HomepageForenKummerkastenStress mit Mitbewohnerin :-( (Achtung, langer Text!!!)

Linnn

am 27.07.2009 um 20:18 Uhr

Stress mit Mitbewohnerin 🙁 (Achtung, langer Text!!!)

Hallo Mädels… Mir gehts grad total bescheiden, weil irgendwas mit meiner Mitbewohnerin schief läuft und ich sie glaube ich total falsch eingeschätzt habe! Also folgendes:
Wir sind im Mai zusammen gezogen, haben uns von Anfang super verstanden (über WG-gesucht kennengelernt). Haben dann auch unsere absolute Traumwohnung gefunden!!! Gut soweit.
Blöderweise wurde mein bester Freund Anfang Juni von seinem Exfreund aus der Wohnung geworfen und JEDER hat ihn im Stich gelassen. Wäre ich nicht gewesen, wäre er auf der Straße gesessen. Ich habe das meiner Mitbeowhnerin vorher in aller Ruhe erklärt und zu meinem ERstaunen hat sie sogar gesagt, dass das alles kein Problem ist und dass er ne Weile hier bleiben kann und dass sie das sogar schon von selbst vorschlagen wollte! Später hab ich dann nebenbei erwähnt, dass mein Kumpel seine Katze dann halt zu jemand anders tut, und auch da wieder: sofort Feuer und Flamme und ja, die Katze kann doch nicht von ihm getrennt werden und dann soll sie eben mit zu uns in die Wohnung… Ohne Zögern! Ich war so happy, weil ich dachte: Wow, noch nie so einen verständnisvollen Menschen kennengelernt!
Er ist dann auch kurz darauf eingezogen (mit extrem wenig Sachen, also nur ein paar Koffer).
Effektiv war es so: die ersten zwei Wochen war sie nur bei ihrem Freund, weil sie in ihrem Zimmer noch nicht schlafen konnte, da dort keine Jalousien waren und sie im Hellen nicht schlafen kann. Sie war also nie da. Eine Woche lang war mein bester Freund im Urlaub, die anderen zwei Wochen sie. Im Endeffekt hat sich das “Zusammenleben” also auf ein paar Wochen begrenzt. Und er ist ja auch nur in meinem Zimmer, nie in der Küche, das Bad besetzt er auch nicht, er saugt ab und zu, spült das Geschirr, zahlt ein bisschen Miete, ist eh fast nie in der Wohnung, die Katze lassen wir in meinem Zimmer (nachdem sie ein paar Mal in den Flur gepinkelt hat, ja, das war blöd…)…
Und schon zu Beginn gab es nen Riesenterz, weil die Katze mal an ihre Türe gepinkelt hat und er innerhalb EINES Monats, von dem er eine Woche nicht da war, nichts neues gefunden hatte! Wer bitte findet schon in einem Monat was Neues?! Sie weiß doch von uns, wie das war, wir haben von Februar bis April gesucht…
Ja, und wir haben dann über alles gesprochen und ihr schon damals gesagt, dass er sich wirklich um was Neues bemüht, und da war sie dann wieder total verständnisvoll (nachdem sie mir eine ganz böse Email und ein paar Zettel in der Küche hinterlassen hatte). Haben uns dann wieder vertragen.
Nun hört mein Kumpel heute zufällig, wie sie bei ihrem Besuch darüber ablästert, dass er doch eh gar nicht suchen würde und so weiter. Dabei war sie gerade zwei Wochen im Urlaub und hat NICHTS mitbekommen! Der war mittlerweile bei circa acht WGs und hat die Woche noch ein paar vor sich! Aber sie ist auch nicht fair genug, uns darauf anzusprechen… Klar ist die Situation blöd im Moment, und wenn sie damals bei ihrer Entscheidung auch nur im geringsten gezögert hätte, hätte ich mich nie darauf eingelassen… Aber sie hat ja gesagt und wir versuchen ja auch wirklich unser möglichstes, um es ihr recht zu machen! Er hängt nie in der Küche oder sonst wo rum, nur in meinem Zimmer!
Was soll ich machen? Am liebsten würde ich schon wieder ausziehen, weil ich das Gefühl habe, dass sie so ein Mensch ist, der vorne herum immer total verständnisvoll und besorgt tut, aber sich dann hintenrum aufregt… Und sowas kann ich gar nicht ab!!! Hätte ich nicht sofort misstrauisch werden sollen, weil sie gar SO selbstverständlich “ja” gesagt hat?
Ich weiß nicht weiter… Wie seht ihr die Situation?! Soll ich ausziehen und mit meinem besten Freund eine WG gründen? Obwohl wir seit Wochen täglich aufeinanderhängen, haben wir uns kein einziges Mal gestritten und sind wie Hanni und Nanni so in etwa. Was soll ich tun?! Wenn ich sie drauf anspreche, tut sie eh nur so verständnisvoll und “ja, is schon okay, das wird schon wieder”,… 🙁

Antworten



  • von Kalima am 27.07.2009 um 22:00 Uhr

    Ich kenn den ganzen Wohnungsstress in Berlin.Ich hab fast 2 Monate gesucht (auch bei WG-gesucht) um irgendwas zu finden.Ich kenn das also zu gut mit dem Stress.Ich hab mir sooo viele Buden angeguckt, aber kein Glück.
    Selbst wenn man WILL, es ist NICHT leicht.Auch wenn man sich bemüht.

