HomepageForenKummerkastenWenn es einen Gott gäbe….

sweettyy

am 13.07.2009 um 19:28 Uhr

Wenn es einen Gott gäbe….

Wenn es einen Gott gäbe, warum lässt er nur solche Qualen an einzelnen Menschen und Tieren zu. Wenn zum Beispiel ein Mensch richtig richtig leidet, aber immer zu Gott gehalten hat, warum tut Gott dann sowas….
Gibt es überhaupt einen Gott ( die frage kann mir sowiso keiner beantworten)
also ich zweilfle immer und dann doch wieder nicht,,,,— ich finds nur richtig bescheuert, warum er das sonst tun würde…wie seht ihr das?

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von quanvengo_x am 01.08.2009 um 11:36 Uhr

    ne kleine geschichte zum thema.

    ein mann sitzt beim friseur, will sich, wie immer im monat, seine haare schneiden lassen. der friseur und der typ, reden über auto`s, über frauen, tv etc.. und i.wann stoßen sie auf das thema gott. da fragt der mann den friseur `sag mal, glaubst du eigentlich an gott?` darauf antwortet der mann, `nein, tuhe ich nicht. wenn es einen GOTT GÄBE, warum hungern menschen, sterben zu unrecht, warum gibt es drogen, kriege, hass und gewalt? gäbe es ein gott, dann wäre die welt voller frieden. aber ist sie nicht, also gibt es auch keinen gott.` der typ hört zu, geht aber nicht weiter auf das thema ein und verlässt den salon. gegenüber von friseur-salon ist ein cafe, in dem sich der mann hineingesetzt hat. er sieht einen typen vorm salon stehen. fettige ungepflegte lange haare, schlimmer ging es garnicht. und dieser `penner` schaute die ganze zeit in den salon rein. als der typ, der sich kurz zuvor die haare dort schneiden lassen hat, dies beobachtete, stürmte er in den laden und schreibt den friseur an `ES GIBT KEINE FRISEURE!`, sagt der firseur,`doch gibt es, ich bin doch einer` darauf widerspricht der mann `wenn es friseure gäbe, wieso sieht der typ da draußen so vergammelt aus? wieso hat er keinen schönen haarschnitt? also gibt es auch keine friseure..` und verlies den salon.

    0
  • von QueenKunterbunt am 15.07.2009 um 17:54 Uhr

    ob es nen Gott gibt, is nich 100% erwiesen.
    aber es gibt ne übermenschliche Kraft, er dies jetzt Gott ist, oder etwas anderes is egal.
    :)
    Krankheiten, Qualen, Schicksalschläge, Umweltkatastrophen hin oder her.
    wir sollten einfach akzeptieren wie´s is, wir können es eh ned vermeiden.
    vielleicht könnten wir die ein oder anderen Dinge ändern, wenn wir über unser handeln nachdenken würden….
    :)

    0
  • von Butterfly88ETS am 15.07.2009 um 17:30 Uhr

    es gibt keinen gott- meine meinung dazu

    0
  • von Butterfly88ETS am 15.07.2009 um 17:30 Uhr

    es gibt keinen gott- meine meinung dazu

    0
  • von sweettyy am 15.07.2009 um 17:25 Uhr

    wow,…so jetzt wo ic hma wieder online bin hab ich gesehen, was ihr alle so geschrieben habt und ich gebe MillionBabe voll und ganz recht…..

    Es wird immer gesagt, wenn was tolles passiert ,, Lobet Gott´´ und wenn dann mal was schlimmes passiert, dann heißt es wieder, man solle nicht alles auf gott schieben–… wie sollen wir denn unser leben gestalten, wenn wir schon behindert auf die Welt kommen,..naja, jetzt hab ic halles nachgequasselt, aber ich finde diese worte echt gut…das ist es, was ich meine….em…ja…aber ich bin mir so unsicher, vielleicht möchte gott uns etwas sagen oder keine ahnung, ich weiß es ja auch nich und ich denk da halt anderst ….oje

    0
  • von manjana am 15.07.2009 um 16:53 Uhr

    @strawberrymilk:
    ” Da kann man sehen, dass das Glück auch dort ist, wo man es nicht vermutet.”
    genau das war das was ich sagen wollte. das es sicher schlimm is, wenn es menschen so schlecht geht. aber die ihr glück eben anders finden.

