HomepageForenKummerkastenWieviel Einfluß haben Eure Eltern auf Euer Privatleben???

Nancytuff

am 29.08.2008 um 12:58 Uhr

Wieviel Einfluß haben Eure Eltern auf Euer Privatleben???

Ich habe eine Freundin, deren Freund Schluß gemacht hat, weil die Eltern sie immer wieder deutlich vor ihrem Sohn haben spüren lassen, das sie unerwünscht ist. Schonmal erlebt? Oder habt ihr selber solche Eltern und findet das okay, das sie sich reinmischen??

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von UnGeschminkt am 31.08.2008 um 20:09 Uhr

    meine eltern reden mit mir über alles und sie wollen auch die menschen kennelernen, mit denen ich mich umgebe. natürlich auch meinen freund.
    zwang ist das keiner. und reinreden tun sie mir nie.
    sie sagen ihre meinung, wenn ich sie hören will,
    aber ansonsten heißt es: du bist erwachsen, du kannst selbst entscheiden.
    das finde ich auch gut.
    ihr einmischen hat mit meinem alter abgenommen…

    0
  • von Nancytuff am 31.08.2008 um 19:16 Uhr

    Da ist mehr als ein Gespräch nötig – Eltern eines minderjährigen KINDES – was das Mädchen in dem Kommentar definitiv ist, haben da ganz andere Pflichten….Also Partys und gar Rummachen hätte es bei meiner Ma da nie und nimmer erlaubt gegeben!!!! Da hätte ich mich so nicht beschwert, weil Deine Eltern, liebe tittnqualle, haben mehr als das Recht sich einzumischen, sie MÜSSEN sich sogar einmischen, denn das, was Du machst ist nicht ganz erlaubt. Ab 22Uhr hat man da zu Hause zu sein nach Jugendschutzgesetz…und da fangen Partys ja wohl erst an…

    0
  • von Nancytuff am 31.08.2008 um 18:57 Uhr

    Also ich habe 2 Töchter und bin 27, aber wenn die auf einer Party mit einem “Typen rummachen” würden….und sowieso Party…das finde ich unangebracht, weil man in diesem Alter anderes im Kopf haben sollte, als sowas. Ich denke, ein Fraund ist total okay, solange man dann nicht einer der vielen Fälle von schwanger mit 14 ist, weil “das Kondom ein Loch hatte” – oder so…da finde ich die Eltern nicht unmöglich, sondern besorgt und wohl ein wenig überfahren vom eigenen Kind

    0
  • von Erdbeerichlegga am 31.08.2008 um 14:24 Uhr

    meine eltern ham keine chance sich in meinen freundeskreis einzumischen!! da würde ich schon rechtzeitig rebelieren!!

    0
  • von tittnqualle am 30.08.2008 um 22:29 Uhr

    boah ich finde meine eltern unmöglich -.- …. letzten samstag war ich auf ner party und da hab ich mit nen typn rumgemacht… achja ich bin 14 xD … meine schwester hat davon irgendwie wind bekomm und hat es gleich meiner mutter erzählt da hat mir ne moralpredigt gehalten und meinte dass ich ne schlampe wär ._. sie hat mir auch verboten nen freund zu haben weil ich dafür zu jung wär und ich lieber lernen sollte O.o dass find ich echt nicht ok von ihr es is doch mein lebn und völlig normal mit 14 einen freund zuhaben.

    0
  • von Melli_Deluxe am 30.08.2008 um 13:58 Uhr

    ich bin zwar 22 aber ich hole immer den rat meiner eltern ein. liegt vielleicht auch daran das ich noch daheim wohne und sie eh viel mitbekommen.

