HomepageForenKummerkastensind soetwas sympthome einer psychichen erkrankung ?

smilePp23

am 30.01.2014 um 18:43 Uhr

sind soetwas sympthome einer psychichen erkrankung ?

könnt ihr diese “symptome“ vielleicht zu irgendeiner psychichen krankheit / irgendetwas anderes einteilen? ist einer von euch dabei der sich damit auskennt? also nur eine `vorahnung?`

“innerliches“ frieren
öfters alleine sein wollen
alles negativ sehen
nach dem essen total traurig sein
sich selbst hassen
nach zuviel essen total reizbar sein und wutausbrüche
negative und fast schon unnormale gedanken zB : “ es wär so schön wenn ich jz einfach so umkippen würde und irgendwo neues aufwachen würde“
keine lust mehr aufs nichts
im bett am wohlsten fühlen
unkontrollierter heißhunger
dass gefühl nicht mehr mit der welt eins zu sein
dass gefühl zu haben, alle `freunde` seien gegen einen..
nichts neues lernen wollen und sich für kaum noch was interessieren
nicht zuzulassen dass man glücklich ist (zB indem man viel isst weil man weiß danach ist man total traurig)
… einen zwang zum essen zu haben, iwas sagt man muss es aufessen und dass jetzt essen, obwohl einem zb schon total schlecht ist.
sich mit jedem zu vergleichen
dass essen einerseits hassen und andereseits lieben
dass sind viele sachen, tut mir leid :s aber deuten welche dieser sache vlt auf irgendwas tiefsinniges hin? :(

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Feelia am 01.02.2014 um 11:35 Uhr

    begib dich in therapie.
    und es sollte klar sein,dass hier niemand auch nur annährend eine art diagnose stellen kann;selbst wenn hier jemand das fachwissen hätte,würde man eine solche diagnose niemals aus der ferne stellen können.

    0
  • von RosaSchweinchen am 30.01.2014 um 19:35 Uhr

    Depression würd ich sagen…auf jeden Fall solltest du dich in Behandlung begeben, denn was du da schreibst ist mit Sicherheit eine psychische Störung/Erkrankung die behandelt werden sollte.

    0
  • von Smeesy am 30.01.2014 um 19:13 Uhr

    pubertät und pubertäre essensfixierung? 😉

    0
  • von etrikolus am 30.01.2014 um 18:48 Uhr

    Psychologen und generell Ärzte können dir da eine bessere Einschätzung liefern. Für mich dreht sich hier zu viel um das Thema essen, aber so langsam nehme ich da niemanden so mehr wirklich ernst, erscheint ja alle zwei Tage so etwas ähnliches.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Alle meine Freundinnen sind in einer Beziehung. Ich stehe alleine da, was nun? Antwort

Phinadoll am 27.11.2011 um 15:41 Uhr
Meine engen Freundinnen haben jetzt alle einen Freund, nur ich nicht. Das macht einen total traurig, vor allem, weil ich von meinem besten Freund wegen seiner Freundin im Stich gelassen wurde (da sie ihm unsere...

Kurschatten nach 8 Jahren wiedergetroffen....alte Gefühle sind aufgekeimt.... bin aber seid 8 wochen erst aus einer 3,5 jährigen Beziehung draussen.. Antwort

Rollergirl am 13.08.2013 um 22:05 Uhr
Hallo ihr lieben,ich bedanke mich jetzt schon fürs lesen.Also ich war vor 9 Jahren in einer psychosomatischen  Klinik, dort habe ich einen wunderbaren Menschen kennengelernt, wir haben uns schwer...

Schön wieder einer weg! Antwort

etrikolus am 14.03.2015 um 16:46 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich muss hier jetzt mal meinen Frust loswerden. Gestern ist es mir zum inzwischen dritten mal passiert, dass einer meiner männlichen Freunde gezeigt hat, dass ich die jahrelange Freundschaft wohl...

Opfer einer schlimmen Tat :( Antwort

NainyII am 07.10.2009 um 19:38 Uhr
Hallo ihr Lieben... Am We ist mir was schlimmes wiederfahren... ich der Gewalt eines nicht viel älteren als ich ausgesetzt, aber durch seiner Unvorsichtigkeit (mein GLück) konnte ich fliehen... die Polizei ist...

Freund in einer Studentenverbindung Antwort

sheila_h am 17.11.2011 um 20:54 Uhr
Hallo Mädels, ich habe mal ne Frage an euch. Mein Freund hat jetzt noch ein Studium angefangen und will nun bei einer Studentenverbindung eintreten. Ich hab die Menschen auch mal oberflächig kennen gelernt, da...