    0
  • von StrawberryMilk am 15.07.2009 um 16:42 Uhr

    @Manjana: Du hast völlig Recht mit dem Leiden und dem Glück. Manche wissen das nicht zu schätzen oder sind so schwer von ihrem Schicksalsschlag getroffen, dass sie das, was gut ist, nicht bemerken. Ich habe auch in einer Kindertagesstätte für behinderte Kinder gearbeitet und die freuen sich echt über jeden Scheiß und das lässt das eigene Herz auch aufgehen. Da kann man sehen, dass das Glück auch dort ist, wo man es nicht vermutet.
    Gott hilft auch denen, die nicht an ihn glauben, da bin ich mir sicher. Sonst wäre es ja kein Gott. Aber die, die nicht glauben, empfinden das was ihnen Schlechtes geschieht, als besonders ungerecht und schieben es meist auf Gott, obwohl sie nicht glauben (sehr selten auf die gegebenen Umstände, habe ich gemerkt…). Wenn ihnen wiederum was Gutes wiederfährt, waren sie das natürlich selbst oder haben einfach wahnsinniges Glück gehabt. Jaaaaaa, is` klaaaaar…. Aber was ist Glück eigentlich? Ist doch eher auch wieder das Schicksal, oder? 😉

    0
  • von QueenKunterbunt am 15.07.2009 um 16:34 Uhr

    eigentlich kann ja alles was so passiert auf Gott geschoben werden…..
    ich denke kaum, das Gott für alles verantwortlich ist, was passiert und passieren wird.
    vielleicht soll das ganze was so passiert uns nur wachrütteln.
    wir sollten mal mehr drüber nachdenken wie wir mit unserer Welt umgehen.
    es is ja klar, dass es immer mehr Krankheiten, Todesfälle und co gibt, wenn wir unsere Mutter Erde so verdrecken und beschmutzen…..
    durch die ganzen Neuerungen machen wir noch mehr kaputt.
    wir wollen ne perfekte Welt, aber davon empfernen wir uns immer weiter.
    wenn ihr mich fragt ist die menschheit selber schuld.
    ich weiß nich ob das mit den Flugzeugabstürzen momentan echt Schicksal sein kann……
    vielleicht is das ja ne Wahrnung von Gott.

    und das die Tiere gequält werden, da sind wir selber Schuld.
    die Menschheit tötet ja Tiere zum eigenen Nutzen.
    was ich unkorrekt und falsch finde….
    totale Überproduktion an Fleisch und co.
    hallo? das soll ein Leben sein: extra gezüchtet werden und dann geschlachtet und verspeist????
    es ist doch klar, dass Gott Tierarten aussterben lässt, wenn wir die anderen nur zu unserem nutzen groß ziehen…..

    0
  • von manjana am 15.07.2009 um 16:27 Uhr

    @ MillionBabe:
    Klar is es schlimm, wenn ein kind so leiden muss. Aber wie viele menschen wünschen sich kinder, und wären froh wenn sie wenigstens eines hätten das krank oder behindert wäre. ich will damit keineswegs sagen dass deine schwester nicht glücklich mit ihrem sohn is, sie wird ihn genau so liebe wie alle anderen ihre kinder.

    Aber wenn es kein leiden gäbe ?? was wär dann glück ?? wenn wir keine schmerzen spüren könnten, wie würden wir dann wissen das uns nichts weh tut, es uns gut geht ?
    Sicher is es schlimm, wenn behinderte auf die welt kommen. mein großcousin ist geistig UND körperlich behindert. aber hast du schon mal in die strahlenden augen von nem behinderten menschen gesehen, die sich noch über die kleinen dinge im leben freuen. welches 17 jährige kind freut sich wenn du sagst das du mit ihm in den zoo gehst?? fast keines.
    Es is sicherlich eine große last für die eltern. aber es muss doch auch leiden auf der welt geben!
    wenn du so was willst, schau dir mal s”die frauen von stepford” an 😉

    wär es denn gerechtfertigt, wenn mütter von familien, Omas oder teenager leiden müssten, oder is es nur schlimm wenn es babys sind. die menschen leiden immer gleich. jeder hat den schmerz.

    Die dinge sind nicht von gott abhängig. er lässt uns leben, er hat deiner schwester ein kind geschenkt.! reicht das nicht? meine mutter hat 4 kinder verloren.
    Ich hab auch erst vor ca. 3 wochen mein baby verloren. und klar hab ich mich auch gefragt, wieso das jetzt so sein muss.

    lodgischer weise sagen die leute “gott sei dank”, oder “dank gott ist, das und das wieder geworden”… aber sagen die leute nicht “wieso hat gott das getan!?”, “wieso tut mir gott das an?” .. es wird sicher genau so oft gesagt wie “gott sei dank”…
    Nur wirst du nie ne antwort drauf kriegen. und wie soll gott deinem neffen helfen, wenn du ihn eh nur “schlecht machst” bzw. nicht an ihn glaubst??

