HomepageForenLiebe-ForumAltersunterschied in Beziehungen tatsächlich ein Problem?

Nagelschere49

am 11.03.2016 um 18:01 Uhr

Altersunterschied in Beziehungen tatsächlich ein Problem?

Hallo Mädels,

wie ihr wisst, bin ich mit einem wesentlich jüngeren Mann zusammen. Uns trennen 19 Jahre. Menschlich verstehen wir uns sehr gut, aber die Beziehung ist insgesamt etwas… “unharmonisch” … und ich verorte den Grund dafür schon auch im Altersunterschied. Oft sind es Kleinigkeiten, aber da merke ich eben, dass wir unterschiedlich lange gelebt haben vor der Beziehung.
Mein Exmann ist mit einer 30 Jahre jüngeren Frau verheiratet. Auch diese Beziehung läuft nicht wirklich gut. Man unterstellt Frauen mit wesentlich älterem Partner ja oft, dass es des Geldes wegen sei – sie ist selbst sehr gut ausgebildet und kommt gut alleine klar, ist keineswegs angewiesen auf das Geld meines Exmannes. Älteren Männern unterstellt man gerne, sie seien aus sexuellen Gründen mit jüngeren Frauen zusammen. Da lege ich bei meinem Ex die Hand ist Feuer, dass das nicht der Grund ist, warum er mit ihr zusammen ist…
Was bleibt ist die Differenz in allen Bereichen. Was denkt ihr? Sind solche Beziehungen wirklich zum Scheitern verurteilt? Oder machen wir was falsch?

LG eure Nagelfeile

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Soraya283 am 12.03.2016 um 14:43 Uhr

    “ich bin nicht der Typ für Trennungen; ich mache diesen Schritt erst, wenn ich so blöd das klingt – einen neuen potentiellen Freund habe. Ich bin nicht auf der Suche, das wäre in der Tat sehr unfair meinem Freund ggü…aber ich will nicht alleine sein.”

    Genau das wird doch den meisten Mädels hier mit Beziehungsproblemen immer vorgeworfen.
    Dass sie nur noch mit ihm zusammen sind, weil sie eben nicht alleine sein wollen.
    Dann lerne es eben auch mal allein zu sein.

    Für mich wäre das nichts.
    Entweder ich bin glücklich, und das ohne ständig irgendwas zu hinterfragen, oder eben nicht.
    Und dann überlege ich, ob mich eine Trennung nicht vielleicht glücklicher machen würde, vor allem aber offen für was neues, was mich dann glücklich machen könnte.
    Du sagst, du würdest nur schluss machen, wenn du einen neuen Freund hättest, bist aber nicht auf der Suche, weil es ja unfair deinem Freund gegenüber wäre.
    Aber unglücklich dableiben ist fairer?
    Vielleicht solltest du doch auf die Suche gehen, und ihm dann durch eine eventuelle Trennung auch die Möglichkeit geben eine Frau zu finden die sich zu 100% auf ihn und seine Familie einlässt und ein gemeinsames Leben/Familie plant und wünscht.
    Und nicht nur ein Leben, nur mit euch beiden, aber alles außenstehende am besten auch außen vor lassen.

    Von daher, ja vielleicht liegt es am Alter, dass ihr einfach verschiedene Pläne zu haben scheint, da ihr euch einfach in völlig versch. Lebensabschnitten befindet.
    Ist das gleiche wie mit der 18 jährigen Schülerin und dem 38 jährigem Mann. Es passt meist nicht, einfach weil die Lebensabschnitte völlig unterschiedlich sind.

    1
  • von Nagelschere49 am 12.03.2016 um 14:13 Uhr

    Danke für eure Antworten.
    Also…meine Beziehung hat nicht direkt was mit der von meinem ex zu tun, aber ich sehe eben ein paar Parallelen, wie ich das auch beschrieben hatte.
    Ja, ich bin ein wenig unzufrieden in meiner Beziehung. Aber ich bin nicht unzufrieden genug, um mich für eine Trennung zu entscheiden. Ich sage mal so…ich bin nicht der Typ für Trennungen; ich mache diesen Schritt erst, wenn ich so blöd das klingt – einen neuen potentiellen Freund habe. Ich bin nicht auf der Suche, das wäre in der Tat sehr unfair meinem Freund ggü…aber ich will nicht alleine sein. Außerdem verstehen wir uns menschlich sehr gut, haben ähnliche Interessen und einen ähnlichen Intellekt, das ist nicht der Punkt. Diese mangelnde Harmonie kann ergibt sich einfach, ich kann den Grund dafür nicht konkret festmachen.
    Seit ich in Rente bin, denke ich einfach viel mehr über diese Dinge nach als vorher…wahrscheinlich muss ich den Grund bei mir selbst suchen, nicht bei ihm oder bei uns als Paar.

