HomepageForenKummerkastensexualstraftäter! was sollte mit ihnen geschehen?

schadz21

am 25.08.2008 um 10:58 Uhr

sexualstraftäter! was sollte mit ihnen geschehen?

also mich berührt es ganz schön in den zeitungen zu lesen das wieder erneut kinder vergewaltigt und ermordet wurden. das ist doch nicht mehr normal ich frage mich wo das noch hin führen soll…ich bin für harte strafen…meinetwegend auch den stuhl,den deutschland aber leider nicht will.statt dessen gehen sie n paar jahre in knast …auf unsere kosten,kommen wegen guter führung noch eher raus,oder kommen gleich in die psychoklinik.das doch nicht gerecht? ich finde sie sollten brennen in der hölle, ich verstehe nicht wie man sich an kleinen mädchen oder jungen vergreifen kann,die wissen ja auch garnicht wie ihnen geschieht. und deutschlands politiker reden reden reden aber es kommt nichts bei raus.neuster satz von denen: es lohnt sich nicht täter einzusperren wenn sie psychisch krank sind.lol. sonst gehts, gleich abschlachten die schweine!!!!!!

das schlimmste ist ja das wenn sie auf freien fuss sind zu 70% rückfällig werden! wer weiss wie die dunkel ziffer aussieht! alle platt machen! und die politiker und die olle merkel sollten ma endlich ihren arsch in bewegung setzen und was dagegen tun!

finde es auch gut das in der usa,im i-net die straftäter aufgezeigt sind,bilder und adresse…!!!! das würde ja nun auch schon mal ein anfang sein!

sry ich habe nun soviel geschrieben aber das ist ein thema….da kann man lange drüber reden.wwelche meinung habt ihr???

lg

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Kitty2 am 18.11.2009 um 12:45 Uhr

    ich finde solche schweine verdienen den tod.

    0
  • von Diva666 am 18.11.2009 um 12:44 Uhr

    Arbeitslager – Arbeit macht ***** oder nicht?!
    Und dann tun sie sogar noch was für die Gesellschaft!

    0
  • von LacostePrincess am 08.05.2009 um 22:19 Uhr

    Ihnen den Penis anschneiden. :)

    0
  • von LacostePrincess am 08.05.2009 um 22:19 Uhr

    Ihnen den Penis anschneiden. :)

    0
  • von Sumix33 am 15.10.2008 um 19:27 Uhr

    leyandria
    in dem puntk das der tod für die eine erlösung ist und somit eine lebenslange haftstrafe geeigneter ist stimme ich mit dir überein
    doch mit dem anderen punkt nicht..
    woher weißt du ob sojemand sich soweit unter kontrolle hat zu sehen das er /sie krank ist? soweit sind die wenigsten in ihrer wahrnehmung, für sie ist es eine art von normal wie sie sind
    und die opfer wollen natürlich das die täter soetwas niemanden antun können doch dabei hilft auch eine therapie, da sie krank SIND, und zwar nicht wie eine grippe. oder vergleichst du grippe zum beispiel auch mit magersucht? oder gar mit suizidgefährdeten? das sind alles psychische krankheiten
    und glaub mir die opfer fühlen sich in keiner weise missverstanden, benachteiligt, oder sogar respektlos behandelt wenn man leute daran hindert nochmals so eine tat zu begehen und da kann ich aus erfahrung sprechen

    0
  • von leyandria am 05.10.2008 um 22:42 Uhr

    Nun ich finde, der Tod wäre eine Erlösung.. ich denke eher LEBENSLANG hinter Gitter, Isolationshaft oder so was…

    Zum Post von vorhin “sollte es nicht in erster Linie darum gehen, den opfern zu helfen?* Nun ja darum geht es ja… für ein Opfer ist es sehr beruhigend, zu wissen, wenn der Täter, der ihnen das angetan hat NIE WIEDER einen Fuss in die Freiheit setzen kann… Und indem man sie als *arme unschuldige kranke die nix dafür können” bezeichnet, hilft man den Opfern nicht.. im Gegenteil.. eine solche Aussage bagatellisiert die Tragweite eines sexuellen Gewaltverbrechens an Frau oder gar Kind und lässt den Respekt gegenüber den psychischen und physischen Schmerzen, welche ein solches Erlebnis mit sich bringt, vermissen!!!! Und die psychische Erkrankung eines Sexualstraftäters mit einer GRIPPE zu vergleichen find ich allen Opfern gegenüber total respektlos..weil das total unterschiedliche paar Schuhe sind…

    Denn auch wenn sie *krank* sind wie du, Sumix, sagtest, so haben sie es dennoch in der Hand, was sie tun und was nicht.. z.b sie hatten ihr Leben soweit selber in der Hand, um zu beeinflussen, ob sie diese Machtgier haben (um das geht es ja bei Sexualverbrechen..nicht wirklich um den eigentlichen Akt als sexuelle Befriedigung, sondern als Befriedigung der Machtgier…)

    Ich bin einfach der Meinung, solche Leute sollten NIE WIEDER in Freiheit leben können….

    0
  • von Sumix33 am 18.09.2008 um 13:27 Uhr

    chrissy86
    du wärest dann eig sogar noch ein stück verachtenswerter als ein sexualstrafttäter
    sowas ist ne störung für die der täter nichts kann (und das in allermeisten fällen!!)
    es ist zu deutsch einfach nur assozial den tod eines kranken zu fordern.
    würdest du jemanden umbringen nur weil er oder sie ne grippe hat?
    nein, du würdest die person zum arzt schicken damit man hilft
    natürlich kann man so eine störung nicht heilen, aber therapieren und verbessern
    aber es ist regelrecht abstosend wenn man diese leute tötet.
    die, die für diese strafe sind und sie vollziehen bzw anordnen, sind die eigentlichen, um es mal ein klein wenig zu übertreiben, Abartigen
    soltle es nicht in erster linie darum gehen den opfern zu helfen?

    0
  • von Chrissy86 am 17.09.2008 um 21:20 Uhr

    Ich finde es einfach unmöglich wie der Staat hier mit sowas umgeht, würde sich jemand an meiner kleinen vergreifen würde ich zum MÖRDER werden. Von mir aus könnten sie solche Leute echt in die Gaskammer stecken oder sowas ähnliches. Hauptsache weg vom Fenster!!!!!!!!!!!

    0
  • von Sumix33 am 16.09.2008 um 19:29 Uhr

    penelopi
    falsch.. schonmal sowas durchgemacht? ich wette nein!
    du hast zu 99% KEINE ahnung wie man sich bei sowas fühlt
    es geht so gut wie KEINEM darum den täter tod zu sehen -___-
    willkommen im mittelalter oder steinzeit he? -___-

    0
  • von penelopi am 16.09.2008 um 10:16 Uhr

    ich würde euch gerne mal sehen, wenn eurem kind so etwas angetan wurde! ich verwette alles darum, das ihr am liebsten selber das stumpfeste messer nehmen würdet und ihm damit die kehle aufschneiden wollt!
    wenn ich opfer wäre und mein Vergewaltiger vor gericht sitzen würde, dann wüsste ich schon in dem moment, das irgendwann der zeitpunkt kommt, an dem er wieder frei ist…ist das dann noch ein ruhiges leben? nie wieder könnte man beruhigt einen fuß alleine nach draußen setzen! Nie wieder könnte man den gedanken abstellen, das dieses gesicht irgendwann wieder vor einem steht………
    und ihr müsst nicht nur die bestrafung des einzelnen sehen….wenn diese strafe wirklich durchgesetzt werden würde, dann würde Vergewaltigungsquote ganz schnell sinken! Jeder kann damit leben ein paar Jahre hinter gittern zu sitzen…aber keiner will sterben!

