HomepageForenKummerkastenSchicksalsschläge. Wer hier hat sie schon erlebt?

kaja16

am 25.09.2009 um 14:35 Uhr

Schicksalsschläge. Wer hier hat sie schon erlebt?

Hallo. (:

Ich will mit diesem Text kein Mitleid erregen. Ich will einfach nur eine Frage stellen. Wieso passiert sowas? Geht es manchen hier auch so wie mir?

Ich fange einfach mal an.
Ich bin 16 Jahre. Mit 7 Jahren wäre ich fast ertrunken.
Mit 13 Jahren hatte mein Bruder einen Unfall und lag 7 Monate im Krankenhaus. Mit 15 Jahren wurde bei meiner Mutter Brustkrebs festgestellt & mit 15einhalb bei meiner Oma. Meine Tante versuchte sich letztes Jahr das Leben zu nehmen. Mein Bruder wurde durch Mobbing in der Schule psychisch krank. Dadurch ist vieles in meiner Familie kaputt gegangen. Meine Mutter hatte vor 3 Jahren eine Fehlgeburt & meine beste Freundin ist vor 4 Monaten bei einem Reitunfall ums Leben gekommen.
Mein Freund,mit dem ich fast 3 Jahre zusammen war hat vor 3 Wochen Schluss gemacht und hat jetzt wieder eine neue Freundin. Er hat mich betrogen.
Ich frage mich oft immer..WIESO ICH? Wieso Menschen die ICH LIEBE?
Manchmal sitze ich zu Hause und stelle mir 100 mal am Tag diese Frage..

Geht es jemandem von euch auch so?
Was habt ihr schlimmes erlebt?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von nine236 am 25.09.2009 um 20:53 Uhr

    ja das gehört wahrscheinlich leider zum leben…ich hatte mit meinen 20 jahren auch schon 5 verkehrsunfälle! einmal wurde ich mit dem fahrrad um den haufen gefahren, zwei autounfälle auf der autobahn – seit dem hab ich panische angst vorm autobahnfahren nachts – zwei autounfälle auf der landstraße…davon war immer der unfallgegener schuld! am montag erst wurde bei mir ne chronische mittelohrentzündung festgestellt…die ich schon einmal hatte, weil ich als kind falsch behandelt wurde! nun ist mir das wieder passiert! und immer muss ich deswegen mehrfach operiert werden weil die einfach zu blöd sind mal nich irgendwas zu verpfuschen…und dazu hab ich auch gleich noch gesagt bekommen dass ich langsam auch auf meinem anderen ohr taub werde…aller wahrscheinlichkeit nach werde ich in 15 jahren nix mehr hören! noch dazu kommen der selbstmord meiner besten freundin…und die zwei freunde, die ich bei auto bzw. motorradunfällen verloren hab….
    aber ich glaube man sollte einfach nicht zuviel darüber nachdenken..klar sollte man es verarbeiten, aber man muss es “vergessen” können…
    wir sind alle vom schicksal gezeichnet…der eine mehr, der andere weniger…aber irgendwann werden wir alle einmal so heftige schicksalschläge einstecken müssen wie du…versuche positiv nach vorn zu schauen…er kann doch fast nur besser werden oder!

    0
  • von Franzi92 am 25.09.2009 um 15:26 Uhr

    Everything will be alright in the end. If its not, then it`s not the end!

    das ist mir spontan dazu eingefallen… tut mir leid was euch allen passiert ist. das hört sich schrecklich an!
    ich hoffe ihr schafft das alle irgendwann!