    1
  • von Elementarteil am 12.03.2016 um 09:38 Uhr

    ich werde aus dir auch nicht wirklich schlau. ich schließ mich den mädels unter mir an.

    0
  • von Dawson am 11.03.2016 um 22:03 Uhr

    mich würde mal interssieren, was die beziehung deines ex mannes mit der deinen zu tun hat?

    0
  • von CruelPrincess am 11.03.2016 um 19:54 Uhr

    Ich schließ mich Goldschatz und weidenkatze an

    0
  • von Weidenkatze am 11.03.2016 um 19:05 Uhr

    Was ich nicht verstehe: du hast schon bereits mehrere Beiträge verfasst in denen du Probleme mit deinem Partner schilderst, der jetzige wird denk ich auch darauf begründet sein? Wenn du so starke Zweifel hast, unzufrieden bist und ihr das anscheinend nicht so überwinden könnt, wieso beendest du das nicht gänzlich? Nicht falsch verstehen, ich will natürlich nicht dazu raten, aber du scheinst ja nicht zufrieden zu sein und bessern tut sich auch nix.
    Zum Thema, ich denke es kann klappen, aber es ist eben schwierig da eben das Thema Kinder geklärt werden muss, eine Ebene (oder mehrere) existieren muss auf der beide harmonieren (Intellekt, Interessen, Zukunftsvorstellungen, Rollenfindung, Zielsetzung im Leben) und das ist ja so schon schwer, aber bei einem immensen altersunterschied wird es eben noch komplizierter. Für mich wäre das wohl nichts, aber wer plant das schon?

    1
  • von Nagelschere49 am 11.03.2016 um 18:51 Uhr

    Das habe ich meinem Ex auch gesagt. Er ist dreifacher Großvater und hat eine Frau, die natürlich auch eigene Kinder wollte. Jetzt haben sie ein gemeinsames Kind und er nimmt seine Vaterrolle nicht so wahr, wie er das bei unseren Kindern getan hat…sie ist enttäuscht deswegen…und das führt zu Unzufriedenheit. Ich denke auch, dass es mit den verschiedenen Lebensabschnitten zu tun hat…mein Ex stellt sich eher auf seine Rente ein, während sie beruflich und familiär durchstarten will…
    Bei meinem Freund und mir stehen solche Fragen zwar nicht im Fokus, aber ja, man hat andere Themen und andere Rhythmen…

    0
  • von Goldschatz89 am 11.03.2016 um 18:42 Uhr

    Von vornherein will ich sagen, dass es immer Ausnahmen gibt. Für mich kann eine Beziehung nicht funktionieren sobald man mehr als ca. 15 Jahre auseinander ist.
    Gerade bei einem Altersunterschied von 30 Jahren, kann ich mir nicht vorstellen, dass es auf Dauer gut geht. Man lebt ja in komplett anderen Lebensabschnitten.
    Für mich kann das nur funktionieren wenn einer extreme Abstriche macht und das wird auf Dauer nicht gutgehen.

    Antwort
    1

Ähnliche Diskussionen

Altersunterschied, ein Problem in Zukunft? Antwort

cayenne07 am 21.03.2013 um 17:55 Uhr
Hi Mädels, ich bin seit knapp 3 Jahren mit meinem Freund zusammen (wohnen seit fast 2 Jahren zusammen), und wir möchten im Juli heiraten. Also er ist 42 Jahre sieht wesentlich fast (8-10 Jahre) jünger aus, weil...

Altersunterschied in Beziehungen Antwort

Directioner12 am 01.09.2015 um 08:04 Uhr
Mein Freund ist 3 Jahre jünger als ich. Anfangs dachte ich, das wäre kein Problem, schon gar nicht, wenn beide Partner über 20 sind. Jetzt bin ich 26 und denke ganz anders als er. Man darf ihn weder auf Heirat noch...

Beziehungen altersunterschied Antwort

cosmopolita am 26.04.2010 um 17:32 Uhr
Hallöchen! Ich habe jetzt seit 2 Monaten einen Freund und er ist ganze 6 Jahre älter als ich. Meine Freundinnen sagen, der Altersunterschied ist zu groß, aber ich denke eigentlich, dass es egal ist, was höatet ihr...

5 Jahre Altersunterschied- ein Problem? Antwort

NeverSayNever am 30.11.2010 um 19:29 Uhr
Also es gibt da diesen einen Jungen. Ich kenne ihn eigentlich schon ziemlich lange, aber seit den Sommerferien habe ich ein Auge auf ihn geworfen. Wir sehen uns jedes Wochenende und reden dann auch immer ziemlich...

Was war der größte Altersunterschied in Euren Beziehungen? Antwort

paulaaaaa am 22.01.2013 um 17:39 Uhr
Hallo Mädels! Meine Frage steht eigentlich schon oben. Was war der größte Altersunterschied, den Ihr jemals in eine Beziehung hattet? Habe nämlich grade einen Freund, der fast 15 Jahre älter ist und frage mich, ob das...