    0
  • von Sumix33 am 15.09.2008 um 18:39 Uhr

    penelopi
    *mal wink* hay…ich bekomm das grade zur zeit hautnah mit und habe es selbst mehrere male miterlebt
    und ich bin GEGEN die todesstrafe
    wenn wir mal annehmen du wärest opfer… was würde es dir bringen wenn der täter tod wär? gut er könnte niemals jemanden mehr was antun (wobei ich eh für eine tatsächlich lebenslange freiheitsstrafe bin und nicht nur 25 jahre) aber er hätte sich NIE damit auseinandergesetzt was er dir abgetan hat. ihm würde es im edneffekt einen scheißdreck interesieren was mit dir ist! und du wirst dannach kein richtiges leben mehr haben, DU wirst weiter damit leben müssen und dem staat wird das relativ egal sein
    dein täter hat das glück sterben zu können bei einer todesstrafe und kann darüber recht glücklich sein
    stell dagegen mal einen sexualstraftäter ins gefägnis für den rest seines lebens….. der wird nie mehr glücklich wenn andere häftlinge mitbekommen das er sexualstraftäer ist, die haben nämlich niergendswo was zu lachen
    egal ob es eine psychische störung ist oder nicht
    und ich würde dich bitten solche indirekten utnerstellungen zu unterlassen das leute die gegen die todesstrafe sind ihre kinder nicht wirklich lieben!
    die, denen es dann hauptsächlich um das opfer eght udn nur 2rangig um die harte bestrafung des täters sind die, die ihre kinder wirklich lieben

    0
  • von JuliMaeuschen am 15.09.2008 um 18:31 Uhr

    Ich bin der Meinung, dass solche Menschen, wenn man sie überhaupt noch so nennen kann, nur noch den Tod verdienen.. Das erlaubt der Staat jedoch nicht. Was ich aber skandalös finde, dass Raubkopierer 5 Jahre Knast bekommen und Vergewaltiger teilweise weniger bekommen und dann auch noch durch GUTE FÜHRUNG ( was absoluter Quatsch ist !! ) freikommen.
    Verrückte Welt..!! Ich kann es einfach nicht verstehen.

    0
  • von Adrianne87 am 15.09.2008 um 17:50 Uhr

    Ich bin für kastrieren!

    0
  • von penelopi am 15.09.2008 um 16:09 Uhr

    warum gönnt ihr solchen leuten nicht die todesstrafe! Ich hab über die Jahre schon einiges mitbekommen! Was haben manche schon mit diesen armen kindern gemacht??? Das ist pervers und abartig!
    Stellt euch mal vor, ihr habt ein Kind das eines Tages nicht mehr nach Hause kommt, weil es zerhackt im Graben nur 1 km von eurem Haus entfernt liegt….dieser Mann (wir sprechen nun einfach mal von nem Kerl) hat euer Kind immer wieder brutal geschlagen…es gefesselt und geknebelt! über stunden und stunden! Anschließend hat er sein Glied in sie reingepresst in alle öffnungen, die euer Kind nur besitzt! Euer Kind hat in dem Moment Ängste durchlebt die ihr euch gar nicht vorstellen könnt!
    Nachdem er dann fertig ist und er befriedigt ist ist euer Kind schon so fertig, das es nur noch wie leblos rumliegt und was macht er dann, er zerhackt es in alle Körperteile und wirft es irgendwo hin, wo er hofft, das niemand es jemals findet!
    Und ihr seit bei solchen Leuten gegen die Todesstrafe?
    Natürlich muss bei solch einer Straftat die 100%ige Schuld bewiesen sein, aber bei unseren Tests heut zu Tage ist das ja der Fall! Also bitte!!! Wenn ihr nun immernoch gegen den Tod solcher Bestien seit, dann will ich nicht wissen, wie ihr später eure Kinder liebt!

    0
  • von chrissicutie am 15.09.2008 um 15:57 Uhr

    ich finde sie habn die todesstrafe verdient!
    ich meine ,wenn sie “lebenslänglich” ins gefängniss kommen ,kommen sie ja nach 25 jahren raus und wer weiß ob sie sich gebessert haben?

    0
  • von Sumix33 am 15.09.2008 um 15:42 Uhr

    die technik und alles andere hat sich entwickelt, der mensch nur wenig
    oder vielleicht sollte man eher sagen der mensch hat sich zurückentwickelt.
    die meisten kinder sind so zugedonnert mir gewalt das sie selbst dafür sind…. solche leute sind in meinen augen menschlich genausowenig etwas wert wie die meisten sexualstraftäter
    das schlimme an vielen solcher taten (um weider aufs thema zurückzukommen) ist ja auch irgendwie die tatsache, dass die Oper ihr gesamtes Leben lang das Wissen ahben vergewaltigt worden zu sein, wörtlich wie dreck doer ein objekt behandelt worden zu sein und einfach psyschich,bewusst oder un(ter)bewusst, vollkommen fertig zu sein und nie wieder tausendprozentiges vertrauen aufbauen zu können…
    wieviele von den suiziden (ôo ich habe null plan was der plural von suizid ist) opfer eienr sexualstraftat sind? ich denke mal das es einige sind… es ist schwer so weiterleben zu müssen und manchmal kann da der tod für die OPFER irgendwie erlösend sein

    0
  • von Croft76 am 15.09.2008 um 13:52 Uhr

    Ihr habt doch echt nen Schaden. Todesstrafe für alle mit Folter, alles klar. Bei der nächsten Wahl am besten DVU/NPD wählen, dann kommt das bestimmt.

    0
  • von Sumix33 am 15.09.2008 um 13:46 Uhr

    oscar
    und wie gesagt endet das dann leider mit ideen wie todesstrafe ( ich erwähne es erneut: leute? wir sind im 21 jh. nicht im mittelalter und davor~)
    bei einer strafe soltle man immer das opfer mit einbeziehen.
    ich finde ne härtere strafe bei einer totalen psychischen zerstörung eines menschens wesentlich egrechtfertigter als so manches strafmaß des deutschen systems etc

    0
  • von Oscarilloline am 15.09.2008 um 09:35 Uhr

    Klar darfst du das abkürzen, Sumix. :-)
    Hast schon recht mit deiner Aussage, aber wenn das Thema sich auf die Täter bezieht, dann kommt man sehr schnell in die Versuchung des “Tunnelblicks” und der Einseitgkeit.

    0
  • von GuardianAngel1 am 14.09.2008 um 22:16 Uhr

    todesstrafe…
    aba schön langsam…

    0
  • von Sumix33 am 14.09.2008 um 22:15 Uhr

    oscar (ich hoffe ich darf das so abkürzen?)
    klar gehts heir hauptsächlich um die täter, aber die meisten hier denken nur an täter und net an opfer und dann kommen so hirnrissige sachen wie todesstrafe raus es geht eifnach NICHT opfer und täter bei so ner beurteilung auseinander zu halten
    man kann niemanden bestrafen wenn man nciht das ausmaß einer tat sieht

    0
  • von Eisprinzesschen am 14.09.2008 um 21:08 Uhr

    Ich finde man sollte tatsächlich mal über Kastration nachdenken, wird teilweise so gehandhabt (USA)…

    0
  • von Oscarilloline am 14.09.2008 um 21:04 Uhr

    Sumix, lies mal die Überschrift… 😉
    Es geht hier um die Täter und nicht um die Opfer…
    Du kannst ja vielleicht eine neues Thema zu den Opfern eröffnen, wenn dir das wichtig ist.

    0
  • von Sumix33 am 14.09.2008 um 17:47 Uhr

    folter bringt vll anderen leuten was aber nicht dem opfer
    ihr bezieht euch alle extremst immer auf die schrecklichsten strafen für die täter…
    aber was is mit den opfern? son paar meinungen dazu wären mal toll

    0
  • von AngelofDeath am 14.09.2008 um 17:42 Uhr

    Also ich denke man sollte sie mit nem Aufdruck auf dem T-Shirt durch Deutschlands strassen laufen lassen , und für die leute die sich den dann krallen Straffreiheit garantieren … hab mir auch schon mal so meine gedanken über nen Folterkeller gemacht *gg* so mit Elektroschocktherapie usw *muhahaha* … Da ich selbst ein gebranntes Kind bin kann ich Überhaupt nicht verstehen warum die Viecher auch noch wie Menschen behandelt werden sollten …den sie Verhalten sich ja auch wie Tiere …

    mfg
    AngelofDeath

    0
  • von Sumix33 am 14.09.2008 um 17:00 Uhr

    *auf topic hinweiß* wenn du ein problem mit mir hast kläre das bitte in einer privaten nachricht

    lotte
    vollkommen deiner meinung, es bringt zu 90% nichts sexualstraftäter wieder zu entlassen

    0
  • von lotte0109 am 14.09.2008 um 16:35 Uhr

    für immer hinter gittern..!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    0
  • von Sumix33 am 14.09.2008 um 16:33 Uhr

    entschuldige wenn ich das frage, aber..wie alt bist du? benehmen tust du dich wie 5
    ich verbeite dir weder den mund noch habe ich ausdrücklich gesagt du wärest unchristlich
    zudem kenne ich ethik unterricht sehrwohl da ich sowohl ethik als auch reli habe und glaub mir in reli lernst du das alles nochmal ganz anders kennen
    aber zum thema
    um nochmal den zusammenhang von glauben jeder art im bezug auf sexualstraftäter zu suchen/finden
    (da du nun grade geschrieben hast frag ich einfach mal dich) es gibt auch täter die wie bereits gesgat aus glauben handeln. wärst du da auch für todesstrafe etc?

