HomepageForenKummerkastenPro ana- wie krank ist das denn???!!

Pro ana- wie krank ist das denn???!!

rainbowcookieam 26.04.2009 um 10:29 Uhr

bin im internet grade auf die 10 gebote von pro ana gestoßen- zieht euch das mal rein:

1. Du sollst unsichtbar werden. Dafür musst Du dünner werden. Dünn zu sein ist wichtiger, als gesund zu sein.

2. Du sollst dünn sein; bist Du nicht dünn, so bist Du nicht gut.

3. Du sollst hungern, Abführmittel nehmen, Deine Haare kurz schneiden, Dir andere Kleider kaufen, alles, damit Du dünner aussiehst.

4. Du sollst nicht essen, ohne Dich schuldig zu fühlen.

5. Du sollst keine nahrhaften Dinge essen, ohne Dich anschließend zu bestrafen.

6. Du sollst Kalorien zählen und Deine Nahrungsaufnahme entsprechend reduzieren.

7. Du sollst Deine Waage als das wichtigste in Deinem Leben ehren.

8. Du sollst nicht zunehmen. Wer zunimmt, fällt auf.

9. Du sollst nie glauben, Du bist dünn genug.

10. Du sollst dünn sein und nicht essen. Dieses sind die wahren Zeichen von Willenskraft und Stärke.

wie krank ist das denn?? also ich mein- hallo? wie blöd kann man eigentlich sein???

Nutzer­antworten



  • von rita89 am 23.05.2014 um 16:47 Uhr

    Boah das ist ja richtig krass! Diese Pro Ana Homepage sollte verboten werden! Das wird ja eine richtige Magersuchtspropaganda betrieben… Na gut, der Name sagts ja schon: Pro Ana = Pro Anorexie. Die tun ja echt so, als wenn Magersucht ein Schönheitsideal wäre, schrecklich! Ich hoffe, dass Seiten wie Pro Ana auf den Index kommen.

  • von karuuuu am 29.12.2010 um 02:25 Uhr

    also mit blödheit hat das nichts zutun.ich war selber 2007 magersüchtig und war auf diesen seiten, hatte ebenfalls eine page. mr hat das damals einfach geholfen abzunehmen, aber sowas macht krank !! Durch diese scheiße gewöhne ich mir wohl niemals mehr ein normales essverhalten an.Ich fresse entweder alles oder garnicht.Magersüchtige (oder ehemalige)sind geschädigt fürs Leben, da z.b. auch bei mir, die ganzen kalorientabellen und dieses `ich muss abnehmen` nie aus dem kopf gehen wird…

  • von Nauraa am 27.04.2010 um 16:04 Uhr

    das traurige ist, das wenn man von magersucht redet, alle nur noch sagen das man gestört und dumm ist, n ur weil man weiss das sich einige an solche regeln halten.
    was ist mit denen die wirklich krank sind? die wirklich schmerzen haben? aber es gibt auch welche, die tuen das nicht aus lifestyle, sondern weilsie wirklich karnk sind und sich vorm essen ekeln. es ekelig finden wenn leute etwas essen, oder eher etwas in den mund nehmen und es dann runterschlucken.
    an sowas denken viele nicht.

  • von rainbowcookie am 30.04.2009 um 16:00 Uhr

    ah okay, danke 😉

  • von Joy085 am 26.04.2009 um 21:16 Uhr

    danke Tizi 😉

  • von Tizi am 26.04.2009 um 21:14 Uhr

    Hi Mädels! Ihr habt recht, wir wollen nicht, dass Mädchen auf so etwas aufmerksam werden, die eh schon mit ihrer Figur nicht zufrieden sind, und dann ganz schnell in diesen Kreislauf reingeraten könnten. Da aber knapp 20 Mädels darauf geantwortet und die Sinnlosigkeit dieser Lebenseinstellung angesprochen haben, bleibt der Beitrag drin, damit Mädels, die sich dazu hingezogen fühlen, auch sehen, dass das keine gesunde Einstellung ist – im wahrsten Sinne des Wortes.

  • von rainbowcookie am 26.04.2009 um 16:18 Uhr

    ja das stimmt wohl.. traurig sowas ehrlich..

