HomepageForenKummerkastenSchlüsseldienst verlangt 259,-!! Zu viel?

heidibauer

am 30.07.2015 um 12:12 Uhr

Schlüsseldienst verlangt 259,-!! Zu viel?

Hallo, als ich letztes Wochenende gegen 22Uhr mit meinem Hund kurz raus wollte, habe ich ohne zu bemerken, die Tür hinter mir zugezogen. Ich hatte den Schlüssel vergessen, der steckte leider noch von innen. Ich habe diesen Schlüsseldienst http://www.xn--schlsseldienst-dortmund-fpc.org/ gerufen. Man hört ja ziemlich oft, dass Schlüsseldienste aus dem Internet einen abzocken, aber eine andere Wahl hatte ich nicht. Der Monteur war schnell vor Ort und öffnete die Tür problemlos. Er verlangte für An- und Abfahrt, die Türöffnung, sowie einen Nachtzuschlag 259,-. Ist der Preis angemessen oder doch zu viel bezahlt? Einer Freundin von mir ist das auch mal passiert. Sie musste 350,- bzw. etwas mehr zahlen auch am Wochenende. Ich denke ich hatte echt Glück, oder was meint ihr? Wer kennt sich mit Schlüsseldiensten aus?
Ich danke euch für die Infos!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von ud3phie3Mu am 30.01.2017 um 05:06 Uhr

    Also 260€ ist aufjedenfall eine ordentliche Hausnummer! So viel würde ich im Normalfall nicht für einen Schlüsseldienst ausgeben. mein (https://www.xn--schlsseldienst-augsburg-24-1zc.de/) Schlüsseldienst kostet nur ein Bruchteil dessen!

    0
  • von Strohhut am 30.09.2016 um 19:40 Uhr

    Wow! Also ich finds viel zu happig! Haben vor kurzem auch diesen Schluesseldienst gebraucht https://www.xn--schlsseldienst-hamm-89b.net/ und der war wesentlich unter dem von dir genannten Preis. Das ist ja wirklich Wahnsinn. Vielleicht beim naechsten mal noch ein anderes Angebot einholen? Was anderes faellt mir sonst auch nicht ein.

    0
  • von heidibauer am 04.08.2015 um 09:55 Uhr

    Vielen Dank für die Erfahrungsberichte.

    0
  • von Kira91 am 30.07.2015 um 15:39 Uhr

    letztes mal warst du in frankfurt und hast da einen link zu nem schlüsseldienst gesetzt und heute dortmund?! also du ziehst ja oft um 😀

    0
  • von blauefee1976 am 30.07.2015 um 15:06 Uhr

    Machst du Werbung für Schlüsseldienste ? Vor 10 Tagen hat ein Schlüsseldienst 170 Euro von dir verlangt!

    0
  • von Fuschel am 30.07.2015 um 14:36 Uhr

    Sag mal was ist denn mit dir los? Der 2. Beitrag in 2 wochen zu dem Thema und komischerweise jeweils ein link zu einem anderen Schlüsseldienst. Machst du eine versteckte Umfrage oder was, wie viel man verlangen kann?

    0
  • von specialEdition am 30.07.2015 um 14:31 Uhr

    Ja, das ist viel zu viel. Schlüsseldienste sind für wucher und illegale Preisabsprachen bekannt. Ein seriöser, korrekter Schlüsseldienst verlangt nicht mehr als 100,- wenn die Tür schnell und leicht zu öffnen war.

    0
  • von SuicideSquad am 30.07.2015 um 12:46 Uhr

    Wucher ist bei so manchem Schlüsseldienst an der Tagesordnung. Da wird mit günstigem Tarif gelockt, um dann ordentliche Zusatzkosten für die Anfahrt zu kassieren. Lassen Sie sich auch nicht darauf ein, wenn das komplette Schloss ausgetauscht werden soll. Oft ist das gar nicht nötig.

    Der maximale Preis für Anfahrt (30,- Euro) und Türöffnung (ca. 89,- Euro) und Mwst. am Tage sollte 150 Euro nicht überschreiten. Liegt der geforderte Preis auch Nachts oder am Wochenende um mehr als das Doppelte darüber, ist das fast schon Wucher oder sittenwidrig. Leider bleiben diese Firmen immer 3-5 % unter der Wuchergrenze, sodass die Staatsanwaltschaft nicht eingreifen kann.

    Wir wurden von vielen Verbrauchern aufgefordert, seriöse Schlüsseldienste zu empfehlen. Wir benennen unter “Firmen-Serviceversprechen” jetzt seriöse Schlüsseldienste. Bitte speichern Sie die Telefonnummer eines seriösen Schlüsseldienstes aus Ihrem Ort in Ihrem Handy, damit Sie im Notfall nicht bei der Auskunft anrufen müssen.

