HomepageForenKummerkastenMEGA Problem =//

LunaLilly94

am 08.03.2016 um 08:29 Uhr

MEGA Problem =//

Hallo Mädels…
bin gerade vollkommen durcheinander und muss das gerade loswerden.. ich arbeite zur Zeit bei meinem Papa im Büro, die Arbeit gefällt mir nicht unbedingt und mit der Kollegin (die auch seine Ex ist) komme ich gar nicht klar seit über einem Jahr… die Stimmung hier ist mies und ich werde behandelt wie ein Lehrling (habe Matura abgeschlossen vor einem Jahr). Sie kontrolliert mich, zickt nur herum und es geht einfach nicht.. wir 2 sind auch die einzigen im Büro…

Habe mich vor 2 Wochen in einer großen Buchhaltungsfirma beworben und heute haben sie mich angerufen, dass sie mich nehmen wollen… ich freue mich aber i.wie bereue ich es jetzt, da ich Angst habe, dass ich dort wieder mit einer Kollegin nicht klar komme oder es mir dort nicht gefällt…. weiß nicht wie ich fühlen soll =/ und noch dazu muss ich das meinem Vater erklären, der weiß noch nichts davon.. er wird bestimmt beleidigt sein weil seine Tochter geht… wie soll ich es ihm sagen? Und ich habe Angst vor Veränderung… da beim Vater arbeiten ja wahrscheinlich doch etwas anderes ist als wo anders….

Hilfeeee =(

eure Luna

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von LunaLilly94 am 09.03.2016 um 10:47 Uhr

    Ja das ist mir schon klar, dass es immer etwas gibt aber ich kämpfe schon seit einem Jahr mit der Kollegin und das wird einfach nie besser … ich bin halt, was neue Sachen angeht, immer sehr ängstlich =/ weiß ich ee 😉

    Antwort @ LeavesAbove
  • von LeavesAbove am 09.03.2016 um 10:16 Uhr

    Meine Güte, so geht es doch den meisten Menschen. Das Leben ist nun mal so. Und wenn es dir nicht gefällt, dann suchst du dir eben etwas anderes nebenher.
    Aber in einem Job ist es nun mal oft so, dass nicht alles perfekt läuft und es mindestens einen Faktor gibt, der einen stört.

    Antwort @ LunaLilly94
  • von LunaLilly94 am 09.03.2016 um 08:41 Uhr

    Ich hab einfach Angst vor Veränderung oder dass es mir dort nicht gefällt….

    0
  • von Destiny15 am 08.03.2016 um 21:17 Uhr

    ich würde es probieren!
    Mein Vater ist z.B. auch selbstständig und meine Schwester arbeitet für ihn und ich kann nur sagen: Ich würde das nie machen!
    Sie hat keine “geregelten” arbeitszeiten, d.h. wenn er etwas um 20 Uhr abends braucht, sagt er, dass sie das schnell erledigen soll. Bei einem “externen” Arbeitgeber würdest du nach Feierabend abschalten können.
    Nun das ist meine Erfahrung und bei dir scheints nicht derlei Situation gibt, aber ich würde trotzdem raten die neue Herausforderung in Angriff zu nehmen, statt die bequeme Alternative beim Vater, die dich ja anscheinend unglücklich zu machen scheint.

    0
  • von JennyRedaktion am 08.03.2016 um 15:08 Uhr

    Hast du vielleicht Lust deinem Vater die Überraschung mit dem Job in Kamerabegleitung mitzuteilen? Ich bin mir sicher er reagiert positiv und das wird sehr emotional. Dann kannst du ihm auch deine Beweggründe dafür erzählen. Ich suche gerade für unsere Redaktion nach emotionalen Geschichten. Schreib mich gerne persönlich an. Dann kann ich dir mehr Infos geben. :-)

    0
  • von Soraya283 am 08.03.2016 um 15:04 Uhr

    Matura ist doch wie das Abitur.
    Also lediglich ein Schulabschluss.
    Welche Ausbildung hast du denn gemacht?
    Weil du sagst, du wirst behandelt wie ein Lehrling.
    Ohne Ausbildung bidt du ja auch einer, bzw. ohne diese ja nicht mal das.

    Doofe Kollegen kann man immer und überall haben.
    Aber es kann ja auch besser sein als jetzt.
    Veränderungen gehören zum Leben und erwachsen werden halt dazu.
    Da muss man eben durch und nur do entwickelt man sich auch weiter.

    Ich würde deinem Vater das eben genauso sagen, dass du unzufrieden bist und etwas neues ausprobieren willst.

    0
  • von LunaLilly94 am 08.03.2016 um 10:56 Uhr

    Ja aber wenn man nur eine Kollegin hat mit der man nicht zurecht kommt und das alles keinen Spaß mehr macht, finde ich nicht, dass es eine Kleinigkeit ist….

