HomepageForenKummerkastenTrouble auf der Arbeit-habt ihr eine Idee?

schattenstreich

am 12.07.2013 um 18:04 Uhr

Trouble auf der Arbeit-habt ihr eine Idee?

Hallo ihr lieben Mädels da draußen.

Ich möchte euch meine momentane(seit über einem jahr andauernde -.-)  Arbeitssituation schildern und hoffe ihr habt vielleicht ein-zwei Ideen.

Seit über einem Jahr arbeite ich als Ergotherapeutin in einer Praxis.
(Ich bin 23 Jahre alt).
Da ich die zweite Angestellte Ergo bin, bin ich dementsprechend der 1.Ergotante (27) untergeben.
Unsere Chefin ist eig. permanent auf Hausbesuchen und schneit immer mal wieder super kurz in der Firma rein.

Nun ist es so,dass die erste Ergo andauernd gegen mich stichelt.
In einer Tour-sie gibt einem das Gefühl das man minderwertig ist, das man nie etwas richtig macht.
Dieses Thema hab ich dann auch mal in einer Teamsitzung angesprochen, dass ich ihr Verhalten mir gegenüber nicht nachvollziehen kann, weil sie so widersprüchliche Signale aussendet.
Mal ist sie super nett und freundlich und humorvoll-verhält sich wie eine Freundin und dann knallt sie einem Dinge und Halbwahrheiten in Teamsitzungen an den Kopf,dass einem echt die Lust zum Arbeiten vergeht.

Leider wirkt sie nach außen immer so total devot und entschuldigt sich sozusagen in jeder Sekunde verbal und über die Körpersprache dafür das sie lebt.
Stille Wasser sind tief und dreckig.

Nach der Team hat meine Chefin einmal ihre Meinung zu gesagt und glaubt das jetzt alles Friede-Freude-Eierkuchen ist.
Allerdings hören diese Sticheleien einfach nicht auf.
Ich bin kein Mensch der seine Meinung hinterm Berg hält, ich bin offen, ehrlich, empathisch.
Versuche mein Bestes,dass sie keine Angriffsfläche mir gegenüber hat.

Nun haben wir seit kurzem eine neue Kollegin.
Selbst der ist diese Disharmonie aufgefallen und das selbst die Chefin auf mir herumhackt, permanent das Haar in der Suppe sucht.

Versprechungen wie VOLLZEIT-Stelle in naher Zukunft, ein Dienstwagen, höheres Einkommen werden gemacht aber nicht realisiert.
Ich arbeite 40h (Nachbereitungen und Sonderaufträge eingerechnet), bin eingestellt auf 35h, verdiene grade mal 1000 Brutto und hab im Monat nicht mal genug Geld übrig, um kleine Reparaturen an meinem Wagen selbst zahlen zu können geschweige denn mir eine eigene Wohnung leisten v.v

Ich gebe auf Arbeit mein Bestes, arbeite selbstständig, übernehme ohne zu murren Sonderaufträge, arbeite Vorträge in meiner Freizeit aus (obwohl die erste Ergo einen gleichwertigen Teil aufbringen müsste).
Ich versuche meinen Patienten die Sorgen zu nehmen, mache mir Gedanken, ob die von mir gewählten Therapien auch die gewünschten Ziele herreichen oder hinterfrage mich warum das nicht so ist.
Meine Patienten mögen mich sehr gerne.

Aber ich kann doch nicht nur wegen meinen Patienten dort weiterarbeiten?

Weiteres reden mit der 1.Ergo und der Chefin empfinde ich als zwecklos, einfach weil bereits viel geredet,aber nichts geändert wurde.
Einfach Kündigen geht auch nicht, weil ich in diesem Jahr eine Weiterbildung hatte und ich die sonst zurückzahlen müsste.

Es gäbe noch eine Option die sich mir eben geboten hat, die ich aber eigentlich nicht nutzen möchte.
Die neue Kollegin (eine Logopädin, seit 8 Jahren Vollzeit im Beruf) mag mich sehr gerne, sieht die Disharmonien, hat angeboten einmal mit der Chefin zu sprechen und sich für mich einzusetzen.
Ich hab aber die Befürchtung,dass sich damit unsere neue Kollegin selbst in die Nesseln setzt und deswegen eine schlechtere Stellung in den Augen meiner Chefin bekommt.

Also—seht ihr vielleicht eine Möglichkeit die ich übersehen habe?
Kennt ihr solche Situationen?
Ich würde mich über eure ehrliche Meinung, euren Berichten und Ratschlägen sehr freuen.

Liebe Grüße eure Anni

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von schattenstreich am 14.07.2013 um 13:03 Uhr

    Erstmal danke für eure Meinungen.
    Was haltet ihr von einem Aufhebungsvertrag?
    Habt ihr da Erfahrungen mit?

    0
  • von RosaSchweinchen am 14.07.2013 um 12:39 Uhr

    kündigen.

    0
  • von Zuckerschnute86 am 13.07.2013 um 17:30 Uhr

    Ich würde nochmal das Gespräch suchen und wenn sich nix ändert wär ich so schnell wie möglich da weg. Zumal 1000€ Brutto ein Witz ist, für den ich bestimmt nicht arbeiten gehen würde! Du findest mit Sicherheit eine bessere Stelle wo du mehr verdienst. Da sollte die Rückzahlung der Weiterbildung wohl kein Problem darstellen zumal man bestimmt auch eine ratenzahlung vereinbaren kann. Du durch die Weiterbild ja qualifizierter bist als vorher, also schreib Bewerbungen und schau ob du was besseres bekommst.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

probleme mich auf der neuen arbeit einzufinden Antwort

newholland am 13.10.2013 um 16:57 Uhr
ich habe nun mein studium erfolgreich beendet und habe nun meine neue arbeit angetreten. der job ist 200 km von zu ause entfernt also bin ich dorthingezogen und kenne natürlich noch niemanden. arbeiten muss ich...

Habe Angst vor der Arbeit- Was würdet ihr tun? Antwort

Rosalie3 am 24.05.2013 um 11:33 Uhr
Hallo ihr Lieben,Ich muss mir leider mal meinen Kummer von der Seele reden.Ich bin derzeit noch in der Ausbildung, mit dieser bin ich Ende Juni fertig. Bereits im ersten Jahr war ich nicht wirklich glücklich,...

Habt ihr auch eine Männermagnet-Kollegin??? Antwort

Yuriko85 am 22.09.2009 um 10:01 Uhr
Kennt ihr das auch, eine Kollegin die noch nie länger als 1-2 Monate Single war, die auf jeder Party der Hingucker ist und sich vor Angeboten kaum retten kann? Und ihr seid die unscheinbare die daneben steht und sich...

Denkt ihr an / Habt ihr eine Patientenverfügung? Antwort

Jasmin24 am 04.02.2009 um 10:59 Uhr
Ich bin Pflegehelferin in einem Pflegeheim mit hauptsächlich alten Menschen ab ca. 70 Jahren und mehr. Seit ein paar Tagen haben wir in der Kurzzeitpflege eine 42 Jahre alte Frau, die im Alter von 20 Jahren einen...

Welche Erfahrung habt Ihr mit der Pubertät ? Antwort

thalehexe1970 am 02.12.2013 um 00:06 Uhr
Hallo an alle. Also meine Tochter wurde jetzt 14 Jahre alt. Sie schiebt selbst Ihr Verhalten auf die Pubertät. Das geht jetzt aber auch schon fast 2 Jahre so. Keiner kann Ihr etwas recht machen. Heute so und...