    0
  • von Biene1920 am 30.08.2008 um 00:12 Uhr

    Bei meinen Eltern war sowas noch nie ein Problem, denn solange sie wissen dass mich ein Junge glücklich macht sind sie zufrieden.
    Ich hatte jedoch mal einen Freund, dessen Mutter mich nicht mochte. Eigendlich bin ich sehr höflich und bei Eltern im allgemeinen beliebt, aber da war es so, wir waren schon eine weile zusammen als ich sie kennengelernt habe (sie war das erste mal auch zu hause als ich dort war) und sie hat wohl mitbekommen dass ich mit ihm geschlafn habe. da sie ja dachte wir wären erst ein paar tage, eine woche was weiß ich zusammen hielt sie von da an nicht viel von mir. obwohl mein freund es ihr erklärte, sie glaubte ihm nicht. aber das ging nie soweit dass er deswegen schluß gemacht hätte oder so. ich denke aber auch um schluß´zu machen sollte jeder liebende mensch mehr brauchen als erltern die den partner nicht mögen.

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 22:53 Uhr

    Das ist schön…leider gibt es Eltern, die ewig ihre Nase in alles stecken…Meine Mutter hat früher auch ganz gern mal gestichelt, aber es hat mich immer mehr verletzt, als das es mir geholfen hat

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 22:46 Uhr

    Ich kannte das auch – und im Endeffekt hat die Beziehung 4,5 Jahre gedauert und war schwierig, weil immer gelästert wurde….warum weiß ich bis heute nicht, aber irgendwann muß man ja auch mal innehalten….Mir würde es sicher total schwerfallen, wenn meine Mädels groß sind und mir der Freund gar nicht passt, aber das kann auch ganz trotzig nach hinten losgehen

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 22:33 Uhr

    Hmmm…ich denke, wenn man jemanden nicht mag, mit dem das eigene Kind zusammen ist, muß man sich die Partnerin oder den Partner ja nicht ins eigene Haus einladen, aber für das eigene Kind ist es sicher total verletzend, wenn es selbst voll verliebt ist und die Eltern machen dann so eine abweisende Verhaltensweise vor…da sollte man doch die Kids selbst mit den Gefühlen und Entscheidungen lassen – ich finde sowas richtig daneben – gehört sich einfach nicht. Ein wenig mehr Akzeptanz wäre da schon angebracht

    0
  • von Erdbeerbonbon am 29.08.2008 um 14:12 Uhr

    Also, meine werte Mama hat sich damals durchaus eingemischt. Und nicht zu knapp! Dass ich nun nicht mehr als Jungfrau in die Ehe eingehen werde, das hält sie mir ohnehin in periodischen Abständen von 2 Wochen vor. Dabei ist meinem Verlobten das einfach nur schnuppe.
    Mein Vater ist da auch relativ entspannt. Der hat ohnehin immer viel zu tun in seinem Job.

    Meine kleine Schwester tut mir ein bisschen leid, sie ist jetzt 12 und da wird Mutter (jetzt wo meine ausgekochten Tricks sie mit allen Wassern gewaschen haben) mit ihren Adleraugen keine Sekunde von ihr weichen.

    Andererseits finde ich das gut. Meine kleine Schwester soll auch nicht wie ihre Gleichaltrigen schon mit 14,15 rumhuren wie nix gutes.
    Im nachhinein denke ich auch manchmal, ich hätte damals mehr auf meine Mutter hören sollen. Es hätte mir so manche Träne und Herzschmerz erspart, in einer Zeit, in der ich noch viel zu unreif für solche großen Gefühle war.
    Ihr das allerdings zu sagen, dazu bin ich dann doch zu stolz. 😀

    0
  • von Babypam am 29.08.2008 um 14:11 Uhr

    Also…leider war das bei mir auch der Fall, mein Freund hat sich getrennt, weil meine Eltern gegen ihn waren, denn er war Ausländer, er hat meine Eltern in den ganzen 2 Jahren nicht kennengelernt. mein Papa wusste garnicht von ihm nur meiner Mutter hatte ich es erzählt, sie hat aber erst dumme Kommentare von sich gegeben, ob ich mich nicht schämen würde mit sowas auf die Straße zu gehen und dann hat sie es einfach ignoriert und auch nie wieder nach ihm gefragt, vielleicht hätte ich mehr bei meinen Eltern machen sollen, aber ich habe es einfach so hingenommen. Denn ich wohne noch zuhause und hätte es nicht ausgehalten jeden Tag von meinem Vater oder beiden Elternteilen fertiggemacht zu werden.
    Also hat sich mein Freund getrennt, weil er meinte, dass sich eine Zukunft nicht lohnen würde, da meine Eltern ihn nie akzeptieren würden, da sie ihn nicht mal kennenlernen wollten und nichts von ihm erzählt bekommen wollten

