzw jetzt Exfreund..er ist Ausländer und lebt seitdem er klein ist schon in Österreich. Wir waren so glücklich...