vanilly90

am 28.03.2011 um 21:34 Uhr

trauerfall…es nimmt mich so mit:-(

hallo ihr lieben
heute ist jemand aus meiner verwandschaft gestorben (mein onkel) und es nimmt mich so dermaßen mit:-( ich bin ein sehr labiler mensch und psychisch schwach und mir gehen viele traurige dinge schnell nahe. Ich bin auch schon den ganzen tag nur am heulen:-( ich weiß nicht wie ich die beerdigung überstehen soll,war noch nie auf einer, es wird so traurig werden. Weiß auch garnicht wie ich den morgigen tag in der schule überstehen soll,nachher bin ich dort morgen den ganzen tag nur am heulen-.- Sollte ich lieber daheim bleiben? ich find das alles so schrecklich…:-(

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Anni1987 am 31.03.2011 um 16:14 Uhr

    das tut mir leid für dich weiß wie du dich fühlst habe meinen onkel auch vor zwei jahren verloren ich bin ein totaler familienmensch habe sehr viel kontakt zu meinen onkel gehabt und konnte über viele probleme mit ihm sprechen. als er starb und das mit nur 38 jahren war das für mich ein sehr großer verlust ich bin auch eine woche nicht zur arbeit (ausbildung) gegangen war bei meiner Familie besser aufgehoben aber das ist ja nicht bei jedem so jeder mensch geht anders damit um vieleicht ist die schule auch ein bisschen ablenkung

    0
  • von itsme2008 am 28.03.2011 um 22:48 Uhr

    Mein Beileid, ich schließe mich Genevieve an. Bleib besser zu Hause aber morgen wirst du dann sehen wie es dir geht und dann kannst du endgültig entscheiden. Das schaffst du schon, du hast bestimmt auch Rückhalt in der Familie denke ich mal und Trauer ist etwas Schreckliches aber man muss irgendwie lernen damit zu leben so schlimm und hart es klingt aber das Leben ist leider einfach begrenzt. Alles Gute

    0
  • von Genevievex3 am 28.03.2011 um 22:04 Uhr

    das tut mir sehr leid …… wenn es dir wirklich so schlecht geht würde ich zuhause bleiben, sonst brichst du morgen wohlmöglich noch zusammen da…. ich glaube auch das du ein paat tage richtig trauern solltes und erst danach anfangen solltes dich abzulenken …..das hilft bestimmt und wenn du religös bist kannst du auch dort trost finden … Alles Gute!!

    0
  • von Angiebunny am 28.03.2011 um 21:54 Uhr

    Mein herzliches Beileid.
    Das ist ein schwerer Verlust für Dich – das kann ich aus Deinen Zeilen lesen.

    Ob Du morgen in die Schule gehen solltest? Die Trauer wird nicht weniger, wenn Du zuHause bist … das solltest Du mit überlegen. Aber letzenendes kannst Du nur wissen wie es Dir geht.

    Zum Leben und zum Tod hat jeder seine eigene Einstellung. Für mich gehört der Tod zum Leben – so wie mit dem Entzünden einer Kerze auch dazu gehört, dass die Flamme wieder erlischt. Und für mich ist der Tod nicht das Ende – aber auch das ist eine sehr persönliche Sichtweise.
    Auch wenn es traurig ist, dass Menschen sterben – so können doch nur so auch wieder Menschen geboren werden. Ich glaube auch, dass unsere Seele weiterlebt – vielleicht wiedergeboren wird wie im Hinduismus … vielleicht auch einfach in einer anderen Dimension liebe Menschen wiedertrifft.

    Wenn Du religiös bist kannst Du vielleicht in Deinem Glauben etwas Trost finden. Aber natürlich ist der Verlust eines geliebten Menschen einfach schwer und sehr sehr traurig. Ich wünsche Dir viel Kraft und liebe Menschen um Dich.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Los lassen, vergessen, "Abschied" nehmen? Antwort

ann_vitamin am 07.04.2016 um 21:15 Uhr
Hallo liebe Mitglieder, ich habe vor knapp einem Jahr einen Mann kennengelernt. Es war zwar nicht die große Liebe auf den ersten Blick, aber es entwickelte sich zu meiner großen Liebe. Es ist eine komplizierte und...

Threads sperren lassen? Antwort

CruelPrincess am 24.11.2015 um 09:05 Uhr
Hallo Mädels 😊 Mir ist jetzt schon einige Male aufgefallen, dass man manche Threads nicht mehr kommentieren kann. Unter den ganzen anderen Kommentaren ist dann so ein gelber Kasten in dem steht dann "Sie können zu...

Ich finde keine freunde WARUM? Antwort

Babsy19 am 20.11.2015 um 17:29 Uhr
Gerade in der Weihnachtszeit und wenn Silvester ansteht wird mir immer bewusst dass ich keine richtigen Freunde habe. Das war schon immer so. Ich habe mich in der Schule zwar mit Leuten getroffen und war auch hier...

beste Freundin schleicht sich aus meinem Leben .... Antwort

SoulmateLady am 12.11.2015 um 15:20 Uhr
hallo und zwar ich versteh die welt nicht mehr....... ich und meine beste Freundin waren/sind seit 6 Jahren beste Freundinnen, sie ist 27 und ich 24.... wir hatten oft so unsere Phasen, wir gingen durch dick und...

Wie ein Tag mein Leben wieder zerstört... Antwort

JaNyx3 am 10.11.2015 um 20:48 Uhr
Ja, ich war glücklich. Endlich. Nach 8 Jahren mal wieder. Gestern beim Essen mit meinen Eltern sagte ich Ihnen noch, wie zufrieden ich mit meinem Leben bin. Naja... war. Und das, obwohl ich es mehr als nicht leicht...

HomepageForenKummerkastentrauerfall…es nimmt mich so mit:-(