    0
  • von Seffie am 25.09.2009 um 15:12 Uhr

    mh,das tut mir wirklich alles wahnsinnig leid für dich und für alle denen so schlimme dinge passiert sind.bei mir ist es nicht ganz so viel und vielleicht auch nicht so dramatisch,aber ich hab auch an einigem zu knabbern.
    ich hatte mal nen autounfall,wovon ich nach 9 jahren immernoch olle harte narben habe,kurz darauf mein schwester nen ganz schlimmen autounfall.seitdem hab ich angstzustände als beifahrer,was für andere nicht gerade angenehm ist und mir auch etwas peinlich,aber ich kanns nicht ändern.ich wurde bisher von jedem ex betrogen,einer mit meiner damals besten freundin.ist zwar nicht so dramatisch,aber gibt auch schöneres.hab meine “3.oma” an krebs verloren.meine eltern haben sich getrennt,was für mich als 21 jährige immernoch schlimm ist und ich habe 2 freunde vor ein paar jahren auf tragische weise verloren.aber das schönste in meinem leben ist:ich war eine totgeburt und jetzt sitze ich hier und schreibe diesen text(obwohl alle dachten ich werde geistig behindert.ich studiere sogar:)).wenn das nicht kraft genug ist.mädels,wir schaffen das,egal was kommt.viel kraft an alle!

    0
  • von Feelia am 25.09.2009 um 15:09 Uhr

    @kaja19:dann halt dich an deine freunde!klar können die einem den schmerz nicht abnehmen,aber doch lindern find ich.denk dran dass du sie hast und sie für dich da sind!das is reichtum find ich!also wahre freunde zu haben.:-)
    und zu dem fehlenden vertrauen:lass dir zeit,keiner erwartet,dass du ihm nachn paar wochen doer monaten vertraust!und kein wunder,dass dir das, nachdem was dein ex abgezogen hat,schwer fällt.
    denk vllt über eine therapie nach.
    ich habe eine gemacht(auslöser war die eifersucht,aber auch kindheit etc wurde da besprochen).und dadurch hab ich das verarbeitet!außer das mitm unfall,daran knabber ich auhc noch.war halt en trauma..aber es geht aufwärts auch mit der konzentration.
    lieb von dir trotzde,:-)
    denk immer dran:man is stärker als man denkt!solche krisenzeiten überwinden macht einen nur stärker!und du bist nicht allein mit solchen problemen.ich bin heute selbstbewusster und stärker denje!und das wünsch ich dir auch.und zu vertrauen hab ich auch neu gelernt,das kannst du auch!;-)
    ganz liebe grüße

    0
  • von Ladiie am 25.09.2009 um 15:02 Uhr

    also um es ma so im groben zusammen zu fassen hab ich viel scheiße erlebt..
    also erst verliere ich meine gelibte uroma an krebs dadurch habe ich sehr gelitten..dann wurde ich in der schule fertig gemacht und wollte mich umbringen weil ich einfach nicht mehr wollte ich wollte und konne diesen druck nicht mehr stand halen dazu kam noch liebeskummer und sehr viel stress mit meiner mutter..als ich schon auf den weg zur bahnschien wa kam mir mein bester freund entgegen und hat mich davon abgehalten..aber ein jahr später is er beim autounfall umsleben gekommen..so mit bin ich wieder in ein tiefes loch gefallen..dann ging mein leben eig aber letztes jahr hat meine mutter mich einfach sitzen lassen und ich musste zusehn wo ich hin gehe weil sie einfach iner halb von 24std abgehaun is nach dortmund..durch das alles habe ich starke depressionen bekommen und muss auch tabletten nehmen weil es anders nicht geht..
    und vor paar tagen um genau zu sagen letzte woche mittwoch is wieder ein kumpel bei einem autounfall umsleben gekommen..

    du bist also nicht die einzige der so viel shite passiert..

    lg

    0
  • von Ammarillis am 25.09.2009 um 15:00 Uhr

    Ich denke es geht vielen so nur einige haben Glück!
    Meine Schwiegermutter hat 50% ihrer Lungentätigkeit verloren ein Schwiegeronkel hat bereits ne neue Lunge, ein sehr guter Freund hatte einen Motorradunfall war 1 1/2 Jahre im Krankenhaus kann nur noch 1 Bein bewegen 1 Arm halb den anderen garnicht, er kann nicht mehr richtig reden, meine Oma ist an Krebs gestorben, drei maiener Tanten haben Krebs und ich habe vor 1 Mon. erfahren das ich Gebärmutterhalskrebs habe und womöglich keine Kinder bekommen kann. Werd bald 23 Jahre!