    0
  • von Sumix33 am 14.09.2008 um 14:52 Uhr

    mara23 es geht ja nicht nur um kinderschänder
    aber allgemein gesagt, viele habend eine meinugn vertreten, aber hast du schonmal etwas derartiges miterlebt und mal drüber nachgedacht wie es opfern und angehörigen geht? bringt das denenw as wenn der täter tod ist?
    es bringt niemanden auser dem täter was
    außerdem, sind wir dann nicht alle mörder, wenn wir andere töten?
    wir wären sogar noch schilmmer als sexualstraftäter

    0
  • von Sumix33 am 14.09.2008 um 14:42 Uhr

    gefaehrtin

    wenn du nciht mal reli hattest solltest du zum thema bibel schlicht und einfach den mund halten. auch gleichnisse sind nämlich nciht wörtlich zu verstehen, was du natürlich nicht weißt, wenn du keinen reli unterricht hattest. zudem, wenn du kein reli hattest und (ich nenn das nunmal so) “unchristlich” bist (was nicht heißen soll das du keinen glauben oder sonst was hast oder ich der hyper christ bin)kannst du auch nicht verstehen warum ich mich aufrege wenn dann so leute wie du ankommen und meinen ja so ne ahnung von glaube zu haben, denkste ich bin christlich? falsch gedacht, doch trotzdem geht es mir gehörig gegen den strich wenn leute die ncihtmal wissen das die bibel nicht wörtlich zu nehmen ist und fats schon mythisch gemeint ist denken sie können über glauben reden
    ok das hat nun nix mim thema zu tun aber egal

    ethische grundfragen hast du angesprochen, wieder was mit reli udn glaube aber egal, du kannst ethische sachen, vorallem fragen, nicht 100% klären, da es immer jemanden geben wird der anders denkt
    weiterhin kannst du glauben und dieses thema gar nicht trennen da es sehr eng zusammenhängt
    ich kenne persönlich opfer bei denen der täter aus einem glauben raus gehandelt hat (wobei wir wieder bei einer psychischen störung seien könnten)
    grade wenn man aus glaube handel finde ich wäre eine therapie, oder zumindestens gespräche mit fachleuten angebracht. man wird einen “glaubens-täter” nie neutral behandeln können (vor gericht), wenn man diesen glaube (wenn man will teils sogar pseudo-glaube) nicht kennt bzw sich nicht damit auseinandersetzt
    allgemein kann man keinen täter gleich behandeln, was in unserem rechtssystem leider recht wenig beachtung findet…
    vorallem bei solchen dingen, die nicht grade “nur” ein zerbeultes auto und ein paar knochenbrüche oder ein “simpler” einbruch sind, ist unser system ziemlich schlecht ausgebaut

    0
  • von Sumix33 am 14.09.2008 um 14:03 Uhr

    erdbeershake
    also falls ich teils auch mit gemeint war: natürlich soll man niemanden sowas vorenthalten, doch sollte jeder täter das dann selbst entscheiden, es sei denn in speziellen fällen
    und das das deutsche system in vielen sachen..scheiße ist stimmt vollkommen
    nur man wird nie alles so hinbekommen das es perfekt ist

    0
  • von CherryCrush am 14.09.2008 um 13:55 Uhr

    @ gefährtin

    upps, da hat wohl wirklich jemand nicht im reli unterricht aufgepasst. in der bibel wird eine bildliche sprache benutzt. schonmal etwas von stilmitteln gehört?? anscheinen im deutschunterricht auch nicht aufgepasst… schlecht…

    selbst im theologie studium wird heute alles ganz anders gelehrt, zum beispiel, das maria keine jungfrau war in dem sinne den wir heute damit meinen, es soll ihre unschuld wahren!!! schau mal in einer stilmittelliste nach was denn dazu passen würde.

    heute leben wir numal in einer zeit, in der wir gelernt haben nicht alles wörtlich zu nehmen. wobei es immernoch menschen gibt, die das immernoch nicht können….

    0
  • von Sumix33 am 14.09.2008 um 13:46 Uhr

    gefaehrtin
    weißt du was du sagst ist mir relativ egal
    solang es leute die im endeffekt noch viel schlimmer als sexualstraftäter sind gibt sag ich meine meinung und du schätzchen laberst ja auch nur das gleich…kurz: klappe süße~
    und weiterhin zu deiner aussage “Wie heisst es im Alten Testament? Auge um Auge. Zahn um Zahn. ”
    schonmal was von bildsprache gehört? religionsunterricht lässt grüßen! oder doch eher eine fundamentalistin?
    die bibel erzählt ist eine sinngeschichte (und zwar en ziemlich große und komplizierte) und du nimmst es grade wörtlich.. also ist unsere liebe erde in 7tagen entstanden und maria ne jungfrau, nicht wahr?
    du versuchst hier grade einen glauben von einer anderen person lächerlich zu machen, machst dich dabei aber nur selbst zum affen
    ich nehme mal stark an das auch du weißt das glaube mehr als ein buch und ein kerl namens pfarrer der dir predigten hält ist.
    sie sagte schon richtig das ein teil des glaubens auch der glaube an etwas gutes ist.
    du kannst natürlich nicht alles mit glauben rechtfertigen, doch kannst du genausowenig den glauben vollkommen rauslassen, oder was ist mit den ganzen selbstmordattentätern, um nur ein beispiel zu nennen?

    erdbeershake
    ich finde es schon gut das du gegen strafen wie todesstrafe etc bist, natürlich muss auch den tätern geholfen werden da es bei den meisten tatsächlich einfach eine störung der psyche und ähnliches ist
    allerdings würde dann wieder -meiner meinugn anch- bei manchen fällen viel zu viel geld etc an die täter “verschwendet” als für die opfer die meistens sogar ihre psychologen-die sie fast immer brauchen- selbst bezahlen
    natürlich hast du recht-und da ünterstütze ich dich auch- das KEINER das recht hat über das leben eines anderen zu verfügen (es sei den wir wären im alten rom wo sklavenhandel und leibeigenschaften an der tagesordnung waren) aber genauso kann man sagen das kein anderer das recht hat über die strafe für eine andere person zu verfügen und diese leute in ne therapie zu stecken
    meiner meinung nach en komplizierte sache..

    0
  • von CherryCrush am 14.09.2008 um 13:46 Uhr

    ich muss dir zustimmen erdebeershake. rache und tod sind nicht richtig. richtig wäre es, höhere strafen zu schaffen, längere gefängnis auffenthalten, keine vorzeitige entlassung etc. das problem ist aber, dass unsere richter zu milde sind, in vieler hinsicht. in der juristen sprache ist “gewalt” anders definiert als in der umgangssprache, vielleicht sollten wir etwas der umgangssprache darauf übertragen und die mild gesottenen richter mal dazu auffordern härtere strafen zu erhängen!

    0
  • von inka78 am 14.09.2008 um 13:39 Uhr

    ich versteh das auch nicht !
    immer wieder werden hilflose kleine kinder und auch jugendliche missbraucht und getötet !
    wiekönnen die politiker da nichts nicht smachen ?
    ich finde die straftäter sollte alle gleich getötet werden … kein ERBARMEN !
    oder =???
    lg

    0
  • von CherryCrush am 14.09.2008 um 13:31 Uhr

    das problem ist eifach, das die starfteter ebenfalls nicht das recht haben zu entscheiden ob sie das leben eines kindes zerstören und es dann noch toten! sicherlich hat dazu keiner das recht, nur haben wir hier ein großes problem. was machen wir mit sexualstraftätern, die rückfällig werden? wir dürfen eig. nicht entscheiden, ob sie es wert sind zu leben oder nicht, aber die straftäter haben schon entschieden, für die vielen kleinen mädchen und jungen. und oft nicht nur einmal.

    spätestens dann, wenn ein kind aus der umgebung nicht mehr nachhause kommt und ein opfer geworden ist, dann wird selbst der gottes führchtigste mensch für härtere strafen plädieren. meiner meinung nach, ist der tod nicht der rechte ausweg aber auf freiem fuß möchte ich so einen menschen auch nicht mehr sehen. ich will, dass meine kinder drausen spielen können, ohne dass ich angst haben muss, dass sie nicht mehr nachhause kommen. meine meinung ist, dass die die ihre arbeit nicht machen, sie entlich erledigen und damit meine ich politiker und richter!

