HomepageForenKummerkastenUnd nochmal ne Veggie-Frage

Und nochmal ne Veggie-Frage

292

24

also die ist mir heute früh beim radlfahren eingefallen. Und zwar hatte ich da eine Fliege im Mund und die dann verschluckt. Was bedeutet das denn für einen Veggie wenn er eine Fliege/Käfer, etc. z.B. beim radlfahren in den Mund bekommt und sie so tötet? Oder gar isst?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • booah es ist ne Fliege ja!
    manoman über was sich manche Leute gedanken machen… :)

    von Piumagirl am 03.05.2012 um 12:38 Uhr

  • Wenn du sonst keine probleme hast…..
    Ja jetzt bist du ein mörder und kommst in die hölle…
    Mein gott mädl! Du tötest am tag ziemlich viele tierchen zb. auf der straße fährst du sicherlich das ein oder andere käferlein tod oder trittst mal drauf…DU wirst mir noch nicht erzählen, dass du noch nicht nachts eine nervige mücker erschlagen hast?

    von Goldschatz89 am 03.05.2012 um 10:12 Uhr

  • wenn man sich sonst keine gedanken machen muss..

    von vera992 am 03.05.2012 um 02:07 Uhr

  • Das ist doch nicht extra…
    das passiert und man kann da nix gegen machen. ich hab deswegen kein schlechtes gewissen.
    Käfer etc sind allgemein zwar nicht so meins… aber solang man die nicht quält oder absichtlich umbringt ( ohne dass es notwendig ist, zb bei einem mottenbefall im haus oder so) kann ich das nicht als mega schlimm empfinden…
    doch auch wenns sich echt für manche komisch anhört… aber ich kann es sogar nicht leiden wenn man insekten quält. Sei es wenn gelangweilte idioten ihnen Beinchen ausreißen, flügen ausreißen, sie immer wieder wegschnipsen und immer wieder erneut quälen… auch wenns vielleicht für die meisten “nur insekten” sind, das haben die auch nicht verdient. Das ist zumindest meine Meinung die ich auch ehrlich vertrete.
    Klar ist jedes Leben etwas Wert. Und wenn es eines ist was vielleicht “ausversehen” ausgelöscht wird, durch verschlucken… drauf treten etc, muss man den tod des Tieres nicht noch herausfordern indem man es quält und misshandelt.

    von Corax3 am 03.05.2012 um 01:01 Uhr

  • Übrigens: Auch Spermien sind Lebewesen!!!

    von Giulia673 am 03.05.2012 um 00:35 Uhr

  • Naja. Von den Instinkten hat der Mensch nicht viel. Er ist ja ein Instinkt armes Wesen. Wenn ein Mensch mit Wölfen aufwachsen würde, würde er sich wie ein Wolf benehmen. Unser handeln wird von der Gesellschaft bestimmt, nicht von Instinkten (Hunger und Schlaf mal nicht mitgezählt).

    von Alextchu am 02.05.2012 um 21:28 Uhr

  • @ voisin: damit rechtfertige ich auch nicht das essen von Menschen, sondern sage nur, das fleischkonsum mmn kein speziesismus ist.

    natürlich sollte man immer versuchen, seine Denkansätze zu verbessern. Aber das ist es ja eben was ich anzweifle; ob es Falsch ist, Tiere zu nutzen.

    von specialEdition am 02.05.2012 um 19:18 Uhr

  • Weil wir von unseren Instinkten immer noch mehr intus haben als uns lieb ist- da hilft aller verstand der Welt nix. Und unser natürliches verhalten ist nun mal Herden konform, weil wir nun mal rudeltiere sind. Soviel dazu. Daraus folgt, das unsere Instinkte Menschen, die uns sehr unähnlich in unserem verhalten sin, ablehnen. Sie sind uns unsympathisch. Das liegt daran das jeder Mensch tief in sich ds Gefühl hat bei seinem gegenüber nicht akzeptiert zu sein wenn es völlig andere Einstellungen hat. Daraus folgt soziale Isolation und das macht ein ausgesprochenes herdentier wie den Menschen depressiv, unglücklich und daraus folgend nicht überlebensfähig, da wir auf soziale Unterstützung angewiesen sind.

    von specialEdition am 02.05.2012 um 19:09 Uhr

  • DAS nenn ich ein Diskussionforum! :)

    von Tiara_ am 02.05.2012 um 19:03 Uhr

  • Voisin: Ne, stimmt nicht. Das hat nix mit Speziesismus zu tun, sondern NUR mit unserer Gesellschaft- wir halten das für normal, was unsere Gesellschaft uns vorlebt- dass müssen wir auch, weil wir sonst nicht überlebensfähig werden (Anthropologie, Kurs 1)

