HomepageForenKummerkastenWieso achtet niemand mal auf mich!

Yuul

am 11.09.2012 um 14:36 Uhr

Wieso achtet niemand mal auf mich!

Hi ihr lieben.
Wie vielleicht schon einige von euch wissen, lebe ich inzwischen bei meinen Großeltern.
Inzwischen habe ich zum Glück eine Psychologin gefunden, die mit mir einen Depressionen Test gemacht hat. Und ich wir versuchen nun, meine (ihrer Aussage nach schweren) Depressionen und schwere Vergangenheit zu verarbeiten.

Gestern war ich wieder bei der Psychologin, und sie meinte, es wäre ratsam, erstmal herauszufinden, WARUM meine Mutter mir das alles angetan hat. Wieso ich zwischen meinen Großeltern und meiner Mutter immer hin und her gerissen wurde etc.
Erst konnte ich wegen meinem Hass auf meine Mutter gar nicht glauben, das sie eigentlich auch ein Opfer war, aber nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen habe, fängt es langsam in mir an, dass alles nicht so verhasst zu sehen. (Bisher nur minimal aber ist schon mal ein Anfang.)
Heute kam ein Brief von meiner Mutter und anbei war ein Brief von ihr für meine Großmutter. Die beiden hassen sich mehr als alles andere, was ich bisher gesehen habe.
Und von beiden Parteien habe ich seit dem 4tem Lebensjahr immer versucht eingetrichtert zu bekommen, das die andere für den Tod meines Vaters verantwortlich ist.
Also, und jetzt kommen wir zu dem eigentlichem Problem:
Meine Großeltern und ich saßen am Tisch und haben was gegessen. Daraufhin fing meine Großmutter an, mich anzumaulen, warum ich zum Thema BaföG-Antrag es meiner Mutter wieder so leicht machen würde.
Ich sagte nur, dass ich schon so viel Stress habe derzeit, ich mag einfach nicht mehr haben.
Sie darauf: “Ach, jetzt glaubst du ihr mehr als uns oder wie?!”
Ich konnte die Reaktion nicht verstehen, und musste auch tierisch weinen, weil mich das so verletzt hat. Sie hat gar nicht mehr mit sich reden lassen, meinte nur, ich solle es meiner Mutter nicht immer so einfach machen, weil sie immer bekommt, was sie will.
Ich habe ihr dann nochmal versucht, zu erklären, dass sie mal an mich denken muss. Ich kann doch nicht immer dazwischen stehen! Genauso wie ich nicht in den Jahren wo der Konflikt entstand dabei war!
Ich weiß nicht mehr weiter, sie lässt nicht mehr mit sich reden, geschweige denn mich zu verstehen. Bitte, könnt ihr mir einen Rat geben?
Ich bin doch so schon fertig mit den Nerven, geht da so ein Konflikt denn wirklich vor?!

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Heellove am 19.10.2012 um 11:44 Uhr

    ich kenn mich damit nicht wirklich aus, also mit ausziehen und finanzierung, aber kannst du vielleicht nicht einmal mit deiner psychologin darüber sprechen und welche möglichkeiten du hast? (weiß ja nicht, ob die in dem bereich auch “ausgebildet” werden)

    0
  • von Wiwi am 19.10.2012 um 11:21 Uhr

    das hört sich ja ganz schlimm an. ich glaub auch, dass wenn man schon depressionen hat und die auch durch einen depression test betätigt wurden, sollte man damit nicht spaßen.

    0
  • von candy1505 am 11.09.2012 um 21:03 Uhr

    Das kenne ich irgendwo her, mir gings nicht besser. geh einfach und lass alles hinter dir, glaub mir. verarbeite erst ma alles und wenn du mit dir im reinen bist geh zurück. es is deren problem nicht deins sie haben streid du hast nichts damit zu tun. wenn deine mutter und deine großeltern zu blöd sind sich an einen tisch zu sitzen und dass problem aus der welt zu schaffen is es deren problem.

    0
  • von WitchStella am 11.09.2012 um 17:26 Uhr

    ich denke, du musst da raus, wenn du gesund werden willst.
    du hast ja selbst schon festgestellt, dass sich deine großeltern und dein mutter regelrecht hassen und ihnen scheinbar jedes mittel recht ist, dem anderen weh zu tun. du hängst dazwischen und bist daher die “superwaffe” schlechthin. und da beide seiten über ihren kleinkrieg deine gefühle vergessen, wirst du hin- und hergerissen, manipuliert, ausgenutzt, verletzt,… völlig ohne rücksicht auf (deine!!!) verluste.

    also zieh aus und bau dir dein eigenes leben auf. mit möglichst wenig kontakt zu deiner “liebenden” familie.
    schau, wie viel bafög du bekommst, klag deinen unterhalt ein und nimm abtand. klar, das klingt jetzt hart, aber ich finde, bei allem, was dir deine familie in den letzten jahren angetan hat, musst du da einen klaren schlussstrich ziehen und deine rechte durchsetzen. jemand anders wird es nicht für dich tun. leider.

    0
  • von Yuul am 11.09.2012 um 15:35 Uhr

    @ BarbieonSpeed

    Würde nur mit meiner Großmutter gehen, da wir in Bayern leben und meine Mutter in Hannover

    0
  • von BarbieOnSpeed am 11.09.2012 um 15:26 Uhr

    ich würde deine großmutter und deine mutter mit zum psychologen nehmen (vllt. jeweils alleine?), sie müssen mal verstehen, dass der ganze scheiss auf deinem rücken ausgetragen werden kann. vielleicht verstehen sie es, wenn ein dritter mit ihnen redet?