    0
  • von Engel88 am 14.09.2008 um 13:14 Uhr

    Rache bringt nicht viel, da macht man sich doch nur unglücklich.

    0
  • von Engel88 am 14.09.2008 um 13:13 Uhr

    Das beste ist, solche Leute für immer einzusperren. Wenn man ihre Adresse offentlich macht, bringt nach meiner Meinung nach nicht viel.

    0
  • von juliachantall am 14.09.2008 um 13:01 Uhr

    totesstrafe oder lebenslänglich knast

    0
  • von MissBaileys am 14.09.2008 um 12:28 Uhr

    man sollte sie lebenslänglich einsperren und foltern, so wie sie es mit ihren opfern gemacht haben…
    soll jz nicht heißen, dass man sie vergewaltigen soll, aber genauso einen seelischen Schaden anrichten, wo ihnen keiner hilft, das wärs…

    0
  • von Sumix33 am 07.09.2008 um 20:54 Uhr

    Beauty
    oh noch jemand aus der zeit vor dem Mittlalter
    ich habs langsam satt hier alles auszuführen… meiner meinung nach seid ihr alle nicht grade besser als die ganzen sexualstraftäter

    0
  • von Sumix33 am 07.09.2008 um 19:46 Uhr

    Screamerella
    willkommen ausnahme

    was bringt es den opfern und allen anderen wenn man “sie ausbluten lässt”?
    kalr ist es wenn es der eigene vater ist noch schlimmer (und glaub mir ich kenne mich damit aus) trotzdem hat das keinen sinn,
    oder lebst du noch vor dem mittelalter?

    0
  • von Screamerella am 07.09.2008 um 16:31 Uhr

    Mit herzlichen Grüßen an meinen Erzeuger…

    Kastrieren und dann langsam ausbluten lassen !!!

    0
  • von Sumix33 am 04.09.2008 um 16:13 Uhr

    UnGeschmickt
    keine Ursache… is immerhin auch meine meinung

    Blondchen Lisa
    natürlich werden sie zu milde bestfraft, hier war mal auch der vergleich das raubkopierer meist länger sitzen als sexualverbrecher
    das problem ist wohl das dem staat an sich bei einer sexualstraftat nichts passiert, sprich er verliert kein geld oder so
    weiterhin ist in deutschland lebenslänglich leider nur 25 jahre und selbst sexualstraftäter (was ich meistens sogar schlimmer als mord finde) können auf bewährung frühzeitig entlassen werden

    0
  • von Blondchen_Lisa am 04.09.2008 um 16:03 Uhr

    In Deutschland werden Sexualstraftäter sicherlich viel zu milde bestraft…
    Die meisten machen ja nachdem sie wieder aus dem Gefängnis sind eh weiter. Eine lebenslange Freiheitsstrafe könnte schon drinnen sein.

    0
  • von UnGeschminkt am 04.09.2008 um 00:00 Uhr

    @Sumix33 … dankedankedanke für den einwurf!!!

    0
  • von laylen am 03.09.2008 um 23:44 Uhr

    Nimms nich so schwer… allmählich müssteste dich doch dran gewöhnt haben^^.

    0
  • von Sumix33 am 03.09.2008 um 21:03 Uhr

    *sigh*ok…es wird wieder sinnlos
    darf ich mal bitten in einer disskusion auch gründe für die eigene meinung zu bringen? auch wenn sie in meinem augen nicht mal dem mittelalter enspricht sondern noch primitiver ist -__-

    0
  • von xD_Amy_xD am 03.09.2008 um 20:13 Uhr

    todesstrafe.. das sind solche arschlöcher!!

    0
  • von xD_Amy_xD am 03.09.2008 um 20:13 Uhr

    todesstrafe.. das sind solche arschlöcher!!

    0
  • von Sumix33 am 03.09.2008 um 17:32 Uhr

    todesstrafe wäre sehr wohl möglich
    in zb der hessischen verfassung (oder wars bayrische? bin mir grade nicht sicher) gibt es die todesstrafe noch, wird aber durch das staatssystem nicht ausgeführt
    aber eig fidne ich es ganz gut das die strafe in deutschland nicht angewendet wird

    0
  • von sasu am 02.09.2008 um 23:29 Uhr

    todesstrafe ist leider nicht möglich, daher alleine wegsperren bis sie von alleine sterben!

    0
  • von Sumix33 am 01.09.2008 um 17:20 Uhr

    lebenslänglich sit in deutschland nunmal leider 25 jahre
    in vielen fällen wäre eine tatsächliche lebenslange haftstrafe wirklich besser

    0
  • von Beleza am 01.09.2008 um 17:17 Uhr

    Todesstrafe nicht. Damit stellt man sich doch irgendwie aufs gleiche Niveau,oder? Aber ich find es absolut nicht gut, wenn die Täter nach 20 Monaten schon entlassen werden, statt nach 5 Jahren. Da bin ich gleich beim nächsten Punkt: Sexualstraftäter sollten viel viel höhere Strafen bekomen! Wenn nicht sogar Lebenslange Haftstrafe!

    0
  • von Sumix33 am 01.09.2008 um 14:10 Uhr

    nunja bei den meisten sexualstraftaten ist meistens der täter auch schuldig
    und klar gibt es ekine gerechtfertigte strafe.. aber ganz ehrlich.. die meisten vorschläge hier sind einfach nur assoziel um es mal auf den punkt zu bringen

    und somit gleich frage an die allgemeinheit: wer von euch der ja soooooo dolle für die todesstrafe etc ist hat mit so einem fall persönlich zu tun gehabt? sicherlich kaum einer wenn nicht sogar keiner!
    diese idiotischen ideen ( meine meinung!) sind sinnlos und helfen keinem

    LilliCat
    ebenso ne verdammt hirnlose idee-mehr sag ich nicht mehr dazu-

    0
  • von kunsel am 01.09.2008 um 01:54 Uhr

    So etwas ist schwierig.
    Die Todesstrafe lehne ich generell ab.
    Man wünscht diesen Menschen wohl das an den Hals, was einem nicht einfallen kann, weil es einfach keine Strafe gibt, die dafür genug sein könnte – ich möchte aber mit einwerfen, dass unser Rechtssystem von Menschen gemacht und geführt wird und auch in diesem Fehler passieren, was ist wenn das was ihr hier schreibt einen Unschuldigen treffen würde?

    Nach aktuellem Recht hat er ja immerhin noch die Chance nach 15 Jahren + 3 Jahre nach dem er wegen guter Führung entlassen kann nochmal neu zu starten – auch, wenn das extrem schwierig ist. Versetzt man sich in die Lage einer Unschuldigen der für so etwas einsitzt ist das ziemlich übel – wenn ich da überlege, dass mein ganzes Leben zerstört wäre. Mein Job, meine Familie, meine Freunde alles weg.
    Selbst wenn bewiesen ist, dass man unschuldig ist, so wollen die meisten nichts mehr mit einem zu tun haben, was vielleicht auch daran liegen kann, dass sie sich schämen – was auch verständlich ist.
    Ist das aber nun ein wirklicher Sexualverbrecher, dann kommt einem diese Strafe einfach noch nicht genug vor, was ich verstehen kann.

    0
  • von laylen am 31.08.2008 um 23:46 Uhr

    Und ich dachte wir wären gerade an einem Punkt angekommen, wo alle anfangen mit vernünftigen Argumenten zu diskutieren… Sicher kann ich verstehen, dass Emotionen bei solchen Themen hochkochen, aber dennoch sollte man mal genauer drüber nachdenken, was alles mit dem Thema zusammenhängt und was die Strafen, die hier immer wieder in dem Raum geworfen werden, wirklich bringen….

    0
  • von Morango1305 am 31.08.2008 um 23:05 Uhr

    Schnipp schapp…schwanz ab!!! Und dann lebenslange haft mit regelmäßiger folter!!!

    0
  • von LilliCat am 31.08.2008 um 22:12 Uhr

    Ich bin für: Stoppt Tierversuche, nehmt Kinderschänder!

    Nee jetzt mal im Ernst! Sich an Kindern zu vergreifen is das allerletzte..
    und auch wenn die angeblich nix dafür können, weil sie krank sind…
    sie sollten weggesperrt werden und zwar ihr ganzes Leben!
    Ich glaub sowas kann nicht geheilt werden!
    Bei aller Herzensgüte…. denen gönn ich sogar den Tod!

