HomepageForenKummerkastenUngutes Gefühlte

fischli78

am 16.10.2008 um 21:03 Uhr

Ungutes Gefühlte

Hi Mädels

Ich habe ja schon vor ein paar Tagen geschrieben, dass mein Freund mit mir Schluss gemacht hat. Er ist Borderliner und war dabei in einer sehr schlechten Verfassung.

Nun war er seither (Morgen sind es zwei Wochen) in einer Klinik. Jetzt hält er es da aber nicht mehr aus, was ich absolut verstehen kann.

Da wir aber noch zusammen wohnen, ist das für mich schwierig. Ich weiss nicht, ob ich das ertrage, wenn er zu Hause ist. Und ich habe Angst, dass er sich was tut.

Ich war die letzten Tage gar nicht so schlecht drauf, ging ihn besuchen und konnte mir so die Hoffnung bewahren, dass da wieder etwas werden kann. Aber wenn er heim kommt, naja, da hab ich fast schon ein wenig Angst.

Hatte vorher einen Heulkrampf und musste mich sogar übergeben.

Naja, werde wohl schauen müssen, wie es läuft und ansonsten zu meiner Mum gehen……

Eure verzweifelte fischli78

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von fischli78 am 17.10.2008 um 22:22 Uhr

    Hi zusammen.

    Vielen Dank für Eure Beiträge. Ich fühle mich zwar gemein das zu schreiben, aber: Zum Glück ist er doch noch in der Klinik geblieben. Ich vermisse ihn wahnsinnig, aber ich weiss, dass es in der jetzigen Verfassung nicht gut gehen würde, wenn er hier ist. Ich versuche so gut wie möglich, für ihn da zu sein, ohne ihn einzuengen. Und ohne mich selbst zu vergessen. Es ist echt ein wenig eine Gratwanderung, denn wenn ich zuviel mache, hat er das Gefühl, ich nehme es nicht ernst, dass er Schluss gemacht hat. Dabei ist mir das sehr bewusst und ich sehe, wenn überhaupt, nur eine kleine Chance, dass wir wieder zusammen kommen…..

    Liebe Grüsse

    0
  • von rugby_princess am 17.10.2008 um 01:27 Uhr

    Hallo,
    also ich kenne auch Leute mit Borderline( unter anderem meine Mum und meine beste Freundin).Also vorab: Beide sind in Therapie und meine Mutter hat sich seit 7 Jahren nicht mehr geschnitten. Wenn ich mit meiner Mutter irgendwas besprechen oder ausdiskutieren will, habe ich festgestellt, dass die beste Methode ist, dass ich einen schwachen Moment abwarte. Dann nehme ich sie in den Arm, sage ihr, dass ich sie liebe und dann fang ich an, mit ihr ganz ruhig über das Thema zu reden. Manchmal sagt sie zwar, dass ich sie da in ein paar Minuten/Stunden/Tagen nochmal drauf ansprechen soll, aber das kennt jah jeder.

    Behandel deinen Ex einfach wie einen gesunden Menschen, sei distanziert, aber zeig ihm, dass (nicht WAS) sondern eben DASS er dir etwas bedeutet.

    Lg Svenja

    0
  • von shiva66 am 16.10.2008 um 21:56 Uhr

    oje das klingt echt nach einer schwierigen sache….. ich kann nur beschreiben wie das bei mir war ich hatte das problem auch in der schule ich fing mich an mit rasierklingen zu schneiden bei mir war das psychisch und zwar wurde ich oft zusammengeschlagen in der schule meine eltern liessen sich scheiden und ich hatte das gefühl das mich niemand liebt und ich niergens dazu gehöhre……
    damals habe ich auch selstmord gedanken gehabt nur hätte ich mir nie was angetan das war nur das jemand aufmerksam wurde und sich um mich sorgen machte. ich weiss das klingt wirklich gestört aber ich habe damals niemanden richtig an mich heran gelassen wie in der eigenen scheinwelt gelebt.
    drum kann ich nachvollziehen das es für aussenstehende echt krass sein muss fast verletzend wen mann jemanden liebt…..

    0
  • von fischli78 am 16.10.2008 um 21:42 Uhr

    Hi shiva66
    Ja, ich meine Borderline-Syndrom (oder emotional instabile Persönlichkeit). Ich kenne die Gründe, warum er sich verletzt und muss sagen, dass die Verletzungen an sich ja nicht so das Problem sind, da sie ja eher fürsorglich passieren als zerstörerisch. Das Problem ist mehr, dass Borderliner ja auch Phasen haben, wo sie suizidal sind und das war er bevor er in die Klinik ging. Ich kann leider nicht immer offen mit ihm sprechen, da er in dieser down-Stimmung halt keinen Nerv auf Diskussionen hat und auch nicht einsieht, warum ich Angst habe, wenn er doch in seinem Leben keinen Wert mehr sieht. Ist recht kompliziert….

    0
  • von shiva66 am 16.10.2008 um 21:31 Uhr

    hoi fischli78
    mit borderliner meinst du borderline syndrom? selbstzerstümmelung?
    kennst du die gründe warum er sich verletzt? vielleicht hat ja dies mit der trennung was zu tun. ich kann verstehen das du angst hast wenn er wieder zu hause ist kannst du wenigstens offen mit ihm sprechen?? grüessli

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Seine Frau will die Scheidung... Antwort

slimbobby am 30.08.2009 um 18:00 Uhr
Ein guter Freund von mir hat vor 1,5 Jahren geheiratet. Nun hatte er in der Vergangenheit einige Probleme mit Vermietern und Gesundheit. Seine Frau hat ihn nicht unterstützt, im Gegenteil. Sie will nun die Scheidung,...

Meine Mum wird verrecken!! Antwort

Teebeutel90 am 14.07.2011 um 16:35 Uhr
Guten Tag Uff wo soll ich anfangen?! Kurzer Einstieg zu unserer Vorgeschichte, meine Mum hat es nie für nötig gehalten für mich einen Finger krum zu machen. Ihre Männer waren ihr immer wichtiger als ihr eigenes...

Ich weiß nicht was ich machen soll.. Ich fühle mich schrecklich :( Antwort

SunshineSmile94 am 01.10.2012 um 21:01 Uhr
Hey liebe Erdbeermädls, ich schreibe hier, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß... Ich habe im Februar dieses Jahres einen Typen kennen gelernt, von dem ich anfangs nicht wirklich viel gehalten habe. Er war...

Mutter, stresst nur Antwort

Mel2017 am 30.01.2016 um 21:31 Uhr
Hey, ich bin 17, gehe auf ein Gymnasium und habe zur Zeit richtig Stress mit meiner Mutter. Vor 2 Tagen gab es Zeugnisse und da haben wir uns mal wieder richtig gestritten. Also ich habe noch eine jüngere Schwester...

Freund macht die Beziehung abhängig vom Erfolg der Therapie - ANGST! Antwort

Luby_87 am 19.07.2012 um 08:14 Uhr
Hallo zusammen, mein Freund und ich machen jetzt eine Paartherapie, gestern war die erste Sitzung. War auch ganz...