    Und wär ich in nem Kannibalenstamm aufgewachsen, hätt ich sicher kein Problem damit, Menschenfleisch zu essen, vl aber sehr wohl damit zb ne Kuh zu schlachten, wie es ja in Indien ganz verpönt ist (sage ja, alles nur ne Frage der Gesellschaft)

    und trotzdem schaffe ich es nicht, das mir ne Fliege leid tut – egal wie sehr ich mich antrenge..

    von specialEdition am 02.05.2012 um 18:54 Uhr

  • *schlechter

    von specialEdition am 02.05.2012 um 18:49 Uhr

  • Okay, dann geb ich offen zu, dass ich ne Speziesistin bin – und stehe auch dazu. Nicht, weil ich mich dazu entschieden habe, sondern weil es NATÜRLICH ist, dass mir ein Fliegenleben scheißegal ist. Ich könnte ja BEHAUPTEN, dass es nicht so wäre. Ich könnte es mir auch vorlügen, weil ich ja keine Speziesistin sein will- aber es wäre geheuchelt- weil ich mir nicht AUSSUCHEN kann dass mir ein Fliegenleben egal ist. Sorry, dann bin ich wohl ein schnlechter Mensch.

    von specialEdition am 02.05.2012 um 18:48 Uhr

  • In deinem konkreten Fall bedeutet das, dass du mehr Hirn im Magen als im Kopf hast!!
    Und dein Profil ist gemeldet.. ^^

    von xLady_Likex am 02.05.2012 um 18:47 Uhr

  • “speziesistisch wäre es dann,insekten zu töten, wenn man es tut,WEIL sie insekten sind.nicht aber,wenn man es aus anderen gründen tut (was aber nichts über die moralische legitimität der tat aussagt).”

    wieso ist es dann speziesistisch Fleisch zu essen? Das Schwein wird ja auch nicht getötet weils ein Schwein ist, und wir Schweine so doof finden, sondern weil Kotelette lecker schmeckt.. (ich will dich nicht provozieren, ich kann nur manche antispeziesistische Gedanken nicht nachvollziehen und habs deshalb überspitzt dar gestellt!)

    Voisin: Wenn du hier den Standpunkt vertrittst, dass du findest, dass eine Fliege den gleichen Wert hat wie dein Leben, dann finde ich das heuchlerisch, weil man alleine schon von der Natur her nicht eine andere Spezies über sich selbst stellen kann, das verbieten unsere Instinkte. UND: eine Fliege hat nicht mal wirklich ein Gehirn, dass mit irgendeinem Reptilien, Säugetier oder Vogelgehirn vergleichbar wäre. Eine Fliege ist sich nicht mal bewusst das sie überhaupt da ist.
    also ganz ehrlich: wenn du sagst, ein Fliegenleben ist dir gleich viel wert wie dein Leben, dann lügst du dir selbst in die Tasche und das ist heuchlerisch.

    von specialEdition am 02.05.2012 um 18:45 Uhr

  • @SE:”Aber das Leben einer Fliege ist nicht gleich viel Wert wie mein Leben, fertig.”
    DAS ist eine speziesistische ansicht(nur zur erklärung).
    nach singers definition des terminus bedeutet es,lebewesen aufgrund ihrer spezieszugehörigkeit zu diskriminieren.um welche spezies es sich dabei genau handelt,is dabei unerheblich.logisch,genau das liegt ja im terminus selbst…

    von Feelia am 02.05.2012 um 18:40 Uhr

  • das bedeutet gar nix.
    ethische entscheidungen kann man nur dann treffen,wenn man eine möglichkeit hat, sich zu entscheiden,wie man handeln will.dies ist aber in deinem beispiel (oder im fall von zufällig zertretenen insekten beim spazieren gehen oä) nicht gegeben,sondern passiert einfach.hat also mit ner ethischen entscheidung nix zu tun und kann daher weder als ethisch korrekt noch als unkorrekt bewertet werden.

    @SE:speziesistisch wäre es dann,insekten zu töten, wenn man es tut,WEIL sie insekten sind.nicht aber,wenn man es aus anderen gründen tut (was aber nichts über die moralische legitimität der tat aussagt).

    sorry aber sowas muss ich klarstellen,is schließlich mein fachgebiet…

    von Feelia am 02.05.2012 um 18:34 Uhr

  • Was soll schon sein? Die Fliege ist halt in die falsche Richtung geflogen /: und da kein ein Mensch wirklich nichts dafür
    Und die Frage, was das für einen Veggie bedeuten soll versteh ich nicht ganz. Man isst ja nicht mit Absicht Fliegen oder Spinnen

    von Tiara_ am 02.05.2012 um 18:17 Uhr

  • jetzt mal im Ernst, Voisin: zu sagen, du schlägst nicht nach einer Fliege, weil du antispeziesistisch bist, ist wirklich übertrieben.