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 14:06 Uhr

    Bei meiner Freundin ist es der Fall, das er echt auch voll unter der Fuchtel der Eltern steht, Sugarbille, und dagegen kommt man nicht an…die haben genaue Vorstellungen, haben sie ihr mal gesagt, und sie würde nicht zu dem Sohn passen – es wäre besser, wenn sie gleich geht…!!! Das muß man sich mal reinziehen…Ich hätte echt die Beherrschung verloren….sie hat den scheiß ertragen….

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 14:03 Uhr

    ne…schon klar…Er ist schon bequem und auch ein kleiner Pascha – aber ich liebe ihn so…ich denk das hat auch was mit Neid zu tun…..die Freundin, die er vor mir hatte (und ich habe ihn ja schon gut 5 Jahre an meiner Seite) kenne ich so vom Sehen und ich hab auch kein Problem mit ihr, aber die kam gegen sie gar nicht an – hat allerdings auch 2,5 Jahre immer nur den Mund gehalten….Für sie war die Mutter auch ein Grund zur Trennung – die konnten sich gar nicht riechen, was spätestens an Feiertagen oder auf Familienfesten zum Problem wird, wenn man ausgeladen wird und der Freund dazwischen steht

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 13:55 Uhr

    Was positiv gemeint ist, weil ich auch ganz anders – eher in Richtung Selbstständigkeit – erzogen wurde….Da ist es schwer, gegen so einen Haus”Drachen” anzukommen….Bei meiner Freundin ist es aber echt auch so hart, das die Eltern die Wohnung bezahlt haben und er sich da entscheiden sollte, weil es auf einmal hieß, die ziehen oben ein und die Freundin….wollen wir hier nicht! Das ist dann was??? Böser Neid….??

    0
  • von sweet_lady am 29.08.2008 um 13:53 Uhr

    da ich 2 ältere schwestern habe hat meine mutter begriffen, dass es nichts bringt irgendwo gegen zu reden da es dann nur noch schlimmer wird…also bei manchen sachen mischen sich meine eltern schon noch ein, aber ohne verbote und zwänge…

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 13:53 Uhr

    Stoeckelschuh du bist garantiert wie meine Mum, die hört sich nämlich genau so an, wenn ich mal wieder Leid klagen mußte….hehe 😀

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 13:50 Uhr

    Ich finde Enkel brauchen Omas und Opas und es ist auch wichtig, das man bei Oma auch Dinge darf, die zu Haus vielleicht ein wenig anders sind – bin da auch nicht so, aber meine Mutter wohnt 120km weiter nördlich – sehe ich nicht so oft, Schwiegermama wohnt 10 Autominuten weit weg…
    Mein Freund ist der Erstgeborene und hat auf gut deutsch ALLES in den Axxxx geschoben bekommen – er hat das als Single auch noch gern angenommen, das er nach der Uni bei Mutter essen konnte oder sie mal kam, um sich um seinen Kater zu kümmern (das Haustier;-))
    Ich denke, ihr ist es wahnsinnig schwer gefallen, das er einfach gesagt hat: “meine Freundin kocht heute…und morgen…und übermorgen auch” und der Junge auf einmal aus ihrem täglichen Umfeld gerissen wurde – bzw. dies selbst getan hat – ich hatte es nur schwer mit ihm, weil ich mich auch nicht beschweren durfte, wenn mir was nicht gepasst hat (am Anfang der Beziehung), weil es dann hieß, seine Mama sei immer die böse – er ist allerdings überhaupt kein Muttersöhnchen – nicht das das hier jemand so auffasst…Das liegt dann wieder an der Erziehung…