    Ich glaub jedenfalls das du mit deiner Mitbewohnerin noch viel krassere Sachen erleben wirst.Wenn das schon so anfängt.Sie scheint kein ehrlicher Mensch zu sein.

    Ich zieh übrigens Anfang September aus meiner WG.Suche Nachmieter 🙂

  • von LovelyLadybird am 27.07.2009 um 20:52 Uhr

    wenn er dein bester freund ist und ihr euch so gut versteht, trotz zusammen wohnen, dann sind das doch wohl die besten voraussetzungen!!
    ich kann da meinen vorgängerinnen nur zustimmen.
    lass sie sitzen und such dir was schönes mit deinem freund 🙂 das wird bestimmt super. viel glück

  • von MngldHrt am 27.07.2009 um 20:40 Uhr

    Also ich kann mich da nur den anderen anschließen. Ihr habt ja versucht, vernünftig mit ihr zu reden. Wenn das nicht klappt und sie auch noch so hinterfotzig ist, sollte man irgendwie einen Schlussstrich ziehen. Das ist doch einfach keine angenehme Wohnsituation, ich glaube auch nicht, dass das Verhältnis wieder so wird wie vorher, wenn dein Freund wieder ausgezogen ist.
    Ich weiß selbst, wie schwer es ist, eine schöne, ordentliche, nette und einfach passende WG zu finden (auch wenn ich bisher nicht in einer so großen Stadt wie Berlin danach suchen musste), man will sich ja nicht mit dem erst besten zufrieden geben, es soll ja was auf Dauer sein. Deshalb finde ich den Kommentar von Schnecki83 etwas unangebracht.
    Ich denke mal, dass es aber einfach wird eine nette kleine Wohnugn für dich und deinen Kumpel zu finden, als für euch beide eine jeweils neue WG. Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück!

  • von Linnn am 27.07.2009 um 20:30 Uhr

    Naja, aber was haltet ihr von ihrem Verhalten? Ist das normal/gerechtfertigt?

  • von Linnn am 27.07.2009 um 20:29 Uhr

    Ne, in Berlin findest du nicht so schnell was, zumindest nicht, wenn du immerhin ein paar Ansprüchen gerecht werden möchte… Denn was bringt es ihm, nach ein paar Monaten wieder was Neues zu suchen, nur weil er das erstbeste genommen hat…

  • von Pueppchen am 27.07.2009 um 20:28 Uhr

    Sehe das wie Schnecki, sucht euch doch zusammen was, wenn du denkst, dass du nicht mehr lange mit so einer Perso zusammenleben kannst…

Ähnliche Diskussionen

Stress in der WG - ich brauch euren Rat (langer Text) Antwort

Kleine_Himbeere am 26.07.2013 um 08:29 Uhr
Hi Mädels, mir geht’s gerade ziemlich bescheiden und ich mach mir schon einen riesen Kopf wegen der Sache und würde mich freuen, wenn ihr mir da Tipps geben würdet bzw. von euren Erfahrungen erzählen könnt. Also...

Probleme mit den Mitbewohnern (langer Text...) Antwort

Aardbeienjam am 16.07.2012 um 20:38 Uhr
Vor etwa einem Jahr sind wir zusammengezogen, zwei Jungs und ich. Passte anfangs noch ganz gut, wir sind alle Veganer und politisch engagiert. Ich habe...

Ein langer text mit einem starken Schmerz im HERZ ! Antwort

Herz_silence am 25.07.2010 um 15:14 Uhr
also.. ich musste schon mit sehr frühem alter mit Vielen Problemen mich durch das Leben quälen aber ich habe es ausgehalten ..... es gibt in meinem leben viele menschen die ich liebe aber ich brauche nicht...

Mein Leben ist ein einziger scherbenhaufen:( - Achtung, mit sicherheit lang! Antwort

Robins am 04.07.2011 um 17:31 Uhr
Hey ich bin 17 jahre und hab in letzter zeit nur probleme in meim leben. vor ca. 1 jahr ist meine oma gestorben. das hat mich eine zeit lang runtergezogen, allerdings kam ich darüber relativ gut hinweg. trotzdem...