HomepageForenKummerkastenMein (ex-?)freund ist drogensüchtig!

twinkyy_1993

am 29.05.2009 um 15:19 Uhr

Mein (ex-?)freund ist drogensüchtig!

Ich weiß einfach nciht mehr was ich tun soll.
ich war nur 3 monate mit meinem freund zusammen und dann musste ich mich trennen weil ichs nicht mehr ausgehalten hab. jetzt ist es ein hin und her zwischen uns.
er ist meiner meinung nach drogenabhängig, also er raucht gras.. wegen dem hat er mich schon sehr oft im stich lassen und jz am ende wollte er nichts mehr mit mir machen nur damit er sich mit seinen freunden einrauchen kann!
ich weiß ganz genau dass er drogensüchtig ist aber er meint er kann jederzeit damit aufhören. ich weiß dass das nicht wahr ist!
ich weiß, dass wir so gut zusammen passen, dass wir uns irrsinnig gut verstehen können.. ich will nicht dass diese scheiß drogen unsere beziehung zerstören.
wie sollcih mit ihm umgehen? wie kann ich ihn von den drogen wegbringen? ich weiß einfach nicht mehr weiter.
ich will ihn nicht an die drogen verlieren.
falls ihr schonmal in so einer situation ward oder ihr einen rat habt, bitte schreibt mir. 🙁

lg steffi

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von twinkyy_1993 am 06.06.2009 um 23:07 Uhr

    hey !
    danke für eure vielen antworten.

    also ich denke wirklich nicht, dass ich übertreibe. wenn er mich wegen drogen sitzen lässt is das schon ein problem in der beziehung.
    ich hab jz auch eingesehen, dass ich ihn davon nicht wegbringen kann.

    zu lara87: er is 15 (!!) also ein jahr jünger als ich, was sowieso schon mal blöd war, weil männer generell ziemlich nach mit der reife sind .

    ich hab schluss gemacht und kurze zeit wirklich gerungen ob ich zu ihm zurück gehen soll. und ich liebe ihn auch immer noch, aber ic hab eingesehen dass ich “was besseres” verdient hab. ich wünsch ihm halt jz viel glück.

    und leider hab ich auch viele freunde, die kiffen (bin da jz gott sei dank nicht mehr so drinnen) und natürlich sagen sie mir alle, dass das absolut keinen schaden hat, sie meinen acuh immer wenn ich kopfweh hab soll ich das nehmen. ganz ehrlich: es ist nicht ohne grund illegal! und wie die dann teilweise rumtorkeln, dasitzen und in die gegend starren, oder bei jedem wort irrsinnig zum lachen beginnen, da kann ma keiner sagen, dass das nicht abhängig macht. dieses glücksgefühl was sie da haben. und der körper wird nunmal resistend gegen vieles, wenn mans zu oft nimmt. und dann brauchen sie immer mehr und mehr und mehr…
    man sollte drogen nicht unterschätzen!!

    nochmals vielen dank für eure antworten!

    0
  • von QarameL am 29.05.2009 um 20:27 Uhr

    Ich gebe mE91 recht, du solltest ihn vor die Wahl stellen und herausfinden was ihm wichtiger ist.
    Aber denk daran: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
    lg

    0
  • von lara87 am 29.05.2009 um 16:26 Uhr

    hey du! ich hab auch mal einer drogen beratung geschrieben, aus dem genau gleichen grund. sie haben mir gesagt, dass man als freundin nichts dagegen tun kann. die person die drogen nimmt, muss von sich aus aufhören wollen. dann kann er ev hilfe in anspruch nehmen und dabei kannst du ihm helfen. mehr kannst du nicht tun. rede mit ihm und finde dabei heraus, ob er für dich wirklich aufhören würde, oder ob er es nicht will/kann. dann musst du entscheiden, ob du damit leben kannst. wie alt ist er denn? lg lara

    0
  • von tesssa am 29.05.2009 um 16:24 Uhr

    was ist das denn für ne antwort.. natürlcih ist man süchtig wenn man täglich was raucht.. & sowas zu verharmlosen ist auch nicht das beste..-.-

    ich kenne deine situation & ich kann dir sagen dass du allein ihn nicht vom gras wegbringen kannst ohne dass er das selbst will..
    als ich in dieser situation hab ich uach monatelang versucht die person davon iwie abzubringen & bin schlussendlich daran kaputt gegangen..
    deswegen zieh das wirklcih jetzt durch auch wenn es weh tut..

    0
  • von mi__a am 29.05.2009 um 16:15 Uhr

    verdammt, sorry mein text war weg….

    0
  • von mi__a am 29.05.2009 um 16:14 Uhr

    ich gebe feelia recht, es is ja “nur” gras und nicht kokain oder chemisches zeug. mach ihm keine vorwürfe dann wird er schon irgendwann aufhören, lass ihn mal machen.

    0
  • von mi__a am 29.05.2009 um 16:11 Uhr

    feelia hat recht und auserdem is es “nur” gars und nicht kokain oder sonst chemisches zeug….. lass ihn rauchen, wenn du ihm keine vorwürfe machst dann wird er schon irgendwann aufhören..lass ihn mal machen.

    0
  • von Feelia am 29.05.2009 um 16:04 Uhr

    das is seine entscheidung.und nur weil er täglich was raucht muss er lange nicht süchtig sein.^^
    und ihn an die drogen zu verlieren…ähm meinste nicht du übertreibst???reden ja hier nicht von chemie oder so^^solltest dich mal ausführlich über marihuana informieren.
    und quatsch ihn nicht voll davon er solle aufhörn.das führt nur zu trotzreaktion seinerseits.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Ex-Freund ist Gefühlstot Antwort

maria1107 am 22.07.2016 um 20:04 Uhr
Hallo, ich bin gerade ziemlich verzweifelt. ich bin am 07.02.16 mit meinem Freund zusammengekommen. Am Anfang war alles noch toll. Er hat mir gesagt, dass er ADHS hat und auch sehr viele Medikamente nimmt. Wir hatten...

Mein Freund ist ein Weichei... Antwort

jumilo19 am 01.08.2011 um 22:08 Uhr
Mein Freund und ich sind ganz frisch zusammen. Seit 3 Wochen. Ich hab mich wirklich arg in ihn verliebt, aber langsam verschwindet das kribbeln im Bauch, weil... es klingt gemein... aber weil er irgendwie ein...

Mein Freund ist ein Spanner Antwort

Lina27 am 27.06.2016 um 07:09 Uhr
Hallo Liebe Gemeinde, ich bin verzweifelt. ich habe entdeckt dass mein freund fremde frauen in u bahnen, busse und auf der straße filmt. es törnt ihn wohl an. ich weiß nicht mehr weiter. wir sind jetzt schon 5...