HomepageForenKummerkastenMeine Mama ist tod ich verstehe es einfach nicht es passiert so viel wie soll ich das schaffen?

darnosbawen

am 12.10.2008 um 22:28 Uhr

Meine Mama ist tod ich verstehe es einfach nicht es passiert so viel wie soll ich das schaffen?

Hallo liebe Erdbeermädels, wie Ihr wisst ist meine Mama letzte Woche ja gestorben.
Ihr kennt ja meinen Beitrag:
Alles an einem Tag verloren…..ich bin kaputt……helft mir….!

Es tut einfach so weh und ist unverständlich für mich. Ich kann es einfach immernoch nicht richtig begreifen. Es war so schrecklich als ich mich Montag in Aachen von Ihr verabschieden musste.

Meine Mutter war Hirntod nurnoch ihr Herz schlug, sie wurde beatmet lag dort ich musste mich von Ihr verabschieden weil die Ärzte sich dazu entschlossen haben die Geräte Dienstag abzustellen wenn Ihr Herz nicht von selber aufhörte zu schlagen.
Es war schrecklich sie lag da Ihr herz schlug und ich sollte verstehen das sie tod war, das die Frau die ich so sehr liebe einfach tod ist.
Ich kann es nochnicht einmal jetzt verstehen wie auch?Es ist so unrealistisch.
NAja Montag Abend kam mein “EX” Freund sagte mir mal wieder wie sehr er mich liebte das er mal wieder nen Knall hatte und bei mir sein will.
Ist auch schön für mich das er bei mir ist ich brauche ihn momentan sehr, seitdem aber ich bin ein Mensch habe auch Gefühle und so langsam geht Ben einfach zu weit mit dem was er tut.
Dienstag morgen bin ich so gegen 4:55 aufgewacht und hab zu Ben gesagt das meine MAma nun ganz weg ist ihr herz hat aufgehört zu schlagen. 10 Minuten später rief mein Stiefvater an und bestätigte das, das Ihr Herz um 4:55 von selbst aufgehört hat zu schlagen.
Es ist komisch das ich das gespürt habe, sogar mein kleiner Bruder der von alldem garnichts wusste und bei einem Freund übernachtete, hat etwas komisches Gespürt und ist um diese Zeit aufgewacht.

Es ist einfach so komisch so plötzlich und unverständlich, wir wissen noch nicht genau wieso sie gestorben ist eine obduktion läuft noch. Aber sie hatte definitiv keinen Schlaganfall.

Nun versuchen meine Familie und Ich irgendwie zusammen zu halten versuchen uns gegenseitig halt zu geben. Aber das ist nicht ganz leicht.
Da meine Mama nicht gerade schlank war werden lügen bei uns im Ort erzählt, mein Bruder gehänselt das seien Mama tot ist und im Rewe wird es jedem auf die Theke gelegt.
IN den Zeitungen erzählt man auch lügen, im Internet hat man entstellte Fotos meiner Mutter reingesetzt….
ES gibt ziemlich Niveaulose Menschen….leider…..aber meine Mutter war immer lieb hat niemals jemandem was getan hat allen geholfen, jeden so aufgenommen und akzeptiert wie er war und es ist einfach nicht fair was gerade passiert.
Vorallem meinen Stiefvater und meinen Bruder macht es sehr fertig.

Aber ich kann es einfach nicht begreifen, noch nicht einmal mehr weinen. Meine Freunde kümmern sich sehr um mich versuchen mich viel abzulenken. Naja mein Freund der ist da aber ich merke das er auch nur aus Mitleid da ist und ich sage ihm ständig das er verschwinden soll aber er bleibt.
Er tut meinem Stiefvater sehr gut die beiden quatschen stundenlang und mein Stiefvater kann dann ab und zu lächeln und er lenkt ihn ab.
Mein Bruder hat es glaube ich auch noch nicht so begriffen das sie tod ist.
🙁
Was kann ich nur tun es ist alles so schwer für mich und für uns alle.
Ich weiss doch noch garnicht alles. Ich kenne mich doch mit allem noch nicht so aus
🙁
Sorry das es so lang geworden ist.

Antworten



  • von BigApple27 am 04.03.2011 um 15:21 Uhr

    @nezumine
    will mal wiesen wie es dir geht wenn was mit deiner mama im krankenhaus ist und du weiß nicht mehr was du machen sollst !!!!!!

  • von Snowwhite88 am 03.03.2011 um 01:06 Uhr

    BigApple27
    Ich hoffe wirklich für dich, dass alles gut wird.

  • von BigApple27 am 03.03.2011 um 00:50 Uhr

    Hilfe bitte bitte …

    meine mama ist am starben was soll ich nur tun???

    ich kann nicht ohne sie sein, ich liebe sie so sehr <3
    sie ist alles was ich habe
    ich muss morgen wieder ins krankenhaus und so machen als ob alles gut ist und sie nach hause komme
    wie soll ich das den machen
    oooooooooh GOTT ich liebe sie so sehr

  • von zing31 am 13.07.2009 um 14:46 Uhr

    Hallo,ihr alle da draußen, bin froh, Euch gefunden zu haben. Meine geliebte Mamma ist letztes Jahr im November gestorben. Es ist so furchtbar, sie fehlt mir an allen Ecken und Kanten. Die Gespräche mit ihr oder ihr schönes Lachen, ach wie oft hat sie mir Ratschläge gegeben. Manchmal schreibe ich ihr auch, und lege den Brief dann zwischen ihre Schals, die noch so schön nach Mamma duften. ich rede jeden tag mit ihr, frage sie um Rat so manches mal. Verrückt, aber ich finde es normal. Es tut so weh, aber da muß ich wohl durch, manchmal habe ich zu gar nichts mehr Lust, muß mich dann zusammenreißen, und denke dann immer, mamma hätte nun gesagt, komm Kleenen, so nannte sie mich immer, kopf hoch wird schon.So, nun grüße ich Euch alle,und würde mich freuen, von Euch zu hören.Eure Biti.