    0
  • von StrawberryMilk am 15.07.2009 um 16:10 Uhr

    Nein, die Kinder können nichts dazu, aber auch das kann man nicht wieder alles auf Gott schieben und vorallem nicht Leute, die gar nicht an ihn glauben (was ich ja vorhin schon mal erwähnt habe, es regt einfach auf…). Und es sind auch nicht immer Mütter, die rauchen oder Alkohol trinken, das kann auch “normalen” Müttern passieren. Aber das hat dann biologische Gründe und kann auch nicht wieder auf Gott geschoben werden. Und da sind wir auch schon wieder beim Schicksal. Klar, ist es nicht schön, aber machen kann man dagegen nichts und es hat auch niemand Schuld daran, wenn nicht was Verherrendes in der Schwangerschaft gemacht wurde.
    Und klar, muss man nicht über die Straße gehen und Gott in allen Tönen loben, weil das die Nicht-gläubiger wahrscheinlich stört. Aber umgekehrt sollte es auch nicht geschehen, denn das stört wiederrum die Gläubigen. Also, müssen alle mal lernen, tolerant zu sein und das jeweils andere zu akzeptieren. Ich sage auch immer, wenn jemand vor mir steht, der nicht an Gott glaubt “Ja, schön, is` deine Meinung” oder “Und wo kommst du nach dem Tod hin?” Weils für mich halt unbegreiflich ist. Klar, wo man nach dem Tod hinkommt, wissen nur die Toten selbst, aber ich habe etwas an das ist glauben kann, was mich hoffen lässt, nicht alleine zu sein nach dem Tod und im Dunkeln zu stehen, das gar NICHTS mehr ist. Und diesen Vorteil haben halt Gläubige gegenüber den Nichtglaubenden, aber was die denken und machen, ist mir dann halt wurscht….

    0
  • von MillionBabe am 15.07.2009 um 16:08 Uhr

    @Kassa: ich wünsche DIR nur, dass du so etwas nicht erleben muss. Dass eine kleine Person die du über alles liebst so etwas erleben muss.

    Mehr sage/schreibe ich dazu nicht mehr

    0
  • von MillionBabe am 15.07.2009 um 15:56 Uhr

    @Kassa: hör zu, meine Schwester hat NIE im Leben geraucht, kein Alkohl getrunken oder sonst einen Scheiß gemacht.

    Ihr kleiner Sohn ist trotzdem mit einer schlimmen Haut/Schleimhaut-Erkrankung auf die Welt gekommen. Der kleine kann nicht Schlucken und sein Körper muss täglich mit Verbänden geschützt werden, damit die Haut nicht an der Kleidung oder dem Bettsachen “kleben” bleibt. Er hat häuftig Schmerzen und es ist ein schrecklicher Anblick den so zu sehen. Ich könnte jeden Tag deswegen heulen!!!

    Also erzähle mir nicht, dass es die Entscheidung der Mütter ist! WEIL ICH SO ETWAS NIEMANDEN UND SCHON GAR NICHT DEN KINDERN WÜNSCHE!

    0
  • von MillionBabe am 15.07.2009 um 15:42 Uhr

    @maggiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii91: mir ist doch egal was du glaubst oder nicht. Ich verstehe nur Leute nicht die durch die Gegend laufen und Gott soooooooo loben, so toll ist alles.

    Klar gehört der Tod dazu… aber warum müssen z.B. Babys LEIDEN? Warum müssen viele behindert auf die Welt kommen und viele Schmerzen ertragen, obwohl sie NICHTS dafür können?

    Ich merke es immer wieder: wenn etwas Gutes passiert, dann heißt es: GOTT WAR ES. Nur wenn die Sachen RICHTIG KACKE laufen, dann heißt es immer: Das sind wir Menschen.

    *kopfschüttel*

    ich will dich oder wen auch immer nicht von etwas überzeugen, sondern stelle mir die Frage, warum so viele Menschen leiden müssen, OBWOHL sie nichts dafür können!

    0
  • von lightning1806 am 15.07.2009 um 13:00 Uhr

    hmm… gott… is ne schwierige frage…

    aber ich kenne jemanden, der an gott glaubte… er hatte ein bulutgerinsel im kopf und man konnte es nicht operieren… von 2 wochen ist er gestorben… er glaubt sein leben lang an gott. warum hat er ihn erst nach 12 jahren (und die letzten 2 jahre waren die schlimmsten) und soviel leid erlöst? er wollte selber nicht mehr leben, als er einen schlaganfall (der tweite oder dritte) hatte, hatte er seinem sohn verboten den arzt zurufen… er wollte sterben… musste aber noch einige jahre weiter leben… woebei leben zuviel gesagt ist, die letzten 2 jahre lag er nur noch im bett, konnte nichts mehr machen, weder essen noch richtig sprechen… er glaubte an gott….