    0
  • von Sumix33 am 31.08.2008 um 18:57 Uhr

    DasAschenputtel

    bin da fast deiner meinung
    nur.. du hast es selbst angesprochen.. pädophile wissen meist nicht was für ein unterscheid bei ihnen zu anderen sexualstraftätern besteht, daher wird es nicht garde häufig vorkommen das sich solche leute selbst zu so ner therapie schicken.
    du hast ebenfalls gesagt, was ich auch vollkommen unterstütze, das manche hier nicht wissen das sowas auch eine psychische störung sein kann und dann auch noch zu solchen-meiner meinung nach- niveaulosen strafeideen greifen
    es ist einfach viel zu wenig über das thema bekannt.
    man hört immer nur “vergewaltigung hier vergewaltigung da” nie die hintergründe
    was ich außer der rückfallrate allerdigns auch erschreckend finde, wieviele väter sich auch an ihren kindern vergreifen, um mal bei pädophilen zu bleiben und ein wenig ein anderes thema anzusprechen (um von den “ich fidne deine meinung scheiße” kram wegzukommen)
    natürlich ist es auch schlimm wenn sich jemand der nicht zur familie gehört(oder bekanntenkreis) an einem kind vergreift, doch grade bei vätern(aber manchmal auch müttern) finde ich sowas noch ein stück schlimmer
    ich meine.. das sind die eigenen kinder…

    0
  • von DasAschenputtel am 31.08.2008 um 18:25 Uhr

    @ Erdbeerbonbon : Ich würde alles unterschreiben was du geschrieben hast. Bin völlig deiner Meinung.

    und an diejenigen die meinen, es würde helfen erstmal alle abzumurksen :

    Dass Pädophilie eine geistige Störung ist, darauf seid ihr wohl nicht gekommen oder was? Wenn man pädophil ist, dann sucht man sich dass nicht aus , wisst ihr? Echte Pädophile wissen noch nicht einmal dass sie irgendwie “falsch” sind , im gegensatz zu “normalen” Sexualstraftätern, die haben nämlich die Möglichkeit der Entscheidung. Ob man pädophil ist oder nicht, das entscheidet sich schon im kindesalter, da kann man nachher nicht mehr viel drandrehen, aber man kann es therapierenund lernen damit umzugehen, ohne dass dabei jemand zu schaden kommt. Würdet ihr einen Menschen umbringen der beispielsweise das Tourettesyndrom hat, einfach nur so? Das ist nämlich das gleiche, eine Störung im Kopf. Dass was einige von euch hier anzettelt, das ist nicht nur wie im Mittelalter sondern auch wie im alten Nazideutschland.Denk doch mal drüber nach.

    (Und das soll jetzt nicht heißen dass ich es irgendwie unterstütze oder verharmlose was mit den Kindern geschieht, nein, meiner meinung nach ist das das Widerlichste der Welt, aber was noch widerlicher ist, ist wenn man Menschen ohne zu überlegen den Tod wünscht!)

    0
  • von sst87 am 31.08.2008 um 17:39 Uhr

    vorweg: ich weiß wie jemand denkt, der sowas durchgemacht hat.

    Sumixx33 hat recht, wenn sie sagt, dass man sich nicht wünscht er wäre tot. Eigentlich möchte man, dass er einsieht was er getan hat, dass es ihm leid tut, dass er es bereut und zwar nicht aufgrund einer Strafe/Konsequenz die aus der Tat entstanden ist, sondern weil er es selbst eingesehen hat… Schwierig zu erklären…
    Leider erfüllt sich dieser Wunsch extrem selten. Ich bin für eine Kastration in eindeutigen Fällen. Lebenslange Haftstrafe, die wirklich lebenslang ist, damit die Gesellschaft vor so jemandem geschützt ist. Keine Haftverkürzung, keine vorzeitige Entlassung, keine vorzeitige Sicherheitsverwahrung,… Ich glaube nicht, dass solche Menschen erfolgreich wiedereingegliedert werden können… Wer einmal die Grenze überschritt geht selten wieder zurück… Traurig, aber ist so… v.a. bei Vergewaltigern und Pädophilen ist die Rückfallrate erschreckend hoch, das darf man einfach nciht riskieren, dass so eine Straftat wiederholt werden kann.
    Abgesehen davon finde ich die Strafmaße und Haftbedingungen in Deutschland lächerlich. Das is zwar ne andre Diskussion, aber was du z.B. “erfüllen” musst um die Höchststrafe einer Vergewaltigung zu bekommen, die meines Wissens bei 15 Jahren liegt und die Höchststrafe bei Steuerhinterziehung (10 Jahre) stehen in keinem Verhältnis… und Einzelzellen mit TV, leckere und reichliche Mahlzeiten etc. klingen für mich nach Urlaub… Ich fänds sinnvoller die Häftlinge für die Zeit die sie absitzen selbst arbeiten zu lassen, dass sie sich ihren “Haftaufenthalt” selbst “verdienen” und jegliches Luxusutensil gehört auch aus der Zelle verbannt.
    Tja, meine Meinung…

    0
  • von laylen am 31.08.2008 um 16:34 Uhr

    Kein Problem… Wie gesagt ich seh das genauso wie du.

    0
  • von Sumix33 am 31.08.2008 um 11:12 Uhr

    kathey
    also bei den politikern stimem ich dir zu.
    es wird einfach zu wenig unternommen
    aber bei der todesstrafe bleibe ich weiterhin bei dem standpunkt, dass diese den tätern ja eig. nur hilft. was ist shclimmer? zu sterben und sich mit seiner tat nicht mehr auseinandersetzen zu müssen und auch nicht wirklich lebenslänglich(also nicht nur 25 jahre sondern bis zum eigenen tod) hinter gittern sitzen zu müssen, oder sich jeden tag bei einer therapie und auch dauernd bei dem nicht wirklich angenehmen leben im gefängniss mit der eigenen tat auseinandersetzen zu müssen?
    ich finde das der tod für täter nur eine erlösung ist.. den opfern und angehörigen bringt das nichts. oder was meinst du? hat ein kind doer eine frau oder irgendwer der vergewaltigt wurde etwas davon wenn der täter tod ist ? die meisten wünschen sich, dass der täter einsieht was er getan hat und nie wieder dazu kommen kann jemanden etwas ähnliches anzutun.
    Und die angehörigen haben auch nach dem tod weiterhin das wissen das jemand der eigenen familie vergewaltigt worden ist und haben weiterhin die doch recht schwere aufgabe sich um die betroffene person zu kümmern etc
    aber wenn sich der täter dauernd damit auseinandersetzt ist das meiner meinung nach die eigentlich größte folter, oder wie würde es dir gehen wenn du jeden tag darüber reden musst udn dich rechtfertigen musst etc für etwas von dem du genau weißt das es alles andere als richtig war?

    laylen
    danke! wenigstens eine die versteht das todesstrafe etc nicht viel bringen

    0
  • von Kathey am 31.08.2008 um 00:37 Uhr

    Ich bin gegen Todesstrafe. Normalerweise. Bei Sexualstraftätern siehts schon wieder anders aus, aber sie MÜSSEN auf jeden Fall lebenslänglich hinter Gittern!!!!
    Und dieses ganze Gelabere von den Poliktikern geht mir tierisch auf den Keks, weil am Ende sowieso nix dabei rauskommt..

    0
  • von laylen am 30.08.2008 um 22:55 Uhr

    Ich kann Sumix33 nur zustimmen… denn auch ich weiß um genügend grausame schicksale, mit denen in persönlichen Kontakt habe…

    0
  • von Sumix33 am 30.08.2008 um 16:20 Uhr

    meinungsfreiheit meine liebe x3~
    is nunmal meine meinung weil ich es asl leicht gestörte psyche ansehe wenn man solche ideen auch nur hat.
    und ich habe mich in der eltzten zeit oft mit betroffenen familien utnerhaltne und KEINE EINZIGSTE woltle den tod oder was auch immer hier für vorschläge kommen. wie gesagt wenn man mit sowas nei persönlich zu tun hatte, hat man in der hinsicht keine ahnung was die betroffenen wollen etc
    und das hier solche teils schon nassozialen vorschläge kommen ist sehr bedenklich

    0
  • von Sumix33 am 30.08.2008 um 16:04 Uhr

    katha087
    bin zwar nciht ganz deiner meinung, aber es ist schon eher etwas realistisches als die emisten vorschläge
    viele inhaftierte haben selbst kinder und daher werden kinderschänder oder allgemein sexualstraftäter recht schlecht von anderen Leuten im gefägnis behandelt.
    und der kontakt zu anderen würde ich im sinen von “ausenwelt” auch vermeiden, familie wenn diese noch was mti ihm oder vll manchmal auch ihr etwas zutun ahben möchte sollte schonf reigestellt sein

