HomepageForenKummerkastenWas ist das gefährlichste für den Menschen?

Demische

am 21.06.2010 um 23:05 Uhr

Was ist das gefährlichste für den Menschen?

Hey Erdberrys!
ich hba macnhmal so ein paar philosphische phasen in denen ich mich sachen frage die nicht so einfach und eindeutig  zu beantworten sind.
ich hätte gerne eure Meinung.
Was ist eurer Meinung das gefährlichste für uns menschen. Egal in welcher Hinsicht. Es muss kein gegenstand oder lebewesen sein. Es muss nicht mal real sein es kann auch nur ein einziger gedanke sein der uns gefährden kann.

ich sag euch noch nicht jetzt was ich darüber denke, weil ich eure eigene fantasie unbeeinflusst hören möchte 😀

ich freu mich auf eure Antworten!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von big_bacii am 28.06.2010 um 14:59 Uhr

    Liebii

    0
  • von RockabillyBabe am 28.06.2010 um 14:57 Uhr

    er selbst, selbstüberschätzung, übermut, leichtsinn.

    0
  • von naschkatze05 am 28.06.2010 um 14:55 Uhr

    einsamkeit

    0
  • von blauefee1976 am 28.06.2010 um 14:48 Uhr

    das gefährlichste für den Menschen ist seinen Dummheit.

    0
  • von Elementarteil am 26.06.2010 um 16:38 Uhr

    ich denke einsamkeit steht an oberster stelle!
    man bedenke nur mal das “Experiment” mit den Kleinkindern.
    Die einen werden von der Mutter mit Liebe aufgezogen , die anderen nicht. die babys die ohne liebe und nähe aufgewachsen sind, sind verstorben!
    Einsamkeit ist schrecklich.
    Man schau sich auch die Leute an die schwer Depressiv sind , sie sind auch einsam! Freunde und Familie zu haben, unter leuten sein .. das ist es doch,was uns menschen noch wirklich am leben hält. Liebe,Gefühle,Vertrauen ..all das kriegt man nur von anderen Menschen und wen man das nicht hat? ..dann ist man einsam!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:27 Uhr

    wenn der mensch sich selber was antut!!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Lady_18 am 24.06.2010 um 23:25 Uhr

    wenn der mensch sich sleber was antut find ich!!

    0
  • von Satyria am 22.06.2010 um 15:03 Uhr

    Interessante Diskussion, die jedoch zunächst die Definition von “Gefahr” erfordert. Ist es eher die objektive Gefahr oder die subjektiv wahrgenommene. Die objektiv größte Gefahr die es gibt ist sicher der “big impact”, also die Kollision der Erde mit einem anderen Himmelskörper die das Ende der Spezie Mensch nach sich ziehen würde. Hier würden Energien frei, die die Gesamtheit aller auf dem Planeten existenten Atomwaffen bei weitem übertreffen würde. Unterhalb dessen und dem stimme ich zu, ist der Mensch für den Menschen sicher das “Gefährlichste”…aber auch das “Nützlichste”…Subjektive Gefahren sind höchst individuell…Ich denke die subjektiv größte Gefahr ist das was im Kopf passiert…Ängste, Depressionen u.ä., für viele sind diese Dinge so gefährlich bzw. schlimm, dass sie sich nur durch Selbsttötung entuiehen können. Siehe Robert Enke u.a.

    0
  • von BabyChoclate am 22.06.2010 um 14:55 Uhr

    einsamkeit oder der gedanke an jemanden der einem nicht guttut oder einen verletzt ich mein schlimm verletzt hat

    0
  • von Demische am 22.06.2010 um 14:19 Uhr

    @leux
    dazu müsste man zuerst Schuld definieren.
    Schuld zum Beispiel an Kriegen finde cih gibt es schon. denn schließlich ist das wiederrum eine entscheidung des menschen die er beeinflussen kann und deshalb existiert dieser Zustand “Schuld” auch.
    Man könnte das nämlich auch anders regeln als mit krieg…oder nicht?

    0
  • von Panky1990 am 22.06.2010 um 13:49 Uhr

    selbstüberschätzung?!

    0
  • von Fouine am 22.06.2010 um 13:46 Uhr

    mein erster gedanke war derselbe wie der von ashelin. der mensch selber.

    0
  • von candycotton am 22.06.2010 um 13:20 Uhr

    Einsamkeit, zuviele Gedanken,…

    0
  • von Tine2323643 am 22.06.2010 um 10:20 Uhr

    Wenn man ihm Macht gibt.