  • von Joy085 am 26.04.2009 um 16:09 Uhr

    also wegen mir musst du dich nicht entschuldigen. Ich fühle mich wohl mit meinem Gewicht… aber andere sind viel zu leicht zu beeinflussen, leider

  • von rainbowcookie am 26.04.2009 um 15:56 Uhr

    oh.. das tut mir jetzt wirklich leid.. naja für die zukunft weiß ich bescheid =)

  • von Joy085 am 26.04.2009 um 15:55 Uhr

    ich dachte das auch nicht. Aber das ET hat Angst das kleine Mädchen dann erst recht aufmerksam darauf werden und diese Regeln cool finden könnten.
    Und oft werden hier auch so komische Fragen gestellt.

  • von rainbowcookie am 26.04.2009 um 15:51 Uhr

    das tut mir leid, ich wusste nicht dass das hier nicht gerne gesehen wird.

  • von Joy085 am 26.04.2009 um 15:37 Uhr

    also ich finde es überhaupt nicht gut das hier ein Eintrag über die Zehn Gebote gepostet wird. Ich wurde mal von der EL verwarrnt, weil ich die Zeht gebote in einem Kommentar gepackt hatte. Und du machst hier ein Thema auf. Also tut mir leid aber das ist nicht gerecht

  • von Ashelin am 26.04.2009 um 15:25 Uhr

    Um mal den Beitrag von Ipanema zu benutzen :

    Kennt ihr dieses Gefühl in einer Umkleide zu stehn un zu merken das kein einziges ausgewähltes Kleidungstück passt?………. Das liegt meistens daran das man zu FETT ist!
    -ODER DARAN, DASS MAN DIE SACHEN 3 NUMMERN ZU KLEIN / IN DER KINDERABTEILUNG AUSGESUCHT HAT

    Du hast keinen Freund der gut aussieht?…..Ja das liegt dran das man zu FETT ist!
    -ODER DARAN, DASS DU NUR NOCH AUS DEINER MAGERSUCHT BESTEHST UND ER NICHT DRAUF STEHT 24STUNDEN AM TAG ZU HÖREN DASS DU DICH ZU FETT FINDEST.

    aber mal im ernst…. wie tief muss eine psychische störung sitzen um einen solchen selbstzerstörungsmechanismus einzuleiten?
    Wahnsinn.

  • von Alizz am 26.04.2009 um 15:02 Uhr

    Also man mzuss unterscheiden zwischen Pseudo Pro Ana Scheiß, der über den die tollen Medien erzählen und den richtigen Pro Anas.

    Bei Pro Ana geht es eigentlich nur darum, das man nicht mehr gegen die Essstörung kämpft weil man einfach keine Kraft mehr hat. Man versucht einfach mit ihr zurecht zu kommen.

    Klingt krank isses auch aber es geht nicht darum sich zu tode zu hungern(atte)den die “Richtigen” Pro Anas sind so gut wie immer gegen atte.

    Ich persönlich finde man sollte sie einfach in Ruhe lassen. Denn die Medien pushen das alles immer so künstlich hoch. So wie alle EMos ritzen sich un sou.

  • von Yasminchen90 am 26.04.2009 um 14:58 Uhr

    ich dachte zuerst das wäre ein schlechter scherz … omq

  • von FashionistaNezz am 26.04.2009 um 14:49 Uhr

    Ganz richtig ist das so nicht, das ist extrem wertend und verurteilend!
    Das ist genauso, wie wenn ich sagen würde, alle Ausländer stinken, Frauen können nicht Autofahren. Man kann nicht von Einzelnen auf das Ganze schließen! Jeder, der in diesen Foren angemeldet ist, hat ein eigene Persönlichkeit, und sie so über einen Kamm zu scheren ist nicht fair.

    Viele von ihnen spalten sich inzwischen auf, es gibt nunmehr zwei Gruppen von Pro Anas bzw. nennen es inzwischen auch viele “with ana” statt pro, eben weil dies in der Vergangenheit oft zu Problemen geführt hat. Manche haben schon seit Jahren eine Essstörung und wollen nur, da sie sie nicht mehr bekämpfen können oder wollen, “mit” ihr Leben und sich mit anderen über ihre verquere Denkweise austauschen, weil sie sich verstehen, da sie ähnlich oder gleich denken.
    Es gibt allerdings auch Foren, in denen sich haufenweise Nicht-Kranke tummeln (“Wannabes”), die natürlich auch anders damit umgehen und sich nicht helfen wollen, sondern sich gegenseitig trietzen und das Ganze nochmal Verschlimmern.
    Man kann auf keinen Fall sagen, dass ALLE stolz auf ihre Essstörung sind, das sind sie keineswegs. Viele schämen sich auch dafür und wollen nur darüber reden! Mit Gleichgesinnten, statt mit Leuten, die sie von vornherein abstempeln!