    0
  • von Erbse3 am 25.09.2009 um 14:57 Uhr

    Hallo kaja16 es ist weiß gott nicht schön, was du in deinen jungen jahren erlebt hast,aber wie du an den kommentaren lesen kannst hat jeder sein päckchen zu tragen, ich muß sagen,es ist für mich erschreckend zu lesen, wie jung ihr alle seid und wie positiv ihr alle damit umgeht…….ganz große klasse, ich wünsche allen hier ……ganz viel glück.

    0
  • von kaja16 am 25.09.2009 um 14:57 Uhr

    @BloungEngel:

    Ich würde nicht sagen,dass viele ein so perfektes Leben haben.
    Weißt du,ich dachte immer: WIESO NUR ICH??
    Ich gehe seit 6 Wochen auf eine Schule für Sozial- und Gesundheitswesen und da sind welche in meiner Klasse die haben auch so was schlimmes erlebt. Von der einen ist die Mutter letztes Jahr gestorben. Von der anderen der Vater überlebt diesen Monat wahrscheinlich nicht mehr. Von einer neuen Freundin aus meiner Klasse der Bruder hat sich umgebracht und ein anderes Mädchen hat ihr Eltern verloren.
    Mir gibt es Kraft zu wissen,dass ich nicht die EINZIGE bin.(:
    Bei jedem in der Familie gibt es sowas nur wenige stehen dazu.(:
    Wir sind nicht alleine.

    0
  • von Nicole9919 am 25.09.2009 um 14:51 Uhr

    Hört sich echt schlimm an. Bei deiner Geschichte möchte man dich in den Arm nehmen und knuddeln.

    Kopf hoch. Das Leben ist grausam, aber irgendwie auch schön.

    0
  • von kaja16 am 25.09.2009 um 14:48 Uhr

    @Knuddelmonster: Das tut mir Leid…:-(

    @Feelia: Weißt du. In den Jahren in denen ich meinen Freund hatte kam meine Hoffnung mit der Zeit wieder. Aber als wir uns getrennt hatten stand ich wieder alleine da. Ich habe Freunde,ja! Aber die können einem auch nicht immer helfen.
    Durch die ganzen Probleme kann ich kein Vertrauen zu einem Menschen mehr aufbauen und ich kann mich nicht so schnell an neue Situationen und Menschen gewöhnen weil ich Angst habe dass mir das ALLES wieder genommen wird.
    Es tut mir unendlich Leid was in deiner Vergangenheit passiert ist und ich hoffe,dass du es bald wenigstens ein Stückchen verarbeitet hast.;)

    0
  • von lisibisii am 25.09.2009 um 14:45 Uhr

    im Moment habe ich richtig Stress zu Hause. Aber wenn ich mir deinen Beitrag durchlese komme ich mir richtig blöd mit meinem “Problem” vor. Das hört sich alles wirklich schlimm an. Das muss hart für dich sein. Ich denke die Frage “Wieso das alles passiert” kann dir keiner beantworten. Das Leben ist manchmal unfair. Meine Oma und mein Opa sind an Krebs gestorben. Meine Tante hat das jetzt auch. Ich wünsche mir wirklich für dich, dass du stark bleibst und daran nicht kaputt gehst. Du machst im Moment eine harte Zeit durch aber denk daran, dass nach jedem Regen auch wieder Sonnenschein folgt. Ich finde es gut, dass du so offen darüber sprichst.. das schlimmste was man in solchen Situationen machen kann ist, dass alles in sich anzustauen.
    Ich wünsche dir weiterhin alles alles Gute und eine riesige Portion Glück!