    0
  • von Claudia1212 am 22.06.2010 um 10:15 Uhr

    für mich ist es hoffnungslosigkeit… dann kann es schnell passieren, dass das leben keinen sinn mehr hat…

    0
  • von Lou259 am 22.06.2010 um 10:15 Uhr

    ich glaube, wenn der mensch sich selbst aufgibt…

    0
  • von Koprolalie am 22.06.2010 um 10:11 Uhr

    schließe mich sahne 92 an.,

    0
  • von sTylE_PrInCeSz am 22.06.2010 um 10:04 Uhr

    schließ mich da an der mensch neigt zur selbstzerstörung und ist sich selbst der größte Feind

    0
  • von knubbelken am 22.06.2010 um 01:43 Uhr

    ich finde auch, dass einsamkeit das schlimmste ist

    0
  • von Mausii05 am 22.06.2010 um 01:10 Uhr

    Also ich stimme Ashelin voll zu. Ich hab auch gedacht, als ich deine Frage gelesen habe, was dass gefährlichste für einen Menschen ist, dass es der Mensch selber ist. Der Mensch verliebt sich, ob gewollt oder ungewollt und die Schmerzen die daraus entstehen, führt auf die Gefühle des Menschen zurück. DIe Menschen erschaffen Technicken (Waffen, Maschinen etc) die einem wiederum schaden. Der Mensch erschafft Medikament die ihm helfen, aber auch missbraucht werden (Krankheiten, Seuchen). Der Mensch vernichtet die Erde, durch die Umweltverschmutzung, es gäbe nicht so viele Umweltkatastrophen, wenn es nich so viel Müll auf der Erde gebe. Der Mensch tötet andere Menschen, egal ob aus psychose oder aus leidenschaft oder hass. Der Mensch fügt anderen Menschen schaden zu (Eifersucht, Hass). Ich könnte noch vieles aufzählen. Ja der Mensch ist des Menschen selbst größter Feind. Denn wie schon gesagt, der Mensch neigt dazu, Sachen zu vernichten. Da er zu Gier und Neid neigt. Dass ist meine Meinung.

    0
  • von missmad90 am 22.06.2010 um 01:02 Uhr

    einsamkeit würd ich sagen

    0
  • von Sahne92 am 21.06.2010 um 23:58 Uhr

    gefühle.. gefühle sind das mächtigste was es gibt, ist es die liebe, einsamkeit, krankheiten, katastrophen oder sonstiges alles ist mit gefühlen verbunden! sie können einen täuschen, die sicht trüben, sie können einen stärken und halt geben.
    macht, geldgier etc. alles von gefühlen geleitet

    0
  • von mimum am 21.06.2010 um 23:46 Uhr

    die liebe,sie kann so schön sein und dann im andern mom fickt sie dein leben und du weist nimma wo oben und unten is

    0
  • von Ashelin am 21.06.2010 um 23:44 Uhr

    und verlieben tut man sich… als mensch…. und in andere menschen *nicknick*

    ich bin ein genie *lach*

    0
  • von Girl_next_Door am 21.06.2010 um 23:38 Uhr

    achja, was wäre die erde ein idyllischer fleck ohne den menschen…

    0
  • von Demische am 21.06.2010 um 23:38 Uhr

    aber naja…wenn du dihc verliebst zum beispiel dann kannst du das auch nicht steuern….

    0
  • von Ashelin am 21.06.2010 um 23:35 Uhr

    danke für das unterstützen der theorie@bloodytora :)

    jaaaa
    der mensch und emotionen… allerdings ist das trotzdem ein mechanismus im kopf des menschen…. ob nun normal, oder durch fehlschaltung irgendeiner weise.

    0
  • von Demische am 21.06.2010 um 23:33 Uhr

    ja hmm das der mensch an allem schuld ist ist auch ne lösung obwohl der menshc ansich ja auhc dinge tut für die er nichts kann. denn oft werden wir von emtionen gesteuert und für die könen wir ja nichts

    0
  • von Ashelin am 21.06.2010 um 23:31 Uhr

    hmmmm
    ja, dann ist das wirklich der mensch selber schuld…. und nicht andere…

    der mensch an sich ist kontraproduktiv :)

