HomepageForenKummerkastenLügen um nicht zu verletzen?

Lügen um nicht zu verletzen?

Ninchen9am 06.09.2010 um 12:08 Uhr

Hallo liebe Erdbeermädels 🙂

Ich wollte euch mal nach eurer Meinung fragen & gleichzeitig eine Umfragen starten!
Seid ihr der Meinung, dass es okay ist, den Partner zu belügen, um ihn dadurch nicht zu verletzten?
Und ich meine es allgemein, ganz egal, welche Situation.

Liebe Grüße 🙂

Nutzer­antworten



  • von RockabillyBabe am 06.09.2010 um 15:02 Uhr

    @TracyZ
    das soll aber jetzt kein vorwurft gegen dich sein, ne?!
    nur allgemein ist es für mich ein gutes beispiel.

  • von RockabillyBabe am 06.09.2010 um 15:00 Uhr

    @ uschi2010
    finde ich garnicht.
    wenn ich sage “geh nur” und dann für mich alleine etwas traurig bin, kommt es 1. nicht raus und 2. schade ich damit ja nur mir.

    wenn ich verscheige, dass ich noch was mit einem anderen hatte, kann das ihn sehr schwer verletzen. zumindest fände ich es nicht toll.
    und die gefahr, dass es raus kommt, ist natürlich höher, da mehrere personen beteiligt sind.

    wie würdest du dich fühlen, wenn du denkst, du warst die einzige für deinen freund, dann kommt irgendwer und erzählt dir, dass er noch was mit einer anderen hatte?

  • von Joy085 am 06.09.2010 um 14:59 Uhr

    ich finde da gibt es zwei seiten.
    Einmal ist es die Lüge – einmal etwas wo ich einfach nicht darüber
    spreche.
    Also nur weil ich was nicht erzählt habe, ist es ja keine Lüge.
    Wenn aber das Gespräch darauf kommt und ich auch antworten
    soll dann ist meine diplomatie gefragt. Aber direkt anlügen, das
    mache ich nur im äussersten Notfall.
    ZB wenn er fragt ob der Ex den grösseren Penis hatte.
    Naja selbst da meinte ich das ich darüber nicht rede, da das
    meinem Ex sicher nicht gefällt wenn wir über seinen Penis sprechen.
    Es wäre unfair

  • von RockabillyBabe am 06.09.2010 um 14:40 Uhr

    @ TracyZ
    aber genau das wäre etwas, das mich sehr verletzen würde, käme es jemals raus :-/

  • von TracyZ am 06.09.2010 um 14:30 Uhr

    Ach so… bevor es Missverständnisse gibt: Ich WAR in den Arbeitskollegen verknallt… Ich liebe meinen Freund und bin froh dass es ihn gibt. Seit dem es mit uns so läuft wie es die letzten Monate läuft ist da kein Platz mehr für jemand anderen…

  • von TracyZ am 06.09.2010 um 14:27 Uhr

    ich hab mir letztens auch überlegen müssen was ich nu mache. Hab vor meinem derzeitigen Freund jemanden über die Arbeit kennen gelernt. Hab mich auch total in den verknallt muss ich sagen. Und er hat das ausgenutzt zu seinem Vorteil bzw. versuchts immer noch. Naja… mit diesem Arbeitskollegen hatte ich dann länger keinen Kontakt, weil er mich in der Zeit nicht brauchte daher wusste er nichts davon, dass ich vergeben bin. Und mit meinem Freund wurde es halt ernster. Und der Arbeitskollege hat mich dann mal während eines dates mit meinem Freund angerufen. So kam ich in “Erklärungsnot”… Ich hab ihm es weitestgehend ehrlich erklärt. Er weiß wohl, dass bei mir da Interesse war, aber nicht wie sehr. Und er weiß auch nicht, dass zwischen uns beiden was lief. Ich fühl mich nicht wohl dabei, aber ich weiß, dass das unsere Beziehung arg verkomplizieren würde. Daher behalte ich es für mich.

  • von Phoenixtraene am 06.09.2010 um 13:21 Uhr

    ich bin prinzipiell ein sehr ehrlicher mensch. Meine Familie und meine besten Freunde bekommen von mir nur die Wahrheit zu hören. Allerdings gibt es auch Situationen in dehnen ich “lüge “. So eine Situation wie sie Me25 z.B beschrieben hat finde ich oke. Ich sehe das aber weniger als eine Lüge sondern mehr als selbstlos bzw auch mal was zurückstecken damit der Mensch den man liebt seinen Spaß haben kann.

    Andere Situation: ( ist mir erst neulich passiert) : Der besitzer meiner Lieblingsbar hat sich nach Schankenschluss mit mir noch die längste weile unterhalten. Über Geschäfte, Steuer die man zu zahlen hat, wie das so ist wen man selbständig ein Geschäft hat usw… Mich hat das Thema Absolut nicht intressiert – schon allein weil ich keinen tau davon hatte wovon er redete lol. Naja nun habe ich aber doch genügend respekt vor ihm dass ich ihm trotzdem geduldig zugehört habe aber ist noch zu wenig freund dass ich ihm einfach gesagt hätte ” du das intressiert mich überhaupt nicht”
    Habe ich ihn deswegen jetzt unbedingt angelogen ?