    0
  • von Feelia am 25.09.2009 um 14:43 Uhr

    kenn ich auch…
    leiblicher vater alki,kindheit bestand aus psychoterror.außerdem hatte ich 10 jahre lang chronische bronchitis(weil mein erzeuger nicht geheizt hat lange zeit!)mutter nervlich fertig.bruder wurde weggeekelt.ich war schon depressiv und auch kurz essgestört.ein ex von mir war übelst drogensüchtig(teile und pep täglich!).ein anderer hat mich 3 monate lang betrogen und der anderen en kind gemacht.als ichs rausfand,hat er meinen kopf ca 10-15 mal vor ne glasscheibe geknallt.dann war ich selbst krankhaft eifersüchtig und hab so meine damalige große liebe verloren!
    und umgebracht haben sich auch 2 meier bekannten…
    etc etc etc..
    das wars nur im groben.
    ach ja:unfalltrauma 2007 erlitten,als ich sah,wie meine eltern mit 60km/h vorn baum fuhren.dadurhc noch heute konzentrationsschwäche.
    außerdem verschuld ich mich noch hoch für mein studium.

    fazit:ja es is verdammt hart!aber:niemals die hoffnung aufgeben!denn es geht IMMER weiter!udn wenn man am wenigsten damit rechnet,passieren wunderschöne dinge…(wie zb mein freund…oder dass ich doch noch mein abi gemacht hab mit 27….oder dass meine eltern überlebt haben…)
    kopf hoch.ich weiß es is schwer…sehr schwer.wenns dir zuviel wird,was man ja verstehen kann,dann such dir hilfe!wenn nötig auch professionelle.hab ich auch gemacht und es war eine der besten entscheidungen meines lebens.
    alles liebe

    0
  • von MeLTeM2812 am 25.09.2009 um 14:40 Uhr

    Meinem Freund gehts oft so…
    Wenn etwas passiert, dann kommt gleich alles auf einmal.
    So arg wie bei dir wars nicht (tut mir übrigens leid).
    Aber manchmal hat er solche Phasen, er is echt keine Glückspilz.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wieso hat sie das getan? Antwort

Directioner12 am 13.04.2015 um 10:45 Uhr
Hallo Mädels! Am Ostersamstag ist etwas schreckliches passiert. Ein guter Freund hat Geburtstag gefeiert und ich hab meine beste Freundin dazu überredet mitzukommen, weil ich sonst keine Begleitung hatte. Sie ist mit...

wer nicht kämpft hat schon verloren? Antwort

schoko_shake am 27.01.2009 um 20:55 Uhr
er nicht kämpft hat schon verloren .. ich find es ziemlich fragwürdig.. den ich denke in den meisten fällen ist es doch besser ein guter verlierer zu sein als ein schlechter gewinner... was denkt ihr? in welcher...

Wer hat einen Stiefvater oder eine Stiefmutter? Antwort

GoldenBlatt am 14.09.2013 um 21:02 Uhr
Hallo Leute   also mein Thema ist jetzt kein angenehmes für mich muss ich sagen, aber nach so langer Zeit wollte ich es mal aussprechen und zwar nicht mit Familienangehörigen. Ich...

Sie hat fremd geküsst uns mich belogen Antwort

uevoodee7Im am 29.09.2016 um 05:25 Uhr
Hallo ihr lieben. Ich weiss einfach nicht weiter. Meine Freundin und ich sind seit fast 3 Jahren zusammen und eigentlich dachte ich dass wir uns zu 100% vertrauen können. Nun ja das war zumindest bis zum 1....

Wer hat schon mal versucht seinen Lehrer zu verführen? Antwort

summerlove307 am 26.02.2010 um 20:59 Uhr
mich würde intressieren ob es schon einmal von euch mädels es versucht hat seinen lehrer zu verführen weil ihr ihn soo toll findet und ob es geklappt hat oder daneben ging oder es gerne vor hättet ??? würde mich...