HomepageForenKummerkastenZwei Persönlichkeiten

kirsche1982

am 30.06.2014 um 22:18 Uhr

Zwei Persönlichkeiten

Ich habe ein Problem mit meinem Freund, was mich einfach nur unsicher macht.
Kenne ihn nun 9 Monate, seit rund 4 Monaten sind wir zusammen.
Er sieht sehr gut aus, sportlich, ist selbstbewusst, er ist auch sehr zielstrebig, intelligent, aufmerksam und einfühlsam und hat einen sehr gutenAlso so irgendwie alles was sich eine Frau wünscht.

Aber es wäre einfach zu schön wenn da nicht noch negative Punkte wären. So erfahre ich immer wieder Sachen aus seiner Vergangenheit, teilweise durch ihn (aber subtil ausgedrückt) oder durch sein Umfeld. So weiss ich z.B. das er über mehrere Jahre viel Kokain konsumierte. Anfänglich für Party, danach auch für Studium und Job. Mit der Polizei soll er auch schon in Kontakt gekommen sein, dies aber im Teenie-Alter.

Hätte mir jemand gesagt, ich wäre mal mit einem zusammen komme der Drogen konsumierte und mit öfters mit der Polizei zu tun hatte, hätte ich ihm gleich den Vogel gezeigt. Aber sein Auftreten wirkt so überzeugend, anständig mit guten Manieren.

Nun habe ich viele Fragezeichen vor mir:

Hat er sich so stark verändert?
Ist er einfach nur Schauspieler?

Keine Ahnung was ich machen soll.

Ihn beginnen auszuquetschen was das alles  früher war?

Habe ihn nur mal gefragt, nachdem mir gesteckt wurde, dass er länger Kokain konsumierte,  ob er Erfahrungen mit illegalen Drogen hätte. Da hat er ganz ehrlich und ruhig gesagt, er hätte schon Cannabis und Kokain konsumiert.

Das Problem ist halt, dass die Beziehung super läuft und diese Dinge (wohl) vor meiner Zeit waren. Habe ich überhaupt ein Recht darüber zu urteilen bzw. ihn zu kritisieren?

Will keinen Steit vom Zaun brechen. Aber diese Dinge sind ja keine Kleinigkeiten.

Danke für eure Meinungen

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von kirsche1982 am 02.07.2014 um 12:29 Uhr

    Die wilde Zeit war von 14-22.

    Nun ist er 28.

    0
  • von MarinaBay am 02.07.2014 um 09:03 Uhr

    Da kannst du recht haben.

    Jede finde ich das Thema mit der Vergangenheit nicht so, dass es eine neue Beziehung null tangiert. Hätte ein Mann mal sich an einer Frau/Kind vergangen, könnte ich diesen nie lieben, auch wenn es vor meiner Zeit gewesen war.

    Ich will jetzt Kokainkonsum sicherlich nicht damit vergleichen, aber nur ein Beispiel anführen, dass die Vergangenheit eines Menschen doch nicht ganz belanglos ist.

    0
  • von CruelPrincess am 02.07.2014 um 09:03 Uhr

    Was für mich einfach gar nicht gehen würde ist diese Aussage hier:
    “Dass er Koks nie mehr nehmen werde hat er verneint, da er meint, er hätte es im Griff und er könne selber entscheiden, wann er es nimmt und wann nicht.”

    Damit würde ich nicht klar kommen, ich will keinen Partner der ab und zu kokst.
    Damit hab ich zu viele schlechte Erfahrungen gemacht.

    Mal davon abgesehen finde ich es wirklich sehr gut, dass er so ehrlich war. Wie alt war er denn zu diesen Gangzeiten und wie alt ist er jetzt?
    Ich hatte auch heftige Zeiten aber jemand der zweimal in u-Haft saß ist halt -in meinen Augen- schon ein ganz anderes Kaliber.
    Seine Vergangenheit kann er nicht ändern und wahrscheinlich hat er sich wirklich geändert.

    Für mich wäre die Beziehung trotzdem nichts.