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 13:30 Uhr

    Hmm…Also ich nehme auch gern Ratschläge an und wenn ich mal was gar nicht weiß, mit 27 Jahren kommt das ja vor, dann bin ich mir auch nicht zu fein, zu fragen, nicht nur die eigene Mama, auch die Schwiegermutter. Wir kommen gut klar inzwischen, aber ich mußte halt erstmal klarstellen, das ich zuviel Einmischung nicht will – und das war es damals, weil der 1. Sohn halt ihr ein und alles ist und dann kommt eine andere Frau und auf einmal ist das weibliche Monopol weg – so kam es mir vor. Ich finde Schwiegermamas aber toll – nix dagegen – ist halt nur manchmal nicht ganz einfach…

    0
  • von Nancytuff am 29.08.2008 um 13:20 Uhr

    Ich habe meiner Freundin gesagt, das sie warten soll, ob er sich die Tage meldet, weil er sie echt liebt (dachten wir alle) aber die Eltern haben da fett den Einfluß drauf…Ich hatte mal so nen Krach mit meiner Schwiegerma, weil sie sich zu sehr einmischte, was die Kindererziehung anging, und mein Lebensgefährte wohl aus Respekt vor Mama seinen Mund nicht aufbekam…Ich habe ganz klar gesagt, das das nicht ihr Gebiet ist und es Sachen gibt, die sie nichts angehen – weil es halt oft vorkam – Ende vom Lied: Sie hat sich ein geschlagenes halbes Jahr nicht gemeldet – und Weihnachten einen auf Versöhnung geheuchelt bei ihrem Jungen – ich hätte damals kotzen können, aber sie hat sich danach nochmal so entschuldigt, weil sie eingesehen hat, das es unsere eigene kleine Familie ist, wo ihr nicht mehr das 100%ige Entscheidungsrecht zusteht….

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Haben eure Eltern nach der Scheidung noch einmal (jemand anderen) geheiratet? Antwort

Ninchen9 am 20.06.2015 um 11:36 Uhr
Hallo Mädels, meine Eltern sind jetzt seit ziemlich genau 10 Jahren geschieden. Und in etwa genauso lange habe ich gebraucht, um es zu verarbeiten. Es war schon ziemlich heftig und hat mich auch wahnsinnig geprägt....

Kinder haben ihre Eltern vergessen? Antwort

Jaydexo am 06.09.2013 um 20:09 Uhr
Hallo liebe Erdbeeren, vor einem Jahr und 2 Monaten starb mein Bruder (28  Jahre) und hinterließ 2 Kinder (4 und 8 Jahre alt). Nun sind sie seit 6 Monaten bei einer Pflegefamilie und kommen regelmäßig bei...

meine eltern haben sich getrennt Antwort

bluesun am 09.12.2008 um 12:03 Uhr
mein vater hat sich vor ungefär 2 monaten von meiner mutter getrennt sie waren 23 jahre verheiratet! MEIN VATER IST DANACH ERST MAL ZU FREUNDEN GEZOGEN die freunde sind die eltren von meinem freund! meine mutter ist...

Sind eure Eltern schonmal fremd gegangen? Antwort

PetyPetra am 14.01.2009 um 17:38 Uhr
Hallo, mich würde mal interessieren ob es jemandem auch so geht, die Eltern meiner besten Freundin werden sich wohl scheiden lassen, weil ihre Mutter fremd gegangen ist. Ist das nicht schrecklich? Ich weiss...

Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr erfahrt, dass eure Freundin oder euer Freund sich mal geritzt hat Antwort

sternchenfarbe am 13.06.2015 um 23:28 Uhr
Hallo! Ich bin 16, besuche die 10. Klasse eines Gymnasiums und wiege bei einer Größe von 1,57 m ca 49 kg(mal mehr, mal weniger). Ich bin also nicht super schlank aber auch keinesfalls dick. Ich habe vor einiger Zeit...