HomepageForenKummerkastenSolange es Schlachthäuser gibt…wird es Schlachtfelder geben.

Shirosaki

am 27.07.2009 um 15:51 Uhr

Solange es Schlachthäuser gibt…wird es Schlachtfelder geben.

Ich fasse mich kurz, ich habe eine Dokumentation gesehen i(Earthlings) n der es darum geht klar zu machen, dass unser Verhalten den Tieren gegenüber keines Falles akzeptabel ist. Massenzucht, Pelzherstellung, Experimente usw. Die Dokumentation ist zwar in Spielfilmlänge, aber ich möchte, dass sich viele Leute das ansehen. Es ist grausam, aber leider auch realität.
“Wenn Schlachthäuser Glaswände hätten, wären wir nicht alle ganz sicher Vegetarier?”

http://veg-tv.info/Earthlings
DANKE

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Seniorita123 am 29.07.2009 um 22:36 Uhr

    ich werde mir das auch nicht ansehen… hab schon mal son film gesehn weiß bloß grad nicht mehr wie der heißt….. es ist so unerträglich wie schlimm die menschheit ist… und wir sind einfach zu feige um genau hinzuschauen.. das problem ist bloß dass so viele menschen tiere schlecht behandeln..es wird darüber berichtet..jeder weiß es aber es wird nix unternommen… vielleicht werden wird die menschheit dafür noch einmal bestraft werden….

    0
  • von redines18 am 28.07.2009 um 19:21 Uhr

    Ich brauch mir den Film nicht anzusehen ich weiß was da draußen vor sich geht und ich bin total gegen Pelz, Massantierhaltung in Käfigen und Tierexperimente. Ich hab mal in der Schule son Film angesehen mit Tierexperimenten und ich musste aus dem Klassenzimmer gehen weil mir so schlecht geworden ist.

    0
  • von ginnli am 28.07.2009 um 17:00 Uhr

    ich fand die doku sowohl grausam als auch voll interessant.denn zb haustiere:es ist nix gegen einzuwenden,einen hund oder katzen etc zu haben.aber warum lassen so viele besitzer zb ihre freigänger-katzen oder kater nicht kastrieren?dann gibts immer mehr streuner,die totgefahren oder wegen der überpopulation getötet werden.und das argument,man wolle den kindern das wunder des lebens zeigen durch zb einen wurf katzen,ist doch voll blödsinnig.ich bin auch der meinung,wenn schlachthäuser glaswände hätten,wären viel mehr leute vegetarier.aber ich denke auch,in deutschland ist es noch humaner als im ausland.da ist das ja echt schrecklich.die doku macht schon sehr sehr betroffen.

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 21:53 Uhr

    ja ok. stimmt. Lehrlinge müssen es lernen

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 21:47 Uhr

    Kopfschuss? ich kenn da nur den herzschuss bei rindern. hat mir auch n fleischergeselle mal gesagt das es so gemacht wird

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 21:12 Uhr

    jepp die kontrollen kann ich bestätigen. wenn die im betrieb kurz vorm und zum zeitpunkt des verladens auf den hänger und beim melken zuvor etc. irgendwelche krankheitserscheinungen zeigen is die fahrt zum schlachthof gestrichen und sie wird genau untersucht was ihr fehlt. Erst wenn das tier komplett gesund ist und keine anzeichen von unwohlsein zeigt gehts ab zum schlachthof. und auf den schlachthöfen schaut man sich die tiere auch noch mal an ob sie gesund sind und keine leiden haben.

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 21:06 Uhr

    jepp die werden in den betrieben nochmal kontrolliert. wenn sie nur geringste anzeichen von irgendwelchen verletzungen haben frische oder zeichen das irgendwas nicht mit denen in ordnung ist werden die garnicht erst zum schlachthof gefahren. is wirklich ne strenge kontrolle

    0
  • von Quadifa am 27.07.2009 um 21:00 Uhr

    Aber auf die Schlachthöfe im Ausland haben wir mit unseren Essgewohnheiten keinen Einfluss!
    Natürlich können wir hier drauf achten “gutes” Fleisch zu essen, selbst McDonalds bezieht einen Großteil Fleisch aus Deutschland, den Rest aus der EU (also die deutschen Mäckes). Aber erzähl mal ner armen Mutter von 7 Kindern in Russland, sie solle doch Biofleisch kaufen!
    Selbst wenn wir in D alle Veggies wären, andre Länder- andre Sitten…

    Und ich gebe Gefährtin Recht!
    Schlachthöfe werden verdammt oft kontrolliert in Deutschland!

