HomepageForenKummerkastenWG-Streit Miete

sucette91

am 01.07.2016 um 18:19 Uhr

WG-Streit Miete

Hallo Mädels,

mir schwirrt folgendes die ganze Zeit im Kopf herum. Ich versuchs mal zusammenzufassen und wäre sehr dankbar über eure Vorschläge:

Ich wohne mit 2 weiteren Mitbewohnerinnen in einer WG zusammen. Neulich habe ich in den Mietvertrag geschaut und aufgrund der Gesamtmiete gemerkt, dass unser jeweiliger Mietanteil nicht so wirklich Im Verhältnis zu der Größe unserer Zimmer steht. Als ich sie darauf ganz nett angesprochen habe, hat besonders eine Mitbewohnerin ziemlich abweisend reagiert.

Der Punkt ist: Ich habe durch die andere Mitbewohnerin herausgefunden, dass die (genervte) Mitbewohnerin bei der Berechnung der Miete beim Einzug bei sich selbst einfach 30 Euro abgezogen hat und auf meine Miete draufgepackt hat. Dabei hat sie gesagt, dass das ja keiner wissen muss. Als ich sie darauf angesprochen habe, meinte sie sie wäre als erstes in die Wohnung gezogen und viele Freunde von ihr würden das machen (wir sind aber alle Hauptmieter und damit gleichberechtigt).

Ich bin sehr enttäuscht und sauer? Wie würdet ihr an meiner Stelle reagieren?

Lieben Dank für eure Hilfe im Voraus!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von DieJulia am 02.07.2016 um 13:30 Uhr

    Ich würde klipp und klar mit deinen Mitbewohnerinnen sprechen und vorallem der genervten klar sagen, dass es nicht sein kann dass du mehr Miete zahlen musst als sie.
    Rechnet aus wieviel Miete auf dem m² kommt und rechnet aus, wieviel jeder von euch zahlen muss.
    Vorallem da sie nicht allein als Hauptmieterin im Vertrag steht, steht ihr keine Bevorzugung zu.

    Wenn es für dich in Frage kommt, mach ihr klar, dass wenn es so bleibt du nicht darauf angewiesen bist dort zu wohnen und dir auch eine andere WG suchen kannst, wo mehr Gerechtigkeit herrscht.

    Geht überhaupt nicht so etwas!!

    0
  • von Dawson am 01.07.2016 um 19:33 Uhr

    also ich find das ziemlich frech. zumindest hat sie dir das zu sagen und nciht einfach heimlich zu machen. ich denke nicht das sie das recht dazu hat. gehe einfach zur vermietung, die müssen das ja wissen. du bist kein untermieter,also hat sie das gar nicht zu bestimmen. denke ich jedenfalls.

    0

Ähnliche Diskussionen

WG-Stress!! Antwort

fresafresca am 10.03.2009 um 10:27 Uhr
hallo mädels! ich bin total genervt von meiner mitbewohnerin!! und ich weiß echt nicht mehr, was ich noch machen soll. sie lässt echt ALLES hinter sich stehen und liegen. dreckige tassen stapeln sich seit tagen in...

Wurde aus Wg geworfen Antwort

birdypren am 03.09.2012 um 14:08 Uhr
Hey Leute, seit Juni wohne ich in einer Wg, vielmehr Zweckwg als alles andere.. Ich habe nur einen Mitbewohner und naja.. am Anfang haben wir uns noch ab und an unterhalten, aber er ist oft nicht da und wenn er da war...

Stress in der WG Antwort

Lucky11 am 14.10.2008 um 12:18 Uhr
hallo!Ich wollte mal eure Meinung hören! Folgendes:Seit ca 2Monaten haben wir in unserer WG eine neue Mitbewohnerrin sie ist sehr stark depressiv und ist meines Erachtens nicht in der Lage die Grundvoraussetzungen...

Unbegründeter Streit Antwort

kittycat88 am 26.01.2010 um 10:36 Uhr
Da gibt es ein Mädchen (20 Jahre alt) mit dem ich anfangs befreundet war doch von heute auf morgen änderte sich das … sie sagte ich wäre falsch und egoistisch und solle erwachsen werden! Ich habe das bis heute nicht...

In die falsche WG gezogen Antwort

Yuma am 31.08.2016 um 09:29 Uhr
Hallo! Ist euch das schon mal passiert, dass ihr in die falsche WG gezogen seid? Ich bin leider ziemlich überstürzt umgezogen, weil ich mir dachte „das wird schon passen“. Tut es aber nicht, das habe ich ziemlich...