  • von darnosbawen am 16.11.2008 um 12:47 Uhr

    Ich vermisse sie so sehr, am Mittwoch ist die beerdigung und ich vermisse sie so sehr. WIESO musste sie einfach gehen????

  • von darnosbawen am 15.11.2008 um 15:40 Uhr

    VIelen lieben Dank das ich euch schreiben durfte.

  • von silent_star am 21.10.2008 um 00:52 Uhr

    Hallo Sonnenblume , ich hatte Dir gescgrieben, aber vielleicht ist es nicht angekommen.
    Mein aufrichtiges Mitgefühl zum Verlust Deiner Mutter.
    Deine und Eure Situation ist schwierig. Nimm Hilfe an, woher auch immer sie angeboten wird. Viel Kraft wünsch ich Dir. Alles liebe Silent

  • von grapefruit am 20.10.2008 um 23:45 Uhr

    Auch mich hat dein text total beruehrt denn es gibt nichts schlimmeres als einen geliebten menschen zu verlieren.. ich will nicht wiederholen was hier alles schon gesagt wurde aber es ist wahr dass wir nicht wissen koennen wiedu dich fuehlst und ich glaube auch du weisst dass wir dir nicht wirklich helfen koennen und du das auch gar nicht erwartest wenn es dir gut tut hier darueber zu reden dann tu das ich werde dir gerne immer antworten auch wenn es nicht viel hilft.. du sollst einfach wissen,dass du mit dem auch hier nicht alleine bist, ich wuensche dir dass du diese schwere zeit irgendwie ueberstehst!

  • von Engel88 am 20.10.2008 um 23:35 Uhr

    Hi, mein herzliches Beiled, ich hoffe, das es dir bald besser geht. Deine Gesichte ist echt rührend. Es wundert mivh immer wieder, dass es Menschen gibt. Du und deine Famlie müssen ganz doll zusamenhalten.

    Ganz liebe Grüße

    Engel88

  • von Nancytuff am 13.10.2008 um 11:31 Uhr

    Es ist und bleibt schwer…Wrid Dein Stiefvater sich um die ganzen Formalitäten kümmern? Ich würde auf mein Recht pochen, die Bestattung mit zu organisieren, das wird Dir gut tun, Deiner Mutter noch etwas persönliches von Dir mitzugeben. Das die Menschen bei Euch im Ort so grausam sind, verstehe ich nicht!!! Man lästert doch nicht über einen Toten!!! Ich hoffe, es gibt auch eine Lösung, was mit Deinem Bruder geschieht, denn der braucht Dich oder evtl. andere Geschwister jetzt dringender denn je. Ich hoffe, Du schaffst es in diesen Tagen trotz Trauer und Leid, Deiner Mutter ein würdiges Begräbnis zu bereiten und alle anderen Dinge so zu erledigen, das Du hinterher immer sagen können wirst, das es genau so geworden ist, wie sie es verdient hat.
    Viel Kraft und Mut wünscht Dir Nancytuff!!!

  • von Sandra73 am 12.10.2008 um 22:51 Uhr

    Mein herzlichstes Beileid! Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchsetzungsvermögen damit Du jetzt auch ohne Deine Mama weiterleben kannst. Ich bin Gedanken bei Dir und hoffe für Dich, das alles gut wird, besser wird.
    Sandra

  • von CruelIntentions am 12.10.2008 um 22:33 Uhr

    Oh mann, das ist ja heftig!! 🙁
    Ich glaub, helfen kann ich dir nicht wirklich, da ich mich wohl kaum in deine Situation versetzen kann.

    Aber ich wünsche dir wirklich, dass du das mit deiner Familie schaffst!
    Manche Leute scheinen wirklich herzlos zu sein…
    Lass dich von denen nicht fertig machen.
    Du weißt, wie deine Mutter wirklich war, und wirst sie wohl so auch in Erinnerung behalten.
    Auch wenn es sich blöd anhört:
    Sei dankbar für die Zeit, die du mit ihr erleben durftest.

    Ich hoffe, ich konnte dich etwas aufmuntern… 😉
    LG an dich

Ähnliche Diskussionen

Ich verstehe es einfach nicht mehr.. Freund.., Eifersucht? Antwort

belberry am 05.11.2014 um 20:31 Uhr
Hallo zusammen, ich bin erst neu hier und bin im Moment total verwirrt.. Mein Freund und ich sind nun 1 Jahr zusammen und er hat momentan etwas Stress auf der Arbeit und muss öfter lange arbeiten, somit sehen...

Ich verstehe sein Verhalten einfach nicht und es macht mich alles sehr traurig. Antwort

moon93 am 24.04.2014 um 00:22 Uhr
Hi, danke erstmal das ihr euch meinen langen Beitrag durchliest und mir mal berichtet wie ihr sein Verhalten findet. Ich fange mal von vorne an. Im Januar habe ich bei einer Singlebörse einen mann kennengelernt,weil...

Ich verstehe meine Freundin nicht mehr... Antwort

midnight_sun am 27.05.2010 um 14:39 Uhr
Ich weiss nicht mehr weiter ... =( In den letzten zwei Wochen streite ich mich nur noch mit einer meiner besten Freundinnen... Doch ich verstehe nicht warum... Ich weiss nicht ob ich einen Fehler mache oder...