    0
  • von BunteJule am 02.07.2014 um 00:41 Uhr

    @MarinaBay: Ich denke sie meint das “spießig” im Bezug auf das Verständnis für seine Vergangenheit & nicht allgemein leute die nichts konsumieren/konsumiert haben.
    Darum ja auch in Anführungszeichen & darunter der Satz “Jeder hat ja ne andere Einstellung zu solchen Themen.”

    0
  • von MarinaBay am 02.07.2014 um 00:15 Uhr

    Ich finde es echt bedenklich, dass jetzt schon Leute als “spießig” bezeichnet werden, weil sie kein Kokain konsumieren oder es nicht total normal oder fancy finden.

    Gehts noch?

    Natürlich ist jemand der mal Koks nimmt keine gescheiterte Existenz, aber dies als sowas normal abzutun finde ich daneben. Aber vielleicht bin ich auch nur spießig.

    0
  • von Naomyy am 01.07.2014 um 23:40 Uhr

    Also ich finde nach wie vor dass du übertreibst. Er hört sich echt nach einem vernünftigen Kerl an. Er ist sogar so ehrlich, dass er zugibt dass er es vielleicht noch ab und zu nimmt.
    Das ist schon viel Wert finde ich. Andere würden bei so einer Frage vielleicht rumlügen.
    Ich denke aber dass du dich wohl besser trennen solltest.
    Du bist einfach zu “spießig” (hattest wohl selber keine wilden Zeiten, soll keine Beleidigung sein) um das akzeptieren zu können und dann passt das einfach nicht. Jeder hat ja ne andere Einstellung zu solchen Themen.
    Und trotz seiner Vergangenheit schein er ja ein Studium usw. vorweisen zu können. Kokain ist nicht so die klassische Junkiedroge. Ich kenne so viele die das mal ab und zu zum feiern nehmen oder genommen haben und mein Freundeskreis besteht zum größten Teil aus Akademikern… Er wird schon nicht selbstgesprächeführend am Bahnhof enden wenn er das ab und zu nimmt. Da gibts viel schlimmere Drogen…

    0
  • von BunteJule am 01.07.2014 um 23:37 Uhr

    Wieso sollte er denn rückfällig werden? Es klingt doch so, als hätte er damit abgeschlossen bzw ist sich sehr bewusst in dem, was er tut. Meine Güte, REDE doch mit ihm über deine Angst! Wir können sie dir bestimmt nicht nehmen. Aber ihn jetzt aufzugeben, nur weil irgendwann irgendwas passieren könnte, finde ich auch übertrieben! In jeder Beziehung kann mal irgendwas passieren, dafür gibts eben keine Garantie. Aber wenn mans nie versucht, wird mans auch nie erfahren! Ansonsten schließe ich mich Etrikolus in allen Punkten an!

    0
  • von etrikolus am 01.07.2014 um 23:18 Uhr

    Du musst es aber akzeptieren, sofern du diese Beziehung weiter führen möchtest. Alles kann, nichts muss.

    0
  • von MarinaBay am 01.07.2014 um 23:17 Uhr

    Ich kann die TE gut verstehen. Darauf hätte ich auch keinen Bock.

    0
  • von kirsche1982 am 01.07.2014 um 23:09 Uhr

    Ganz ehrlich kann ich gar nicht sagen was mich genau so stört.

    Vielleicht die Angst, dass er rückfällig wird, d.h. wieder stark Drogen konsumiert (Koks nasal, intravenös, rauchen), mit Polizei in Kontakt geraten und Job verlieren und und und…

    Kontakt mit einigen Leuten aus dieser Szene hat er ja noch und er sagt auch, die kenne er schon so lange, darum wird er den Kontakt sicherlich nicht abbrechen, obwohl sie sich weniger sehen, da die Lebensentwürfe zum Teil einfach unterschiedlich geworden sind.

    Der Typ hätte einfach mal echt potential, ist/könnte echt erfolgreich sein, aber genauso schnell zerstört der sich doch wieder alles wenn das wieder los geht. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit hierfür ist kann ich einfach nicht einschätzen und DIES MACHT MIR ANGST.