    Zudem ist es zB für Kleinkinder extrem ungesund vegan ernährt zu werden.. Nur mal so am Rande.

    0
  • von Happy_Feet am 27.07.2009 um 20:54 Uhr

    Ich esse kein Fleisch, war auch ne weile Veganerin.
    Ich finde es einfach grausam, wieviel Tiere getötet werden und wieviel dann im Endefekt wirklich benötigt und gegessen wird, ist einfach nur Verschwendung!

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 20:43 Uhr

    @Gefaehrtin: Du arbeitest bestimmt in einen Schlachthof in Deutschland. Shirosaki hat ja bloß erwähnt das es in manchen anderen ländern die regel ist das tiere so getötet werden nicht hier in deutschland. In deutschland is ja normal mit Bolzenschussgerät die tötung oder bin ich da falsch informiert?

    0
  • von Tweety15 am 27.07.2009 um 19:04 Uhr

    bin seit dem ich solche filme gesehn habe auch zur vegetarierin geworden.

    0
  • von Wuermchenpups am 27.07.2009 um 19:01 Uhr

    des wird sich aber nie verhindern lassen

    0
  • von Wuermchenpups am 27.07.2009 um 19:01 Uhr

    also die die geschlachtet werden

    0
  • von Wuermchenpups am 27.07.2009 um 18:57 Uhr

    die tiere werden dazu gezüchtet…

    0
  • von Quadifa am 27.07.2009 um 18:46 Uhr

    Hihi, stimmt Krähe^^

    Ich bin auch Mitglied in nem Tierschutzverein, ich führe Hunde im Tierheim aus und versuche im eigenen Tierbestand was für die Arterhaltung zu tun.
    Ich beziehe “Naturstrom”, esse kaum Fertigprodukte und denke auch sonst mal an die Natur.

    Aber ich stehe nicht hinter der Propaganda solcher Organisationen.

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 18:37 Uhr

    Ich denke, dass die Schwarzen Schafe auch ´durchschnittliche´ Schlachthöfe in manchen Ländern sind, und das ist das Problem.

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 18:32 Uhr

    Ja, aber durch das Video kann man klarheit verschaffen und dann viele dazu bringen, mal mehr auszugeben und eine bessere Haltung zu finanzieren. Mir ist eigentlich egal, ob das Video aus eitelkeit oder anderem gedreht worden ist, aes öffnet aber Augen.

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 18:28 Uhr

    Naja hoffentlich wird es weiter leute geben wie dich die auch einsehen das es sich lohnt mal mehr geld für tierprodukte auszugeben.

    Wollte eigentlich mal ein Video darüber machen was man alles aufbringen muss um ein tier zu halten leider darf man in Betrieben nicht filmen -.-

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 18:26 Uhr

    Nur, weil du nicht viel mit zutun hast ist es wahrscheinlich egal, dass in Amerika die Tiere qualvoll Totgeschlagen werden. Und diese Einstellung hatte ich schon bevor ich das video gesehen habe, denn jeder gesunde mensch ist gegen qualen! Ich habe das Gefühl, ich rede mir hier den Mund fusselig, aber danke, kraehe, dein letzter Abschnitt hat genau meine Einstellung auf den Punkt gebracht.

    0
  • von Quadifa am 27.07.2009 um 18:20 Uhr

    Uh- ich hab ja ganz massiv etwas gegen diesen teilweise wirklich blinden Aktionismus von PETA und Co.
    Genau wie Earthlings, Meet your Meat… und den ganzen andren Filmen steckt reine Propaganda und Meinungsmache dahinter.
    In Deutschland gibt es inzwischen sooo viele Richtlinien und Gesetze, an die man sich zu halten hat…

    Und man muss nicht auf Fleisch verzichten, es bringt schon ne Menge, wenn man draufguckt, woher das Tier kam. Wir kaufen zB einmal im Jahr ein halbes Rind von nem Hof mit extensiver Rinderhaltung.