    0
  • von Girl_next_Door am 21.06.2010 um 23:28 Uhr

    hmmm…
    ich meinte jetzt eher so gedankliche einsamkeit, dh, wenn man sich unverstanden fühlt und einfach allein, obwohl mans eigentlich nicht ist.
    aber ist man das dann selbst schuld oder der andere…?*amkopfkratz*

    ach, ich bin auch dafür, dass der mensch praktisch an ALLEM schuld is 😛

    0
  • von xXStrawberryXx am 21.06.2010 um 23:28 Uhr

    Wenn man sich auf die Wolken der Liebe stützt.
    Die gleichzeitig stabil sind und einen einwickeln,
    in eine riesige Schutzhülle.
    Die einem das Gefühl geben, dass nichts unmöglich und unerreichbar ist.
    Doch plötzlich können diese Wolken verschwinden…
    Und du fällst, und fällst, und fällst…

    0
  • von Girl_next_Door am 21.06.2010 um 23:27 Uhr

    ups, eure ganzen avatare machen mich etwas wurres, sorry …

    0
  • von Ashelin am 21.06.2010 um 23:25 Uhr

    wer ist penelopesun?? *jemand überlesen hab?*

    jaaaaa einsamkeit ist ja auch von menschen begründet…. wobei das tiefer in die materie geht…
    so von selbstzerstörerische gedanken, die ja auch vom menschen kommen, wegen dem bewusstsein.

    0
  • von MissRockford am 21.06.2010 um 23:23 Uhr

    fantasie… zumindest bei mir… man kann sich soviel einbilden und es verfolgt einem im kopf…grausam und gefährlich

    0
  • von Girl_next_Door am 21.06.2010 um 23:22 Uhr

    hehe, wollt ich grad schreiben@penelopesun.aber was is mit meiner einsamkeit?krieg ich jetzt ne medaille, weil ich die theorie umgestoßen hab :-)?

    0
  • von Ashelin am 21.06.2010 um 23:21 Uhr

    wobei die technik ja auch vom menschen kommt…
    genauso wie die enttäuschung durch andere.

    *sich genial find* :)

    0
  • von Ashelin am 21.06.2010 um 23:17 Uhr

    oha oha.. gedankenwelt… :)

    das gefährlichste für den menschen ist der mensch selbst.
    da er zur selbstzerstörung neigt.
    `hell is other people`
    ist eine schöne weisheit…
    und die antwort darauf
    `on second thought, hell is myself`

    0
  • von Demische am 21.06.2010 um 23:12 Uhr

    hihi oh ja schlafentzug ist echt schlimm :S

    0
  • von Girl_next_Door am 21.06.2010 um 23:10 Uhr

    einsamkeit
    und schlafentzug-ganz was grausiges^^

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Was ist DAS bitte für ne Freundin!!!!!!!!!! -.- Antwort

FrechDachs00 am 19.11.2009 um 14:03 Uhr
So Mädels... brauch jetzt euren Rat! Wie ich euch ja schon erzählt habe, versetzt mich meine "beste" Freundin ständig wegen ihrem Freund, sagt mir ab und kümmert sich viel mehr um ihn.. klar kann ich verstehn.....

Was sagt ihr zu den Verletzten menschen bei den Stierkämpfen? Antwort

nikaaaa am 22.10.2011 um 11:47 Uhr
hallo mädels, musste gerade an stierkämpfe in spanien denken und man liest ja gerade öfter in der zeitung, dass es zu ziehmlich heftigen unfällen kommt. Habt ihr denn mitleid mit den verletzten?

Was ist das bloß für eine Mutter? Antwort

clementine_ am 10.05.2010 um 21:52 Uhr
Hey Ihr. Ich bin gerade einfach nur am Boden zerstört und komme aus den Tränen nicht mehr heraus. Meine Mutter hat mir soeben am Telefon in einem 10 minütigen Monolog an den Kopf geschrien, wie scheiße ich eigentlich...

Was ist das nur für ein tag.. Antwort

MusicFreaQ am 18.05.2009 um 20:31 Uhr
Hey Mädels fühlt ihr euch heute auch so alleine? So ohne freunde? :/ Also ich fühle mich heute so :( Iwie finde ich auch das meine freundinnen heute komisch zu mir sind so.. abweisend.. weiß selber nicht was los...

was ist das für ein kranker mensch??!!! Antwort

elyse07 am 19.08.2010 um 18:28 Uhr
hallo, ich bin irgendwie total traurig...habt ihr das mit dem 5 jährigen jungen mitbekommen, der von seinem stiefvater erschlagen wurde?? was ist das für ein verdammter hund?? ich könnte ihm in die FRESSE springen,...