    ich weis nicht ob es ihn gibt, aber wenn ich dann höre das immer gesagt wird das er uns liebt, warum hat er ihn und seine familie nicht viel her erlöst? seine familie hat ihn gepflegt, jeden tag aufs neue sein leid gesehn… sowas lässt einen ehr zweifeln…

    0
  • von StrawberryMilk am 15.07.2009 um 12:48 Uhr

    Oh, mann, den Satz kann ich echt gar nicht ab. Warum er sowas zulässt??
    Ganz einfach; Gott hat uns vllt erschaffen, aber für unser Leben und für das, was WIR tun, sind wir selbst verantwortlich!!! Wenn die Menschen also Kriege führen und sich gegenseitig abschlachten, ist das sicher NICHT in Gottes Sinne, nein, die Menschen selbst machen diese Dinge!! Und auch was sie Tieren antun und Pflanzen und sonst irgendwem, dafür sind alleine WIR verantwortlich, nicht Gott!! Ich glaube übrigens sehr an Gott, weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass nach dem Tode nichts mehr sein soll, irgendwo muss die Seele ja landen… Also, denkt mal ein bischen nach, bevor ihr sowas sagt. Gott ist vllt allgegenwärtig, aber vllt müssen die Menschen auch einfach von selbst darauf kommen, dass es sinnlos ist, sich und andere Lebewesen umzubringen und Anderen weh zu tun. Ich denke (auch wenn es sich jetzt ein bischen komisch anhört), dass das wahre Paradies, dass uns verwehrt geblieben ist, erst dann erscheint, wenn die Menschen das endlich eingesehen haben, aber das wird wohl nie eintreffen, weil es immernoch zu viele Dumme gibt, die töten und betrügen und sonst was machen, was nicht ganz Recht ist.
    Und außerdem: Ich finde, wer nicht an Gott glaubt, der hat auch kein Recht zu sagen “Warum lässt er solche Dinge zu?” Ihn gibt es doch nicht, in den Augen, derer die nicht glauben!! Also, was fragen die dann sowas?! Ja, immer wenn was Schlimmes passiert, dann sagen sogar DIE, die nicht an ihn glauben “warum macht er sowas?” Das ist echt nicht Recht, sorry!! Es liegt in der Natur des Menschen, die Schuld bei anderen zu suchen, und wenn einem gar keiner mehr einfällt, dann ist es eben Gott.
    Und es gibt so etwas wie Schicksal. Manche Dinge im Leben sind halt vorbestimmt, aber das hat IMMER einen Grund oder einen Sinn, nichts ist dem Zufall überlassen. Bis auf dieses Schicksal haben wir selbst alles in der Hand und können das Leben steuern. Und auf Wunder sollte sollte man nicht hoffen. Auch das nenne ich dann Schicksal und nicht Wunder.

    0
  • von Maykey am 15.07.2009 um 12:39 Uhr

    Gott kann sich doch auch nicht um alles kümmern.
    Aber gut das ihrn gib ohne ihrn wäre ich an ende gewesen.
    Wo meine Freundin strab brauchte ich Gott…

    Ich habe so gebetet das die Alpträume aufhören.

    0
  • von MillionBabe am 15.07.2009 um 12:38 Uhr

    so ein bullshit. Er hat 2 Hände? und zur falschen Zeit am falschen Ort? Tja, dann sollte er noch ein wenig üben.

    Und Menschen sind für ihr Verhalten verantwortlich? Wie kann ein kleines Baby für sein Verhalten verantwortlich sein?

    Nichts gegen Glaube an sich, aber welche “Argumente” da immer gebracht werden, das ist es nicht zu glauben

    0
  • von Kohana am 15.07.2009 um 12:37 Uhr

    weil gott uns admit lehren will und weil es unsere schuld ist

    0
  • von MillionBabe am 15.07.2009 um 12:32 Uhr

    und wenn es 100 Gottesbeweise gibt, das macht die Sache doch noch schlimmer. Denn wenn es BEWEISE für seine Existenz gibt, warum läßt er solche grausamen Sachen zu????????????

    0
  • von Erdbeerlilli18 am 15.07.2009 um 12:29 Uhr

    Setz dich doch einfach mal mit den philosophischen Fragen zu Gott auseinander. Wie zum Beispiel mit der Frage der Theodizee oder mit den 5 Gottesbeweisen.

    0
  • von MillionBabe am 15.07.2009 um 12:27 Uhr

    @sweettyy: Ich frage mich auch immer, wo ist der tolle Gott, wenn Babys umgebraucht oder gequält werden.

    Wie kann es sein, dass Babys die noch nichts für ihr Verhalten können so etwas erleben müssen?