  • von o0katuschka0o am 26.04.2009 um 14:18 Uhr

    pro ana bedeutet pro anorexia
    das sind seiten im internet die für die magersucht stehn… sie wird nicht als krankheit sondern als lifestyle angesehn. naja um sich dort anzumelden muss man wirklich gestört sein, und man muss sowas wie nen eignungstest machen, ob man wirklich eine ” pro ana” werden will. echt traurig sowas die mädchen vergleichen sich gegeseitig, wer dünner ist, geben sich tipps wie man schneller abnimmt usw. es gibt auch noch pro mia… die sind für die bulemie… und wie gesagt die mitglieder sind alle sehr stolz eine pro ana zu sein

  • von OnExtasy am 26.04.2009 um 13:57 Uhr

    wer kommt denn auf so kranke ideen?!

  • von FashionistaNezz am 26.04.2009 um 12:10 Uhr

    Leider zälhen Essstörungen heutzutage schon zu so häufigen “Volkskrankheiten”, wie Depressionen, Borderline, Alkohol- und Drogenabhängigkeit, die sich besonders in den letzten Jahrzehnten stark vermehrt haben.
    So krank und abwegig das alles auch sein mag, muss man sich auch überlegen, woher das Ganze rührt und ob wir nicht fast alle eine geringe Mitschuld daran tragen. Die Modeindustrie gibt vor, wie eine Größe “S” auszusehen hat, welche Maße reinpassen und welche nicht; dass man als Jugendlicher auf dem Weg zur Selbstfindung nicht unbedingt aus dem Rahmen fallen und durch etwas Negatives auffallen will, ist klar – jeder von uns kennt sicherlich mindestens eine Person in seinem Umfeld, oder aus seiner Vergangenheit, die schonmal wegen seines (Über-)Gewichtes gemobbt oder geärgert wurde. Manche haben vielleicht selbst mal mehr gewogen und verspüren deshalb eine besondere Aversion dagegen, andere ekeln sich einfach nur davor, einige haben evtl. auch selbst schon jemanden deswegen gemobbt.
    Diese ganze Entwicklung ist natürlich unheimlich schade und schlecht, aber zu Fragen, woher das denn bloß kommt, halte ich für Überflüssig, da es auf der Hand liegt.
    Es ist ja auch verführerisch, wenn man nur ein paar Kilo abnehmen will und dann merkt, dass man sich mit jedem verlorenen Kilo besser und evtl. auch beliebter fühlt, man mehr Anerkennung bekommt (auch wenn es nicht immer die richtige Form von Anerkennung ist) – so kann man ganz leicht in diese Falle hineintappen. Oder man will sich nur Anregungen zum Abnehmen von einer Freundin holen, diese rät einem zum Besuch einer solchen Seite und man lässt sich vielleicht von seinem geringen Selbtwertgefühl dazu verleiten, es ihnen gleich zu tun, damit man wenigstens über einen Bereich in seinem Leben die Kontrolle hat.

    Ich finde diese Krankheit nicht weniger schlimm als andere, bzw. halte ich z.B. eine Alkoholsucht mitsamt ihren Ausmaßen für weitaus schlimmer, wenn Gewalt, Aggressivität, Diebstahl und andere kriminelle Aktionen dazukommen; wobei sich die einzelnen Süchte wohl nicht großartig hinsichtlich der Anzahl der durch sie entstehenden körperlichen Schäden oder der sozialen Isolation unterscheiden.

    Schlimm ist aber die Behandlung dieses Themas durch die Medien. Jeder Sender, jedes Magazin stellt die Sachverhalte und Fakten so dar, wie er möchte; dabei wird nicht darauf geachtet, wieviele Kinder und Jugendliche aber das Negative überhören (wollen), die sich gleich danach auf die Suche im Internet stürzen und sich in diese Sache hineinsteigern, ganz ohne ein wirkliches (Sucht-) Problem zu haben….