    Naja oke ich muss zugeben ich finde etwas ” unwichtiges ” verschweigen ist noc oke – aber jedenfalls bin ich ein großer gegner von wahrheiten und tatsachen bewusst zu verändern … finde ich ist schon ein großer unterschied

  • von LadyEstrella am 06.09.2010 um 13:04 Uhr

    Ich seh es genauso wie Me25…:-)

    Ansonsten, klar sind manche Sachen nicht von Bedeutung.
    Aber wenn ne Lüge rauskommt tuts weh.
    Beispiel:Mein Freund hatte mal mit ner Freundin von ner Kollgein von uns geschrieben.Über USA und so, hat er mir auch von erzählt.Naja dann hat sie immer öfter geschrieben, fands dann nicht so toll,weil da stand auch xoxo und :-* etc…(war öffentlich auf der Pinwand) Als ich ihn drauf angesprochen habe, meinet er so, ja ist doch nix zu verbergen sie schreibt öffentlich, hab ihr doch nicht mal zurückgeschrieben auf ihre Pinwand.Nee was ich aber dann herausgefunden habe, ne Pprivate nachricht. (war mit seiner Erlaubnis in seinem Profil bei studi sollte da was umstellen für ihn, und dann sieht man ja direkt was wenn man auf dieses nachrichtenzeichen geht).naja fand das ziemlich scheiße dass er mich da angelogen hat.Zu verbergen hatte er nix, sonst hätte er mich ja nicht in sein profil einloggen lassen.
    Aber wenn er ehrlich ist, hab ich mit nix Probleme.Er hatte mal ne Exfreundin eingeladen zum kaffeetrinken.Er war ehrlich und es war kein problem für mich.

    nur mal so als bsp mit lüge u wahrheit:)

  • von RockabillyBabe am 06.09.2010 um 12:27 Uhr

    wenn es kleine, unbedeutende lügen sind kann man mal darüber hinwegsehen.
    aber auch nur, wenn die wahrheit sicher niemals rauskommt.

    wenn mein freund mich belügt um mich zu schützen, ich die wahrheit dann von jemand anderem erfahre, bin ich noch enttäuschter.

  • von Me25 am 06.09.2010 um 12:24 Uhr

    Ich finde Lügen im allgemeinen auch nicht richtig,aber ab und zu flunker ich schon mal meinen Freund an,z.b. wenn er am WE gerne mit seinen Jungs um die Häuser ziehen will und mich fragt,ob ich was dagegen habe und er lieber bei mir bleiben soll,möchte ich schon gerne sagen,dass er bei mir bleiben soll. Da ich ihm aber gönne,regelmäßig Spaß mit den Jungs zu haben,antworte ich dann sowas wie: Ne geh ruhig,wollte eh relaxen,mich mit ner Freundin treffen,früh schlafen gehen etc.

    Wenn man es also genau nimmt,lüge ich,aber in so einem Fall finde ich es völlig ok. Er braucht kein schlechtes Gewissen haben und kann den Abend genießen.

  • von Girl_next_Door am 06.09.2010 um 12:18 Uhr

    Ich bin grundsätzlich für Ehrlichkeit.Wenn mich jemand fragt, dann bekommt er auch eine ehrliche Antwort.Allerdings kann man jemandem die Wahrheit wie nen nassen lappen um die Ohren schleudern oder sie ihm schonend beibringen.Je nachdem, worums geht.
    Lügen find ich doof, Verschweigen wäre die bessere Alternative, aber auch nur, wenns um Pupskram geht, der keine Bedeutung hat.

Ähnliche Diskussionen

Fremdgegangen Antwort

glittergirl0803 am 30.07.2017 um 17:21 Uhr
Ich muss das hier loswerden. Ich bin mit meinem Freund fast 3 Jahre zusammen(gewesen) und auch eigentlich glücklich. Trotzdem hatte ich in der letzten Zeit öfters das Bedürfnis frei zu sein , habe andere Männer...

Mein Freund hört nicht auf mich.. Antwort

Ayla18 am 22.04.2012 um 03:15 Uhr
Ich bin neu hier und kann nur hoffen dass irgendjemand mich verstehen kann.. Ich bin seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Also bei uns ist es etwas streng sage ich mal.. Er hat mir von Anfang an dinge...

Au Pair Rematch Antwort

PechDorn557 am 02.11.2017 um 10:15 Uhr
Hallo 🙂 Ich bin seit 6 Wochen in England in meiner Gastfamilie und bin einfach nicht glücklich, Zeit mit der Gastmutter und den Kindern zu verbringen. Ich werde einfach nicht warm mit ihnen, sie sind zum Teil...