    0
  • von Sumix33 am 30.08.2008 um 15:53 Uhr

    ok jetzt mal meine meinung zu dne letzten kommentaren
    ihr habt shcon so en bisis ne gewalttätige lebenseinstellung oderß iwie braucht ihr auch ne thrapie ôo

    gefaehrtin
    sag mir ja nicht das ich das auf die leichte schulter nehm verstanden?
    ich kenne mich bestens mit diesem thema aus also sei ruhig klar?! ich hab es net nötig mir von anderen sagen zu lassen ich nehm das auf die leichte schulter
    nur zu deiner info ich habe so nen fall in meiner familie

    die opfer wünschen sich nicht den tod der täter glaub mir! und die eltern genauso wenig! Und so wie DU das hinstellst reagieren sie auch nicht.
    für elute die keine ahnugn davon ahben udn das nciht persönlich mtierleben ist das schwer zu evrtshen
    (und dann kommen solche idiotischen ideen wie von euch bei raus!)
    udn wenn du dir mal meinen vorigen eintrag durchliest weißt du das es eher folter für die täter ist sich dauernd damit zu konfrontieren als allem aus dem weg gehen zu können!

    0
  • von Knitterblume am 30.08.2008 um 15:23 Uhr

    also gerade bei sexualstraftätern finde ich,. sollte das gewisse teil ab.
    schwere kuindheit hin oder her – vergewaltigt werden möchte ich nciht, wenn einmal sowas passiert ist, kommt das ding ab.
    der täter kann weiter leben (und muss sich um sich slebst kümmern… fällt also den steuerzahlern nicht zu lasten) und kann nie wieder damit mist bauen…

    0
  • von Sumix33 am 30.08.2008 um 14:35 Uhr

    also einige von euch haben ja schon idiotische ideen.
    wem ist den verdammt nochmal geholfen wenn der täter tod ist oder sonst was!?
    ich selbst bekomme Momentan so einen Fall sehr direkt mit.
    Es ist niemanden auser dem täter selbst geholfen!
    Und ich zahle lieber Steuern etc um solche leute wirklich lebenslänglich hinter Gittern zuahlten als denen auch noch dabei zu helfen sich mit ihrer Tat nicht mehr auseinander setzen zu müssen.
    die meisten haben wirklich eine psychische störung und sollten auch ,grade damit sie damit konfrontiert werden, in behandlung!
    Natrülich sollte man sie nicht wegen guter führung entlassen (immerhin ist es ihnen im gefägniss so gut wie unmöglich kinder oder frauen zu misshandeln) aber mit thrapie und so hiflt man ihnen sicherlich nicht..
    ich denke mal jeder von uns kann nachvollziehen das es einem meist nciht so gut tut mit Sachen an denen man Schuld ist konfrontiert zu werden udn das jeden tag

    0
  • von laylen am 30.08.2008 um 12:08 Uhr

    Auch ich bin sehr für Gerechtigkeit… und am liebsten wünscht man solche Menschen sonswohin, Hauptsache sie sind weg… Allerdings sind die Gewaltfantasien die ich hier lesen musste, ehrlich gesagt sehr erschreckend… Vergewaltigung, oder auch nur der Versuch dazu ist eines der schlimmsten Dinge, die einem Menschen angetan werden können… Die meisten Opfer, die keinen Halt finden, leiden ihr Leben lang darunter… Ich kenne solche Menschen und ich weiß, dass sie sich nicht wünschen, dass der Täter getötet oder gefoltert wird… (auch wenn man bei diesem thema sehr emotional reagiert) Der Täter soll einfach begreifen, was er für eine grausame Tat begangen hat… und wenn er das nicht tut, nie wieder die Möglichkeit erhalten, die Tat zu wiederholen…

    Ich hoffe es war mir möglich meinen Standpunkt deutlich zu machen….

    0
  • von UnGeschminkt am 29.08.2008 um 16:32 Uhr

    so… hab mich nunmal komplett durch die meinungen durchgewühlt…
    das ist ja richtig grausam, was es da so alles zu lesen gibt.
    ich möchte jetzt nicht darüber nachdenken, woher ihr so grausame gewaltfantasien habt.

    mich erinnert das ganze hier ans mittelalter.
    da gab es pranger in jeder stadt und köpfe rollten relativ schnell…

    ich war ja eigentlich immer froh, in deutschland zu leben, weil ich dachte, die leute hier seien froh, dass es keine todesstrafe gibt.
    nun wurde ich hier also mal wieder eines besseren belehrt.

    schlimm…

    was bin ich froh, dass es bei so etwas keine volksentscheide gibt und wir keine direkte demokratie haben.

    0
  • von Erdbeerbonbon am 29.08.2008 um 16:19 Uhr

    @UnGeschminkt

    Danke, danke, danke!
    Der erste vernünftige Beitrag!

    0
  • von UnGeschminkt am 29.08.2008 um 16:06 Uhr

    und denkt mal an… fehlurteile

    0
  • von UnGeschminkt am 29.08.2008 um 16:06 Uhr

    in die geschlossene abteilung, psychiatrie und zwar wirklich geschlossen. nicht so, dass man so einfach abhaun kann, wie bei manchen kliniken.

    dann haben sie viiiel zeit zu bereuen, was sie getan haben.

    und denkt mal daran: ein großteil der opfer und hinterbliebenen bei vergewaltigungen möchte NICHT, dass der täter umgebracht wird.

    0
  • von Erdbeerbonbon am 29.08.2008 um 14:27 Uhr

    In einer Diskussion geht es doch darum, zu DISKUTIEREN – sagt das Wort schon irgendwie, oder?

    Das bedeutet auch andere Standpunkte aufzugreifen und ggf. zu widerlegen. Das ist hier nicht die Wartburg und ich hau dir auch keine Thesen an die Wand.

    Nein, deine Assi-Slang-Wortneuschöpfungen sind mir nun in der Tat nicht geläufig. Ich denke, wer schon die eigene Muttersprache nicht in Wort und Schrift beherrscht, der sollte sich nicht auch noch auf Fremdsprachen ausweiten..

    0
  • von Erdbeerbonbon am 29.08.2008 um 13:55 Uhr

    Erdbeerbolschen?! Was soll das sein? Ein Ossi mit Erdbeeren?!

    Ich bin nicht agro (und ich artikuliere mich auch nicht auf eine solche “!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!” Weise).
    Ich finds einfach nur krass, mit was für Gewaltphantasien die Leute hier so um sich werfen!
    Und angesichts eines solchen Ausmaßes von geistiger Diarrhoe wird man doch mal fragen dürfen, ob bei den Betreffenden noch alle Tassen im Schrank sind?!

    Vielleicht halten sie dann mal inne und fangen an, mal darüber nachzudenken. Wäre wirklich angebracht.

    0
  • von Erdbeerbonbon am 29.08.2008 um 13:31 Uhr

    @ Sugarbille

    Du nennst das komisch, ich nenn das erschreckend!

    Ansonsten würde dir da nochmal den Beitrag von fraisegauche auf Seite 4 empfehlen. Das scheint der einzige Mensch in dieser Debatte zu sein, der seinen Kopf nicht nur nur Nahrungsaufnahme nutzt. *kopfschüttel*

    Wenn ich da sowas wie Slayer lese
    “todesstrafe…..so richtig grausam foltern..”

    oder Gefaehrtin
    “Man kettet denjenigen auf den Marktplatz in der Heimatstadt des Kindes an und gebt den Leuten straffreiheit….
    ganz einfach. Ein bisschen Folter.. schaden denen gar nicht. Der Schwanz gehört dann scheibchenweise abgeschnitten!”

    Hallo?? Habt ihr `ne Macke?!
    Juhu, lasst uns das Mittelalter wieder aufleben!! Ein paar Leute abfackeln, jippih!

    0
  • von rubywashere am 29.08.2008 um 13:22 Uhr

    also ich bin voll deiner meinung, ich find die bekommen viel zu wenig strafe. da müssen raubkopierer länger sitzen als die sexualstraftäter. das liegt daran, dass der staat geld verliert bei den raubkopien und bei den sexualstraftaten eine person “nur” seelisch und körperlich geschädigt wird. da sieht man wieder mal wie geldgeil die leute sind. meiner meinung nach sollten in deutschland diese widerwärtigen sexualstraftäter angemessen bestraft werden und nicht nur mit ein paar jährchen. und mit angemessen meine ich gleich ein bestimmtes körperteil anb oder lebenslang arbeitslager in sibirien..ihr wisst schon , richtig leiden müssen die. soooo damit hätte ich alles gesagt….