    0
  • von BunteJule am 01.07.2014 um 22:54 Uhr

    Ui, ok, sich das ganze zu spritzen ist ein anderes Kaliber O.o
    Hört sich schon ziemlich krass an, was er so sagt. Versteh schon, das du da geschockt bist. Für ihn spricht auf jeden Fall seine Ehrlichkeit & dass du das nie von ihm gedacht hättest, das zeigt eigentlich schon, dass er sich stark verändert hat.
    Aber wichtig ist ja eigentlich nur, ob du mit der Vergangenheit zurechtkommst. Nimm dir ein bisschen Zeit & denk da drüber nach. Das er dir nicht versprechen kann, es nie mehr zu nehmen, finde ich auch sehr ehrlich von ihm. Da kenne ich ganz andere Nummern.
    Ihr solltet aber vielleicht doch eine Vereinbarung treffen, so nach dem Motto “aber nie wenn ich dabei bin bzw. wir uns anschließend sehen” wenn du das willst.
    Auf jeden Fall wünsch ich dir alles gute

    0
  • von etrikolus am 01.07.2014 um 22:46 Uhr

    Was kotzt dich denn genau an? Seine Vergangenheit? Die kannst du nicht ändern, entweder du akzeptierst sie oder trennst dich.
    Wenn du dich selbst ankotzt (was ich langsam verstehen kann, dein Freund ist so ehrlich zu dir und du wirst nur wütender deswegen obwohl du ja diese Ehrlichkeit hören willst) dann änder dich! Er kann nichts dafür dass DU da so reagierst und alten Kamellen nachhängst. Das ist alleine dein Problem, nicht seins.

    0
  • von kirsche1982 am 01.07.2014 um 22:40 Uhr

    hatten heute ein Abendessen und ich konnte viel Fragen stellen.

    Aber irgendwie gehts mir mit diesen Wahrheiten nicht besser. Er war zwar ehrlich und offen (hoffe ich mal das dies alles ist), aber bin nun doch etwas schockiert.

    In seiner intensivsten Zeit waren die von Freitagabend bis Sonntagnachmittag unterwegs, die ganze Zeit auf Koks und anderen Dingen. Da bei einigen der Reiz von Koks schniefen (nasal) verloren ging begannen sie es sich zu spritzen, weil angeblich stärkere Wirkung, aber weniger lang.

    Am Rücken hat er noch die Reste eines Schriftzuges, Schritt für Schritt wird dieses Tattoo aber weggelasert. Soll wohl mal eine Gang gewesen sein, verwickelt in Schlägereien, Dealen, Türsteherszene etc…
    Darum war er auch schon zweimal in U-Haft, aber nie wurde er verurteilt.

    Bin ehrlich gesagt einfach nur noch sprachlos. Er schien wirklich ehrlich, darum scheint es mir, er hat damit abgeschlossen. Aber ein schlechtes Gefühl bleibt definitiv.

    Wie kann ein Mann/Mensch so gegensätzlich sein. Der geht zu hochangesehenen Mandaten, berät die usw…

    Soll ich diese Sachen einfach alle akzeptieren.

    Dass er Koks nie mehr nehmen werde hat er verneint, da er meint, er hätte es im Griff und er könne selber entscheiden, wann er es nimmt und wann nicht.

    Mich kotzt das Ganze einfach an.

    Sorry, ich musste es mir einfach von der Seele schreiben.

    0
  • von MinniRocky am 01.07.2014 um 20:25 Uhr

    Also ich weiß von meinem jetztigen Verlobten auch viele Dinge die in seiner Vergangenheit passiert sind.
    Er hatte zwar nicht mit der Polizei zu tun, aber er hat viel Alkohol konsumiert und auch Drogen genommen. Ebenso hat er geraucht.
    Mit den Drogen hatte er schon lange aufgehört und wegen mir auch den Alkoholkonsum drastisch verringert und gänzlich zu rauchen aufgehört.