    Das ist doch echt grausam… und Gott ist für so viele Wunder verantwortlich? Für mich wäre es ein Wunder wenn wenigstens die, die sich nicht wehren können BESCHÜTZT würden!

    0
  • von DrFreakiiH am 15.07.2009 um 12:24 Uhr

    Und es heist ja GLAUBEN
    und nicht an gott wissen oder so
    sondern an gott glauben. man glaubt dasss es ihn gibt ohne einen beweis zu haben.
    entweder man glaubt óder man glaubt nicht, respektieren sollte man die leute schon die glauben
    😀

    0
  • von DrFreakiiH am 15.07.2009 um 12:23 Uhr

    ihr wollt essen, gott schenkt euch eine angel , und weshalb? damit ihr euch euren fisch verdient.
    ihr wollt gesundheit, gott schenkt euch krankheit , warum? damit wir aus dieser krankeit lernen.

    alles ist begründet man muss auh mal versuchen umzudenken
    also ich glaube an gott.
    :)

    0
  • von Judl am 14.07.2009 um 01:09 Uhr

    ich frag mich das auch oft.
    und ich bin acuh noch zu jkeiner antwort gekommen. ich dneke, dass gott uns leben lässt. er schaut zu, wie wir leiden, und er leidet mit, wie eine mutter, die ihrem kind sagt, dass der herd heiß ist, und es trotzdem alleine damit lässt.
    gott hat uns zu individuen gemacht, zu keinen marionetten. vieles sind wir ja auch selber schuld, aber so grob versteh ichs auch einfach nicht.

    0
  • von cute_bebi am 13.07.2009 um 23:43 Uhr

    Das Leben hier ist nur eine Prüfung, der uns Gott unterzieht. Wir erleben schlechtes, weil er uns damit testet. Man darf nie sagen, wieso lässt Gott soetwas zu und sollte nie den Glauben an ihn verlieren, denn wenn man die “Belohnung” nicht in diesem Leben bekommt, dann im nächsten! (Das glauben jedenfalls wir Moslems..)
    Was wäre das für ein Leben, wenn Gott nur Gutes zulassen würde??? Man muss auch mal was für sein Glück tun und den Glauben trotzdem nicht verlieren, wenn mal was nicht so läuft wie man es will.

    0
  • von Lancia am 13.07.2009 um 23:35 Uhr

    @sweetty… du fragst nach Wunder ??

    Schau mal in den Spiegel und an die hernuntr …. hast du alles was so ein Mensch braucht ?? Arme.. Beine … Po.. ein Gesicht was nicht enställt ist .. allgemein einen Gesunden Körper ?? Mit dem DU , dein Leben so gestalten kannst wie du es willst. Das ist ein Wunder… ! Wieso machst du jemanden anderen für DEIN Leben verantwortlich?? Es ist deins und du kannst machen was DU willst damit… du kannst es nur in die Positive richtung steuern.. und überleg doch mal wie oft hast du aus fehlern gelernt?? Die du jetzt nicht mehr machst .. DAS genau das ist das Leben … so funktioniert es…man gewinnt auch nicht einfach so im Lotto .. wenn man sich nicht mal angestrengt hat in die Lotto Bude zu gehen….

    oh man…

    0
  • von kadl am 13.07.2009 um 23:22 Uhr

    wegen diesem “gott” sind bei mir freundschaften draufgegangen! echt schade eigentlich, dass sich menschen so verändern können nur weil sie an irgendwas glauben wo sie noch nicht einmal wissen ob es das/ihn auch wirklich gibt!

    0
  • von Jady am 13.07.2009 um 20:49 Uhr

    naja…. “Dann sagte Dr. Benjamin Spock, daß wir unseren Kindern nicht den Hintern versohlen sollten, wenn sie sich schlecht benehmen, denn ihre kleinen Persönlichkeiten würden verformt und wir könnten ihrer Selbstachtung schaden Wir sagten, ein Experte sollte doch wissen, wovon er redet.

    … Und wir sagten OK.”

    naja.. das würde ich beispielsweise nicht unterschreiben 😉 Etwas populistisch das ganze, aber ja, so kann man das vermutlich sehen.

    0
  • von Nachtkatze am 13.07.2009 um 20:42 Uhr

    ich glaube, alles hat seine gründe. gott hin oder her. wir menschen sind einfach zu dumm sie zu sehen…
    und ich finde, wie können die verantwortung nicht auf gott schieben, von wegen “warum lässt er das zu?”.. ich meine, warum lassen wir das zu?
    warum lassen wir krieg zu, warum lassen wir zu, dass einzelne kollegen gemobbt werden? warum kaufen wir billigwaren, die von kindern hergestellt werden?
    das solltest du dich zu erst fragen… wenn du wirklich ALLES tust, dass keiner mehr leiden muss, dann kannst du nach gott fragen…

    0
  • von Jady am 13.07.2009 um 20:39 Uhr

    Religion ist immer eine Frage des Glaubens. Wenn man nicht glaubt tut man viele Dinge ab, die andere vllt als ein “kleines Wunder” sehen würden. Ich habe selbst erlebt wie der Glaube (und ich sage bewusst nicht Gott) schwer kranken Menschen, die mir sehr nahe standen, Kraft gegeben hat. Und selbst wenn es keinen Gott geben sollte, dann hilft uns dennoch der Glaube an ihn einfach nicht aufzugeben und zu hoffen.