    Und klar, Tiertransporte über tausende von KM sind grausam, Pelztierhaltung stinkt, Kosmetiktests an Tieren sind auch das letzte….
    Aber man sollte nicht alles eins zu eins übernehmen, was wahnsinnige Tierrechtsorganisationen einem einzureden versuchen…

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 18:16 Uhr

    Ich denke nichts falsches von dir, sonst würdest du doch sagen, egal wo das Tier herkommt, jetzt ist es tot und es schmeckt 😉
    Du hast ja erfahrung und du weißt ja auch teilweise besser bescheid als ich^^

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 18:14 Uhr

    Hm, nun, eigentlich ist ja egal, ob wir Fleisch von glücklichen Tieren oder von gequälten Tieren essen, es werden Tiere gequält.
    Ich habe auch angefangen zu heulen, als ich die Sachen mut dem Pelz und so sah. Die haben nem Fucks oder so, war echt kaum noch definierbar, wirklich einfach so das Fell herabgerissen und er lebte danach immer noch und sah noch so in die Kamara. Es war für mich nicht logisch, das dieses Tier noch leben konnte! Diese Schmerzen müssten schon alleine töten!
    Und , zu den schlachthöfen nochmal, ich will dem thema ja nicht ausweichen, nur, wiel ich im inprt falsch lag, aber das ist wirklich ab und zu heftig, wiel die tiere wirklich in manchen Schlachthöfen so billig wie möglich getötet werden, durch totschlagen und so.
    Das Video sagt wirklich viel über die aus. Das ist teilweise nicht zu glauben…

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 18:12 Uhr

    da sonst die landwirtschaft( insbesondere halt die Tierhaltung) in der EU noch schlimmer dran wäre.

    Ach ja und falls es dich beruhigt Käfighaltung ist ab 2012 verboten in der gesamten EU. Ist immerhin etwas. :-) Hab bloss bedenken das die ganzen serumwerke abhauen deswegen -.- und die geflügelhaltung einen starken einbruch erlebt. aber nichts falsches denken von mir. ich find es gut das sie abgeschafft wird

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 18:07 Uhr

    soweit ich weiss is die einfuhr amerikanischen rindfleischs in die EU verboten worden endgültig.

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 18:01 Uhr

    Ist okay. Nur halt vor allem in Amerika scheißen die gerade zu auf rechtlinien und wir haben viel amerikanisches Fleisch da. Das sollte irgendwie eingegrenzt werden. Ich weiß, es gibt auch gute Schlachthöfe, aber leider nur wenige, die man dann wirklich loben kann. Ich hasse einfahc leid, vorallem, wenn unschuldige Wesen leiden. Ich bekomme da einfahc nur das kozen…

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 17:56 Uhr

    Ja sorry das ich so abgegangen bin Shirosaki.. Aber ich habe schon videos von vielen schlachthöfen gesehen und war auch schon mal in einen.

    Und um himmels willen ich hasse tiertests. Aber ich bin wirklich über deutsche schlachthöfe froh weil das Bolzenschussgerät(also Herzschuss und danach schneller wenn nicht sofortiger tod) wirklich zum standartt geworden ist. In osteuropa gibnt es sowas mit tierqälerei. leider…

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 17:55 Uhr

    Es geht ja eigentlich um die gesammten Tierrechte, wie sie geschlachtet werden, wie sie gehalten werden, warum, wofür u.s.w.
    Es geht in dem Video sogar um die Tierheime, die auf billige art und weisen die tiere töten. Letzt endlich bin ich halt der Meinung, wenn wir alle weniger Fleisch essen würden, würde es weniger massentierproduktionen geben und man wäre dann auch bereit, etwas mehr für Fleisch zu zahlen.

    0
  • von LuLu18j am 27.07.2009 um 17:54 Uhr

    dass gleich jeder vegetarier werden muss ist absoluter schwachsinn…klar ist es nicht schön mit anzusehen aber auch für uns sind sie lebenswichtig und seit anfang der menschheit liegt das in unserer natur…aber menschen die tieren zum spaß töten würde ich auch am liebsten……..

    0
  • von Dreaming_Soul am 27.07.2009 um 17:53 Uhr

    Ich find das echt grausam, was sie den Tieren da antun! Das sind auch Lebewesen. Ich finde man sollte grundsätzlich Massentierhaltung und -schlachtung verbieten.