    Er ist wirklich ein toller Freund und ich vertraue ihm. Allerdings kann ich mit ihm auch in Ruhe über alles reden.
    D.h. meiner Meinung nach solltest du ebenfalls mit ihm darüber reden und ihm deine Bedenken vorsichtig anmerken, wenn er schon so ehrlich war es zuzugeben, warum sollte er dir dann böse sein wenn du etwas direkter nachfragst!?

    Ich denke Menschen können sich verändern, wenn sie es wirklich wollen und wenn er dich wirklich liebt, wird er dich auch verstehen.

    0
  • von funnyhoneybunny am 01.07.2014 um 19:52 Uhr

    wie kommt denn jetzt mein pst hier rein. der gehört in einen anderen thread

    0
  • von funnyhoneybunny am 01.07.2014 um 19:51 Uhr

    da muss ich buntejule recht geben. fertigsachen bzw halbfertig sachen wird er sich ja wohl selber kaufen können

    0
  • von CruelPrincess am 01.07.2014 um 18:00 Uhr

    Hmm mein ex hat das auch ne zeitlang genommen… Vor meiner zeit und dann irgendwann auch während mir.

    SOLLTE er das zeug immer noch nehmen merkst du das auf jeden fall, schon allein an seinen Launen.
    Aggressiv wenn er die nächste line braucht und nach der line ist ihm dann alles und jeder scheissegal.
    Mir ist es egal mit was jemand in seiner zeit experimentiert aber ich will keine Beziehung mit jemanden der solche harten sachen immer noch konsumiert. Mit sowas komme ich nicht klar.
    Wenn du mit seiner Vergangenheit aber nicht klarkommst bleibt dir wohl nur die Trennung.

    @gypsy: du laberst eine scheisse! Langweilig… Ich hab gesehen was das zeug aus Menschen machen kann… Hast dir wahrscheinlich sämtliche hirnzellen weggekokst.

    0
  • von BunteJule am 01.07.2014 um 16:06 Uhr

    @gypsy: Ja genau, Koka ist total langweilig & überhaupt hast du schon soviel gemacht, dass du dich sowieso am besten auskennst. Ach komm, lass stecken.

    0
  • von gypsy1089 am 01.07.2014 um 15:49 Uhr

    koka ist doch total langweilig und dafür viel zu teuer.. mich würds eher ankotzen dass er dafür geld ausgibt

    0
  • von BunteJule am 01.07.2014 um 12:08 Uhr

    Rede doch einfach mit ihm darüber? Sag, dass es dich bedrückt & stell klar, das wenn das wieder vorkommt, du weg bist. Legt grenzen fest. Dann kannst du beruhigt sein & er weiss, woran er ist.
    Allgemein finde ich aber, Vergangenheit ist vergangen. Ich seh das auch an meinem Freundeskreis & wir waren nun wirklich keinen braven Lämmer. (Ps: Die meisten in diesem Bereich konsumieren nicht nur, da es schlicht vom Preis nicht machbar ist, es sich einfach so zu finanzieren. Das macht ihn aber mMn nicht zu einem schlechteren Menschen)

    0
  • am 01.07.2014 um 02:24 Uhr

    Ich verstehe dich sehr gut, ich bin in derselben Situation.
    Mein Freund war früher abhängig von Ecstasy,Marihuana,Pappen und sonstigem scheiss und er sagt er hat aufgehört vor 3,5 Jahren weil ich ihm vor die Wahl gestellt hab : entweder die drogen oder ich
    Nach einiger zeit kam aber raus dass der heimlich ” mal ” was geraucht hat, mehr aber nicht, dennoch hab ich momentan wieder das Gefühl, dass der wieder voll in dem Sumpf drinnen steckt und mich seit Wochen wieder belügt. Beweisen kann ich es nicht, aber ich merke die veranderungen an ihm & seinem verhalten.

