HomepageForenKummerkastenWird schon wieder aus Freundschaft was kompliziertes?! -.-

TheStampede

am 03.10.2016 um 10:37 Uhr

Wird schon wieder aus Freundschaft was kompliziertes?! -.-

Hey meine Lieben, ja ich war schon super lang nicht mehr hier, ich weiß ðŸ˜‰

Aber jetzt brauch ich wieder Hilfe von Außenstehenden, die vielleicht wissen, wie man mit so was umgeht:

Ich (24) habe anfang des Jahres über Youtube einen Maler/Künstler (36, verheiratet, 2 Kinder) kennengelernt, da wir beide Fan vom selben Komedian waren und wir hatten immer mal wieder Kontakt. Als wir uns dann sogar zufällig auf einer Show dieses Komedians getroffen haben sprachen wir sofort über einfach alles, dass er depressiv ist und ich auch momentan in einer schweren Zeit stecke. Irgendwie hatten wir einfach sofort sehr viel vertrauen zueinander und es tat gut mit Jemanden so frei über so ein Thema zu reden.
Einige Monate darauf bekam auch ich die Diagnose mittelschwere Depressionen und ich solle, um nicht den Kopf zu verlieren und meiner Arbeit noch nachgehen zu können, Antidepressiva nehmen. Ich hatte immer super Angst davor diese Entscheidung mal treffen zu müssen, aber diese Bekanntschaft half mir zu verstehen, was das denn heißt, beruhigte mich, erklärte mir wie Antidepressiva wirken und wir wurden gute Freunde, sogar ‘Pillen Buddies’, nahmen also zufälliger Weise die gleichen Tabletten 😉

So viel dazu wie wir uns kennengelernt haben. Jetzt das Problem.
Am 1.10. lud er mich spontan zu einem Rock Konzert ein und da wir in letzter Zeit wenig unternommen haben kam ich gern mit. Da er mit dem Auto fuhr trank er nur ein Bier zu beginn und ich sagte “Wenn du mich betrunken erträgst trink ich noch ein paar! Ich werd halt nur anhänglich, ne?” “Jo trink du mal, wenns sein muss trag ich dich sogar ins Bett, mach dir keine Sorgen!” Und irgendwann hatte ich gut einen Sitzen, eine Band ließ sogar noch Uzo rumgehen und es war ein super Abend. Wie ich eben als Vorwarnung durch gab wurd ich anhänglich. Das heißt bei mir nur, dass ich mich gern anlehne an Freunde, die gern umarme und so. Hab ich dann auch bei ihm gemacht (ich war aber auch super müde von den Konzerten, das ging 5h) und irgendwann als ich ihn von hinten umarmte hielt er dann meine Hände, was ich unter meinem knuddeligen Suff fast nicht mitbekommen habe aber eig denke ich, dass das schon eigentlich eine Geste ist die für eine Freundschaft doch… zu viel ist, oder?
Wie dem auch sei, irgendwann fuhren wir wieder zurück und bevor er mich dann bei mir zu Hause absetzte sagte er “Hätte ich jetzt nicht Frau und Kinder Zuhause würd ich dich fragen ob ich noch auf einen Kaffee zu dir hoch dürfte.” Ich habs geschafft das Thema einiger Maßen zu wechseln, verabschiedete mich von ihm und torkelte inkl. Tinnitus in meine Wohnung.

Ja… ich hab schiss, dass das ganze wieder so typisch “Frau und Mann können keine Freunde sein” kompliziert wird. Ich mag ihn, aber bei mir ist echt absolut eine mentale Grenze, weil er eben Frau und Kinder hat. Geht mir also nicht darum, dass ich befürchte, dass da mal was im Suff laufen wird. Da geht bei mir nicht mehr als Freundschaft (juhu wieder jemanden in die Friendzone abgeschoben! -.-).
Ich befürchte eher, dass er mich zu sehr anfängt zu mögen… und ich weiß wie kacke das ist, wenn es einem schon ‘schlecht’ geht wie blöd so was dann ist…
Einer Seits weiß ich halt nicht, ob er das im Auto nur gesagt hat um mein Selbstbewusstsein mal zu pushen (bin größten Teils deshalb auch in Therapie, was er weiß, daher macht er mir oft Komplimente… aber eher sachliche als so eindeutige Flirt Komplimente) oder ob ich ihn echt mal fragen sollte, ob wir da mal klare Linien ziehen sollten, also seltener Treffen oder so, damit er sich da wieder klarer wird? Aaah! Ich hab ihn zu gern als dass ich die Freundschaft gegen eine Wand fahren lassen will!

Soll ich lieber erst mal warten, wie das weiter geht? Oder so früh wie möglich das Schlimmste ausschließen? Ich weiß ja auch nicht, ob es nur bei so was bleibt, was mir auch gut tun würde (also wieder jemanden so nah an mich ran lassen auf freundschaftlicher Ebene). WIsst ihr, was ich meine? D: Hilfe…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Ähnliche Diskussionen

Was ist nur aus der Freundschaft geworden... Antwort

Nachttisch am 19.08.2014 um 01:09 Uhr
Hallo, meine beste Freundin und ich kennen uns schon seit der 1. Klasse (also fast 20 Jahre). Wir haben so viel miteinander erlebt. Während der Ausbildung ist der Kontakt zwischen uns komischerweise mal für fast 3...

WAS HAB ICH JETZT SCHON WIEDER ANGESTELLT???!!! Antwort

Maja1210 am 15.07.2011 um 21:36 Uhr
hallo ihr lieben! ich hab total angst:D ich bin bei base und hab mir jetzt neu die internet flat dazugebucht. dann wollte ich per sms gucken ob die schon aktiviert ist, wusste nicht mehr genau wie das geht. ich...

alte Freundschaft wieder aufnehmen Antwort

LillyRichtig am 28.11.2014 um 13:35 Uhr
hallo an alle :-) ich habe da was, was mich extrem beschäftigt... ich hatte an meinem alten Arbeitsplatz einen besten freund, er war quasi mein chef... das hat der freundschaft aber keinen abbruch getan, wir hatten...

Freundschaft vllt wieder aufnehmen? Antwort

verens am 07.02.2010 um 00:05 Uhr
seit langer zeit habe ich zu einer ehemals "besten" freundin keinen kontakt mehr. das lag an einer sache, die an einem einzigen tag unsere freundschaft beendet hat. wir wollten uns treffen, aber es kam mir was...

Beste Freundschaft wieder aufwärmen Antwort

Emma_93 am 06.05.2013 um 23:04 Uhr
Hallo Mädels! Vielleicht hat eine von euch ja schon einmal ähnliches erlebt, oder möchte einfach so etwas dazu sagen:)Also, ich versuche mich kurz zu fassen: Als ich ca 15 war habe ich mich sehr eng mit einer...