HomepageForenKummerkastenProblem mit gemeinsame Wohnung – Zusammenziehen

lisalang

am 19.01.2016 um 10:34 Uhr

Problem mit gemeinsame Wohnung – Zusammenziehen

Hallo!

Habe ein Problem und möchte unabhängige Meinungen einholen.

Ich bin 22 Jahre und habe seit ca. 2 Jahren eine Freund (23). Unsere Beziehung läuft in Großen und Ganzen gut, wäre hier nicht ein Sache:

Mein Freund weiß, dass ich nicht zu ihm in sein Elternhaus ziehe! (Oberhalb wir – unten Wohnung mit seinen Eltern, Nachbarn: seine Geschwister) Dies habe ich schon am Anfang von der Beziehung erwähnt, dass genau aus diesem Grund auch meine letzte Beziehung gescheitert ist und ich auch dieses Mal nicht ins Elternhaus ziehen werde. Am Anfang (ca. 1 Jahr) stand dies auch nicht weiter zur Debatte. Diesen Herbst jedoch übernahm er das Elternhaus. (gehört zur Gänze ihm) Hab ihm etliche Male drauf angesprochen und ihm gesagt, dass ich das nicht will !!!
Seinen Eltern hat er auch bis heute nichts erzählt, dass ich ganz sicher nicht einziehe!
Habe mich aus purer Ratlosigkeit von ihm getrennt. Wollte es aber nach einer Woche wieder probieren. Doch das Problem ist noch immer da.

Vor Längerem haben wir über eine Wohnung gesprochen, dass würde er auch tun, jedoch später wieder zurück ins Haus ziehen. Seit der Hausübernahme haben wir aber nie mehr darüber geredet, weder übers Haus noch über eine gemeinsame Wohnung.

Weiß nicht wie es weiter gehen soll, in diesem Punkt werden wir uns nicht einig!

Bitte um Rat!
Danke.

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von lisalang am 23.01.2016 um 14:15 Uhr

    Aber wie kann ich eine gemeinsame Zukunft planen, wenn ich immer im Hinterkopf habe, dass es sowieso über Kurz oder Lang zu dem führt, dass er umbaut und fix dort bleibt. Dann denk ich mir immer, in Wirklichkeit ist ihm ein Objekt (Haus) wichtiger als ich. Wie soll das weitergehen?

    Antwort @ HoneyLina
  • von HoneyLina am 23.01.2016 um 06:09 Uhr

    Es sind ja scheinbar noch keine Gemeinsamem Pläne vorhanden. Es ist wichtig sich die Meinung anzuhören, deshalb muss man es nicht umsetzten bei solchen Entscheidungen. Er sollte es nicht übernehmen, weil es dir nicht passt. Dann passt dir im nächsten Jahr auch wieder irgendwas nicht du trennst dich und er hat für dich auf das Haus verzichtet. Würde ich ihn leben nicht tun. Ihr seid noch nicht lange zusammen, habt keine gemeinsame Zukunft geplant…und du möchtest am besten das er das macht was du willst.

    Antwort @ lisalang
  • von lisalang am 22.01.2016 um 08:41 Uhr

    @HoneyLina
    dann denke ich aber, dass es wichtig ist auf die Meinung des Partners zu hören und nicht sein eigenes Leben alleine zu planen !!!

    0
  • von HoneyLina am 22.01.2016 um 05:26 Uhr

    Scheinbar möchte er allerdings sein Elternhaus übernehmen und es scheint ihm auch sehr wichtig zu sein. Und nur weil dir das nicht passt, kannst du ihm das doch nicht kaputt machen.

    Antwort @ lisalang
  • von lisalang am 21.01.2016 um 14:37 Uhr

    @HoneyLina
    Solange er noch nichts umbaut etc. hab ich noch keine Bedenken, jedoch später wenn er meine Bedürfnisse nach einen eigen erbauten Haus noch immer ignoriert und zurückziehen will. Nur weil es sein Elternhaus ist, heißt das noch lange nicht, dass er es übernehmen MUSS.
    Er weiß auch, dass ich nicht mal mein eigenes Elternhaus
    übernehme, weil ich mir grundsätzlich nicht vorstellen kann neben Eltern (meine oder seine) zu wohnen UND schon gar nicht im selben Haus !

    0
  • von HoneyLina am 21.01.2016 um 13:47 Uhr

    Natürlich hat er das Unterschrieben..Also ich verstehe nicht was dich das überhaupt angeht. Ihr wohnt ja scheinbar nicht zusammen, scheint ja noch nicht mal wirkliche Zukunftspläne zu haben, also warum sollte er dich dann um Erlaubnis bitten. Das ist sein Elternhaus, darauf würde ich auch nicht verzichten, weil mein Partner irgendwelche Probleme damit hat. Entweder du trennst dich, reißt dich zusammen und versuchst es oder ihr lebt wenigstens die nächsten 10 Jahre getrennt. Nur weil ihr gerade mal 2 Jahre ein Paar seid, gibt er doch nicht einfach so sein Elternhaus auf, wo er groß geworden ist….Wo ihr es noch nicht mal probiert habt und nur du da irgendwie welche pharas schiebst..Wegen einer ex-Beziehung

    0
  • von Goldschatz89 am 21.01.2016 um 06:17 Uhr

    Naja ich hätte den Vertrag wohl ehrlich gesagt auch unterschrieben (hätte das vorher aber mit meinem Partner besprochen)… es geht dabei ja auch um finanzielle Sicherheit. Er hätte ja dann auf sein Erbe verzichten müssen und auch wenn es egoistisch klingt aber da hätte ich an seiner Stelle auch nicht groß überlegt. Ihr müsst ja nicht ewig da wohnen aber ich glaub ich würde es probieren. Seine Eltern sind ja anscheinend ganz ok (würde es ja noch verstehen wenn irgendwas vorgefallen wäre).
    Ihr müsst ja nicht die nächsten 50 Jahre da wohnen.
    Wenn du aber partou nicht willst, werdet ihr euch trennen müssen oder eben nicht zusammenziehen.