    Desweiteren denke ich auch, dass viele Dinge für uns einfach noch nicht verständlich sind. Ob das jetzt ist warum es einige Krankheiten gibt oder warum wir unter Wasser nicht atmen können (jetzt mal weit her geholt), irgendwann werden wir es verstehen, ob durch Forschung oder anderes. Und bei mensch-gemachten Dingen wie Kriegen etc ist ja kalr, dass man daran keinen Gottesbeweis/Gegenbeweis aufhängen kann.

    0
  • von manjana am 13.07.2009 um 20:14 Uhr

    sweettyy schau mal, ich bin als 7 jähriges kind in nem pool unter die plane gekommen, wenn du versuchst das du da wieder auftauchst, legt sich die plane an dich wie ne 2te haut. da gibts keine chance irgendwie luft zu bekommen. du hast auch keine chance etwas zu sehen, weil die plane schwarz/dunkelgrün is.
    klar hab ich versucht aufzutauchen, nur irgendwann hast du weder die kraft, noch die luft mehr dazu.
    ich bin schon am boden von dem pool gesessen und hab nochmal an alle gedacht, die ich lieb hab.
    und irgendwa hat mich dazu bewegt an irgendeine seite zu schwimmen (der pool war rund) und an einer seite is die plane sicher 2 meter runter gehangen, hätt ich keine chance gehabt.. an der anderen schon. und ich bin an die richtige seite geschwommen, wenn nicht würd ich das heute nicht mehr schreiben können…

    es hat in meinem leben noch viel mehr solche situationen gegeben..

    ich hab in dem moment auch nicht gemerkt das er bei mir war. aber es is im nachhinein einfach nicht anders zu erkleren.
    wie meinst du denn das er bei dir is ?? soll er dich streicheln ?? angreifen oder einfach nur mal “hallo” sagen ??
    Gott is nicht einfach nur bei dir, er is für so ziemlich die ganze weltbevölkerung verantwortlich.
    Wenn du ein gesundes kind auf die welt bringst, glaubst du dann nicht das gott bei dir is ??
    ich bin praktisch schon halb tot auf die welt gekommen, hab mich weder irgendwie bewegt noch geschrien oder geatmet, aber sie haben mich trotzdem irgendwie hingekriegt…

    0
  • von sweetShy am 13.07.2009 um 20:01 Uhr

    hinterfrag nicht alles, lass dich fallen und glaube… mehr kann ich nicht mehr dazu sagen! nur,dass du vielleicht ein kleines wunder erleben wirst :-) ich wünsch dir alles gute in deinem leben ..

    0
  • von sweettyy am 13.07.2009 um 19:58 Uhr

    er war noch nie in meinen augen bei mir, wie soll ich denn merken, dass er jemals bei mir war…wie soll ich an ihn glauben, wenn ich nie diese kraft spüre?

    0
  • von sweetShy am 13.07.2009 um 19:57 Uhr

    ich mächte dir etw zu diesen kommentar von dir sagen “achso,..und warum sagen dann immer so viele leute : Danke gott, dass du mir dabei geholfen hast´´ wenn wir es selber entscheiden….ich mein…vielleicht schenkt der glaube an ihn kraft, aber er hat, wie du sagtest, ja gar nichts gemacht…..”

    du hast recht, gott schenkt und kraft, hoffung, mut und wenn wir 100% an ihn glauben lässt er wunder geschehn. ich hab dinge erlebt die kann ich mir nicht erklären. vom tod gerettet, vor menschen bewahrt, vor klausrn beruhigt, mir angst genommen… er leitet mich auf den richtigen weg… wenn du ihm vertaust wird ers auch bei dir tun und na klar, wir fallen manchmal auf die schnauze.. denn wir sind ncih allwissend. außerdem testet uns gott, er lässt schwere zeiten auf uns zukommen und wir denken wo ist er hin. dabei ist er die ganzezeit bei uns und wenn du nicht den glauben verlierst wird er sehr stolz sein und dich sowieso nie verlasssen, egal was kommt!!!