    1. glaub ich dir KEIN Stück weit, das du zb in nem Wald, in dem es moorig/moosig ist, und dir die Fliegen in die Augen sitzen und dich die Mücken ins Gesicht stechen, nicht nach ihnen schlägst bzw die Mücke nicht ERSCHLÄGST.
    2. Sorry, aber das bei Insekten zu sagen ist so lächerlich. Bei Säugetieren lass ich mir einreden nen Antispeziestischen Standpunkt zu vertreten, bei dem man sagt jedes Leben ist gleich viel wert. Aber das Leben einer Fliege ist nicht gleich viel Wert wie mein Leben, fertig.
    Also diese Einstellung ist – bei aller Liebe- entweder geheuchelt (weils so überhaupt nicht umsetzbar ist wenn mans realistisch sieht !!) oder wirklich nicht mehr in irgendeiner Relation zum echten Leben. Nochmal Sorry.

    von specialEdition am 02.05.2012 um 17:57 Uhr

  • Neee bei beabsichtigt ist das was anderes.. das ist jedem seine Sache wie man darüber denkt. Ich töte grundsätzlich auch nicht gern Spinnen, ich hab so Angst vor denen, dass meine Mutter die immer frei lässt… :)

    von DeneChan am 02.05.2012 um 17:47 Uhr

  • War nicht persönlich gemeint! Fände ich nur etwas übertrieben, weil man dafür einfach nichts dafür kann, wenn man ausversehen eine verschluckt meine ich!

    von DeneChan am 02.05.2012 um 17:41 Uhr

  • Ist sogar normal, dass man mal ne Fliege verschluckt – kann man eben nicht immer kontrolieren was 😉 Aber na ja ich glaub das sehen Veggies net so tragisch! Und wenn dann haben se n Knacks :)

    von DeneChan am 02.05.2012 um 17:32 Uhr

  • Passiert. Vegetarier und Veganer sind auch nur Menschen, die ab und zu spinnen im Schlaf essen oder auf Insekten treten. Des kann man sehr schlecht bis gar nicht vermeiden. Sie töten auch jedes Mal beim Händewäschen Bakterien. Sollen sie aufhören sich zu duschen und zu pflegen? oO

    von Alextchu am 02.05.2012 um 17:20 Uhr

  • dann kommen die vegetarier in die hölle, was sonst? 😀

    von Smeesy am 02.05.2012 um 17:15 Uhr

  • Antwort

    flying trought the air

    von MrsBean am 02.05.2012 um 17:08 Uhr

Ähnliche Diskussionen

Los lassen, vergessen, "Abschied" nehmen? Antwort

264

3

Hallo liebe Mitglieder, ich habe vor knapp einem Jahr einen Mann kennengelernt. Es war zwar nicht die große Liebe auf den ersten Blick, aber es entwickelte sich zu meiner großen Liebe. Es ist eine komplizierte und...
ann_vitamin 07.04.2016

Threads sperren lassen? Antwort

177

4

Hallo Mädels 😊 Mir ist jetzt schon einige Male aufgefallen, dass man manche Threads nicht mehr kommentieren kann. Unter den ganzen anderen Kommentaren ist dann so ein gelber Kasten in dem steht dann "Sie können zu...
CruelPrincess 24.11.2015

Ich finde keine freunde WARUM? Antwort

330

0

Gerade in der Weihnachtszeit und wenn Silvester ansteht wird mir immer bewusst dass ich keine richtigen Freunde habe. Das war schon immer so. Ich habe mich in der Schule zwar mit Leuten getroffen und war auch hier...
Babsy19 20.11.2015

beste Freundin schleicht sich aus meinem Leben .... Antwort

375

2

hallo und zwar ich versteh die welt nicht mehr....... ich und meine beste Freundin waren/sind seit 6 Jahren beste Freundinnen, sie ist 27 und ich 24.... wir hatten oft so unsere Phasen, wir gingen durch dick und...
SoulmateLady 12.11.2015

Wie ein Tag mein Leben wieder zerstört... Antwort

831

8

Ja, ich war glücklich. Endlich. Nach 8 Jahren mal wieder. Gestern beim Essen mit meinen Eltern sagte ich Ihnen noch, wie zufrieden ich mit meinem Leben bin. Naja... war. Und das, obwohl ich es mehr als nicht leicht...
JaNyx3 10.11.2015