    0
  • von lisalang am 20.01.2016 um 20:31 Uhr

    Das ist das Problem. Den Vertrag hat er unterschrieben, obwohl er das wusste, dass er es dann in den nächsten 10 Jahren nicht vermieten etc. darf. Wenn ich ihn jetzt auf eine Wohnung anspreche, sagt er nur später kommt er wieder zurück in “sein” Haus. Ich finde, dass er mich komplett ignoriert, da er ja meine Einstellung dazu schon lange weiß. =(
    Dass seine Eltern nichts von dem Problem wissen, macht die Situation auch nicht leichter ….

    Grundsätzlich habe ich nichts gegen seine Familie, aber immer in dem selben Haus zu wohnen, kommt für micht absolut nicht in Frage.

    0
  • von HoneyLina am 20.01.2016 um 18:09 Uhr

    Wenn das so Vertraglich festgelegt ist, bleibt ihm ja gar nichts anderes und ich würde die Wohnung auch nicht leer stehen lassen…an deiner Stelle würde ich es einfach mal probieren…Wenn es nicht klappt kannst du immer noch ausziehen. Hast du den Grundlegend ein Problem mit seiner Familie? Nur weil deine Letzte Beziehung daran gescheitert ist…Muss es diese ja nicht

    0
  • von lisalang am 20.01.2016 um 11:35 Uhr

    Doch. Seine Eltern wohnen unten (im Erdgeschoss) und wir oben, aber alle im selben Haus.
    Er will ja den obigen Wohnraum nicht leerstehen lassen.

    0
  • von Goldschatz89 am 20.01.2016 um 08:23 Uhr

    Naja aber wenn das so im Vertrag steht dann kann ich ihn schon verstehen, dass er da einziehen will. Ich würde da genauso handeln wie er. Ich meine so ein Haus verliert ja extrem an Wert wenn es 10 Jahr lang leer steht.
    Anscheinend wohnt ja dann doch keiner in dem Haus, warum willst du dann da nicht einziehen.?

    0
  • von lisalang am 20.01.2016 um 06:41 Uhr

    @ SafeWay: Vermieten oder Verkaufen kommt für ihn überhaupt nicht in Frage, im Vertrag steht er darf das Haus in den nächsten 10 Jahre weder verkaufen noch vermieten. Zweitens will er das nicht, weil das Haus sonst alleine stehen würde.

    0
  • von SafeWay am 19.01.2016 um 18:27 Uhr

    Naja, reden solltet ihr über die Situation schon nochmal. Geht es denn nicht vielleicht, dass er die Wohnung bei seinen Eltern vermietet und ihr beide dann zusammen in eine andere Wohnung zieht?

    0
  • von Goldschatz89 am 19.01.2016 um 14:09 Uhr

    Naja wenn er nicht will kannst du ihn ja auch nicht dazu zwingen. Umgekehrt gilt das natürlich genau so.
    Du hast ihm von vornherein gesagt was du willst und was nicht. Wenn es gar nicht anders geht wirst du dich wohl trennen müssen.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Mein freund will nicht mit mir zusammenziehen! Antwort

princess_19 am 05.07.2010 um 10:46 Uhr
in letzter zeit beschäftigt mich diese frage sehr, weil ich möchte mit meinen freund in eine wohnung ziehen, doch er möchte lieber zuhause bei seinen eltern wohnen bleiben.. seine eltern und seine geschwister sind...

Riesen Problem mit Eifersucht Antwort

SommerMaus am 16.05.2011 um 21:04 Uhr
Hi Mädels! Also, mein Problem ist folgendes: Ich kann meinem Freund nicht so richtig vertrauen! Wir sind jetzt seit 1 1/2 Jahren zusammen und er ist mein erster Freund. Und da ist eine Sache mit seiner Ex, die mich...

Problem mit (ehemaliger??) Freundschaft plus... Antwort

birne360 am 17.11.2013 um 23:09 Uhr
Hallo Mädels, ich muss mal was loswerden. Also seit neun Monaten kenn ich ihn nun. Meinen mittlerweile besten Freund, mit dem ich seit 7 Monaten auch jedesmal wenn wir uns sehen (ca alle 5 Wochen) Sex habe. Für uns...

Mein Freund will mit mir zusammenziehen, ich will mir noch Zeit lassen. Antwort

redlips23 am 05.02.2014 um 17:03 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich bin seit einigen Monaten sehr verzweifelt. Ich bin 23 Jahre alt und Studentin.Ich wohne die meiste Zeit alleine, weil meine Eltern im Ausland leben, und nur alle ca. 3 Monate für einen Monat...

zusammenziehen mit freundin? Antwort

NickyJ am 01.09.2008 um 16:35 Uhr
Hey! Ich plane mit meiner besten Freundin zusammen zuziehen und wir sind gerade auf wohnungssuche...jetzt habe ich gelesen, dass es nicht gut ist mit einer guten freundin zusammen zu ziehen, weil das meistens in...