    0
  • von CruelPrincess am 08.03.2016 um 09:56 Uhr

    Naja Veränderungen gehören zum Leben dazu, da werden noch eine auf dich zukommen.
    Ein bisschen Angst haben ist normal, wenn was neues ansteht bin ich auch immer nervös.
    Und es muss nicht unbedingt sein, dass du wieder mit so einer Kollegin arbeiten musst bzw im selben Büro bist.
    Aber falls doch: damit musst du lernen umzugehen, im späteren Berufsleben kannst du auch nicht wegen jeder Kleinigkeit kündigen.

    Antwort
    1
  • von Pelin am 08.03.2016 um 09:41 Uhr

    Aber wenn du da bleibst, wird es nie besser. Angst gehört immer dazu. Aber nur der Angst zu folgen, bringt dich auch nicht weiter. Würde auch wechseln.
    Und nur so zu Info: Nur weil man Matura hast, ist man nicht besser als ein Lehrling.

    0
  • von LunaLilly94 am 08.03.2016 um 09:07 Uhr

    Doch ich habe oft ihm das erzählt aber er meinte immer, so eine Kollegin wird man überall haben …. oder er hat gemeint, sie ist so weil sie Stress hat…. aber diese Schwankungen lass ich auch nicht bei ihr aus wenns mir schlecht geht…
    Ja Veränderung ist gut aber ich habe Angst :/

    0
  • von peachnberry am 08.03.2016 um 08:57 Uhr

    Hast du mit deinem Vater denn nie darüber geredet, dass es dir im Büro nicht gefällt und du mit seiner Ex nicht klar kommt?
    Versteh ich gar nicht, wenns so krass schlimm war, hätte er doch da sicher was machen können, jemanden versetzen oder sonst irgendwas, wenns doch seine Firma ist.

    Naja nichts desto trotz würde ich den Job auf jeden Fall annehmen. Veränderungen haben doch auch immer was gutes :)

    Ich würds ihm halt genau so sagen, wie dus hier beschrieben hast. Gut, wenn er wie gesagt gar nicht weiß, wie schlimm es für dich ist, dann wird er schon aus allen Wolken fallen. Aber ansonsten versteht er das doch sicher :)

    0
  • von JuliaausBerlin am 08.03.2016 um 08:48 Uhr

    Nimm den neuen Job definitiv an, Veränderungen sind etwas Gutes, gerade wenn du in der momentanen Lage eh unglücklich bist. Ich kenn das mit dem Loyalitätsgefühl, habe auch gerade gekündigt und habe einen neuen Job zum 01.04… Aber es hilft nichts. Dein Papa und seine ex ist eh ne seltsame Konstellation …. Also nabel dich da ab, wird dir gut tun und vllt. Dem restlichem team auch 😉 zu viel privates umfeld bei der Arbeit kann eben auch nach hinten los gehen 😉
    Toi toi, Julia

    0

Ähnliche Diskussionen

Problem "Stiefvater" Antwort

Taime am 23.09.2011 um 13:47 Uhr
Hiii... Also meine Mutter hat vor ca. 1 Jahr einen neuen Mann geheiratet, da war noch alles schön und gut. Zu meinem Vater habe ich trotzdem noch ein sehr gutes Verhältnis. Wir haben in Hamburg gewohnt aber...

WG-Problem Antwort

owlfeather am 06.10.2011 um 02:48 Uhr
Hey ihr Lieben! Ich wohne jetzt seit ca. einem Monat in einer anderen Stadt, da ich hier demnächst mit einem Studium beginnen werde. Inzwischen befürchte ich aber, dass ich mich zu überstürzt für eine Wohnung...

Mit dem Problem alleine. Antwort

J0ii am 11.09.2009 um 18:45 Uhr
Heyy. : ) Also .. Ich habe ein Problem. Genau genommen sind es 2 große. Zuerst muss ich euch ne Vorgeschichte erzählen. In meiner alten Schule war ein Mädchen, mit dem ich total gut befreundet war. Ich habe ihr...

Problem mit der Kollegin Antwort

haylie506 am 04.04.2011 um 15:04 Uhr
Also es ist so, ich bin grade mal 5 Wochen in meiner Ausbildung und bis jetzt verstehe ich mich mit allen super. Auch mit Elena verstand ich mich anfangs super, obwohl wir beide sehr unterschiedlich sind. Sie etwas...

Problem beim Auto fahren... Antwort

Wayona am 26.06.2015 um 10:38 Uhr
Hallo Mädel! ich hab ein richtig gefährliches Problem... ich versuche mich kurz zu fassen: Ich habe jeden Tag einen Fahrweg jeweils zur Arbeit und wieder nach Hause von 45 Min ohne Stau (ca. 60 Min mit Stau)....