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 17:51 Uhr

    @Kraehe: Was die Tierhaltung angeht, hast du recht. Aber die meisten menschen sind ja oftmals nichtmal bereit mehr für Tierprodukte zu zahlen und so können sich Land- und Tierwirte keine bessere Haltung leisten. Man muss sich echt mal durch den Kopf gehen lassen was so ein Tier kostet an Haltung:

    Gebäudekosten, Gebäudeinstandhaltungskosten, Wasserkosten, Stromkosten, Futterkosten, Tierarztkosten, Klauenschneider muss auch bezahlt werden, Pachtkosten für Weide und/oder Acker wo Futter angebaut wird, Lohn für die Arbeiter die die Tiere versorgen, Sprit und Wartungskosten für Maschinen(Diesel, Öl, Materialkosten also Reifen und so, Destilliertes Wasser für die Kühlung und und und…), Die arbeiter die auf dem Feld arbeiten um Futter anzubauen, Saatgut…

    und noch vieles mehr. Nur mal so als grobe Vorstellung…

    Deswegen find ich es dreist wenn leute fleisch von glücklichen tieren haben wollen aber billig -.-

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 17:51 Uhr

    Genau. Aber es gibt auch unsinnige Tiertests, wie z.b. in dem Video wird ´erforscht´, wie Schimpansen auf einen Schädeleinschlag von 1000g reagieren, und der Schlag kommt nicht nur ein mal!
    Und Happyvroni;
    Wenn du mir nicht glaubst schau dir wirklich mal, zu mindest teilweise, das Video an. Direkt die ersten Sätze sind wichtig und ändern vieles.

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 17:42 Uhr

    wenn, so wie du sagst 18 von 20 schlachthöfen vor der tötung tiere quälen müssten wir ins so gut wie allen supermärkten vergorenes Fleisch liegen sehen.

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 17:36 Uhr

    Das Fleisch kommt nicht nur aus der EU, und der Film, den ich hier angepriesen habe, arbeitet mit versteckten Kamaraaufnahmen! Da soll mir mal einer sagen, der ´lockvogel´ war zufälligerweise in einem Scheiß Schlachthof gelandet!

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 17:31 Uhr

    bist du schon mal in einen drin gewesen? schon mal was von EU-Verordnung gehört?!

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 17:29 Uhr

    Wow, in modernen, die modernen, die sich extra filmen lassen, damit ein gutes licht auf die schlachterei geworfen wird! Wenn wir mal in 20 Schlachthöfen einen tag aufnehmen, sind 18 fürn Arsch.

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 17:23 Uhr

    In modernen Schlachthäusern werden die Kühe durch einen Herzschuss sofort getötet nur mal so als kleiner Tipp…

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 17:18 Uhr

    -> und da viel Fleisch gegessen wird will man wenige Kosten aufbringen müssen bei massentierhaltung, aslo werden die Tiere billig und grauenvoll umgebracht, vom lebendigen ausbluten bis zum totschlagen-

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 17:16 Uhr

    Im Film wir aber auch betont, dass man einfach zu viel Fleisch isst und das generell Fleisch essen nicht das Problem ist. Da ein riesiger Fleischkonsum exestiert müssen viele Tiere gezüchtet und getötet werden.
    Also heißt es niemals, “fleischfresser” sind böse.

    0
  • von dirtymarry am 27.07.2009 um 17:07 Uhr

    Ich komme aus einem Bergdorf auf Sardinien. Meine Familie hat dort immer Tiere gehalten (schweine, kühe, schafe, fische…) auch um sie dann irgendwann zu schlachten und zu essen….da gabs halt keinen supermarkt. Nicht das Schlachten an sich is scheiße..oder das Fleisch essen…sondern die massenproduktion und -haltung ist unnatürlich. Dass wir bis aufs Äußerste gemästete gänse aus ungarn und tschechien beziehen anstatt bei unseren Bauern einzukaufen…und dass wir bis aufs Äußerste konsumieren und wegschmeißen. dass es ein teil der weltwirtschaft geworden ist, mit dem ziel profit zu steigern und nicht – wie eigtl gedacht – den hunger tilgt

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 17:07 Uhr

    ich will ja nicht sagen, werdet alle Vegetarier, ich würde nur versuchen klar zu machen, dass durch ´gezügelten´ Fleichgenuss weniger Tiere umgebracht und gezüchtet werden müssen. Und wenn man weniger Fleisch essen würde, würde man sich auch mal für ein bisschen mehr geld mal ein glückliches File kaufen.

    0
  • von Aldieh am 27.07.2009 um 16:54 Uhr

    *vorgesehen

    0
  • von Aldieh am 27.07.2009 um 16:46 Uhr

    Ich finde auch nicht dass man sofort Vegetarier werden muss. Man kann ja Fleisch kaufen,wo man weiß woher es kommt…es ist von der Natur so vorhergesehen dass Menschen Fleisch essen!