    Mein Tipp an dich wäre :
    Rede in aller Ruhe und frag ihn lieb ob er wirklich nichts mehr nimmt, einfach weil du dir sorgen um ihn machst .
    Und achte einfach mal auf sein verhalten.
    Viele Menschen kommen mit nur wenig schlaf aus, das muss also jichts heißen, achte mal ob er mehrere Nächte durchgehend wach ist & kein bisschen müde,dafür aufgedreht, hibbelig, hat sowas wie nervöse ” ticks” als ob er dauernd auf etwas rumkaut ,stark,viel& schnell schwitzt & riesige Pupillen hat die nicht mehr klein werden.

    Aber wenn dein liebster dir versichern kann dass es zur vergangenheit gehört, brauchst du dir keine Sorgen zu machen & kannst damit abschließen.

    Ich hoffe ich konnte dir ein kleines bisschen helfen & hab dich nicht verwirrt oder so 😀
    Und sorry für die vielen schreibfehler mein Handy macht was es will 😛

    Viele liebe Grüße & gute Nacht :)

    0
  • von redmoonlight1 am 30.06.2014 um 23:56 Uhr

    Das sind Dinge aus seiner Vergangenheit /Teenie Zeiten. Meine Güte. Der Kerl hat sich doch geändert und geht sogar offen mit dem Thema um… Freu dich, dass du so nen tollen Menschen an deiner Seite hast . Es ist doch irrelevant, welche Fehle er vor deiner Zeit mal gemacht hat…

    0
  • von kirsche1982 am 30.06.2014 um 23:52 Uhr

    Er soll wohl nicht nur Käufer gewesen sein…

    Aber vielleicht reagiere ich wirklich etwas über, wusste nicht das Koks so “normal” ist :-)

    @Fuschel

    Ich weiss nicht ob er ganz damit aufgehört habe.
    Vor mich jedenfalls hat er noch nie konumiert.

    0
  • von Naomyy am 30.06.2014 um 23:21 Uhr

    Also ich finde du übertreibst ziemlich! Lass seine Vergangenheit doch Vergangenheit sein. Natürlich kann er sich geändert haben. Rede doch mal offen und ehrlich mit ihm darüber wenn es dich belastet.
    Aber so schlimm ist das nun wirklich nicht, bisschen Koks das hat wohl noch niemandem geschadet^^
    Wär er süchtig dann würdest du es wohl merken und wenn er es noch ab und zu nimmt ist das ja auch eher seine Sache.
    Gutes Koka gehört für mich genauso zu Parties wie guter Champagner 😉

    0
  • von Fuschel am 30.06.2014 um 23:20 Uhr

    Seine Vergangenheit kannst du ihm schlecht übelnehmen. Er ist offen und ehrlich zu dir, das ist das Wichtigste und solltest du zu schätzen wissen.

    Ehrlichkeit ist das Wichtigste in einer Beziehung, solange er ehrlich ist, kann ich mit vielem leben. Also ja, Drogen wären nicht unbedingt ein trennungsgrund.

    Wieso sprichst du aber noch im Präsens? Glaubst du ihm nicht, dass er damit aufgehört hat?

    0
  • von etrikolus am 30.06.2014 um 23:08 Uhr

    Ich glaube schon, dass man sich so “krass” ändern kann. Bestes Beispiel dafür sind für mich meine Leute.
    Wir alle waren zu Schulzeiten wild. Wir haben auch Drogen genommen (auch härtere Sachen), manche sind vorbestraft, manche es haben es bis ins bodenlose übertrieben und sind vorbestraft…aber heute sind wir alle lammfromm 😀 und das ist gerade mal 3 Jahre her. Wir studieren jetzt oder machen eine Ausbildung, unsere einzige Droge ist Alkohol und den auch in Maßen und nicht in Massen…wir haben uns ausgetobt, es war eigentlich ne recht geile Zeit, aber die ist jetzt rum und das ist auch gut so. Ich persönlich würde das alles nicht mehr machen, einfach weil ich jetzt zu viel zu verlieren hätte, aber damals haben wir keinen gestört und hatte nicht so viele Pflichten wie jetzt, von daher…

    0
  • von kirsche1982 am 30.06.2014 um 23:05 Uhr

    Würded ihr einen Partner akzeptieren, der Kokain konsumiert?