    0
  • von Erdbeerbonbon am 29.08.2008 um 13:15 Uhr

    @Sugarbille

    Auch das hab ich nicht geschrieben!
    Du bist anscheinend nicht in der Lage, einen Text zu lesen und seinen Inhalt korrekt wiederzugeben. Nein, das macht mich nicht “agro”, ich finde das eher traurig für dich.

    Also, nochmal zum mitschreiben (und mitdenken):
    NEEEIN, ich bin NICHT dafür, Pädophile frei herumlaufen zu lassen.
    Es sind kranke Menschen und sie behören in professionelle Behandlung. ABER damit meine ich ausdrücklich nicht Folter oder sonstige Gewaltphantasien, die hier so mancher frei geäußert hat – ohne auch nur rot zu werden! Echt abartig!

    Es gibt noch einen klitzekleinen Unterschied zwischen einem vernünftigen Rechtssystem und brachialer Selbstjustiz!
    Das scheinen die meisten hier nur irgendwie nicht kapiert zu haben.

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 13:04 Uhr

    Hmmm – wenn man überlegt, das jahrelange Therapie und Gefängnisaufenthalt uns, als den Steuerzahler, Geld kosten, und zwar Millionen, wäre ich dafür, das man die Leute in nen Bunker steckt und die dort qualvoll sich selbst überläßt, ohne Licht und jene andere Dinge…. sich selbst überlassen sollten die sich alle gegenseitig an die Gurgel gehen – so müßte keiner noch Straftaten begehen und sich an sowas die Finger schmutzig machen!!

    0
  • von littlesev am 29.08.2008 um 12:58 Uhr

    leider leben wir in einem land, dass Verbrechen die irgendetwas mit Geld, Gewinn, Verlust, Raub zutun hat, härster bestraft als solche schmierigen Sexual-Verbrecher….
    Diese Rechtsystem in Deutschland muss mal richitg aufgeräumt werden.

    @Oscarilloline: bin ich auch für, alle Kastrieren und zu Eunuchen machen, die Schuweine!!! !!!

    0
  • von shiloh am 29.08.2008 um 12:33 Uhr

    Also ich bin immer gegen Todesstrafe ,aber für mich müssen solche Mensche Lebenslang Hinter Gitter,und dort so gefoltert werden das derjenige es für sein Lebenlang davon gekennzeichnet ist,und dann noch den Schwanz ab damit das net noch mal passieren kann.Aber das traurige ist dabei es muss eigentlich net immer so weit kommen,denn solche Täter werden net von heute auf Morgen so ,wenn man noch ein wenigestens ein bisschen Normalen Verstand noch hat,und merkt das man Kranke Phantasien hat sollte man einen Psycjiator aufsuchen, und wenn net sieht man das Traurige ergebnis.Mir tuen echt die Eltern leid ,sowas verfolgt einem das ganze Leben ,ich verstehe net was ist das für ne Regierung,da gehen irgendwelche Männer rum die Vorbestraft sind ,schon öfters sogar aber die Regierung tut gar nichts ,manchmal denke sie beschützen die Verbrecher mehr als die Opfer ,den wiso kommen schon wieder solche Vorfälle .wie Viele Kinder müssen noch so umkommen bis ,diese Arschlöcher für immer eingesperrt werden .

    0
  • von Erdbeerbonbon am 29.08.2008 um 12:14 Uhr

    @Sugarbille

    Zunächst mal, es schreibt sich “Pädophilen”.
    Nachdem wir das geklärt hätten nun zu deinen inhaltlichen Defiziten:

    Woraus entnimmst du bitte folgende Behauptungen?
    “oder soll man denen noch sanft über den Kopf streichel “Och ja du armer bist doch sooo psychisch krank ”
    “Erdbeerbonbon unterstützt also die Pedofilen”

    Hab ich das geschrieben? Nein.
    Erst denken, dann schreiben!

    Ich habe lediglich geschrieben, dass ich die aktuelle Todesstrafen-Debatte wirklich unter aller Sau finde. Wie können Menschen so größenwahninnig sein und denken, sie seien in der Lage, über das Leben anderer zu entscheiden?!

    Wo kommen wir denn hin?
    Du hast mein Brot geklaut, du Sau! Jetzt hack ich dir die Hand ab!

    Superidee!

    0
  • von Erdbeerbonbon am 29.08.2008 um 11:38 Uhr

    Ich finde diesen blinden braunen Aktionismus, dem jetzt seit Michelle so mancher verfallen ist, völlig fehl am Platz! Und alle Braunen da draußen: Ihr solltet euch wirklich was schämen, aus so einer traurigen Sache auch noch politischen Profit schlagen zu wollen!

    Gab in der Geschichte ja schon oft genug Zeiten, in denen der Mob lauthals nach drakonischen Strafen rief – ob es jetzt nun die Hexenverbrennung war oder die Juden. Und heute sind es mal die Pädophilen. Wie schön, immer mal was neues! Und was kommt morgen, die bösen Arbeitslosen?

    Ein Land, in dem psychische Probleme mit der Guillotine gelöst werden – ihr habt doch wohl alle den Ar*** offen!!

    0
  • von Guglhupf am 29.08.2008 um 11:08 Uhr

    Warum ins Gefängniss? Wisst ihr, was das Kostet? Und wer bezahlts? Huch, der Steuerzahler!
    Nee, da is ne Kugel viel billiger.

    0
  • von Phiela am 29.08.2008 um 10:03 Uhr

    Sehe ich genauso hab dazu auch mal nen coolen Spruch auf nem Auto gesehen:
    “Stoppt Tierversuche, nehmt lieber Kinderschänder!”
    Bin aber noch auf der Suche nach dem Aufkleber.

    0
  • von littlenaddy am 29.08.2008 um 02:02 Uhr

    Ich bin auf jeden Fall auch für härtere Strafen und dass nicht so ne hohe Meinung bzgl. Psychologen herrscht die mit einer falschen Prognose dazu führen, dass “geheilte” Sexualstraftäter auf ffreien Fuß kommen und sofort wieder rückfällig werden…

    0
  • von Albtraumengel am 28.08.2008 um 22:19 Uhr

    sry, aber die müssen ihr leben lang ins gefängnis, aber nicht in diese gefänginsse in deutschland, die an einen kurort erinnern! ich mein die haben einzelzellen, tv, sportstudio etc. da hat doch keiner angst vor der justiz!
    vor allem die strafen sind auch krank… max. 3 jahre für eine vergewaltigung! da zerstört man praktisch ein leben und dann so was!
    und dann kommen die sowieso nach 2 jahren wegen guter führung raus -.-
    irgendwas stimmt in diesem land nicht

    0
  • von tinkerbell1990 am 26.08.2008 um 21:21 Uhr

    ich kann meine verachtung und meinen hass solchen menschen gegenüber nicht audrücken.aber die todesstrafe ist ja für die eigentlich von vorteil.klar die leben nicht mehr.ist aber kurz und schmerzlos solangs nicht der stuhl ist und niemand tut denen mehr was.
    das hier in deutschland was falsch läuft,darüber braucht man nicht zu diskutieren.wenn man schon an nem punkt angelangt ist wo raubkopierer härtere strafen kregen als kinderschänder weiß ich nicht wo das noch hinführen soll.bei dem thema fehlen mir jedes mal die worte.

    0
  • von Blondi18 am 26.08.2008 um 09:26 Uhr

    Also ich bin ganz ehrlich gegen die Todesstrafe, nicht weil ich denke das sie das nicht verdient hätten sondern viel mehr weil ich finde das es zu einfach und zu schnell geht. Ich denke nicht das die Opfer solcher Taten jemals wieder ein “normales” Leben führen können, und desswegen sollten die Täter das auch nicht.
    Aber so wie es zur Zeit ist, macht es meiner Meinung nach den Anschein als würde unsere Regierung auf die “armen” Täter mehr Rücksicht nehmen als auf die Opfer….