    0
  • von CellaBanane am 13.07.2009 um 19:54 Uhr

    diese fragen nach gott und diskussionen über religionen führen meist ja eh nur zu stress und zu keinem ergebnis… ich sehs einfach so:entweder man glaubt dran, oder nicht.
    und so wie ich es immer höre, vertrauen gläubige menschen ihrem gott immer ohne an ihn zu zweifeln…
    das phänomen gott ist also aus meiner sicht gar nicht diskussionsfähig
    soll jetzt aber nicht heissen das ihr nicht weiter drüber schreiben könnt 😉

    0
  • von SuperErli am 13.07.2009 um 19:54 Uhr

    ich glaube nich an gott.. 1. kann ich mir einfach nicht vorstelln das es sowas gibt wie “himmel und hölle” und so was und außerdem, stimmt es was du sagst..wenn es den wirklich geben sollte,dann sollte er das leid & alles aus der welt schaffen..man sagt zwar alles geschieht aus einem grund aber das glaub ich nicht. manchmal denke ich mir echt das es schicksal ist das etwas so passiert ist wie es passiert ist aber guck dir mal afrika an..warum gibt es da so viele leidende menschen?dafür gibt es keinen grund meiner meinung nach.ich kann menschen die an gott glauben nicht verstehn.

    0
  • von sweettyy am 13.07.2009 um 19:53 Uhr

    Das war die weiterentwicklung….wenn ein Cromosom einen Fehler hat, entstehen solche dinge….^^

    0
  • von sweetShy am 13.07.2009 um 19:50 Uhr

    … es ist schwer an dinge zu glauben, die sich ein menschenverstand nicht erklären kann. ich versteh dich … aber ich frag dich was .. wie glaubst du denn sind wir menschen enstanden? durch einen knall und WUNDER wir sind da? nicht alles was in der bibelsteht ist von gott so gemeint, denn die bibel ist größtenteils eine überlieferung. und jeder fasst sie anders auf. adam und eva ist vermutlich eine vereinafachung des sündenfalls… und das mit den dinos kann ich dir nicht beantworten da ich nicht weiß in welcher epoche sie lebten

    0
  • von Hosty am 13.07.2009 um 19:49 Uhr

    ich habe hier grade jemanden gesucht,der darüber so denkt wie ich und sweetShy spricht mir da genau aus der seele!wir haben einen verstand bekommen,den wir selbst benutzen müssen.und der mensch ist derjenige,der für die kriege etc.verantwortlich ist.niemand anderes!

    0
  • von sweettyy am 13.07.2009 um 19:47 Uhr

    ohh,…echt cool…danke, sorry, des wusste ich nicht, jetzt weiß ich es…:

    jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa,,,,Frauen an der Macht ^^

    0
  • von BabyJenn87 am 13.07.2009 um 19:45 Uhr

    schwierige frage…..ich glaube auch an gott…bin aber nicht so das ich in kapelle oder so gehe..und muss dazu sagen in auch nicht besessen von ihm…dafür hab ich schon sehr sehr vielm sünden begangen

    0
  • von sweettyy am 13.07.2009 um 19:45 Uhr

    achso,..und warum sagen dann immer so viele leute : Danke gott, dass du mir dabei geholfen hast´´ wenn wir es selber entscheiden….ich mein…vielleicht schenkt der glaube an ihn kraft, aber er hat, wie du sagtest, ja gar nichts gemacht…..

    0
  • von manjana am 13.07.2009 um 19:44 Uhr

    ich denke, dass es einen gott gibt. und ich hab in meinem leben echt genug gelitten und genug erlebt.
    Nur du musst mal so denken, Was is mit all den schönen dingen die passieren ??
    Mir kommts auch manchmal echt nur mehr so vor, wie wenn ich nix anderes haben dürfte als schmerzen,körperlich wie seelisch.
    Nur wenn ich dran denke wie viel schönes sonst auf der welt passiert…
    Gott kann nicht für alle da sein. zumindestens nicht zur selben zeit.
    Auch wenn es vllt nicht viel schönes in meinem leben gegeben hat, Ich bin in manchen situationen echt vorm tod gerettet worden, und das wär ohne gott echt nicht möglich gewesen.
    Ich denk mir immer, wenn ich verletzt werde, oder wenn irgendwas passiert, dass es
    1.schicksal is, zu meinem leben gehört.
    2. das ich dadurch vllt irgendetwas lernen muss, als zeichen praktisch.
    3. so danach ws,vllt. etwas besseres kommt, was nicht kommen hätte können wenns nicht so geworden wär wies is.