    Diese gibt Ihnen die Nummern dieser unseriösen Firmen, die im Telefonbuch immer mit AAAA werben, damit Sie ganz vorn zu finden sind. Rufen Sie bei diesen Firmen dann an, nennt man Ihnen keinen Preis, denn den würde der Monteur vor Ort nennen. Dann kann es passieren, dass zwei sehr große, guttrainierte Männer zu Ihnen kommen, Ihnen einen Horrorpreis nennen, und bösartig, wenn nicht sogar handgreiflich werden, wenn Sie nicht bereit sind, den genannten Preis zu zahlen!

    Nehmen Sie keinen Schlüsseldienst in Anspruch, bei dem Sie in einem Callcenter gelandet sind! Da legen Sie besser gleich wieder auf!

    http://verbraucherschutz.de/uberteuerter-schlusseldienst/

    Der Preis ist mMn schon überteuert, aber da sist eben weit verbreitet. Es empfiehlt sich, sich schon im Vorraus über einen seriösen Schlüsseldienst zu informeiren und die Nummer im Handy zu speichern, dann muss man nicht erst lang suchen bis man einen hat. Die, die in den Branchenverzeichnissen ganz am Anfang mit A.A.A oder A1 o.ä. stehen sind alles andere als seriös.
    http://www.stern.de/tv/stern-tv-test-mit-versteckter-kamera–wie-kunden-von-schluesselnotdiensten-abgezockt-werden-6333472.html

    0
  • von Ilayda88 am 30.07.2015 um 12:20 Uhr

    Es ist doch bekannt, dass Schlüsseldienste teuer sind und am Wochenende sogar noch viel mehr als in der Woche.
    Schau mal hier: http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/schluesseldienste/

    Als ganz groben Richtwert können Sie sich merken, dass ein Pauschalpreis für eine normale Türöffnung mit einer typischen Arbeitszeit vor Ort von ca. 15 Minuten unter der Woche während den normalen Arbeitszeiten zusammen mit der Fahrtzeit ungefähr 150 Euro (brutto, inkl. USt) beträgt. Findet die Türöffnung durch den Schlüsseldienst am Abend oder am Samstag statt, so ist eine Türöffnungspauschale von ca. 200 Euro (brutto) angemessen, an einem Sonntag oder an einem Feiertag müssen Sie mit einer Pauschale von 250 Euro rechnen.

    Diese Beträge sind aber, wie gesagt, nur grobe Anhaltspunkte, die Sie sich leicht merken können. Die tatsächlich akzeptablen Pauschalen hängen davon ab, ob es sich um eine Türnotöffnung im ländlichen Raum, in größeren Städten, oder in sehr großen Ballungsgebieten handelt.

    259 € sind also wohl völlig in Ordnung.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Zu viel verlangt? Antwort

Himbeertee93 am 10.10.2012 um 11:25 Uhr
Vor knapp 8 Wochen habe ich mit einer eigentlich guten Freundin beschlossen, zusammen die NAKED-Palette zu kaufen. Das Bestellen wollte umbedingt meine Freundin übernehmen, was ich eigentlich nicht schlimm fand und...

Zu viel ernstes Nachdenken? Antwort

AngelikaKns am 15.10.2013 um 18:11 Uhr
Hey, Mädels. Ich weiß nicht, ob es hier schon so ein Thema gibt, aber ich habe so ein Problem. Unzwar; ich denke immer nach. Bei allem. Andere reden von "abschalten" wenn sie zum Beispiel beim massieren werden, aber...

Ich frage zu viel ??? Antwort

Mandarine11 am 17.08.2010 um 22:49 Uhr
Hallo :) Desöfteren sagt mein Freund mir, dass ich zu neugierig bin und alles wissen muss. ich würde ihn total oft Fragen stellen. Und er meint, dass ich ihn so viele fragen stelle, weil ich ihm nicht vertraue und...

denke zu viel nach^^ Antwort

Marina91 am 27.12.2008 um 22:13 Uhr
ich bin eine denkerin:P wie kann ich mein ganzes nachdenken mal ein bisschen einschrenken? oft mach ich mir damit mein leben selber schwer. gibt es tricks zum ablenken oder geht das, dass man mal GAR NICH denkt?...

Ist den ein wenig Toleranz bzw. Akzeptanz zu viel verlangt? Antwort

SweetSeraphim am 13.09.2009 um 21:44 Uhr
Na Mädels,das Problem kennt ihr bestimmt doch auch. Ob auf der Arbeit oder in der Schule, es gibt immer wieder Leute die einfach nicht tolerant sein können. Wie zum Beispiel in Sachen wir ihr gekleidet seit,eurer...