    0
  • von fraisegauche am 26.08.2008 um 09:10 Uhr

    du meine güte, zum glück gibt es nur wenig dirkte basisdemokrtatische zugeständnisse in unserer demokratie, wenn ich das hier so lese freue ich mich darüber.
    egal auf welchem hauptschul/stammtischniveau das hier erörtert wird, kein mensch hat das recht das leben anderer menschen zu beenden. punkt. wenn dies von einer seite (verbrecher) aus passiert wird das vom staat, der nicht umsonst das gewaltmonopol innehat, negativ sanktioniert.
    vergesst nicht, daß wir ihm dieses gewaltmonopol (theoretisch) freiwillig gegeben haben, sonst hätten wir ein land voll irrer selbstjustiz, blockwartmentalität und chaos.
    menchsenrechte und die würde des menschen gelten für alle menschen, auch für verbrecher.

    0
  • von schadz21 am 26.08.2008 um 08:46 Uhr

    Gefaehrtin das ist ne gute idee……..mit dem Marktplatz!
    elly712, sei mir nicht böse aber ich finde nicht das sie ne zweite chance verdient haben…und das man ihnen die hand reichen sollte….

    das kind hat auch keine möglichkeit mehr wenn es tot ist! also der jenige auch nicht^^

    0
  • von elly712 am 25.08.2008 um 23:00 Uhr

    Ich glaube, dass es keine gute Antwort auf diesen Beitrag gibt. Die Täter sind krank… denn der Mensch kommt neutral in diese Welt und wird von anderen Menschen, Erfahrungen zu diesen asozialen Wesen. Sie tun anderen Menschen und deren Familien einen schaden an der nicht wieder gut zu machen ist und einige verkraften diese Gewalttaten nicht.
    Sexualstraftäter sind kranke Menschen, die die Gesellschaft zu dem gemacht hat was sie sind. natürlich bin ich der Meinung, dass sie bestraft werden müssen und das mit einer sehr langen Freiheitsstrafe, aber man muss ihnen in dieser Zeit trotzdem die Hand reichen und ihnen die chance geben zu bereuen und gesund zu werden und sich gegebenenfalls wieder zu integrieren.

    0
  • von Rieke89 am 25.08.2008 um 20:29 Uhr

    hinter gitter haben die gar nicht verdient!
    das geht denen da viiiieeeel zu gut-AUF UNSERE KOSTEN!!

    irgendwie foltern,auch wenn man ja eigentlich leute nicht quälen soll,aber ich denke dann,dass was die den armen frauen oder kindern angetan haben…
    die haben nichts anderes verdient!
    quälen,erschießen oder so…

    alleine dass sie immer so früh wieder rauskommen
    und was bedeutet in detuschland denn schon lebenslang?!
    25 jahre und draußen sind sie,oder halt sogar früher weil sie ja so lieb und nett waren im knast!

    0
  • von DanityKane am 25.08.2008 um 12:23 Uhr

    Das stimmt. Eine solche Tat,die einem Menschen seelisch schadet muss doch strenger bestraft werden als eine Tat,die der Musikbranche schadet!!!

    0
  • von sandrahuana am 25.08.2008 um 12:16 Uhr

    ich finds vorallem ziemlich krass, dass vergewaltiger vielleicht für 3 jahre in knast kommen, aber leute die illegal videos/musik runterladen bis zu 5 jahren!!!!! wo bleibt da die gerechtigkeit?! leute die videos/musik runterladen schaden damit zwar der musik/filmbranche, aber TÖTEN niemanden oder tun ihnen etwas an, was sie das ganze leben lang begleiten wird. solche leute sollten im gefängnis bleiben, keine psychotherpaie kriegen (Des isch immer die ausrede “Ja er war psychisch labil”). die leiute sollten in sicherheitsverwahrung kommen und NIE WIEDER rauskommen!!ich krieg immer son hals , wenn ich gerichtsverhandlungen im fernsehn seh..

    0
  • von vulcanus am 25.08.2008 um 12:11 Uhr

    einfach mal diese schweine in die hände der eltern der opfer geben, so für ne woche.

    0
  • von Oscarilloline am 25.08.2008 um 12:09 Uhr

    Deswegen kastrieren! Dann können sie raus kommen, aber “leider, leider” keine spaß mehr an vergewaltigung haben.

    0
  • von DanityKane am 25.08.2008 um 12:07 Uhr

    Ich bin in solchen Fällen für lebenslang im Knast. Ich kann es aber nicht verstehen,dass solche Leute irgendwann wegen ,,guter Führung“ entlassen werden. Die ändern sich nicht und werden weitermachen. Außerdem find ich es nicht in Ordnung alles auf ,,die schlechte Kindheit und Jugend“ und ,,Differenzen mit den (Pflege-)Eltern zu schieben. Andere Leute haben auch Probleme mit ihren Eltern etc. und vergewaltigen keine kleinen,unschuldigen Kinder!!!!!!!!!

    0
  • von Slayer am 25.08.2008 um 12:04 Uhr

    todesstrafe…..so richtig grausam foltern..

    0
  • von NanuNanny am 25.08.2008 um 12:01 Uhr

    Todesstrafe muss man einfach grundsätzlich ablehnen in einer Demokratie, auch wenn es schwer fällt. Solche Bestien will man am liebsten gleich abschlachten, aber dann begibt man sich auf deren Stufe. Das kann es nicht sein. Die sollen aber EIN LEBEN LANG in den Knast und dort immer schön von den anderen Mithäftlingen vergewaltigt werden. Das ist das, was ich denen wünsche. Die meisten Kinderschänder werden so behandelt im Knast, aber wie gesagt, rauslassen sollte man solche Leute einfach NIE WIEDER.

    0
  • von Oscarilloline am 25.08.2008 um 12:01 Uhr

    Wenn sie dann doch aus dem Knast kommen, können sie wenistens niemanden mehr vergewaltigen.

    0
  • von Oscarilloline am 25.08.2008 um 12:00 Uhr

    Erst den schw…z abschneiden und dann lebenslang hinter Gitter!

    0
  • von BeautyQueen am 25.08.2008 um 11:59 Uhr

    ja, tod müssen sie ja nicht unbedingt sein, aber zumindest sollten sie nicht mehr frei rumlaufen! man hört doch so oft dass die dann nach zehn jahren raus kommen und einfach wieder kinder missbrauchen oder frauen vergewaltigen. nix gelernt aus der knasterfahrung…traurig ist das…

    0
  • von sternchen am 25.08.2008 um 11:10 Uhr

    ich finde, dass sie zumindest für immer hinter gitter sollten, die nach einer zeit wieder raus zu lassen, damit sie das gleich nochmal machen können, ist echt unzumutbar!

    0
  • von Badrose am 25.08.2008 um 11:07 Uhr

    todesstrafe.. einfach in die hölle mit denen! das schlimmste ist: die bleiben paar jahre im knast & sind dann wieder draußen & machen weiter .. mit so `nem scheiß !

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Namen, und was ihr mit ihnen verbindet Antwort

Bommelsche1987 am 18.10.2010 um 17:35 Uhr
Huhu, Also die Tochter einer Freundin meiner Mutte hat mich heute zu einem Schulprojekt befragt in dem es darum ging welche Eigenschaften man verschiedenen Vornamen zuschreibt. Ich fand das ganz witzig und wollte...

MÄNNER - was wir an ihnen lieben!!! Antwort

UnGeschminkt am 10.09.2008 um 18:53 Uhr
So... um mal ein bisschen anders an das Thema ranzugehn... Ich liebe an Männern, d.h., an vielen... - die Art, wie sie oft Freundschaften führen: ehrlich, direkt, treu, loyal - ihre kindischen Angewohnheiten -...

Herz oder Kopf? Mit was sollte man entscheiden? Antwort

Jess7073 am 25.08.2010 um 22:28 Uhr
Hallo ihr Lieben! Ich frage mich schon seit einiger Zeit mit was man am Besten entscheiden sollte? Mit dem Herzen? Mit dem Kopf? Oder besser auf das Schicksal hoffen? Meiner Meinung nach kann man es eigentlich...

Ich weiß nicht mehr so wirklich was ich von ihnen halten soll :/ Antwort

Doncamatic am 18.04.2011 um 18:40 Uhr
Hey Mädels, ich überlege schon seit zwei Tagen, ob ich das was meine Klassenkameradinnen gesagt haben, ernst nehmen soll. Nach der letzten Stunde Sport bin ich am Freitag in die Umkleide gegangen, habe mich...

Wie kann ich Kumpels kennen lernen, ohne das sie denken ich will was von ihnen? Antwort

darksoulgirl am 17.02.2009 um 17:09 Uhr
Hey, hoffe ihr könnt mir helfen: ich habe eigentlich nur Mädchen als Freunde, würde aber gerne auch ein paar Kumpels haben! Ich weiß bloß nicht, wie ich welche kennenlernen kann!? Und über was soll ich mit ihnen...