    0
  • von Happyvroni am 27.07.2009 um 16:45 Uhr

    Ich bin Landwirtin und war selber schon mit dabei und habe beim schlachten geholfen. Ich bin kein Vegetarier.
    Ich finde schlachten und essen von Tieren nicht schlimm wenn sie halt durch ein Bolzenschussgerät getötet werden. Ich war auch schon mit dabei und habe selber beim schlachten geholfen. Fleisch gehört bei den meisten Menschen nun mal auf den Speiseplan. Allerdings finde ich es nicht in Ordnung wenn man jeden Tag zu McDonalds&Co. geht und dann noch schnitzel und das vielleicht noch jeden Tag. Aber sonst aller paar Tage mal Fleisch is in Ordnung. Durch diese Fastfood ketten wird für mich einfach zu viel produziert. Man könnte ja zum Beispiel was in die Länder schicken die zu wenig haben. Dann würde sich das ganze auch lohnen.

    Aber wo ich mich täglich drüber aufregen könnte sind die Leute die sich über schlechte haltung und so aufregen aber am besten ihr riesenschnitzel für 50Cent oder so kaufen würden. Gute Haltung kostet nun mal viel Geld. Und wenn die Leute nun mal bereit wären mehr zu zahlen anstatt nur über die Haltung zu meckern würden Landwirte auch etwas in der Haltung unternehmen können und es gäbe viel mehr Weidehaltung.

    Doch leider gibt es in der Landwirtschaft auch schwarze Schafe die für höhere Fleischpreise ihren Bestand aufstocken würden.

    Naja, die die nur meckern wegen schlechter haltung sollten mal überlegen was die Haltung eines Tieres kostet. Wenn die sich darüber mal im klaren werden würden würden wir den Tieren auch eine bessere Haltung bieten können.

    Das sollte jetzt kein Apell werden, aber das liegt mir schon ewig auf der Seele. Sorry

    0
  • von Shirosaki am 27.07.2009 um 16:30 Uhr

    Ich bin der Meinung, dass wenn genügend Leute Vegetarier werden oder sich angewöhnen weniger Frleich zu essen müssen nicht mehr so viele Tiere gezüchtet, qualvoll transportiert und qualvoll getötet werden, wobei die meisten Schlachtheuser nicht korretkt arbeiten und sogar lebendige Tiere kochen usw..
    Und ja, ich bin seit vll 5 Jahren Vegetarier.

    0
  • von himbeereis am 27.07.2009 um 16:09 Uhr

    ich schaue mir das nicht an, weil ich letztens so einen film gesehen habe, ich habe fast gekotzt und geweint. sowas ist echt grauenhaft, seit dem bin ich auch vegetarierin. du auch nehme ich an?!
    viele grüße

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Wird es auch wieder "gute Zeiten " geben? Antwort

SchnelleBiene am 30.01.2011 um 17:51 Uhr
Tja ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.. in letzter zeit ist ziemlich viel passiert... Habe innerhalb von 2 Jahren drei wichtige personen verloren. zwei omas und meine " erste" liebe. letzten hat mich...

Gibt es eine Möglichkeit? Antwort

KekzCore am 06.01.2011 um 17:20 Uhr
Hallo... ich hab ein riesen problem.... ich wohn noch bei meinen eltern...allerdings hab ich das gefühl hier in dem haus zu ersticken..=( in diesem haus werd ich krank...=( gibts i.eine möglichkeit hier raus zu...

Gibt es eine Seele? Antwort

kruemelchen am 21.10.2008 um 12:37 Uhr
Ich weiß, die Frage klingt komisch. Aber ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es irgendwas in mir gibt, dass dann z.B. nach meinem Tod eventuell weiterlebt. Ich bin lebe eher nach dem Motto "Ich glaube nur, was...

Es gibt schlimmeres.. Antwort

Ela925 am 02.12.2014 um 14:09 Uhr
Hallo Mädels, ich fasse erst jetzt quasi den Mut mich mal aufzuregen und mir darüber bewusst zu werden was es für "tolle Männer" auf dieser Welt gibt. Ich hatte ja schon mal einen Beitrag über diesen Kerl...

Gibt es Engel ? Antwort

JeanneDarc66 am 24.05.2010 um 13:29 Uhr
Ich möchte Euch eine Geschichte erzaehlen die mir vor vielen jahren passiert ist - ich lerne jemanden ueber eine Anzeige (Gemeinsame Unternehmungen) kennen, da ich damals psychische Probleme hatte, dachte ich ich...