    0
  • von sonni77 am 11.09.2012 um 15:18 Uhr

    Kannst du nicht versuchen, in eine betreute Wohngruppe zu kommen? Der Konflikt wird dich ja auch bei deinen Großeltern immer wieder verfolgen. Lass dich auch für nichts verantwortlich machen. Das ist ja auch mit ein Grund, warum du so fertig bist.
    Wichtig ist, dass du in Ruhe (!!!!) deine Therapie weiter verfolgst und hoffentlich deine Vergangenheit verarbeiten kannst. Viel Glück!

    0
  • von Angelsbaby89 am 11.09.2012 um 15:08 Uhr

    @Angelsbaby89
    Ich bin ja dann in mein Zimmer gegangen, weil ich diese Abweisende Haltung von ihr nicht mehr ertragen konnte, aber wie soll ich aus dem Raum gehen, wenn sie immer wieder in mein Zimmer geht? Dann treffe ich auf meinem Opa, und dann geht es wieder los…”

    Hast du keinen Schlüssel zu deinem Zimmer??? Ich würd immer abschließen. Knallhart. Und immer wieder sagen, dass du auf KEINER Seite stehst, dass du aber eben keine Lust hast, dich in deren Mist mit einzumischen. Das sollen sie selsbt klären.

    0
  • von Yuul am 11.09.2012 um 15:00 Uhr

    @ LillyFeee
    Ich bin 19, und habe schon 1001x vom Jugendamt gesagt bekommen, dass die nicht mehr für mich zustäüdnig sind wegen meinem Alter. Die weigern sich strikt, mir zu helfen.

    @Angelsbaby89
    Ich bin ja dann in mein Zimmer gegangen, weil ich diese Abweisende Haltung von ihr nicht mehr ertragen konnte, aber wie soll ich aus dem Raum gehen, wenn sie immer wieder in mein Zimmer geht? Dann treffe ich auf meinem Opa, und dann geht es wieder los…

    Ich bin grade nur am heulen, mir wurden gerade erstmal Sätze an den Kopf geworfen wie: “Du lässt dich von ihr immer manipulieren!” oder “Wenn du uns nicht glaubst, warum bist du dann zu uns gezogen?!”

    0
  • von Angelsbaby89 am 11.09.2012 um 14:53 Uhr

    Weißt du,w as ich in solchen Situationen machen würde? Aufstehen und gehen. Den Raum verlassen.

    BIs sie verstehen, dass du aus diesem Streit, der zwischen DEN BEIDEN herrscht, nix zu tun haben willst. Ich würd einfach immer gehen. Sowas würd ich mir auch nicht geben wollen.

    0
  • von LillyFeee am 11.09.2012 um 14:49 Uhr

    Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber in deinem Fall würde ich zum Jugendamt gehen und versuchen eine eigene Wohnung gezahlt zu bekommen. Ich verstehe das dich das total unter Druck setzt. Versuch dich da i.wie rauszubekommen aus diesem Streit..

    0
  • von Yuul am 11.09.2012 um 14:38 Uhr

    Habe gerade einen Grammatik-Fehler entdeckt: ich meine natürlich, dass die beiden immer unermüdlich versucht haben, mich auf die Seite von der jeweiligen Person zu ziehen, indem sie sagen, wie sehr die andere doch am Tod meines Vaters schuld ist.

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

warum interessiertsich niemand für mich?? Antwort

misspeeptoe am 24.04.2009 um 22:47 Uhr
hey ihr süßen! in letzter zeit geht es mir nicht geht es mir nicht gut, ich bin oft traurig (liebeskummer etc) aber es scheint sich niemand dafür zu interessieren! meine beste freundin ist zurzeit sowieso abgedreht...

wieso lass ich mich immer auf so eine ungleichgewichtige Freundschaft ein?? Antwort

stiefmutterchen am 26.06.2014 um 21:34 Uhr
Hey, ich frage mich einfach, wieso ich mir immer wieder so viel von meinen Mitmenschen gefallen lasse. Ich habe manchmal einfach keine Lust auf einige meiner Mitmenschen, weil ich Ihr Verhalten daneben finde. So war...

Ich kann machen was ich es kann mich niemand leiden. Antwort

Am 06.10.2009 um 14:29 Uhr
Ich bin einfach nur noch wütend einige Leute in meiner Umgebung versuchen echt mit allen Mitteln mich nur schlecht da stehen zu . Bestes Beispiel Schwiegermonster wir sind verkracht mit einander so jetzt wollte sie...

Wieso hassen sie mich so Antwort

XxMitchell166xX am 09.04.2010 um 22:50 Uhr
Also ich bin vor 5 Jahren umgezogen und kam dort eben auch auf eine neue Schule und am Anfang war auch echt alles super ich hatte Freunde und alles doch in den Sommerferien von der 8. in die 9. Klasse haben sich alle...

Eifersucht frisst mich auf Antwort

Lillyberry am 20.08.2013 um 16:09 Uhr
Hallo Mädels, es geht mir zur Zeit garnicht gut und vielleicht findet sich ja jemand der sich in einer ähnlichen emotionalen Lage befindet bzw. befand und mein Problem versteht.Es ist so: ich bin im Grunde...