    0
  • von kirsche1982 am 30.06.2014 um 23:04 Uhr

    Danke für eure Antworten bisher.

    Aber ich habe mich gerade im Internet etwas über Kokain informiert, anscheinend ist dies auch ziemlich verbreitet als Leistungsdroge im Beruf, vor allem in der Finanzbranche und genau dort arbeitet er auch.

    Und ich bin mir nicht sicher, ob ich (s)einen Konsum bemerken würde. Was mir schon aufgefallen ist, dass er ziemlich wenig Schlaf braucht. Naja vielleicht mache ich mich einfach nur verrückt und es ist alles nicht so schlimm.

    Bin aber auch keine 18 mehr und einem Bad-Boy lifestyle kann ich in meinem Alter gar nichts mehr abgewinnen.

    0
  • von schnuckerl am 30.06.2014 um 22:51 Uhr

    weisst du nicht umsonst heisst es:jung und dumm
    ist man älter dann denkt man viel über die Jugend nach und würde wenn es ginge vieles anders machen
    solange jetzt nichts mehr ist,solltest du ihm eine Chance geben
    Jeder hat eine Chance verdient der nicht unbedingt jemandem Leid zugefügt hat
    wer ohne Fehler ist werfe den ersten Stein heisst es doch auch
    sicher wir haben diese Fehler nicht gemacht die er machte aber es gehört zu seinem Leben und entweder man kommt damit klar oder man geht
    eine Bekannte hat einen Mann zum Freund der eine Bank überfallen hat und dafür im Knast war,es ist auch Vergangenheit und darauf sollte man nicht immer rumreiten

    0
  • von orev am 30.06.2014 um 22:50 Uhr

    Ich kann verstehen, dass dich das alles sehr beunruhigt. Aber ich finde, es ist für eure Beziehung absolut nicht relevant, was in der Vergangenheit war – vorausgesetzt er konsumiert nicht mehr (doch das würdest du sicher merken). Verurteile ihn deswegen nicht, jeder Mensch hat eine Vergangenheit und muss sein Päckchen tragen. Wenn du dir trotzdem sorgen machst, dann rede mit ihm darüber. Aber mache ihm keine Vorwürfe!

    Liebe Grüße

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Zwei Kerle Antwort

IamMe am 19.03.2010 um 18:26 Uhr
So meine Lieben, ich muss mir was von der Seele reden und vielleicht brauch ich auch einen kleinen Rat. Vor zwei Jahren lernte ich jemanden kennen, nenn wir ihn mal Alex, wir unternahmen was zusammen und bauten eine...

zwei verkorkste persönlichkeiten??!! Antwort

Pfirsich18 am 28.08.2011 um 11:47 Uhr
hallo meine lieben:) ich hab hier zu einem typen ( nennen wir ihn t.) schonmal was gefragt, aber jetzt weiß ich wieder nicht weiter.. also, ich hab t. mal unaufällig gefragt, ob wir einen horrofilm, den wir beide...

Zwei Blöde, ein Gedanke! Antwort

Hotpants am 03.03.2008 um 13:43 Uhr
Denkt Ihr auch manchmal exakt das selbe wie Eure beste Freundin? Zwei Leute - die selbe Idee! Woran liegt das? Ist man einfach schon so gut aufeinander eingestimmt? Oder ist es ur Zufall, weil es in manchem...

Problem mit zwei Schülerinnen Antwort

chibiee am 08.12.2009 um 20:49 Uhr
Hey Erdbeermädels.. Ich hab voll ein problem mit 2 schülerinnen aus meiner klasse..., ich habe eine ausbildung angefangen und habe jetzt blockunterricht.. alles hat mit einer gaanz komischen situation...

Träume - zwei Fragen Antwort

Grosshirn am 18.10.2009 um 18:12 Uhr
So meine Lieben, ich bin es wieder :D Und zwar: Ich habe gestern mit meiner Freundin geredet und wir sind irgendwann auf das Thema Träume /