HomepageForenKummerkastenMir gehts nicht gut und ich weiß nicht warum

fairy33

am 18.01.2010 um 11:25 Uhr

Mir gehts nicht gut und ich weiß nicht warum

Hallöchen Mädels,

ich weiß nicht recht was mit mir los ist.

Ich hatte eine Weile Urlaub und heute bzw. gestern das erste Mal seit ich hier arbeite keine Lust auf Arbeit zu gehen. Tatsächlich gibts einige Veränderungen, die mir nicht gefallen aber mit denen ich leben kann.

Aber das ist es nicht.
Am liebsten würde ich mich zu Hause vergraben. Mir mein Wohnzimmer schön warm heizen, meine Katzen zu mir aufs Sofa nehmen und da tagelang liegen bleiben.
Ich will eigentlich neimanden hören und sehen.
Ich würde fast schon sagen, dass ich depressiv bin.

ich fühle mich mit meiner Beziehung überfordert, da mein Freund sich von einem selbstsicheren und respetwürdigen Mann zu jemand entwickelt hat, der sehr unsicher ist (siehe meinen letzten Beitrag) und viele Probleme hat, bei dem ich ihn nicht helfen kann. Fakt ist ich kann mich bei ihm nicht anlehnen, nicht fallen lassen, da er selbst so tief in seinem eignen Unglück steckt. Er zottelt an mir, ist fast wie ein zweiter Schatten, alles was ich tue wird hinterfragt, er klammert…und zerfließt in Selbstmitleid was er auf mich zurückwirft. Eine Therapie (er hattte schon mal erwähnt dass er sowas machen will) kommt nicht für ihn in Frage und ich traue mich nicht es ihm direkt zu sagen, dass es vielleicht doch besser wäre.
Ich will ihn jedenfalls nicht sehen, nicht hören, er soll…mich in Ruhe lassen. Aber das kann ich ihm ja auch nicht sagen. Ich muss halt stark sein. Und das überfordert mich.

Eine Freundin hat mich um ein Treffen gebeten, mal was Essen gehen usw. Ich leider aber an Magen/Darmproblemen und überhaupt will ich keinen sehen 🙁 Ich will am liebsten alle wegschubbsen.

Außerdem mach ich mir komische Gedanken:
warum leben wir, was machen wir hier, wozu werden wir gebraucht?
Gibt es wirklich nur uns?
Das ist alles verwirrend.

Habt ihr sowas auch schon mal erlebt?

Antworten



  • von TrullaAnne am 18.01.2010 um 14:16 Uhr

    Ich kenne Deine Situation sehr gut… Erkenne mich darin. Typische Depressionen… Bei mir haben sie sich zumindest auch so geäußert. Allerdings war es so, dass ich es nach Außen fast niemanden gezeigt habe. Hier gut drauf und da dann total down.

    Eine Therapie hilft. Oder einfach nur darüber zu reden. Den Gedanken freien Lauf zu lassen. Bis vor 7 Monaten war ich so krank, ohne wirklich was dagegen gemacht zu haben. Ich habe alles aufgeschrieben… Jeden einzelnen Gedanken. Jede so dämlich erscheinende Frage, die mich beschäftigt hat.
    Tu das auch mal.

    Meine Therapie war übrigens mein jetziger Freund und der Hund, den wir uns zusammen geholt haben. Seit ich die 2 habe geht es mir gut…

    Vielleicht geht es deinem Freund auch so. Vielleicht braucht er auch eine Schulter zum anlehnen und du kannst ihm diese nicht geben. Therapie ist oft der einzige Weg. Auch wenn es schwer ist das überhaupt erstmal einzusehen. Man ist ja oft davon überzeugt, dass man NICHT psychisch krank ist.

    Sorry für den langen Text…

  • von Metalmine am 18.01.2010 um 11:32 Uhr

    das mit deinem freund kann ich gut nachvollziehen mein freund hat auch öfter mal so ne phase wo er depremiert ist ich versuch dann ihn immer wieder aufzubauen aber wenns zuviel wird sag ich auch oft das er sich jetzt endlich mal zusammen reißen soll ich bin ja keine therapeutin sondern seine partnerin und jeder hat mal nen tiefpunkt das ist ja normal aber man sollte sich gegenseitig unterstützen und nicht alles auf eine person abwälzen während die genauso probleme hat…. red einfach offen mit ihm und sag ihm das dir das zuviel wird und du auch mal wieder ein offenes ohr brauchst…… !!!

    und das mit der ich nenns mal null bock phase kenn ich auch nur zu gut hat ich auch mal wo ich niemand sehen wollte un jeder mich nur genervt hat das geht auch wieder rum und ist nur halb so wild , gönn dir einfach mal ne auszeit und versuch aber wieder schnell unter leute zu kommen manchmal hat man zwar keine lust auf die freunde aber im nachhinein und hinterher geht es einen dann doch wieder besser wenn man seinen frust von der seele reden konnte…..

    hoffe das wird wieder……

    gruss metalmine !

Ähnliche Diskussionen

Verlustangst und ich weiß nicht was tun.. Antwort

Seraza am 28.02.2017 um 16:39 Uhr
Hallo liebe Erdbeermädels! Ich muss mir ein bisschen was von der Seele reden und ich wäre für Tipps und Ratschläge sehr dankbar, bin seit Tagen am weinen und verzweifeln und ich schaffe es nicht, eine Lösung zu...

HILFE Ich gehe bald auf eine neue Schule und weiß nicht wie ich mich verhalten soll, bitte bitte helft mir! Antwort

Schokokeks01 am 16.11.2009 um 11:10 Uhr
Hey, ich hab schon soo wahnsinnige angst =( ich bin jetzt 16 und gehe bald auf eine neue schule, ganz weit weg von hier, weil wir umziehen... ich wurde die letzten schuljahre massiv gemobbt, mein...

Ich bin eine scheiß Freundin und mir gehts richtig mies, weil es mir erst nach und nach bewusst wird Antwort

sunset90 am 14.10.2011 um 18:55 Uhr
Hey Erdbeermädels, seit Februar diesen Jahres bin ich mit meinem Freund zusammen und seit dem wurde der Kontakt zu meinen besten Freundinnen immer weniger. 3-4 mal haben sie zu mir gesagt, ich soll mal wieder was...

Warum vertrauen mir miene Eltern nicht? Was kann ich ändern? Antwort

Robins am 24.08.2010 um 19:58 Uhr
also ich bin 15 (werd in 2 monaten 16). alles hat angefangen als miene oma vor nem jahr gestorben ist. Seitdem gets mir richtig schlecht. Natürlich gibts so lichte momente mit glück aber auch eher selten. Kurz vorher...