  • von slange_89 am 26.04.2009 um 12:05 Uhr

    ich denke, die medien sind daran schuld, dass so viele mädchen abgemagert sind. überall sieht man dünne mädchen in zeitschrifent, tv, plakaten usw. kein wunder sind dann so viele dünn, wenn man überall soche dünne abgemagerte menschen sieht!

  • von Julia25 am 26.04.2009 um 12:03 Uhr

    Ich studiere auch Psychologie und Magersucht ist eine schwere psychosomatische Krankheit, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Dass es Magersuchtsorganisationen gibt ist mir neu und macht mich sehr traurig 🙁
    Julia

  • von Julia25 am 26.04.2009 um 12:02 Uhr

    Wow….das ist hart…..ich arbeite als Model nebenbei und ich muss sagen, dass man schon sehr dünn sein muss wenn man hier (London, aber auch Paris z.B.) was richtiges erreichen will. ICH würde niemals extrem abgmagern und schaue immer darauf, dass mein BMI nicht ins UNtergewicht rutscht! Ich finde, irgendwie muss man das der Jugend mehr nahe bringen, dass es viel schöner ist, wenn man schlank ist mit natürlichen Kurven, die nunmal weiblich wirken! Eine Frau die nur flach ist wirkt auf Männer nichtmal attraktiv, das ist ja der Witz
    Julia

  • von Ipanema am 26.04.2009 um 11:26 Uhr

    Kennt ihr dieses Gefühl in einer Umkleide zu stehn un zu merken das kein einziges ausgewähltes Kleidungstück passt?………. Das liegt meistens daran das man zu FETT ist!

    Du hast keinen Freund der gut aussieht?…..Ja das liegt dran das man zu FETT ist!

    so was muss man auch anfinden, echt traurig… die sind halt alle oberflächlich krank und haben einen seelischen knacks

  • von Sweeneysgirlyyy am 26.04.2009 um 11:13 Uhr

    wer daran glaubt ist nicht nur unglaublich DUMM sondern auch unglaublich GESTÖRT!!!

  • von LadyNadya am 26.04.2009 um 11:07 Uhr

    natürlich ist das krank -magersucht ist eine krankheit. das hat auch nichts mit blöd sein etc zu tun, sondern einfach mit einem suchtverhalten, genau wie bei der drogen oder alkoholsucht. das schlimm ist das es mädels gibt die genau nach diesen regeln leben und sich damit zu tote hungern.

  • von snoopy92 am 26.04.2009 um 10:56 Uhr

    oh gott… wer hält sich denn an so eine sch****?? das ist ja total krank!!

  • von Katrinchen am 26.04.2009 um 10:55 Uhr

    Ich bin auch immer wieder bei jedem Fernsehbericht, den ich darüber sehe schockiert, wie ein so eigentlicht “nebensächliches” Thema wie Essen und Nahrungsaufnahme so das Leben von Menschen beeinträchtigen und ruinieren kann.

  • von aumentou am 26.04.2009 um 10:53 Uhr

    Mich würde mal interessieren welche kranke Person diese “Gebote“ erfunden hat.Ich muss zustimmen, das ist echt unfassbar…

  • von rainbowcookie am 26.04.2009 um 10:39 Uhr

    ich hab gehört dass auf einer seite sogar eine liste angelegt wurde, mit denen die sich schon zu tode gehungert haben! das is einfach nur schrecklich..

  • von Destiny1212 am 26.04.2009 um 10:37 Uhr

    Ja, die “10 Gebote” von Pro Ana hab ich mir, nachdem ich eine Fernsehreportage darüber gesehen hatte, auch mal durchgelesen…Ich war absolut schockiert und gleichzeitig auch sehr betroffen, weil es tatsächlich Menschen gibt, die an diese Gebote glauben und nach ihnen leben. Generell finde ich es eine sehr traurige Entwicklung, dass schon ganz junge Mädels so furchtbar dünn sein wollen. Ich meine, ganz ehrlich…sowas finde ich alles andere als schön! Und ich als “normaler” Mensch kann mir natürlich auch nicht vorstellen, dass es tatsächlich ein Mädel schön finden kann, wenn man an ihrem Körper jeden einzelnen Knochen sehen kann!

  • von rainbowcookie am 26.04.2009 um 10:35 Uhr

    wie kann man nur von sowas überzeugt sein??
    ich krieg mich gar nich mehr ein! 😀
    unfassbar..