    0
  • von sweettyy am 13.07.2009 um 19:43 Uhr

    em…du weißt aber schon, dass des mit adam und eva nur so ne geschichte ist,,,,…ich denke, dass vieles was in der bibel steht echt ist, abr dass mit adam und eva denk ich nicht…wie soll dass gehen,…davor gab es schließlich dinosaurier und naja, da kamen dann nicht aufeinmal zwei menschen vom himmel geschossen …naja, wenn du verstehst was ich mein…. em,..ich bete schon manchmal, aber ich hab das gefühl gott (wenn es einen gibt) hört mich einfach nicht, ich sehe nirgends ein kleines wunder , wo ich auf ihn deuten könnte…

    0
  • von sweetShy am 13.07.2009 um 19:37 Uhr

    gott will das nicht und er könnte es auch alles verhindern. aber er hat uns menschen das leben geschenkt und hat uns einen verstand gemacht. eine verstand mit denen wir selber entscheiden könne und handeln können, einen verstand mit dem wir ALLEINE entscheiden können was gut und schlecht für uns ist. das DIES nich einfach ist kann man sehr gut sehen. zb kriege, die menschen handeln so, nicht gott. würde gott dies steuern, wären wir MARIONETTEN! KEIN INDIVIDUM. aber gott GIBT und FREIHEIT! und das macht das leben so wie es ist, denn VIELE menschen SIND streit/krieg ect “süchtig”. und WIR menschen sünden ALLE. deswegn STARB jesus. jetzt denkst du ” was ist dann mit den krankheiten” das kann ich dir TEILS beantworten. wir menschen haben durch forschung ect. krankheiten AUSGELÖST , ja WIR sind die schuld an manchen schlimmen, unheilbaren krankheiten. kennst du die geschichte von Adam und eva? sie brachten LEIDER die sünde in unser leben, da menschen nunmal sünder sind.. aber das ist nich schlimm, denn gott weiß wie schwer wirs haben und er LIEBT uns SO SEHR! auch dich! DIE WELT IST DER BEWEIS, dass es gott gibt .. oder denkst du die welt entsteht aus einem knallen und tata? eifanch so .. aus ZUFALL?zufall? diesen KOMPLIZIERTE KÖRPER, diese WUNDERVOLLE natur! das ist kein zufall, mit sicherheit nicht. ich glaube an gott und er hat mir so geholfen! ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen! bet doch einfachmal! ps in der bibel steht “glaubet we kleine kinder es tun” denke daran! glg :-)

    0
  • von sweettyy am 13.07.2009 um 19:37 Uhr

    hmm… da hast du schon recht, aber ich sage ja gar nicht dass es ihn nicht gibt, ich sage nur, das ich es nicht genau weiß und mir deshalb unschlüssig bin^^….. ich sehe manche dinge einfach jetzt en bisschen anderst…

    0
  • von Hosty am 13.07.2009 um 19:32 Uhr

    erdbeerhimmel,das klingt gut :-)

    0
  • von myne am 13.07.2009 um 19:29 Uhr

    Es gibt so viele Religionen auf der Welt und nicht alle sehen einen einzelnen Gott als Urheber von allem.
    Diese Frage ist eine der schwierigsten überhaupt und ich war schon immer konfessionslos und werde es auch sicher bleiben!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

oh gott es wird warm :-(((( Antwort

Am 02.04.2009 um 15:10 Uhr
ich mag den sommer nicht die sonne ist ja toll aber die hitze man kann keinen rolli mehr anziehen sich nicht verstecken mir ist echt zum heulen. hab mich nach dem duschen im spiegel betrachtet vor allen dingen die...

Gott? Antwort

Erdbeerichlegga am 25.08.2008 um 22:09 Uhr
Gluabt ihr an gott oder st das alles nua zufall? ich glaub net dran...

Es kann sich nur bessern, wenn ich hier rauskomme, aber wie? Antwort

Ssaassaa am 30.04.2013 um 12:41 Uhr
Hey Mädels,Ich versuche mich mal ziemlich kurz zu fassen. Also meine Eltern sind schon lange geschieden, ich wohne bei meiner Mutter und meine Sis wohnte früher bei meinem Dad, zieht aber jetzt in eine eigene...

Was bedeutet es wenn... Antwort

Laralein18 am 15.12.2010 um 19:07 Uhr
...jemand auf die Frage, warum man noch Single ist, zu hören bekommt: "Du siehst eben so aus, als wenn du nicht leicht zu haben wärst bzw. nichts für was Schnelles zwischendurch wärst..." ...hm. Großartig. aber was...

Ist es schlimm, wenn.. Antwort

Miss.Lavera am 27.06.2016 um 05:12 Uhr
Ich habe neulich jemanden kennengelernt. Meine beste Freundin kennt ihn schon länger und fand ihn heiß, sie schrieben paar Woche danach war funkstille. Ich würde gerne diesen Mann kennenlernen, deswegen habe ich sie...